19

Samstag das erste Date, plötzlich fühle ich mich unwohl

Mady


3
1
1
Ich werde den Kontakt abbrechen, ich habe jetzt sehr lange überlegt, vielleicht ist es ein Fehler, es kann ja sein, dass er wirklich ein ganz netter Typ ist und ich ihm Unrecht tu, aber mir wird es zu viel.
Gestern Abend erhielt ich fünf weitere Nachrichten, er erzählte mir, was er gerade so treibt, schickte mir ein Foto von sich, später dann die Frage, ob ich schon am schlafen wäre, da ich einfach keine Lust hatte noch zu chatten. Ich saß vor dem Fernseher und wollte einfach nur abschalten.
Heute morgen wieder sein Gruß, ich hatte auch darauf noch nicht reagiert, ich war gerade am arbeiten. Mittags dann die Frage, ob ich beschäftigt wäre, oder ob ich ihn vergessen hätte. Also langsam ist es doch aufdringlich. Ich fühle mich ja bereits jetzt schon fast verpflichtet, zeitnah zu antworten. Er kann doch nicht ständig davon ausgehen, dass ich wirklich den ganzen Tag und bis spät in die Nacht chatten möchte.
Anfangs fand ich es noch in Ordnung, ich schrieb ebenfalls viel und auch gerne, da war mein Interesse noch groß, aber es wird halt immer mehr seinerseits. Irgendwie kann ich keine richtigen "Pausen" haben, ohne Nachfragen.
So viel Aufmerksamkeit bekam ich anfangs von meinem Ex auch, dieser hat sogar noch mehr geschrieben, da fand ich es toll, mein Interesse blieb bestehen, ich fühlte mich total wichtig. Es wurde nur halt nach gewisser Zeit immer weniger, bis es richtig bergab ging und er sein wahres Gesicht zeigte.
Ich litt sehr darunter, da ich es überhaupt nicht mehr verstanden hatte, schließlich fühlte ich mich die erste Zeit richtig wohl und geliebt, am Ende war es das komplette Gegenteil, gefühlt von heute auf morgen.

Es kann sein, dass es auch eine Art Schutz ist.
Und tatsächlich kann ich nicht positiv denken, es ist noch immer viel Wut vorhanden und noch immer bin ich verletzt. Es ist nicht mehr dieses starke Leiden oder dieser Liebeskummer, aber die Verletzungen, die er hinterlassen hat, die sind tief. Es ist sicher nicht fair, dass ich neue Männer auch gleich so einschätze und so vermute.
Ich habe lange darüber nachgedacht, das könnte tatsächlich der Grund sein. Aber es sagt mir, dass ich vielleicht doch noch nicht soweit bin, dass ich doch noch in der Verarbeitung stecke?
Mein Bauchgefühl fühlt sich nicht sonderlich gut an, er kommt total lieb rüber, aber irgendwas ist da, was mich gerade total abschreckt. Vorallem seine Nachricht, ob ich ihn vergessen hätte, nur weil ich mal nicht so reagiere wie sonst, wo wir seit über drei Wochen so viel schrieben, irgendwie empfinde ich diese Nachricht jetzt wirklich als sehr erdrückend.

Wir wollten eigentlich ins Restaurant gehen und anschließend in einen Park fahren. Es wäre eine schöne Unternehmung, ich habe mich anfangs auch wirklich darauf gefreut, doch ich kann es gerade einfach nicht mehr.

17.01.2020 15:18 • x 1 #16


Fanta1

Fanta1


430
1064
Zitat von Mady:
Gestern Abend erhielt ich fünf weitere Nachrichten, er erzählte mir, was er gerade so treibt, schickte mir ein Foto von sich, später dann die Frage, ob ich schon am schlafen wäre, da ich einfach keine Lust hatte noch zu chatten. Ich saß vor dem Fernseher und wollte einfach nur abschalten.
Heute morgen wieder sein Gruß, ich hatte auch darauf noch nicht reagiert, ich war gerade am arbeiten. Mittags dann die Frage, ob ich beschäftigt wäre, oder ob ich ihn vergessen hätte. Also langsam ist es doch aufdringlich.

Finde ich allerdings auch. Wenn jemand so wenig Feingefühl hat, zu merken, dass du dich deutlich zurückgezogen hast oder noch schlimmer: wenn er es merkt aber schlichtweg ignoriert, dann kann man das durchaus als aufdringlich bezeichnen. Ihr kennt euch gerade mal drei Wochen und er ballert dich Tag und Nacht mit Nachrichten zu ohne eine entsprechend freudige Reaktion zu bekommen. Da geht nun mal jegliche Anziehung verloren. Und das hat m.E. wenig mit deiner problembehafteten Trennung vom Ex zu tun, da würde glaube ich jede Frau genauso genervt sein. Ich habe ähnliches auch schon erlebt. Mein Kandidat schickte einmal 15 " romantische " Bilder hintereinander, gekrönt von der Aussage, ich möge doch bitte mal antworten, er würde sich über jeeeede Nachricht freuen. Ich war schließlich bei jeder seiner Nachrichten genervt und antwortete nur noch mit einem Wort oder gar nicht bis ich es dann schlussendlich beendete.

17.01.2020 16:40 • x 1 #17


Pexit


Würde sagen das Du einfach Ablenkung von der weit prägenderen Ex-Beziehung suchst.

Auch nicht ehrlich bist bei der Partnersuche.

Weisst und spürst das er Notnagel ist für Dich, Dich das auch langweilt weil wieder zu "stinknormal" langsam und Dir anfängt was abzufordern obwohl Du ihn einfach nur missbrauchen willst zum hochziehen aus Deinem Loch da.

Kenne das, war zu oft Opfer von ähnlich instabilen und freakigen Leuten.

Gut genug um sie hochzuziehen und dann zu wertlos um sich wirklich auf einen einzulassen.

Man verarsche den Kerl einfach nicht weiter, mach Dich vom Acker, je schneller umso besser !

Bist nicht gut !

17.01.2020 16:48 • #18


NurBen


981
2
1182
Ich halte das nachlassende Interesse für völlig normal.
Er macht einen bedürftigen Eindruck, präsentiert sich dir schon auf den Silbertablett.
Es herrscht absolut keine Spannung die es zum Kennenlernen braucht.
Für mich ist es daher kein Wunder, dass die Anziehung den Bach runtergeht.

17.01.2020 16:49 • #19


Lyrrebird

Lyrrebird


928
2
1713
Zitat von Mady:
Ich werde den Kontakt abbrechen, ich habe jetzt sehr lange überlegt, vielleicht ist es ein Fehler, es kann ja sein, dass er wirklich ein ganz netter Typ ist und ich ihm Unrecht tu, aber mir wird es zu viel. Gestern Abend erhielt ich fünf weitere Nachrichten, er erzählte mir, was er gerade so treibt, schickte mir ein Foto von sich, später dann die Frage, ob ich schon am schlafen wäre, da ich einfach keine Lust hatte noch zu chatten. Ich saß vor dem Fernseher und wollte einfach nur abschalten. Heute morgen wieder sein Gruß, ich ...


Ich denke dein Bauchgefühl warnt dich da nicht umsonst... Es ist gut dass du es abgebrochen hast. Wenn jemand schon so beginnt, dass zu jeder Tages und Nachtzeit eine sms kommt, kann das Ganze nicht besser werden! Wenn dann noch auf Antwort gedrängelt wird, wirds lästig oder sogar unheimlich. Was kommt danach? Stalken? Eifersuchtsdramen?
Finger weg von so jemanden ! Das hast du schon ganz richtig gemacht!

17.01.2020 16:53 • x 1 #20


Hauke83


Huhu
Ihr macht das auch schon viel zu lange.
Entscheide Dich für eins entweder triffst du dich mit Ihm
( wie schon erwähnt mit positivem Gefühl )
Oder machst Schluß.
Euer nasse Füße bekommen 5 vor 12 nervt.
Hat mich selbst schon getroffen Ihr spielt nur mit dem Gegenüber.

Ehrlichkeit kommt immer gut.
Trau Dich

17.01.2020 22:20 • x 1 #21


Merilin


662
2
519
1. Du bist noch nicht soweit
2. Nachdem du um liebe Betteln musstest ist es seltsam dass jemand intensiv an dir dranbleibt . Er ist dir jetzt schon sicher und das macht ihn unattraktiv. .
3. Ich tendiere zwischen sag du bist krank und fahr doch einfach hin, wenn es nichts ist fährst du wieder

18.01.2020 08:42 • #22


chrisbo

chrisbo


346
550
Warum äussert Frau nicht direkt ihre Gefühle und Ängste ihm gegenüber? Er bemüht sich wahrscheinlich in seinen Augen. Würde er nur 1 x am Tag schreiben, hiesse es eventuell, er hat wenig Interesse. Reden ist das Zauberwort.

18.01.2020 08:53 • #23


Hauke83


Guten morgen Maddy

Was ist nun bei raus gekommen, würde glaub ich alle interessieren.

18.01.2020 09:12 • #24


_Tara_

_Tara_


5947
5
7192
Zitat von Mady:
Gestern Abend erhielt ich fünf weitere Nachrichten, er erzählte mir, was er gerade so treibt, schickte mir ein Foto von sich, später dann die Frage, ob ich schon am schlafen wäre, da ich einfach keine Lust hatte noch zu chatten.

Zitat von Mady:
Heute morgen wieder sein Gruß, ich hatte auch darauf noch nicht reagiert

Sowas kann ich gar nicht ab. Finde ich penetrant und aufdringlich. Würde den Mann für mich auch schlagartig uninteressant machen. Penetranz kann ich überhaupt nicht leiden! Wenn man merkt, dass vom Gegenüber nix kommt, geht man demjenigen nicht noch mehr auf den Sender, indem man ihn mit Nachrichten und Nachfragen zuspamt. Nee, geht gar nicht! Da fühlt man sich ja bedrängt!
Ich würde den weiteren Kontakt auch canceln, das gibt ja nix mehr.

Hoffe aber, Du erklärst ihm kurz und deutlich, dass es für Dich einfach nicht passt und wünschst ihm alles Gute. Damit er Bescheid weiß und sich keine weiteren Hoffnungen macht.

18.01.2020 09:28 • #25


mitsubi


1541
7
2452
Ich kann nur aus meiner Perspektive antworten und die ist, dass ich Deine Gefühle recht gut nachvollziehen kann. Ich bin eine notorische 1.Date-Absagerin bzw. habe nahezu immer diesen Wunsch. Meistens mind. einen Tag vorher, sehr oft aber vor allem in den Stunden davor, ist alle Motivation verloren und ich kann nicht sagen, wie oft ich schon das Handy in der Hand hatte, um eine Absage zu formulieren.

Irgendwann wurde mir das Muster klar und ich zwang mich, das Handy wieder weg zu legen. Ich rede dann wirklich zu mir selbst und sage mir, es könne ja nichts passieren, ein Date tut nicht weh etc. Aber der Wunsch abzusagen, ist stark. Bei mir wird es die Angst sein, sich auf jemand Neues einzulassen und sich verletzbar zu machen.

Ist dann noch jemand so aktiv bzgl dauernder Nachrichten etc, würde es mich ebenso abtörnen. Eben auch aus dem Grund, dass dieses anfängliche Gas geben von Männern eigentlich immer das gleiche Ergebnis hatte, nämlich kein gutes.

Insofern wird es schon richtig sein, wenn Du erstmal auf Deinen Bauch hörst. Nur, überkommt Dich diese Unlust öfter und auch, wenn der Bauch still ist, dann solltest Du das hinterfragen.

18.01.2020 09:45 • #26


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3320
5672
Viel zu viel Kontakt vor dem ersten Date. Entfernung ist auch viel zu groß für einen Beziehungsaufbau. Das Problem liegt hier aber auch an den Kommunikationserwartungen der Durchschnittsfrau. Hier das richtige Maß zu finden ist schwer aber er schießt übers Ziel hinaus.

18.01.2020 11:35 • x 1 #27


Mady


3
1
1
Ich habe ihm gestern mitgeteilt, dass ich unser Date absage und auch erklärt, warum ich mich so entschieden habe. Ich sprach gleichzeitig die Entfernung an und auch, dass es nicht wirklich zu passen scheint.
Mir sind die richtigen Worte ein wenig schwer gefallen, dennoch bin ich der Meinung, dass ich es gut erklärt habe und das auch sehr ehrlich.

Leider ist es so, das er versucht, mich zu überreden.
Er fing an, dass wir erstmal weiterhin in Kontakt bleiben könnten, dass ich mich vielleicht irgendwann umentscheide, dass er diesen Kontakt zwischen uns fortsetzen möchte.
Als ich ihm schrieb, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass es zwischen uns nichts wird und er sich keine falschen Hoffnungen mehr machen soll, bekam ich die Nachricht, das ich doch noch gar nicht wissen könnte, ob wir nicht doch zueinander passen und meine Entscheidung voreilig wäre, solange wir uns noch nicht getroffen haben.

Ich wusste nicht mehr, was ich dazu noch sagen soll, bekam dann heute drei weitere Nachrichten, dass er es versuchen möchte und dass er es schade fände, wenn der Kontakt nun abgebrochen wird. Und nochmals, das ich definitiv noch nicht sagen könnte, dass es nicht passt. Er würde gerne telefonieren.

Oh man, irgendwie hatte ich genau das befürchtet. Ich empfinde es gerade als sehr klammernd

18.01.2020 17:56 • #28


Hauke83


Boah
Klingt echt hart.
Wenn du Ihm schon klar gemacht hast das es beim schreiben bleiben ksnn du aber keine Lust auf eine Beziehung hast.

Seine Argumente bringe ich schon nicht mal mehr von wenn sie aus der selben Stadt kommt.

Zitat
"Liebe ist wie ein Furz
erzwingst du es ist es Sch.... "


Du kannst erstmal für Dich erleichtert sein hast es Ihm offen gesagt fertig aus.

18.01.2020 18:03 • #29


mitsubi


1541
7
2452
Nerviger Typ, der Deine Entscheidung nicht respektiert bzw Dir in Abrede stellt, dass Du überhaupt eine gute Entscheidung treffen kannst. Wenn er nicht aufhört, musst Du ggf. eine sehr direkte Ansage machen.

18.01.2020 18:04 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag