362

Partner-zurück-Strategie / hat das tatsächlich mal geholfen?

Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2084
1
3259
öhm,
das ist ja nun nicht alles nur manipulativ gedacht, sondern auch, um selbst mit sich besser klar zu kommen. Und mit Abstand können manche Personen eben erkennen, dass es durchaus Sinn macht etwas an sich und seinen Einstellungen zu ändern. Nicht für ein Ex Back, sondern für sich selbst.

Es zeigt sich durchaus häufiger, dass in neuen Partnerschaften die identischen Fehler gemacht werden. Da sollte man sich dann selbst mal auf die Schliche kommen. Es ist nicht zwingend so, dass man so gut ist, wie man auf die Welt gekommen ist und durch das, was man sich in der eigenen Familie an Verhaltensweisen abgeschaut hat.

Ich möchte Dich gern noch mal ermutigen, Dein eigenes Thema zu eröffnen und über Deinen Schmerz weiter zu berichten.

04.04.2020 16:58 • x 2 #361


Luca23

Luca23


18
1
5
Ich lese derzeit viele Ratgeber online. Leider habe ich das Forum erst paar Monate nach der Trennung entdeckt. Ich habe zu Anfang vieles flasch gemacht. Ich bin ihr die ersten 2 Monate nachgerannt, habe auf der gemeinsame Arbeit geweint und kurz vor Weihnachten noch ein ifolor Album geschickt. Das hat sie nur noch weiter weggetrieben. Erst nach Weihnachten setzte ich zwei Monate die Kontaksperre ein und schriebe ihr einen kurzen Brief mit Dingen die sich in meinem Leben verändert haben. Auf der Arbeit reden wir nicht mehr mit einander und das obwohl wir davor uns dort sogar ständig geküsst haben. Auf diesen erhielt ich keine Antwort, sie wurde aber auch nicht wütend oder so.

Jetzt haben wir wegen Corona eine pause und sahen uns seit dem 16. März bis voraussichtlich 1. Juni nicht. Ich habe mir nun meine eigene Strategie überlegt.

Den Sommer über möchte ich damit Anfangen, dass wir uns wieder Grüssen. Dazu werde ich ihr falls sich die Gelegenheit bietet auch Sachen sagen wie diesen Rock hattest du doch damals auf unserem ersten Date an oder um Hilfe bitten bei gleichen Interessen wie du kennst dich doch mit Politik aus, könntest du mir mal deine Meinung zu meinem Blogbeitrag über mögliche politischen Veränderungen sagen.

Das wäre so der Anfang. Zum Geburtstag im September schicke ich ihr einfach eine Karte mit einem kleinen Geschenk, was sehr persönlich ist ohne aber gross was von Liebe zu schreiben.

Erst wenn die Trennung ein Jahr her ist, also im Oktober möchte ich einen Brief schreiben, in dem ich ihr sage, was ich während der Beziehung falsch gemacht habe und nun geändert habe, dass ich mich oft an unsere Zeit erinnere und sie neu kennen lernen möchte, da ich nicht mehr der alte bin (ich war damals sehe anhänglich und noch unselbstständig).
Dazu dachte ich schicke ich gleich eine Einladung für ein Theater oder Opernbesuch weil wir das beide immer wollten, es aber nie dazu kam. Das wäre so meine Strategie. Das schwere ist, so lange durch zu halten. Die 6 1/2 Monate seit der Trennung waren die längste und schwerste Zeit meines Lebens. Jetzt weitere 5 Monate durchhalten wird hart.

Ich versuche in dieser Zeit weiterhin an meinem Roman zu schreiben, welchen ich vor ca. einem Monat begann. Diesen möchte ich ihr unabhängig wie die Sache mit dem Brief ausgeht, ihr widmen und zur Weihnachten schenken.

01.05.2020 16:12 • #362



Partner-zurück-Strategie / hat das tatsächlich mal geholfen?

x 3


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2084
1
3259
Luca, was meinst Du an den Ratgebern verstanden zu haben? Deine Pläne rufen wirklich Gruseln hervor.

Eine Trennung ist immer furchtbar. Aber plane bitte DEIN neues Leben und hör auf zu planen, was Du in Bezug auf sie wann machst. Geschenke, Briefe... schrecklich.

Warum, glaubst Du, hat sie wohl nicht auf Deinen Brief mit Deinen vermeintlichen Änderungen geantwortet?

Du bist immer noch anhänglich und unselbstständig / abhängig. Ändere Dich und vielleicht wird Euer Verhältnis mal wieder normal, wenn Du eine andere Ausstrahlung hast. So ganz sicher nicht. Die Dame hat die Nase voll von Dir. Dass Du bei ihr nochmal eine Chance bekommst, glaube ich nicht und halte es auch für besser. Für Dich nämlich. Es ist völlig normal, dass man mehrere Partner im Leben hat. Lass diesen Gedanken zu. Jobwechsel ist angesagt.

Lies Dir Dein Thema bitte noch mehrfach durch. Da steht schon alles, was Du wissen musst.

01.05.2020 17:16 • x 2 #363


Luca23

Luca23


18
1
5
Gwenwhyfar, der Trennungsgrund war aber nicht meine Anhänglichkeit. Habe ihr auch nach der ersten Trennung mehreren Geschenke gemacht, Bilder gemalt und Nachrichten geschrieben, was sie alles sehr niedlich fand. Denke deswegen kamen wir u.a. auch wieder zusammen.

Indirekt hat sie auf den Brief reagiert.
Mir geht es auch nicht darum, dass sie gleich wieder eine Beziehung mit mir möchte. Sondern nur das sie weiss ich bin für sie da, liebe sie noch und jederzeit, egal aus welchem Grund, ob es jetzt aus Vernunft ist oder weil es mit anderen Männern nicht lief, zurück kommen kann, da ich auf sie warte. Habe ja nichts zu verlieren.

01.05.2020 18:35 • #364


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9057
4
11157
Zitat von Luca23:
Habe ja nichts zu verlieren


Doch hast Du. Lebenszeit, mit der Du was besseres anfangen könntest.

01.05.2020 18:38 • x 3 #365


T4U

T4U


8041
9852
Zitat von Luca23:
Indirekt hat sie auf den Brief reagiert.

Blunabrille? Brausepulver im Tee?

Statt die Dame intravenös zu schnupfen - hättest du den Entzug mal anfangen können

01.05.2020 20:26 • #366


ImKreis


263
2
274
Luca, ich kann Dich gut verstehen. Ich wurde vor einem Monat verlassen.

Auch ich denke immer noch, was sohl in 3 Monaten ist, oder ob meine Ex. noch an mich denkt, oder ob wir in einem Jahr wieder zusammen kommen. Und das, obwohl ich im letzten Jahr extrem unter der Beziehung gelitten habe, Trennungsgedanken hatte, ihr Geld ohne Ende gegeben habe, ihre Probleme mich psychisch ans Ende gebracht haben und sie mich dann betrogen hat und nach 4 Wochen verlassen hat, weil die Verliebtheit die finanzielle Sicherheit und emotionale Langeweile geschlagen hat.

Und dennoch bin ich ihr weiter zugeneigt. Und dennoch will ich glauben, ihre Tränen am Ende waren echt. Ihre Srüche, sieliebt mich noch irgendwie. Und dennoch will ich glauben, dass sie auch mein Leid in der Beziehung bemerkt hat und deshalb schrieb, es geht nicht mehr weiter mit uns, aber das liegt nicht am NEUEN.

Aber das ist nicht vernünftig! Das sind Ängste und Schmerzen! Es ist sinnlos! Es ist Selbstbetrug!

Brich den Kontakt ab und konzentriere Dich auf Dich!

Kontaktabbruch habe ich 4 Wochen lang geschafft (bis auf ein "Traurig Like" für ein altes Bild von uns in ihrem FB Account, den sie aber seit 9 Monaten nicht mehr besucht hat, so dass sie das "Like" wohl gar nicht sehen wird).

Und ja, mein Kontaktabbruch basiert momentan auch noch zum Teil auf der Hoffnung, dass sie mich vermisst. Aber das tut sie nicht! Frauen überlegen sich eine Trennung gut. Und wenn es stimmt, dass sie sich das reiflich überlegt hat, wird sie auch nicht mehr kommen, falls ihre Verliebtheit in 1/2 oder 1 oder 2 Jahr mal endet.

Ich glaube, dass Ex.Back nicht funktioniert. Zumindest nicht, solange man hofft. Die Hoffnung überwinden muss Dein Ziel sein! Du musst von der Abhängigkeit frei werden. Und dann willst Du kein Ex.Back mehr, weil Du die Ex realistisch siehst. Wer will wirklich jemanden, der nicht mit einem zusammen sein will? Oder wie sagte eine Bekannte: Wenn sie Dich lieben würde, wäre sie jetzt bei Dir. Und nicht woanders.

Schenke ihr nichts! Schreibe ihr nicht! Schreibe Deinen Roman für Dich oder widme ihn Geschwistern oder Eltern! Personen, die immer zu Dir stehen werden. Und versuche Tag für Tag einen Millimeter weg zu kommen. Ich versuche es auch. Und ich kann nachvollziehen, wie schwer es ist.

11.05.2020 12:23 • x 4 #367


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2084
1
3259
Zitat von ImKreis:
Ich glaube, dass Ex.Back nicht funktioniert. Zumindest nicht, solange man hofft. Die Hoffnung überwinden muss Dein Ziel sein! Du musst von der Abhängigkeit frei werden. Und dann willst Du kein Ex.Back mehr, weil Du die Ex realistisch siehst. Wer will wirklich jemanden, der nicht mit einem zusammen sein will? Oder wie sagte eine Bekannte: Wenn sie Dich lieben würde, wäre sie jetzt bei Dir. Und nicht woanders.


AMEN.

Auf den eigenen Beinen sicher zu stehen ist das A und O. Für jede Partnerschaft, für ein ExBack sowieso.

@ImKreis
Ich hatte einen langen Weg, um aus meiner Abhängigkeit zu kommen. Lass Dich nicht entmutigen, Du kannst das auch schaffen, wenn Du willst. Zu diesem Willen wirklich zu kommen, dauert auch eine Weile.

11.05.2020 12:43 • x 1 #368


Rosa-91

Rosa-91


2067
4
2580
Kontaktabbruch hat bei mir geholfen

11.05.2020 12:47 • #369


cx98xc


41
25
Mir gehts genau so.
Hoffnung ist noch da
Sie meinte ja auch sie will sich nochmal melden.

Hatten jetzt seit einem Monat oder so keinen Kontakt mehr...
Aber sich drauf zu verlassen dass die ex mit offenen armen zurückkommt ist Blödsinn.

11.05.2020 15:40 • #370


Luca23

Luca23


18
1
5
Zitat von ImKreis:
Luca, ich kann Dich gut verstehen. Ich wurde vor einem Monat verlassen. Auch ich denke immer noch, was sohl in 3 Monaten ist, oder ob meine Ex. noch an mich denkt, oder ob wir in einem Jahr wieder zusammen kommen. Und das, obwohl ich im letzten Jahr extrem unter der Beziehung gelitten habe, Trennungsgedanken hatte, ihr Geld ohne Ende gegeben habe, ihre Probleme mich psychisch ans Ende gebracht haben und sie mich dann betrogen hat und nach 4 Wochen verlassen hat, weil die Verliebtheit die finanzielle Sicherheit und emotionale Langeweile geschlagen hat. Und dennoch bin ich ihr weiter zugeneigt. Und dennoch ...


Heii Danke für deine Antwort.

Möchte hier gleich mal einen kleinen zwischen Bericht geben und auch meine Meinung dazu sagen:

Als erstes ich habe sie vor etwa mehr als einer Woche auf der Strasse gesehen mit Einkaufstaschen. Hab hallo gesagt, gefragt ob sie Hilfe braucht, als sie nein meinte, bin ich weiter.

Mehr war nicht. Ebenfalls hatte und habe ich in letzter Zeit einiges an Dates. Diese Woche stehen zwei an. Die von Morgen bit mir schon an bei ihr übernachten zu können, wenn ich wegen der Arbeit früh raus muss. ist ehrlich gesagt überhaupt nicht meins und hab deswegen schon gar keine Lust mehr, konnte mich aber ehrlich rausreden, da ich am Abend (das Date ist am Tag) mit Freunden zum gemeinsamen Kochen abgemacht habe.

Hab einfach gemerkt, dass ich wirklich noch 0 Interesse an anderen Frauen habe. Trotzdem verschliesse ich mich nicht, und treffe halt Leute. Die meisten habe ich durch Freunde kennen gelernt. Auch heute war ich mit einem Freund weg. Alles in allem, möchte ich mich darauf Fokussieren:

- mehr mit Freunden machen (da ich während der Beziehung diese komplett vernachlässigt habe)
- Da mein Gym heute wieder aufgemacht hat, möchte ich 100% im Krafttraining geben
- Beruflich einfach weiter vorwärts machen. Muss endlich den Führerschein machen um aufsteigen zu können und mich nächsten Frühling bei der Polizei bewerben zu können.

Trotz allem, die Beziehung mit ihr, gab mir mehr wärme und Freude als das alles. Dieses Gefühl möchte ich unbedingt wieder, aber ich möchte es nicht mit jemanden anderen erzwingen. Die Dates pushen ordentlich mein Selbstvertrauen und tatsächlich habe ich zwei gute Freundinnen gefunden (mit einer gehe ich jetzt öfters essen) mit denen ich über Probleme und alles andere schreiben kann.

Es ist wie du schon geschrieben hast. Ex Back funktioniert meiner Meinung nach genau so wenig, wie wenn man verkrampft eine Freundin sucht.
Ich plane nun wirklich sehr viel, den Roman schreibe ich dennoch, aber er schreibt sich praktisch von selbst, da ich ja meine Zeit mit ihr als Vorlage nehme. Ich werden nicht verkrampft hoffen, im gegenteil ich sage mir selbst, du wirst in den nächsten paar Jahren die Frau fürs Leben finden. Das wird sich von selbst erheben. Entweder wird sie es sein, oder jemand anderen.

Ich glaube übrigens nicht das sich Frauen eine Trennung besser überlegen als Männer. Kenne dutzende Geschichten von Paaren die nach mehrjähriger Trennung wieder zusammen kamen. Die Eltern meines Freundes den ich heute sah, sind sogar geschieden und hatten paar Jahre kaum Kontakt. Jetzt sind sie wieder zusammen. Ich darf mein Leben einfach nicht nur nach dieser Hoffnung zu ihr Leben. Ich denke wenn ich diese Einstellung verinnerlicht habe, kommt alles andere von selber.

Btw meine Ex-Loverin mit der ich auch im Urlaub war etc wollte mit mir keine Beziehung und fing eine mit wem anders an. Seither hat sie mir 3 mal geschrieben. Das letzte mal vor 2-3 Monaten. Das hätte ich zu diesem Zeitpunkt als sie mir den Korb gab und mich betrogen hat, auch nicht gedacht.

12.05.2020 00:16 • #371


Lebenskünstler

Lebenskünstler


71
1
90
Zitat von Luca23:
Habe ihr auch nach der ersten Trennung mehreren Geschenke gemacht, Bilder gemalt und Nachrichten geschrieben, was sie alles sehr niedlich fand. Denke deswegen kamen wir u.a. auch wieder zusammen.

FALSCH! Ihr seid nicht deswegen wieder zusammen gekommen, sondern TROTZDEM!
Mein Gott, sorry, dass ich jetzt etwas drastischer werde, aber mir läuft es kalt den Rücken runter, wenn ich lese, was du denkst/vor hast.
Vieles wurde ja von anderen Usern schon erwähnt, da geh ich nicht mehr drauf ein, sondern schließ mich da nur nahtlos an, aber Luca.. bei allem Respekt, du scheinst noch sehr jung (23?) zu sein. Daher lass dir von einem "alten Hasen" mal einen Tipp geben:
Nicht SIE ist wichtig, sondern DU bist wichtig in deinem Leben!
KS funktioniert nicht so, wie du es dir vorstellst. Ich kann dir nur raten, hör dir auf YT mal den Blog von Coach Mischa an, besonders zu Kontaktsperre und wie sie funktioniert. Da ist kein Limit, kein Datum, keine noch so irgendwie gedachte Frist an der ihr wieder anfangt euch "zu grüßen"
Sie will dich nicht in ihrem Leben! Akzeptiere das! PUNKT!
Geh deinen Weg, ja es wird dauern, nein es wird nicht schnell leichter, aber jeder Tag an dem du an dir arbeitest bringt dich der besten Version, die du sein kannst, näher!

Zitat von Luca23:
Sondern nur das sie weiss ich bin für sie da, liebe sie noch und jederzeit, egal aus welchem Grund, ob es jetzt aus Vernunft ist oder weil es mit anderen Männern nicht lief, zurück kommen kann, da ich auf sie warte. Habe ja nichts zu verlieren.

Sie weiß, dass du da bist und das ist genau das Problem.
Solange du in IHREM Orbit kreist, hat sie keinerlei Grund an dich zu denken, oder dich zu vermissen. Wie auch? Du bist ja omnipräsent.
Das muss, vor allem in deinem Interesse aufhören.
Wenn ihr wirklich eines Tages wieder normal miteinander reden wollt/sollt, dann muss sie es wirklich wollen und es muss von ihr aus kommen. Versuch bitte nicht, dir selber einzureden, dass sie ja nicht wissen kann, ob du noch offen bist, oder nicht, oder ob da noch Chancen wären oder nicht. Wenn sie eine Chance zur Aussprache oder Neubeginn will, dann wird SIE einen Weg finden, dich zu kontaktieren.
Vor allem pass bitte auf, dass du nicht andere Menschen durch Dates, oder dein Verhalten verletzt, nur weil du nicht sicher bist, ob du was neues willst, bzw. haben kannst oder eben nicht. Das gehört auch zu deiner Entwicklung.
Peace!

14.05.2020 09:33 • x 2 #372


Sabii


Diese Ratgeber haben alle denselben bösen Ratschlag "Kontaktsperre". Wer damit klar kommt um die Trennung zu verarbeiten soll es tun, wer allerdings ernsthaft glaubt die Sperre bringt euch wieder zusammen oder erweckt beim anderen "Sehnsucht" , "Vermissen" , etc. der irrt gewaltig! Der andere VERGISST da eher anstatt das gewollte VERMISSEN!

Wie das bei Männern ist weiß ich nicht, allerdings kann ich von mir sagen das ein Ex der mir die Kontaktsperre "verhängt" noch mehr und weitaus schneller aus meinen Gedanken schwindet, da ich dieses Vorgehen als kindisch empfinde!

18.05.2020 12:21 • #373


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2084
1
3259
Wie alt bist Du, Sabii? Wenn Du Lebenserfahrung hättest, wüsstest Du, dass nicht mal ein ONS vergessen wird, ein Partner sowieso nicht.

Niemand kann eine Trennung verarbeiten, wenn der Kontakt weiter besteht. Die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und auch selbst ernsthaft beantworten zu können, ob es mit dem ExPartner noch Sinn macht, braucht Zeit.

Eine Trennung ist eine Trennung. Kein Kontakt ist eine logische Folge daraus und keineswegs kindisch. Der Verlassene neigt dazu noch 37x zu fragen, ob man da nichts machen kann, Es dient ihm als Schutz.

18.05.2020 12:31 • x 1 #374


Sabii


Ich bin 37 und habe bislang 2 Partner gehabt, 13 Jahre und zuletzt 5 Jahre, beide Trennungen habe ich auch ohne Kontaktsperre verarbeiten können, natürlich dauert es aber ob ich jetzt eine Kontaktsperre habe oder den Typen in meinem Telefonbuch und er mir sinnfreie Sachen mitteilt ist meiner Ansicht egal! So ticke halt ich, jeder ist anders!

Aber sei doch mal ehrlich zu dir, wenn er den Kontakt abbricht, wird er dann tatsächlich wieder "interessant" für dich? Kann ich mir nicht vorstellen!

18.05.2020 12:38 • #375



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag