69

Schläft unser Kennenlernen ein?

Aisu


12
1
7
@Milly85 anfangs liefen unsere Treffen automatisch immer nur darauf hinaus.

Irgendwann nach etwa 2 Monaten sagte ich ihr dann, das ich anfange Gefühle für sie zu entwickeln aber das L - Wort noch nicht aussprechen möchte.

Darauf hin schrieb sie mir den 5 Seitigen Brief mit einem Liebesgeständnis nach allen Regeln der Kunst. Danach waren unsere Nachrichten eben nicht mehr so flirty sondern schon eher ernster. Wie stellt man sich alles vor usw. Sie hat mich dann auch schon ihren Kindern vorgestellt.

10.01.2022 08:52 • #16


Aisu


12
1
7
@Timeconsumption Kann man das so pauschal sagen?

Meine letzte Beziehung lief 15 Jahre und hat Haus und 2 Kinder hervorgebracht. Wir kamen damals nach 1 Monat fest zusammen und haben uns wirklich sehr geliebt.

10.01.2022 08:54 • x 1 #17



Schläft unser Kennenlernen ein?

x 3


Camaro


338
640
Zitat von Aisu:
wäre das nicht wochenlang wesentlich extremer von ihrer Seite so gekommen.

Zitat von Aisu:
Sie hat sich ein tattoo mit indirektem Bezug (mein Spitzname im Ort) zu mir stechen lassen.

Wäre mir nach 4 Monaten nicht geheuer.
Mal ehrlich, leuchten da bei dir nicht einige Warnlampen auf?

10.01.2022 08:54 • x 4 #18


Iunderstand


1273
1
2688
Das fängt hier genau so an, wie 90% der gleichgelagerten Themen was habe ich falsch gemacht, Kennenlernphase droht kaputt zu gehen usw...
Zwei völlig verunsicherte Akteure, nach wenigen Wochen bereits Zukunftspläne und große Liebesbekundungen. Sowas ist einfach zu viel für ein entspanntes Kennenlernen. Ich finde das hat immer etwas von Angst, alleine zu bleiben.
Nicht falsch verstehen, es kann klappen, die Freundin von meinem besten Kumpel ist nach acht Wochen auf 40 qm mit eingezogene, das ist 7 Jahre her. Aber es ist eher die Ausnahme

10.01.2022 08:57 • x 1 #19


Tin_

Tin_


4896
8745
Zitat von Aisu:
Sie hat sich ein tattoo mit indirektem Bezug (mein Spitzname im Ort) zu mir stechen lassen.


Zitat von Aisu:
Darauf hin schrieb sie mir den 5 Seitigen Brief mit einem Liebesgeständnis nach allen Regeln der Kunst.


Altah! LAUF!

10.01.2022 08:58 • x 7 #20


Aisu


12
1
7
@Tin_ würde ich tun, wenn ich sie nicht so gern hätte. Sie erfüllt in jeder Hinsicht - optisch und charakterlich - alles was ich an einer Frau mögen könnte.

10.01.2022 09:04 • #21


Tin_

Tin_


4896
8745
Zitat von Aisu:
@Tin_ würde ich tun, wenn ich sie nicht so gern hätte. Sie erfüllt in jeder Hinsicht - optisch und charakterlich - alles was ich an einer Frau ...


Du kennst diese Frau hat nicht wirklich! Für mich hat sie mit der Tattoo-Nummer ziemlich den Vogel abgeschossen. Die ist Mutter und lässt sich nach so kurzer Zeit deinen Namen (sichtbar) stechen?! Wtf?!

10.01.2022 09:08 • x 5 #22


Aisu


12
1
7
@Tin_ mit INDIREKTEM Bezug. Es ist kein offensichtlicher Name. Sie liebt Disney und es ist eine Disneyfigur deren Name mein Spitzname ist.

10.01.2022 09:12 • #23


Tin_

Tin_


4896
8745
Auf deutsch: sie kann dir da jeden Blödsinn erzählen und wollte das eh schon eine Weile machen?

Was ich hier lese: Frau ambivalent, Push-Pull, große Liebesschwüre nach kurzer Zeit.... Für mich ein Pulverfass.

10.01.2022 09:14 • x 6 #24


Aisu


12
1
7
Die Frage ist halt, was tun?

Ich kann für mich klar sagen das ich verliebt bin - auch wenn es evtl. Zu zeitig ist.

Es gibt ja eigentlich nur 3 Möglichkeiten.

1. Wie oben schon erwähnt vom Gas runter gehen und schauen wie sie sich dann verhält.

2. Alles so beibehalten und schauen was passiert.

3. Kontakt abbrechen weil ich das hin und her wahrscheinlich auf Dauer nicht unbeschadet überstehe.

10.01.2022 09:23 • #25


CanisaWuff

CanisaWuff


792
5
1094
Zitat von Aisu:
Sie hat sich ein tattoo mit indirektem Bezug (mein Spitzname im Ort) zu mir stechen lassen.

Will ständig mit mir telefonieren und wenn es mal nicht klappt sagt sie mir das es ihr heute sehr gefehlt hat usw.

Und Du bist sicher, dass die ganz richtig im Kopf ist?

sorry, aber anders kann ich das nicht ausdrücken

10.01.2022 09:51 • x 4 #26


Ayaka

Ayaka


1493
2
2943
vielleicht ist sie die gefühlsgeladene Schreiberei auch einfach leid und will, dass was weiter geht... konkrete Treffen, S*

das ist ja am Anfang ganz nett wenn man sich seitenlang schriebt aber irgendwann wird das auch langweilig

10.01.2022 10:46 • x 1 #27


Timeconsumption

Timeconsumption


497
2
1454
Also nach wenigen Wochen einen 5-seitigen Liebesbrief UND ein Tattoo mit Bezug auf den Partner? Alter. Lauf! Da scheint etwas nicht ganz richtig zu sein. Gerade als Mutter suche ich mir die Menschen, die ich in mein Leben lasse, doch ganz genau aus und prüfe lieber wochenlang auf Herz und Nieren. Bevor ich von Liebe rede, mich tattoowieren lasse und ihn den Kindern vorstelle. Wir lesen uns dann in ein paar Monaten wieder, mit dem Titel: Ex ist psychisch krank, was mache ich jetzt?

10.01.2022 11:15 • x 5 #28


Solonli

Solonli


200
5
243
ich kann Tin nur zustimmen: heiß-kalt-Verhalten und immer dieses Bagatellisieren ihrerseits, wenn Du etwas ansprichst, was zuvor noch anders / normal lief. Aber wehe, Du antwortest mal nicht wie erwartet oder ziehst Dich ein wenig zurück - das liest sich mMn schon leicht schnippig .... dann halt noch einen schönen Abend
Sorry, egal wie - Ihr habt da eine gewaltige Schieflage, Du kannst nicht gescheit mit ihr reden und ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass das nicht besser sondern schlimmer wird.

10.01.2022 12:59 • #29


Begonie


1241
4003
4 Monate kennt Ihr Euch. Anfangs hat man die typische Verliebtheitshochstimmung. Die Begeisterung über den anderen und auch über sich selbst überstrahlt alles. Illusionen vom idealen Partner, den man jetzt gefunden hat, kommen auf. Das Leben ist ein Fest!

Nach einigen Monaten aber lässt diese Phase nach. Der verschobene Hormonhaushalt pendelt sich wieder auf ein normaleres Maß ein und man erkennt, die glorifizierte Person ist auch nur ein Mensch und legt auch mal seltsame und irritierende Eigenschaften an den Tag. Nach ca. 6 Monaten ist oft ein Knackpunkt und es entscheidet sich, ob die Verliebten nun in eine neue Phase übergehen können. In eine Beziehung mit Routinen, mit gegenseitiger Verantwortung und auch mit Einschränkungen.
Und oftmals gehen Verliebtheiten eben nicht in die veränderte Phase über.
Mit Liebe hat das alles noch nicht viel zu tun, das kommt erst später, wenn man sich wirklich kennt und sich gegenseitig einordnen kann, weiß, worauf man sich verlassen kann usw.

Die Phase der Verliebtheit dauert nicht bei jedem gleich lang, Während sie z.B. schon wieder mehr im Alltag angekommen ist, bist Du noch auf Wolke 7 unterwegs und nun entsprechend irritiert, weil Du einen allmählichen Rückzug, mehr Distanz bemerkst und weniger Herzchen, Smileys und schwülstige Worte bekommst.

Mir scheint Deine Erwartungshaltung sehr hoch zu sein. Du möchtest, dass sie Dir zeigt, wie oft sie an Dich denkt, dass sie Dich liebt und toll findet, sie das nächste Treffen kaum erwarten kann usw.
Ich denke, das spürt sie oder sie hat es mittlerweile begriffen und das kann dann auch dazu führen, dass sie möglicherweise etwas genervt ist und sich mehr zurückzieht.

Die Sache mit dem Smiley ist doch wohl nicht ernst zu nehmen. Sie schickt Dir ein Smiley, das Du nicht interpretieren kannst. Du fragst ratlos und verunsichert, was das sein soll und sie zeigt Dir die kalte Schulter.

Du bist bedürfig und gierst ständig nach Zeichen ihrer Zuneigung und sie ist weitaus weniger bedürftig und wieder mehr im Alltag zu Hause.
Wenn Du sie jetzt ständig weiter mit Messages und Bildchen zutextest, läufst Du Gefahr, dass Du sie nervst. Möglicherweise ist es schon so. Ihr Kommunikationsverhalten ist zudem unklar und verschwurbelt und nicht eindeutig. Sie sagt nicht, was Sache ist. Das kann eine Eigenart und Schwäche von ihr sein, das dann in Beziehungen im Allgemeinen zu Problemen führen kann, weil der Partner nie so recht weiß wie er dran ist. Er möchte sich rückversichern, dass alles in Ordnung ist und erreicht das Gegenteil.Es kann aber auch sein, dass ihre Begeisterung jetzt schon generell stark nachgelassen hat.
Hier auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, ist schwierig.

Es gilt, dass man einem Menschen, der nun mehr auf Distanz geht, nicht hinterher laufen darf. Denn möglicherweise fühlt sie sich bereits bedrängt und in Zugzwang. Uff, ständig schickt er wieder was und was soll ich jetzt wieder darauf antworten, ich habe ja noch andere Dinge zu tun.
Also ist das kontraproduktiv.

Ob sie jetzt auf dem Rückzug ist, der das Ende einläutet oder ob bei ihr einfach die Gefühle sich auf ein Normalmaß einpendeln, kann Dir keiner sagen.
Jedenfalls wirkst Du sehr bedürftig und das kommt generell nicht gut an. Es wirkt, als ob Jemand sonst nichts hat als sich auf die Beziehung zu stürzen und diese künstlich auf einem Level zu halten.

Welche Smileys sie schickt, ist völlig bedeutungslos. Es ist von Dir auch kleinlich, das jetzt zu hinterfragen und eine Interpretation dafür zu wollen. Es zählt, will sie Dich weiterhin mit Dir treffen, investiert sie Zeit, Geld und Nerven, um die Beziehung zu halten oder stellt sie Dich schon aufs Abstellgleis. Dieser Invest zählt und nicht ob ein Smiley grinst oder nicht.

Zieh Dich lieber mal ein wenig zurück und hör auf, Rückversicherungen haben zu wollen. Die kriegst Du nämlich nicht. Beobachte, ob sie aus freien Stücken auf Dich zukommt, Vorschläge macht und den Eindruck erweckt, dass sie Interesse daran hat, dass die Sache weitergeht.
Wirkt sie nur noch lauwarm oder gar desinteressiert, dann hake die Sache ab. Es ist dann oft nur noch peinlich, wenn einer alles macht und tut, um Interesse zu wecken und dabei auf die berühmte kalte Schulter stösst.

Sie arbeitet und hat zwei Kinder, die vermutlich bei ihr leben. Ihr Leben ist ein Fulltimejob und ihre Zeitfenster sind begrenzt. Auch das musst Du berücksichtigen. Also kannst Du nicht erwarten, dass Du der neue Lebensmittelpunkt wirst, um den sich alles dreht. Ihr Lebensmittelpunkt sind ihre Kinder und das Kunststück, Job und Kinder unter einen Hut zu bringen. Wie sieht es bei Dir aus?
DA kannst Du nicht erwarten, dass sie neben Essen kochen, bügeln, Hausaufgaben nachzusehen und dann müde ins Bett zu fallen, viel Zeit übrig hast, um Dir die gewünschten Herzchen zu schicken, damit Du Dich wieder gut fühlst.

Verhalte Dich wie ein Mann und nicht wie ein Hündchen, das um Aufmerksamkeit und Zuwendung bettelt.Zeige ihre Interesse, aber bedränge sie nicht und komme nicht mit Vorwürfen. Das wirkt gerade in der Anfangszeit unsexy.

10.01.2022 16:55 • x 7 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag