21

Räumliche Trennung / Auszeit

Elfe11


1413
3
1081
@CJ89
Es tut mir leid, dass du inmitten einer Ehe Krise steckst. Besinne dich jetzt auf dich und tue dir was Gutes. Kannst du dir ein Youtube Fitness Programm für zuhause aussuchen? Und damit starten? Das wäre ein erster Schritt. Zurück zu dir. Und mir hilft es, täglich Musik zu hören zur Entspannung und für gute Vibes. Liest du gern? Vielleicht hilft es dir abends Kerzen anzuzünden und in die Stille zu spüren. Ich habe gelernt die Stille zuzulassen und hinzuspüren und den Schmerz zuzulassen. Ach ja, und es hilft sich Termine für's Wochenende zu machen, egal was, und wenn es die Putzfrau oder der Nachbar ist oder der Termin zum Obst Einkauf um die Ecke.

04.12.2020 20:19 • x 1 #31


CJ89


8
1
3
Zitat von Elfe11:
@CJ89
Es tut mir leid, dass du inmitten einer Ehe Krise steckst. Besinne dich jetzt auf dich und tue dir was Gutes. Kannst du dir ein Youtube Fitness Programm für zuhause aussuchen? Und damit starten? Das wäre ein erster Schritt. Zurück zu dir. Und mir hilft es, täglich Musik zu hören zur Entspannung und für gute Vibes. Liest du gern? Vielleicht hilft es dir abends Kerzen anzuzünden und in die Stille zu spüren. Ich habe gelernt die Stille zuzulassen und hinzuspüren und den Schmerz zuzulassen. Ach ja, und es hilft sich Termine für's Wochenende zu machen, egal was, und wenn es die Putzfrau oder der Nachbar ist oder der Termin zum Obst Einkauf um die Ecke.


Fitnessübungen kann ich wohl auf verschiedensten Wegen von zuhause aus machen. Da müsste ich mich bei dem Kummer wohl auch erstmal wieder überwinden.
Das Musik hören ist für mich auch ein gutes Mittel was auch ein wenig gut tut.
Ich lese normalerweise auch gern aber konnte mich bis jetzt noch nicht durchringen mal wieder zu lesen. War leider immer mit den Gedanken und dem Kopf woanders wenn es um mich rum so ruhig ist.
Ich werde mein bestes versuchen. Vielen Dank schonmal für diese Tipps.

04.12.2020 21:49 • x 1 #32



Räumliche Trennung / Auszeit

x 3


CJ89


8
1
3
Hallo zusammen,

ich wünsche allen hier erstmal ein frohes neues Jahr!

Ich wollte mal berichten wie der Stand der Dinge bei mir ist:
Ich hatte mich kurz vor Weihnachten dazu entschieden sie selbst wegen den Sachen zu kontaktieren (wohlgemerkt nur um das mit den Sachen zu klären, weil ich das auch endlich über die Bühne bringen wollte). Ich hatte ihr somit geschrieben dass ich noch Sachen von ihr gefunden habe und sie sich deswegen ja melden kann.
Einen Tag später kam dann die Nachricht von ihr, dass sie hofft, dass es mir in jeder Hinsicht gut geht und dass in der nächsten Zeit bei ihr einiges los ist und wir uns gern nächstes Jahr treffen können um Sachen und Neuigkeiten auszutauschen. Sie wünschte mir eine schöne Weihnachtszeit und Jahreswende. Sie hofft, dass ich gut durch diese außergewöhnliche Zeit hindurch komme. Genieß deine Zeit und pass gut auf dich auf, hat sie außerdem geschrieben.
P.S.: Übrigens ist inzwischen alles gut und entspannt wie es ist!

Nach dieser Nachricht war ich erstmal wieder sehr niedergeschlagen und habe mit meinem besten Kumpel telefoniert und musste auch weinen. Der letzte Satz klingt nach einem endgültigen Schlussstrich. Ich war zudem aber auch echt sauer auf diesen Satz, dass sie mir dies über eine Nachricht mitteilen muss und somit sich meiner Meinung nach auf unterstes Niveau begibt mit mir sozusagen damit "Schluss zu machen". Vielleicht verstehe ich das aber auch falsch, ich weiß es nicht.

Ich habe ihr daraufhin ein paar Tage später auch nur frohe Weihnachten und einen guten Rutsch gewünscht und dass sie gesund bleiben soll.

Jetzt habe ich erstmal beschlossen, dass ich wieder abwarte und mich nicht bei ihr melde wegen dem Treffen (Und warte bis sie es tut). Ich denke sie ist noch nicht bereit dazu und hat vielleicht auch Angst davor und unserer Begegnung.

Ich hoffe das passiert in absehbarer Zeit.
Ich schlage mich mehr oder weniger schwer durchs Leben. Ich mache zuhause schon meine Sportübungen , gehe draußen laufen und versuche mich mit ein paar Sachen abzulenken, sei es nur Musik hören oder Serien gucken. Leider hilft das nur kurzweilig und es fehlt einfach die Zeit mit ihr und die Erlebnisse. Ich vermisse sie einfach und allein die Spaziergänge mit ihr. Mit Freunden kann ich mich auch gar nicht richtig treffen, da fast alle nicht in näherer Umgebung wohnen.
Mir fehlt einfach diese Person mit der ich sonst durchs Leben gegangen bin und mit der ich über alles reden konnte und die immer da war. Ich hoffe insgeheim immer noch, dass sie mich irgendwann vermissen wird. Sie war für mich nicht nur meine Partnerin sondern auch meine beste Freundin. Und ich möchte sie als Freundin einfach nicht verlieren. Ich weiß nicht wie sie dabei denkt.
Ich hoffe ich bin ihr nicht ganz gleichgültig geworden.

Ich weiß einfach oft nicht wie ich das ganze so durchstehen kann und werde mir wohl einen Coach suchen. Das ist nicht das Leben, das ich führen möchte.

03.01.2021 19:22 • #33


AlexKidd


105
133
Gesundes neues Jahr!

Zitat von CJ89:
Nach dieser Nachricht war ich erstmal wieder sehr niedergeschlagen und habe mit meinem besten Kumpel telefoniert und musste auch weinen. Der letzte Satz klingt nach einem endgültigen Schlussstrich. Ich war zudem aber auch echt sauer auf diesen Satz, dass sie mir dies über eine Nachricht mitteilen muss und somit sich meiner Meinung nach auf unterstes Niveau begibt mit mir sozusagen damit "Schluss zu machen". Vielleicht verstehe ich das aber auch falsch, ich weiß es nicht.

Völlig verständlich deine Reaktion. Ist auch gut so, bist ja kein emotionsloses Tier. Von daher Kopf hoch.


Ich an deiner Stelle würde ihr aber langsam mal ein Ultimatum setzten! Je länger der Umstand anhält, umso länger wirst du irgend einer Hoffnung nach laufen. Das ist nicht Gesund für dich. Triff eine Entscheidung, eine Entscheidung mit der du wieder glücklich werden kannst und manchmal sind diese zunächst schmerzhaft.

04.01.2021 16:22 • x 2 #34




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag