7

Schluss von heute auf morgen

A1211

9
2
Hallo
Mein Freund hat von heute auf morgen per WhatsApp Schluss gemacht.
Wichtig zu wissen ist:
Er ist Corona Risikopatient und wir haben uns auch in dieser Zeit kennengelernt.
Im Oktober haben wir uns dann gemeinsam dazu entschlossen auf Abstand zu gehen, um ihn zu schützen. Wir hatten aber immer Kontakt über Skype usw. Irgendwann haben wir uns dann wieder zum Laufen getroffen. Er hat mir auch immer gesagt wie sehr er mich liebt.
Von jetzt auf gleich meinte er plötzlich er wüsste nicht mehr was er fühlt und wollte Zeit zum nachdenken. Ich hab ihn dann gefragt warum er mir am morgen dann noch "Ich liebe dich" geschrieben hat, meinte er weil we es so gemeint hat. Er meinte auch ich sei ihm sehr wichtig und das wüsste er sicher. Es war ihm auch sehr wichtig mit mir persönlich zu reden. Zwei Tage darauf bekam ich dann aber eine Nachricht, von wegen die Basis würde fehlen. Am Telefon meinte er dann was von weniger lachen und reden. Als ich ihm gesagt habe, dass das Dinge sind an denen man arbeiten kann meinte er "ja und ich liebe dich einfach nicht mehr". Ich hab ihn dann gebeten mit mir persönlich zu reden, dem stimmte er auch zu.
Allerdings schrieb er mir dann plötzlich er wolle das nicht, weil er nicht weiter unnötige Diskussionen führen will.
In einer späteren Nachricht sagte er dann, er sei zu schwach und würde bei Überlegenheit einkinicken.
Ich bin ziemlich verzweifelt, weil er nicht persönlich reden will. Ich esse nicht und schlafe schlecht, weil ich ständig ein stechen im Herzen habe.
Die Dinge die er gesagt hat klingen für mich zum Teil ehr wie Ausreden.
Habt ihr eine Idee wie ich ihm klar machen kann wie wichtig mir eine Aussprache wäre?

20.12.2020 23:22 • #1


vonMazedonien


42
2
47
Wenn du ihm zuviel redest und lachst, dann hättest du, anstatt daran arbeiten zu wollen, den Schlussstrich ziehen sollen. Offenbar akzeptiert er dich nämlich nicht wie du bist und das ist ein no go für eine Beziehung! Halte dich an Menschen, die dein Kommunikationsverhalten schätzen und sich an deinem vielen Lachen erfreuen können!

20.12.2020 23:38 • x 4 #2



Schluss von heute auf morgen

x 3


A1211


9
2
Ich hab mich da wohl blöd ausgedrückt tut mir leid.
Er meinte ihm würde das Lachen und reden fehlen. Das wurde allerdings erst zum Problem, als wir wegen Corona auf Distanz gingen.

20.12.2020 23:46 • #3


Catalina

Catalina


1033
2
1663
Zitat von A1211:
Habt ihr eine Idee wie ich ihm klar machen kann wie wichtig mir eine Aussprache wäre?

Vermutlich gar nicht und du solltest es auch nicht weiter versuchen. Du hast ihm schon gesagt, dass du dir ein persönliches Gespräch wünschst, das hat er abgelehnt und das solltest du akzeptieren. Auch wenn ich weiß, wie schwer das ist.

Weißt du, auch wenn man sich das als Verlassener wünscht, derjenige, der die Beziehung beendet ist nicht dazu verpflichtet, dafür lange Erklärungen abzugeben. Und er hat dir ja schon gesagt, dass er dich nicht mehr liebt, somit hast du schon eine Erklärung bekommen, auch wenn die dir natürlich nicht gefällt.

Ich kann mir vorstellen, dass du hoffst, ihn in einem persönlichen Gespräch nochmal umstimmen zu können, aber denke das mal weiter. Auch wenn ihr dann wirklich wieder zusammenkämt, du würdest immer irgendwie an seinen Gefühlen für dich zweifeln und dich fragen, ob er wirklich mit dir zusammen ist, weil er dich liebt, oder nur aus Mitleid oder weil er es nicht schafft, sich zu trennen. Und das ist sicherlich nichts Erstrebenswertes.

Man muss ja auch sehen, dass ihr euch unter schwierigen Umständen kennengelernt habt und eure Verliebtheit nicht wirklich ausleben konntet. Und so traurig das ist, unter diesen Umständen hat es wohl für mehr einfach bei ihm nicht gereicht.

20.12.2020 23:53 • x 2 #4


vonMazedonien


42
2
47
Ich bin allerdings der Meinung, dass man sich schon erklären sollte, wenn man morgens noch liebt und Abends dann nichtmehr. Entweder hat er dir schon länger was vorgespielt, oder er ist ein typischer Borderliner.

20.12.2020 23:59 • #5


ZauberSandra


520
462
Zitat von A1211:
Hallo Mein Freund hat von heute auf morgen per WhatsApp Schluss gemacht. Wichtig zu wissen ist: Er ist Corona Risikopatient und wir haben uns auch in dieser Zeit kennengelernt. Im Oktober haben wir uns dann gemeinsam dazu entschlossen auf Abstand zu gehen, um ihn zu schützen. Wir hatten aber immer Kontakt über Skype usw. Irgendwann haben wir uns dann wieder zum Laufen getroffen. Er hat mir auch immer gesagt wie sehr er mich liebt. Von jetzt auf gleich meinte er plötzlich er wüsste nicht mehr was er fühlt und wollte Zeit zum nachdenken. Ich hab ...


Was erhoffst du dir vom persönlichen Gespräch?

Er will keine Beziehung weil es für ihn nicht mehr passt!

Ich denke wenn ihm die Beziehung wichtig wäre, dann hätte er mit dir gesprochen, sich öfters mit dir getroffen ect.
Und nicht einfach Schluss gemacht!

Du blamierst dich nur selbst, den beim treffen willst du nur um eine Chance betteln! Hör auf damit. Akzeptiere seine Entscheidung wünsche ihm alles Gute und dann Kontakt Abbruch. Es gibt auch andere Söhne da draußen!

21.12.2020 00:00 • #6


ZauberSandra


520
462
Zitat von vonMazedonien:
Ich bin allerdings der Meinung, dass man sich schon erklären sollte, wenn man morgens noch liebt und Abends dann nichtmehr. Entweder hat er dir schon länger was vorgespielt, oder er ist ein typischer Borderliner.


Na müssen tut er gar nix er ist feige und hat dich angelogen! Ich denke das reicht als Erklärung !

21.12.2020 00:02 • #7


A1211


9
2
Zitat von vonMazedonien:
Ich bin allerdings der Meinung, dass man sich schon erklären sollte, wenn man morgens noch liebt und Abends dann nichtmehr. Entweder hat er dir schon länger was vorgespielt, oder er ist ein typischer Borderliner.


Ja der Meinung bin ich auch. Wir waren fast ein halbes Jahr zusmmen und in der Zeit habe ich ihn nie so erlebt wie in diesen drei Tagen. Ich habe bisschen Angst das er sich zu sehr unter Druck gesetzt hat eine Entscheidung zu treffen oder das ihn jedemand etwas eingeredet hat und er sich da hinein gesteigert hat. Ich war seine erste Freundin und wir waren auch immer glücklich. Die Familie hat mich aufgenommen etc. Dieses ganze negative kam mit unserer isolation und der Tatsache das wir uns eigentlich nicht näher komme dürfen auch beim laufen nicht. Das war die Bedingung seiner Mom das wir uns überhaupt treffen dürfen. Am ersten Tag wo wir gelaufen sind hat er plötzlich meine Hand genommen und gesagt sch. drauf und mich auch einfach umarmt. Er hat sich ja quasi selbst in "Gefahr" gebracht. Sowas macht man doch eigentlich nur wenn man jemanden liebt. Zumal er bei seinem Gefüglschaos auch meine heute morgen hab ich das ernst gemeint, aber jetzt weiß ich nicht mehr was ich fühle, ob ich dich liebe, aber du bist mir wichtig und lass uns bitte persönlich reden. Das kam ja alles von ihm. Urplötzlich kam dann eine Nachricht einen Tag vor dem geplanten Treffen . Es sind so viele Details die ich hier gar nicht alle erwähnen kann die mich stutzig machen.

21.12.2020 09:56 • #8


vonMazedonien


42
2
47
Es scheint, dass die Mutter auch eine tragende Rolle bei allem spielen könnte. Wer weiß, wie oft sich dein "Männchen" bei ihr dafür verantworten muss, dass er sich durch den Kontakt zu dir nur in Gefahr bringt. Sie mir das "Männchen" bitte nach, aber meiner Meinung nach bedarf es nicht der Erlaubnis der Eltern, wenn man sich ü18 draußen trifft. Da scheint jemand einfach noch sehr mächtig unter Mamas Pantoffel zu stehen.... musst selbst wissen, ob es dich in deiner persönlichen Entwicklung voranbringt, mit jemandem in die Zukunft gehen zu wollen, der nicht sein eigener Herr ist...

21.12.2020 12:01 • #9


A1211


9
2
Zitat von vonMazedonien:
Es scheint, dass die Mutter auch eine tragende Rolle bei allem spielen könnte. Wer weiß, wie oft sich dein "Männchen" bei ihr dafür verantworten muss, dass er sich durch den Kontakt zu dir nur in Gefahr bringt. Sie mir das "Männchen" bitte nach, aber meiner Meinung nach bedarf es nicht der Erlaubnis der Eltern, wenn man sich ü18 draußen trifft. Da scheint jemand einfach noch sehr mächtig unter Mamas Pantoffel zu stehen.... musst selbst wissen, ob es dich in deiner persönlichen Entwicklung voranbringt, mit jemandem in die Zukunft gehen zu wollen, der nicht sein eigener Herr ist...


Ja, das stimmt. Die Argumentation war immer ihn schützen. Allerdings hat dann die komplette Familie mit Ausnahme des Bruders Corona bekommen. Anfangs hieß es, dass wiruns dann normal treffen können. Das wurde dann verworfen, weil es nicht sicher war ob er Antikörper hat. Ein weiterer Punkt war der Bruder der es ja nicht hatte. Allerdings kam das auch immer von der Mutter. Sie kämpft seit seiner Geburt um sein Leben, er wurde ja 150 Tage nach der Geburt beatmet. Die Sorge versehen ich. Allerdings darf der Freund der Schwester auch ohne Probleme kommen und gehen. Alles sehr komisch.

21.12.2020 12:05 • #10


vonMazedonien


42
2
47
Du wirst dagegen denke ich nicht ankommen. Er widerum wird kaum zugeben, dass die Entscheidung von "oben" kam. Ich denke du hast nun erfahren, warum die meisten Frauen sich einen Partner wünschen, der mit beiden Beinen fest im Leben steht. Das ist bei deinem Ex einfach nicht der Fall. Du hast dich von Anfang an verbogen und Rücksicht und Verständnis in viel zu hohem Maße aufgebracht. Denk an dich selbst! Versuche dich weiter zu entwickeln. Orientiere dich nach vorn und halte dich nicht an Menschen die dich ausbremsen. Er muss selbst lernen sich von seiner (über-)besorgten Mutter abzukapseln. Ist nicht deine Aufgabe diesen Prozess der durchaus noch Jahre dauern kann, zu begleiten. Das hat auch nichts mit Moral oder Mitgefühl zu tun. Schütze und schätze dich selbst, denn du hast mehr verdient, z.B. jemanden an den du dich anlehnen kannst, wenn es dir mal schlecht geht und nicht immer nur umgekehrt. Denk drüber nach!

21.12.2020 12:26 • #11


A1211


9
2
Zitat von vonMazedonien:
Du wirst dagegen denke ich nicht ankommen. Er widerum wird kaum zugeben, dass die Entscheidung von "oben" kam. Ich denke du hast nun erfahren, warum die meisten Frauen sich einen Partner wünschen, der mit beiden Beinen fest im Leben steht. Das ist bei deinem Ex einfach nicht der Fall. Du hast dich von Anfang an verbogen und Rücksicht und Verständnis in viel zu hohem Maße aufgebracht. Denk an dich selbst! Versuche dich weiter zu entwickeln. Orientiere dich nach vorn und halte dich nicht an Menschen die dich ausbremsen. Er muss selbst lernen sich von seiner (über-)besorgten Mutter abzukapseln. Ist nicht deine Aufgabe diesen Prozess der durchaus noch Jahre dauern kann, zu begleiten. Das hat auch nichts mit Moral oder Mitgefühl zu tun. Schütze und schätze dich selbst, denn du hast mehr verdient, z.B. jemanden an den du dich anlehnen kannst, wenn es dir mal schlecht geht und nicht immer nur umgekehrt. Denk drüber nach!


Danke, das werde ich. Ein Teil von mir glaubt aber das ihm zu viel Negatives im Leben passiert ist und er nur das negative in allem sieht. (Er hatte Corna, er ist unzufrieden im Job, seine Oma ist gestorben und wir konnten uns nicht sehen.) Ich akzeptiere die Trennung ich hab ja keine Wahl, aber ich muss ihm das einfach alles mal sagen, dann fällt es mir auch leichter wieder nach vorne zu schauen.

21.12.2020 12:39 • #12


DaniWeiss19


175
10
228
All dieses "ich habe keine Gefühle mehr für dich" Geschwafel ist schwach und eine traurige Erscheinung unserer Zeit!

Wenn er plötzlich keine Gefühle mehr für dich hat, heisst das einzig und alleine das er sich nicht um SEINE Gefühle gekümmert hat!
Er hat einfach nix getan damit seine Gefühle gut bleiben!
Denn wenn man sich um seine Gefühle nicht kümmert, dann werden sie automatisch schlecht.

Und dann ist man unzufrieden in seinem Leben und schon projiziert man es auf den Partner und glaubt, wenn man hier schlecht fühlt, dann liegt es am Partner!
Problem erkannt, Partner eliminiert, wie einfach man damit doch seine eigene Unfähigkeit überspielen kann!

Es ist schwach und der minimaliste Aufwand, wenn man zu seinem Partner sagt: ich habe keine Gefühle mehr!

Übersetzt heisst es ist bin zu faul und unfähig mich um MEINE Gefühle zu kümmern!

So traurig, dass derzeit so viele Beziehungen wegen einer so faulen Ausrede auseinander gehen.
Ein paar Wochen schlecht fühlen ("oh jeh, dieses schlechte Gefühl für meinen Partner geht nicht weg, es muss also wahr sein...") aber NULL aktives Bemühen zum Probleme aufarbeiten und Schwups macht man halt Schluss.. der nächste Partner wird mich dann schon glücklich machen!

21.12.2020 13:03 • #13


A1211


9
2
Zitat von DaniWeiss19:
All dieses "ich habe keine Gefühle mehr für dich" Geschwafel ist schwach und eine traurige Erscheinung unserer Zeit! Wenn er plötzlich keine Gefühle mehr für dich hat, heisst das einzig und alleine das er sich nicht um SEINE Gefühle gekümmert hat! Er hat einfach nix getan damit seine Gefühle gut bleiben! Denn wenn man sich um seine Gefühle nicht kümmert, dann werden sie automatisch schlecht. Und dann ist man unzufrieden in seinem Leben und schon projiziert man es auf den Partner und glaubt, wenn man hier schlecht ...


Ich will auch gerade deshalb nochmal mit ihm reden. Hätte er wie versprochen persönlich mit mir gesprochen hätte ich ihm erklärt, dass es gute und schlechte Zeiten gibt und das nur eine schwierige Phase ist. Vermutlich ist es dafür nun zu spät. Ich will zwar immernoch mit ihm reden, einfach um damit abzuschließen, allerdings weiß ich nicht ob es an dieser Stelle noch etwas bringt ihm zu sagen das er die positiven Gefühle nicht einfach hätte wegwerfen sollen. Er hat in einem Gefühlschaos entschieden, dass er mich nicht mehr liebt. Das war vielleicht ein Fehler, aber rückgängig kann man den leider nicht machen. Ich muss mit der Entscheidung leben, aber ich hoffe das er mich anhört und daraus lernt.

21.12.2020 13:09 • #14


DaniWeiss19


175
10
228
Ein Mann der sagt er hat keine Gefühle mehr lernt nicht!

Denn diese schlechten Gefühle sind ja tatsächlich da, das kannst du ihm schon glauben!
Aber er hat wie eben auf dich geheftet. Bist du weg, geht's ihm besser... allein psychologisch schon.. weil er hat ja auf sein Gefühl gehört..

Auf deutsch heisst das immer das derjenige überhaupt nicht an sich arbeiten will. Nicht an sich, nicht an der Beziehung... weil wegwerfen ist doch so viel einfacher!

Aber es ist nicht deine Aufgabe das er daraus lernt. Er kann momentan auch nur zu seiner Entscheidung stehen sonst wäre er ja vor sich selber unglaubwürdig. Also jetzt reden wird nichts bringen.. in einigen Monaten kann er vielleicht anders denken.. aber dann ist es dir eh egal

21.12.2020 13:30 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag