367

Partner-zurück-Strategie / hat das tatsächlich mal geholfen?

Sina1501


10
16
Erstmal ein Hallo von mir an die Foris und Leser hier
Da ich einmal verlassen habe und vor sechs Wochen verlassen wurde, möchte ich mal was zum Thema Ex Back Strategie loswerden :

Verlassen habe ich meinen Ex Mann nach langjähriger Ehe vor vier Jahren.
Es hat Jahre gedauert, bis ich die Trennung durchgezogen habe.
Immerwieder wurden meine Worte usw ignoriert. Bis ich nicht mehr konnte und wollte.
Kurz nach der Trennung erfolgten Anfeindungen, Hasstiraden und Psychoterror meines Ex. Ich habe anfangs geantwortet und ihn letztendlich blockiert.
Nach einer telefonischen Aussprache nach ca 1,5 Jahren sind wir nun auf einer freundschaftlichen Ebene.
Und bis heute gibt er nicht auf, mich zurückzugewinnen.
Aber es ist vorbei...

Meine jetzige Situation ist die der Verlassenen.
Ich habe den Menschen verloren, der zum ersten Mal mein Herz mit allem Drum und Dran erobert hat.
Zum ersten Mal weiß ich, was Liebeskummer bedeutet.
Ich habe noch nie so einen gefühlvollen aufmerksamen und fürsorglichen Menschen kennengelernt.
Es tut weh.

Und ich habe auch Geld für ein Online Coaching Ex Back in tralala Tagen ausgegeben.... Unfassbar, wie blöd kann man sein. 58 Euro für den Müll.
Alles was in diesem Coaching steht, findet man kostenlos im Inet.
Einen letzten Brief per Post sollte man schreiben, indem man dem Ex alles Gute für die Zukunft wünscht, man sich selbst ab sofort um seine eigenen Interessen kümmere und deshalb nun nicht mehr so erreichbar sei.....
Hab ich gemacht, autsch, selbst die Wortwahl passte nicht zu mir.
Natürlich kam null Reaktion.

Danach habe ich ein eBook für 2.99 Euro entdeckt (eher an Frauen gerichtet)
Das hilft mir aber sowas von
Seit 16 Tagen schaffe ich es tatsächlich, die Kontaktsperre einzuhalten.
Und ich habe verstanden, dass es nicht dafür ist, um den Ex zurückzubekommen.
Wenn es passiert, ist es schön oder auch nicht?!
Auf jeden Fall ist mein Selbstwertgefühl wieder vorhanden, was komplett weg war.
Wenn er sich nicht meldet und nichts unternimmt, mich zurückzugewinnen,
dann war es nicht der Richtige!

27.09.2020 13:57 • x 1 #406


Tomte38


80
4
66
Zitat von Carlson:
Also, ich fange mal an:

Diese lustigen eBooks aus dem Netz von Tscherney und ALexander. wer hat nicht am Anfang daran geglaubt, gehofft, gebetet.

Ich schon. Mindestens eine Woche!
Habe viele Ratschläge befolgt, die für mein Selbstbewußtsein gut sind.
Die haben geholfen. Viele Ratschläge habe ich aus seriösen Ratgebern entnommen.

Aber wer hat wirkich Erfolg mit diesesr Strategie gehabt, oder kennt jemanden, bei dem es funktioniert hat?

Ich gehe mal davon aus, dass nach zwei Postings, das Ding zu ist, ansonsten bin ich mal gespannt!
Frohes Posten!
Carlson


Also da meine Ex noch mit in der gemeinsamen Wohnung lebt, werde ich die zeit nutzen um an mir zu arbeiten. Das ich an dem ende der Ehe nicht allein schuld habe, ist mir klar, doch die sogenannten Störfaktoren die wohl dazu geführt haben das sie keine Gefühle mehr hat, sind mir bekannt. Mag sein das ich mir da nur eine illusion erschaffe, doch da ich sie ja schon verloren habe, kann ja nichts mehr schlimmeres passieren.Vielleicht bemerkt Sie meine Veränderungen und ich mach mich daher wieder interessant für Sie und kann die eventuell einfach nur betäubten Gefühle erwecken. Auf der anderen Seite, erreiche ich dadurch vielleicht auch wieder mehr Selbstvertrauen. Also Drückt mir die Daumen

28.09.2020 09:05 • #407



Partner-zurück-Strategie / hat das tatsächlich mal geholfen?

x 3


Claudi_1975


77
1
100
Also, ich weiß nicht, ob das hier jemand lesen will. Ich habe "natürlich" auch diese ganzen eBooks von CS und so gelesen, bzw. mir damals gekauft. Heute "schäme" ich mich dafür, aber ich möchte ausdrücklich niemanden verurteilen, der so etwas macht. Ich kann es ja nachfühlen und nachempfinden.

Jedoch denke ich heute, also nach einem Jahr: Was für eine fiese Masche, Menschen (Frauen), die in einer Krise stecken, Geld aus der Tasche ziehen. Das steht den Love-Scammern aus Südafrike m.E. in nichts nach.

Der Einzige, richtige Tipp, der -so oder so- funktioniert, ist: Warte. Die Zeit spricht für dich, so oder so. Entweder kommst du über ihn hinweg, oder er besinnt sich eines Besseren.

Wobei ich denke, dass ersteres der bessere Fall ist.
Ich hatte schon glückliche Beziehungen - die zwar irgendwann zu Ende waren, aber wertschätzend und respektvoll beendet wurden. Mal von mir, mal von meinem Ex. Es tat jedes Mal weh, aber was ich erfahren habe war eben Wertschätzung. Und bei einem noch so großen Schmerz setzt irgendwann mal auch der Kopf ein, der sagt: Er liebt dich nun mal nicht, das kommt vor! Schließlich habe ich auch schon mal "nicht mehr geliebt", und auch das tat mir fürchterlich leid, aber es kommt vor.

Wie auch immer. Heute denke ich, dass diese Ebooks, für die man so viel Geld bezahlt, Profit am Leid anderer ist. Die Verfasser sollten sich echt schämen.

28.09.2020 09:14 • #408


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2196
1
3515
Zitat von Claudi_1975:
Die Verfasser sollten sich echt schämen.


Nö, müssen sie nicht. Wo kein Bedarf und keine Nachfrage, da kein Angebot.

Zig. und Alk. muss auch jeder selbst dosieren etc.

Sofern es dem Verlassenen geholfen hat, selbst weiter zu kommen, was immer oberstes Ziel ist, war es jeden Cent wert.

28.09.2020 09:30 • x 1 #409


Claudi_1975


77
1
100
Zitat von Gwenwhyfar:
Sofern es dem Verlassenen geholfen hat, selbst weiter zu kommen, was immer oberstes Ziel ist, war es jeden Cent wert.


Findest Du? Wenn ich mir das alles heute durchlese, denke ich: Es ist Geldmacherei mit dem Leid anderer. Diese ganzen Tipps gibts auch Kostenlos. Diese Ebooks bestehen aus ständigen Wiederholungen. Ich weiß jetzt nicht mehr genau, aus wie vielen Seiten sie bestehen, aber: 58Euro?! Mein gesunder Menschenverstand (heute) sagt mir: Und wenn es auf der Spiegel-Bestseller-Liste stünde, würde ich bei dem Preis echt mal in mich gehen und hinterfragen, was genau so viel Geld wert sein soll.

28.09.2020 09:49 • #410


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2196
1
3515
Kaufst Du sonst auch alles, was so zu haben ist oder informierst Du Dich erst?

Dass ein Unternehmer kein oder nicht nur Gutmensch ist, sollte ja wohl klar sein.

Definition eines Unternehmens: Auf Gewinnmaximierung ausgelegt.

Andere kaufen Voodoozauber für ein ExBack oder Wunderheiler gegen ihre Krankheiten. Da steht eben Hoffnung, wahlweise Sucht, gegen Verstand.

Jeder wie er meint, aber hinterher muss man nicht meckern.

Ein richtig guter Coach, auch hier wahlweise ein Therapeut, ist ungleich teurer, aber sicher sehr wertvoll.

28.09.2020 10:02 • #411


Claudi_1975


77
1
100
Nein, sonst kaufe ich auch nicht alles, ohne mich vorher zu informieren. Aber das ist es eben, wenn man frisch verlassen wurde oder in einer toxischen On/Off feststeckt, ist man im Ausnahmezustand. Man ist nicht wie sonst. Man sehnt sich ja nach dem Normalzustand, aber man ist ist meilenweit davon entfernt.

Und genau: Vodoo oder Hexenzaubrer ist durchaus damit gleichzusetzen. Man klammert sich in gewissen Situationen an den allerletzten Strohhalm, und der ist eben richtig teuer.

Des Weiteren: doch. Ich werde meckern, und du kannst es mir nicht verbieten. Ich finde diese Machenschaften mit meinem heutigen Abstand erbärmlich. Punkt.

28.09.2020 10:21 • x 1 #412


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2196
1
3515
Du verkennst scheinbar trotz Deiner Erfahrungen mit On / Off (?) ein wichtiges Thema:

Deine Verantwortung für Dich selbst. Fremde Menschen haben nicht die Aufgabe Dich zu schützen, wenn Du es nicht kannst.

Sieh es doch mal so, dass Du mit 60 Eur noch ganz gut davon gekommen bist. Es hätte schlimmer kommen können. Und das ist eben in diesem Fall unter eigener Doofheit zu verbuchen. Ratgeber besitze ich bis heute nicht einen. Aber viele andere zum Thema Partnerschaft etc. Besser investiert. Dennoch fallen alle Menschen mal irgendwo rein. Lehrgeld. Und weniger wird es auch nicht, wenn man sich aufregt.

28.09.2020 10:51 • #413


Claudi_1975


77
1
100
Hm, vielleicht sind wir ja doch ungefähr einer Meinung, beleuchten diese aber aus unterschiedlichen Gesichtspunkten.

Denn eben die Verantwortung für sich selbst ist ja das, was m.E. in den schlimmen Schmerz-Phasen komplett auf der Strecke bleibt.

Sollte ich noch mal Liebeskummer haben, werde ich versuchen, mich daran zu erinnern, aber das ist eben: Ich weiß, dass diese Zeit ein absoluter Ausnahmezustand ist. Und ich weiß wiederrum nicht, ob ich dann genügend Selbstliebe bzw. Selbstwert habe, um eben diese Eigenverantwortung wahrzunehmen. Das ist ja u.a. das üble am Liebeskummer, dass auch das (Selbstliebe, Selbstwert, Selbstbewusstsein) zu dieser Zeit komplett am Boden liegen.

Dennoch: Der Begriff "Lehrgeld" ist ok, und 60Euro sind unter DIESEM Aspekt auch ok.

28.09.2020 10:58 • #414


satura


Zitat von Sina1501:
Wenn er sich nicht meldet und nichts unternimmt, mich zurückzugewinnen,
dann war es nicht der Richtige!

Dann ist er jetzt nicht mehr der Richtige!

Jeder Mensch hat das Recht zu gehen, jeden Tag.... Wir leben in einer Märchenwelt..... und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.... Nein.......

Du hast ja auch mal wen verlassen und den Kontakt blockiert, das erlebst du nun auch ....mach dir einfach klar, dass die jetzige Situation völlig normal ist....

Es kommen auch wieder schöne Tage:-)

04.10.2020 10:46 • x 1 #415



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag