234

Schläger wurde handgreiflich - Gewalt in der Beziehung

DerVorname

DerVorname


952
1013
Zitat von _mimi2109:
Ich bin in der notaufnahme ich bin abgehauen. Mit meiner Tochter


Super, dann kommt die Polizei dazu und der Schläger bekommt heute noch besuch. Die Ärzte erkennen schon wie solche Verletzungen entstanden sind.

08.11.2019 23:26 • #16


_mimi2109


5
11
Ich muss hier warten bis ich dran komme.. Ich hoffe ich hab kein fehler hiermit getan......
Danke für die schnellen antworten und due Hilfe

08.11.2019 23:26 • x 1 #17


Henrike


40
1
121
Eine gute Bekannte ist Gleichstellungsbeauftragte, ca. 75% der Frauen, die Hilfe suchen und ins Frauenhaus gehen nach körperlicher Gewalt kehren nach Hause zurück.
So lernen die Töchter, dass es normal ist verprügelt zu werden und Jungs, dass verprügeln normal ist.
Ein Kreislauf, der schwer zu durchbrechen ist, wenn die Frauen sich nicht wehren. Du hast eine Verantwortung für die Zukunft Deiner Tochter. So versaust Du Deiner Tochter die Zukunft. Das willst Du als Liebende Mutter hoffentlich nicht.
Pack Deine Sachen und geh. Wenn Du es Dir selbst nicht wert warst bisher, aber Deine Tochter sollte es Dir sein. Du bist schließlich eine MUTTER.

08.11.2019 23:27 • x 3 #18


Libellchen

Libellchen


25
1
23
Bravo. Bin erleichtert. Alles alles Gute. Lass dir helfen dazu ist die Welt da um dich herum.

08.11.2019 23:28 • x 1 #19


Marniee


Du hast dir nie vorstellen können, dass er gegen dich handgreiflich wird.

Er ist aber gewalttätig geworden.

Du kannst dir nicht vorstellen, dass er eurer Tochter gegenüber keine Gewalt anwendet.

Welche Garantie hast du?

Zu erleben wie die Mutter aus tiefer Not schreit, verursacht ein Trauma beim Kind. Damit bist du in deiner Passivität nicht nur Opfer, sondern bereits ungewollt Täterin. Wenn du ihm in der Eskalation als Opfer nicht mehr genügst, wird er euer Kind körperlich misshandeln und verletzen. Was sagst du dann deinem Kind, wenn es dich später fragt warum du es nicht vor Misshandlung geschützt hast?

Du kannst noch hier schreiben, damit bist du noch reflektiert und handlungsfähig. Du MUSST jetzt handeln.

08.11.2019 23:35 • #20


Scheol

Scheol


3924
10
4291
Zitat von _mimi2109:
Hallo erstmal ich bin grad dazugestoßen. Ich bin mimi 23 Jahre alt. Ich brauche hilfe ich kann mit keinem drüber sprechen was in mir vor geht. Am 4.3.16 kam ich mit meinem Freund zusammen es war alles harmonisch usw. Im März 2017 habe ich erfahren das ich im 2 ten Monat von meinem Freund schwanger bin ich stand in einer Ausbildung und mein ganzes leben ist mir unter den Füßen weggerissen worden. Klar es war nicht geplant aber ich habe meine Tochter behalten. Ich musste zu Ämtern rennen usw wir hatten nicht genug geld und wussten nicht wie es ...


Hast du einen Zugang zu seinen Eltern ? Zu seiner Familie ?

Würden sie dir das glauben ?

Hol auch deine Familie mit ins Boot . Schweigen verschlimmert die Sache nur wie du merkst.

Du merkst wie der Täter agieren kann wenn niemand etwas weiß.

Sag den anderen Bescheid . Jeder verachtet solch handeln wie er es macht.

08.11.2019 23:39 • x 2 #21


Abendrot


703
1115
Zitat von _mimi2109:
Mittlerweile isz meine Tochter 2 Jahre alt er macht es vor ihren augen er tritt auf mich ein schlägt mich blau und meistens immer die stellen die keiner an mir sehen kann mein kopf meine beine meinen bauch.


Zitat von _mimi2109:
Grade eben hat er auf mich eingeprügelt auf meinem kopf ich habe rechts am kopf so eine fette dicke beule das sie durch meine haare zusehen ist.


Zitat von _mimi2109:
Mein kopf schmerzt so stark ich hab das haus zusammen geschrien vor schmerzen ich kann nicht mehr ich will nicht mehr ich liege weinend im bett.

Zitat von _mimi2109:
Ich muss hier warten bis ich dran komme.. Ich hoffe ich hab kein fehler hiermit getan......

Danke für die schnellen antworten und due Hilfe


Welchen Fehler solltest du begangen haben ? Dein Kind und dich zu schützen ist doch kein Fehler .
Je mehr du es öffentlich machst ,was dir geschehen ist , desto mehr Schutz wirst du erhalten .

08.11.2019 23:43 • x 1 #22


Benita

Benita


698
1
885
Zitat von _mimi2109:
Ich bin in der notaufnahme ich bin abgehauen. Mit meiner Tochter

Das hast du gut gemacht Mimi !

Lasse alles dokumentieren und fotografieren und die Polizei ins KH kommen um eine Strafanzeige aufzugeben und um den Kerl der Wohnung verweisen zu lassen, dann darf er diese bis auf weiteres nicht mehr betreten.

und rufe bitte auch kostenfrei
08000 116 016
https://www.hilfetelefon.de/das-hilfete...atung.html
an, es geht da um Gewalt gegen Frauen,
dort kann man dir weiterhelfen, dir vielleicht auch zunächst ein Frauenhaus nennen, in dem du mit dem Kind vorerst bleiben kannst.
Auch pro-familia kann dir helfen.
Hast du Freunde, Eltern, Kollegen, die dich unterstützen und bei Behördengängen helfen ?
Suche dir auch Hilfe bei einem Anwalt für Familienrecht, du kannst beim Amtsgericht einen Beratungsschein holen sofern du nicht in der Lage bist die Beratung zu zahlen.

08.11.2019 23:44 • x 1 #23


Marniee


@Lebensfreude und LaFleur

Ist es denn wichtig, ob der Thread der Wahrheit entspricht? Wahr ist doch auf jeden Fall, dass diese Dinge in dieser Minute an verschiedenen Orten passieren. Das Thema anzuschneiden und dass Forenteilnehmer Kontaktadressen und Telefonnummern von Hilfsangeboten für Opfer von häuslicher Gewalt zusammentragen, kann doch nicht schaden.

08.11.2019 23:52 • x 4 #24


Lebensfreude

Lebensfreude


4540
4
6349
Zitat von Marniee:
@Lebensfreude und LaFleur

Ist es denn wichtig, ob der Thread der Wahrheit entspricht? Wahr ist doch auf jeden Fall, dass diese Dinge in dieser Minute an verschiedenen Orten passieren. Das Thema anzuschneiden und dass Forenteilnehmer Kontaktadressen und Telefonnummern von Hilfsangeboten für Opfer von häuslicher Gewalt zusammentragen, kann doch nicht schaden.

da stimme ich Dir zu

08.11.2019 23:54 • x 1 #25


Abendrot


703
1115
Zitat von Marniee:
Das Thema anzuschneiden und dass Forenteilnehmer Kontaktadressen und Telefonnummern von Hilfsangeboten für Opfer von häuslicher Gewalt zusammentragen, kann doch nicht schaden.


Schadet auf gar keinen Fall ,vielleicht hilft diese Information auch anderen Betroffenen von häuslicher Gewalt .
Wäre wünschenswert.

08.11.2019 23:57 • x 2 #26


La-Fleur


2942
4
4056
Zitat von Marniee:
@Lebensfreude und LaFleur

Ist es denn wichtig, ob der Thread der Wahrheit entspricht? Wahr ist doch auf jeden Fall, dass diese Dinge in dieser Minute an verschiedenen Orten passieren. Das Thema anzuschneiden und dass Forenteilnehmer Kontaktadressen und Telefonnummern von Hilfsangeboten für Opfer von häuslicher Gewalt zusammentragen, kann doch nicht schaden.



Mir persönlich ist es wichtig ob es wahr ist...denn dann kann ich zumindest einen Erfahrungsprozess wiedergeben.

Will jemand ein grundsätzliches Thema anschneiden, gerne
.auch da wäre ich und viele sicher bereit
..aber bitte gemäß der Tatsachen.

08.11.2019 23:57 • x 1 #27


Otten82


1634
1
2846
Zitat von Marniee:
@Lebensfreude und LaFleur

Ist es denn wichtig, ob der Thread der Wahrheit entspricht? Wahr ist doch auf jeden Fall, dass diese Dinge in dieser Minute an verschiedenen Orten passieren. Das Thema anzuschneiden und dass Forenteilnehmer Kontaktadressen und Telefonnummern von Hilfsangeboten für Opfer von häuslicher Gewalt zusammentragen, kann doch nicht schaden.


Ja das habe ich eben auch gedacht. Das Problem ist nur, dass die Frauen den Thread wohl nicht finden werden.

Die wenigsten Opfer suchen nach dem Suchbegriff " Schläger" , weil diese Menschen den Partner bis zum Schluss in Schutz nehmen und den Partner nicht als solchen bezeichnen.
Der Threadtitel ist halt.... naja....

Zumindest kenne ich es so. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Gestern 00:00 • #28


Benita

Benita


698
1
885
Zitat von _mimi2109:
Guteb morgen
Ich wollte allen danken die mir Mut gemacht haben

Hey mimi

lasse dich von diesem Egoisten-Gezanke nicht entmutigen, ich hoffe, du bekommst die Hilfe, die du brauchst damit du wieder in Frieden mit deiner Kleinen leben kannst.
Viele Anlaufstellen wurden hier genannt, leider musst du dich jetzt durch mehrere Seiten -Geschwätz- durchlesen, tut mir leid, daß es hier so ausgeufert ist.

Wie soll es jetzt weitergehen ? Magst du hier noch weiterschreiben ?

Gestern 11:22 • x 2 #29


Forenleitung

Forenleitung


2369
99
2589
Wenn Mitglieder bereits verwarnt wurden, weil diese oft negativ auffallen, dann ist es mir ein Rätsel, warum man sich permanent aufs Neue in Streitigkeiten verwickeln lässt anstatt sich einfach einem anderen Thema zu widmen oder das Thema per Forensoftware zu ignorieren. Man muss sich nicht um Kopf und Kragen reden. Auch für einem selbst sind solche Diskussionen in der Online-Welt Zeitfresser, da in ein paar Tagen niemand mehr darüber spricht und wir die Beiträge in der Regel sowieso löschen. Bitte nehmt euch das zu Herzen und macht es künftig besser.

Dieses Thema wird nun bereinigt und bleibt vorerst gesperrt.

Gestern 12:32 • x 6 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag