37

Problem mit Freundin

Ex-Mitglied

Guten Tag,

mich beschäftigt da derzeit eine Sache: eine Freundin von mir erzählt mir oft nichts davon, dass sie für längere Zeit wegfährt.
Irgendwie irritiert mich dies, denn Ich würde sie ja eigentlich gern sehen/treffen in der Zeit, in der sie weg ist oder sonst halt auch.
Aber sie fährt oft länger (so ca. 2-3 Wochen oder so) einfach weg und sagt mir dazu nie was. Wenn überhaupt dann erfahre ich es durch Dritte "so ganz nebenbei" was Sache ist.

Ich fühle mich ehrlich gesagt etwas alleingelassen damit und außerdem sozusagen, wie soll man das sagen "im Stich gelassen", da andere solche Dinge wohl erfahren, nur ich eben nicht - ich habe sie auch schon selbst darauf angesprochen, dazu meinte sie nur, sie sei sich "dessen gar nicht bewusst" und "ihr eigener Herr" sowas in die Richtung - nun das ist sie natürlich auch, darum geht es ja auch gar nicht. Ich würde sie niemals daran hindern, ihr eigenes Ding durchzuziehen - es geht nur darum, dass sie mir ganz einfach fehlt in der Zeit in der sie nicht da ist und ich nicht so recht weiß, wie ich das "vermitteln" soll.

Soll ich das überhaupt wieder ansprechen? Jetzt ist sie schon wieder recht lange weggefahren und sehe sie wahrscheinlich erst nach 2-3 Wochen oder so wieder. sie hat mir davon wieder nichts erzählt, ich habe es durch Dritte erfahren .
wie soll ich mich da weiter verhalten ? sollte ich das überhaupt sagen, dass sie mir fehlt ?
Wusste nicht so ganz, wo ich das Thema unterbringen soll - wenn es hier falsch ist bitte verschieben. Danke.

25.08.2019 17:21 • x 1 #1


Nostraventjo

Nostraventjo


3431
15
4251
Wie tief ist denn eure Freundschaft? Über was sprecht ihr denn sonst so?

25.08.2019 17:23 • x 1 #2


AlexH


4972
3
4094
Zitat von IsaM:
Irgendwie irritiert mich dies, denn Ich würde sie ja eigentlich gern sehen/treffen in der Zeit, in der sie weg ist oder sonst halt auch.


Empfindest Du mehr für sie, als nur Freundin?

Zitat von IsaM:
Aber sie fährt oft länger (so ca. 2-3 Wochen oder so) einfach weg und sagt mir dazu nie was.


Na sowas...da macht Jemand was er will...und sagt nichts ....Unerhört....

Zitat von IsaM:
Ich fühle mich ehrlich gesagt etwas alleingelassen damit und außerdem sozusagen, wie soll man das sagen "im Stich gelassen",


Das wirft die erste Frage auf? Warum ist das so?

Zitat von IsaM:
und "ihr eigener Herr" sowas in die Richtung


Recht hat sie. Warum sollte sie sich ausgrechnet Dir gegenüber rechtfertigen?

Zitat von IsaM:
sie hat mir davon wieder nichts erzählt,


Unerhört...muss man sich mal vorstellen. Ein freier Mensch macht, was er will. Tssss....

Wo gebau liegt denn Dein Problem?

25.08.2019 17:28 • x 1 #3


Spreefee

Spreefee


850
1
903
Hallo und Willkommen bei uns

Es scheint dich sehr zu beschäftigen. Es scheint mir, als wenn du deinen Anspruch, wie du so etwas kommunizieren würdest, auf sie überträgst.

Nun, jeder Mensch ist da ganz anders. Allein das sie dir entgegnet hat, dass sie es ganz anders wahr nimmt, zeigt es an sich.

Ich glaube, du siehst diese Freundschaft viel enger als diese wirklich ist.

Ich frage mich also nun, warum hast du ihr gegenüber diese Erwartung?

25.08.2019 17:28 • x 1 #4


Sevi

Sevi


232
337
Wohin geht sie denn immer 2 , 3 Wochen?
Also muss sie nicht arbeiten oder so?

Hast du noch andere Freunde?

Klar kannst du ihr sagen dass sie dir fehlt.
Du solltest daran nur nicht die Erwartung knüpfen, dass sie dir ab dann jeden Schritt mitteilt.

25.08.2019 17:32 • x 2 #5


Spreefee

Spreefee


850
1
903
Zitat von Sevi:
Wohin geht sie denn immer 2 , 3 Wochen?
Also muss sie nicht arbeiten oder so?


Vollkommen irrelevant. Sie sollte bei sich lernen, einen anderen Umgang damit zu finden. Warum sollte sie das Interesse?

25.08.2019 17:35 • #6


Sevi

Sevi


232
337
Keine Ahnung ob es die TE interessier, MICH hat es das.

25.08.2019 17:36 • x 1 #7


Spreefee

Spreefee


850
1
903
Nun, so kann man Freundschaften sehr schnell beenden. Wenn jemand das sagen wollen würde, dass erzählt er das von ganz alleine.

25.08.2019 17:41 • x 1 #8


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3046
6
5494
Kommt darauf an, welch eine Freundschaft das ist bzw. wie dicke man miteinander ist.

Unter sehr guten Freunden erzählt man sich sowas normalerweise.

25.08.2019 17:41 • x 5 #9


AlexH


4972
3
4094
Zitat von AllesGegeben30:
Unter sehr guten Freunden erzählt man sich sowas normalerweise.


Nur weiss man ja nicht, ob das so ist. Und selbst wenn...muss sie sich selbst gegenüber einer guten Freundin nicht rechtfertigen. Sie fährt weg. Punkt. Warum und weswegen geht doch Niemand was an. Wie kann man denn eine solche Erwartungshaltung haben?

Hier stellt sich doch die Frage, worum es in Wirklichkeit geht

25.08.2019 18:03 • x 1 #10


Sevi

Sevi


232
337
Es geht doch da nicht darum dass sie es erzählen MUSS, sondern, dass Freundinnen sich meist so Sachen erzählen.
Nicht wann man Einkaufen geht, aber wenn man 2 oder 3 Wochen wegfährt, erzählt man sich das in der Regel.

Ich als Freundin würde das nicht erwarten, aber mich würde es dennoch interessieren was sie cooles macht.
Warum denn nicht?

Also wenn mir jemand egal ist, nennt sich derjenige nicht Freundin.
Und wenn meine Freundinnen erwarten, dass es mir am Ar. vorbei geht, was sie so machen , sollen sie sich jemand anderen suchen.
Das ist für mich nämlich keine Freundschaft.
Da darf es schon Teilnahme am Leben haben.

Was ist daran verwerflich die Freundin zu fragen , wohin sie fährt?
Ist sie beim FBI und undercover?

25.08.2019 18:07 • x 3 #11


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3046
6
5494
Zitat von AlexH:

Nur weiss man ja nicht, ob das so ist. Und selbst wenn...muss sie sich selbst gegenüber einer guten Freundin nicht rechtfertigen. Sie fährt weg. Punkt. Warum und weswegen geht doch Niemand was an. Wie kann man denn eine solche Erwartungshaltung haben?

Hier stellt sich doch die Frage, worum es in Wirklichkeit geht



Ist ja auch nur meine persönliche Meinung

Von müssen war nicht die Rede.

In meinem Freundeskreis handhaben wir das nunmal so und ich finde das gut, denn es soll ja noch Menschen geben, die sich vielleicht um einen sorgen, wenn man länger weg ist und evtl. nichts voneinander hört.

Ich habe da keine Erwartungshaltung.
Für uns ist das selbstverständlich.

Und wie schon oben erwähnt schrieb ich ja, es kommt darauf an, wie nah sie sich stehen.

25.08.2019 18:08 • x 3 #12


Spreefee

Spreefee


850
1
903
Dann ist das wohl nur eine einseitig empfundene Freundschaft

25.08.2019 18:08 • x 1 #13


AlexH


4972
3
4094
Zitat von Sevi:
Das ist für mich nämlich keine Freundschaft.


Aber diese achso dicke Freundschaft wurde nur von der TE aufgeworfen. Eventuell steht da ja viel mehr dahinter und man projeziert einiges auf die "Freundin". Ich finde nach wie vor die Erwartungshaltung befremdlich. Hier gab es doch schonmal einen Thread mit bester Freundin und neuem Partner usw. Und eigentlich war damals die TE ja für das Wohlergehen, der "Freundin" zuständig. Diese wusste nur nicht, dass der Mann Mist ist und sie die einzig Wahre ist...

25.08.2019 18:11 • #14


Ex-Mitglied


@Sevi du hast begriffen, worum es mir hier geht. Danke.

25.08.2019 18:13 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag