4

Seit 2 Jahren getrennt, will Sie jedoch zurück

kaaaaa72

kaaaaa72

1821
3
1732
Zitat von Anonym_82:
Wie hast du das geschafft? Ich kann derzeit von der Hoffnung halt nicht loslassen.


In dem ich mir immer wieder gesagt habe das Gefühle eben nicht verhandelbar sind. Ich hatte in meiner Beziehung sehr viel Mist gemacht und kann es ihr nicht übel nehmen das sie mich verlassen hat.
Bei dir ist die Lage ja noch etwas anderes, du hast es beendet und sie wird sicherlich damit zu kämpfen gehabt haben.

Jetzt hat sie jemanden kennen gelernt und da sind die Gefühle eben auch schnell weg.

Zitat von Anonym_82:
Weil du schreibst Ich habe immer das Gefühl vermittelt das es mir egal ist ob ich sie sehen kann oder nicht das will ich eben nicht denn es soll nicht das Gefühl vermittelt werden dass mir mein Kind egal ist, abgesehen geht es darum das mein Kind gewohnt ist jedes WE seinen Vater zu sehen und jetzt soll ihm das genommen werden?


Damit meinte ich das man mit dieser Vorgehensweise den Trumpf der Dame aus der Hand nimmt.
Es gab oft Theater wegen des Umganges, erst als es mir nach außen "egal" war hatte es funktioniert.


Zitat von Anonym_82:
Wenn man so unglücklich ist in einer Beziehung dass man nur noch negative Gedanken hat zur Beziehung und sich ständig fragt warum bleibe ich noch, wozu tun wir sich das an und das Negative das positive überwiegt dann ist das eine richtig verfahrene Situation und man zieht die Reisleine.



Wann hast Du festgestellt das es doch die richtige ist?
Nachdem sie einen neuen hatte oder schon vorher?

14.03.2019 15:15 • #16


Anonym_82

7
Zitat von kaaaaa72:
Wann hast Du festgestellt das es doch die richtige ist?
Nachdem sie einen neuen hatte oder schon vorher?


schon seit einem halben Jahr. Hab ihr auch einen handgeschriebenen Brief geschrieben über mehrere seiten, das war vor 3 Monaten glaube ich. Sonst gab es öfters Nachrichten von mir an sie aber da hat sie geblockt. Auch aus Angst dass es wieder schief gehen würde. Sie wusste auch immer dass ich so denke dass es für mich immer die Option gab wieder zueinander zu finden aber halt am Anfang brauchte ich die Zeit für mich selbst wieder zu finden.

Es war auch so dass es immer wieder Hoffnungsschimmer gab weil mal haben wir uns gut verstanden, und ein jedes mal wo ich mir dachte ah, das schaut gut aus, gab es Tage danach wieder Streit wegen einer Unstimmigkeit. Wollte auch öfters als Familie was mit ihr unternehmen aber da blockte sie. In dieser zeit war es auch so dass sie vermehrt wieder mit ihrem Ex-mann Kontakt hatte. Wahrscheinlich wollte sie mit ihm wieder was anfangen.

Mir gings nie darum sie warum zu halten falls das rüber kommt sondern einfach nur darum die negativen Gedanken los zu werden und zu wissen was ich wirklich will. Das weiß ich nun aber so wies aussieht ist es halt zu spät und das ärgert mich so dermaßen an mir selbst. Somit geht es mir natürlich sau dreckig und zweifel an mir selber.

14.03.2019 15:33 • #17


kaaaaa72

kaaaaa72

1821
3
1732
Echt bescheiden für Dich.

Ich würde loslassen, alles was du schreibst ist für sie bla bla bla.
Unabhängig der Bewertung bringt das nichts.

Wir haben uns auch super verstanden, incl gemeinsame Urlaubsreise, Familientage, gemeinsames Abendessen etc..
Ich habe gehofft und gehofft und gehofft.
Irgendwann habe ich für mich entschieden das es nichts bringt und bin von selbst auf Abstand gegangen.
Vorher fragte ich sie natürlich ob es eine Chance für uns geben könnte, dass negierte sie und da war mir klar das es so nicht weiter gehen kann.
War damals ein sehr harter Weg denn ich sie schon noch sehr geliebt.

Die Zeit heilt alle Wunden und irgendwann ist man damit durch, klingt leicht ist es aber nicht und es war ein langer Prozess.
Wenn wir uns jetzt sehen benehmen wir uns wie Eltern und wir können beide nicht klagen.

14.03.2019 15:46 • #18


Anonym_82

7
Wenn ich mir das selber gerade so durchlese bleibt mir eh nur eine Option über und zwar los zu lassen. Es ist nur verdammt schwer weil ich immer noch darauf hoffe dass sie noch irgendwo Gefühle für mich hat (auch wenn diese derzeit verborgen sind) und es nochmal probieren will. Sie hat ja nicht umsonst mit mir ein Kind gezeugt, da muss ja was da sein und das was sie zum Schluss störte an der Beziehung sehe ich jetzt natürlich auch und würde es besser machen.

Außerdem tu ich mir halt schwer mich nicht "geknickt" ihr gegenüber zu verhalten.

14.03.2019 15:50 • #19


Anonym_82

7
Ich komm auch von den Gedanken derzeit nicht los versagt zu haben.

14.03.2019 15:59 • #20


kaaaaa72

kaaaaa72

1821
3
1732
Zitat von Anonym_82:
Außerdem tu ich mir halt schwer mich nicht "geknickt" ihr gegenüber zu verhalten.


Das erfordert natürlich ein wenig Übung.
Aber sei ehrlich, wenn einem als Frau so ein Jammerlappen gegenüber steht erzeugt das maximal Mitleid.

Was das Thema Kind angeht ist das ein Wunschdenken von dir.
Natürlich hat sie dich mal geliebt (hat-Vergangenheit) und ein Kind mit dir gezeugt.

Wenn du sie wirklich zurück möchtest gibt es nur eine Weg.
Tritt souverän auf, Kontakt nur wenn es absolut sein muss. Nicht andauernd streiten wegen Umgang, wenn sie sagt diese Woche klappt es nicht dann schreib einfach in Ordnung und fertig.
Solange es nicht übertrieben wird gehe ich nicht dagegen vor. Meine kleine weis genau wer ihr Pap ist und vergisst mich auch nicht wenn ich sie 2-3 Wochen nicht sehe.

Nichts persönliches Fragen, geht dich nichts an.
Ansonsten leb dein Leben und entweder hast Du Glück und ihre Gefühle flammen wieder auf (glaube ich allerdings nicht daran) oder du wirst darüber hinweg kommen und selbst wieder eine tolle Frau treffen.

14.03.2019 16:02 • #21


MeineMeinung1

Zitat:
würde es besser machen.


Kannst du auch in einer neuen Beziehung machen. Bis jetzt hat keine andere dir gefallen. Das ist auch okay. Mit der Zeit wird eine in deinem Herzen eintreten. Das musst du aber zulassen.

14.03.2019 16:04 • #22


Sohnemann

Sohnemann

4051
1
4995
Zitat von Anonym_82:
Ich komm auch von den Gedanken derzeit nicht los versagt zu haben.


Schau, du hast all diese negativen Gefühle und Einstellungen
dir gegenüber.
Und das sollte mit einer Beziehung mit deine Ex dann weg sein.?

Hast du vielleicht eine Idee, was das für einen Druck auf sie und die Beziehung ausübt?

Und nur so nebenbei:
Dass sie mit dem Kind Theater macht mit dem Umgang disqualifiziert sie eh in jeglicher Hinsicht

14.03.2019 16:05 • #23


Anonym_82

7
Danke für eure Worte, ist vieles eh schlüssig für mich vom Kopf her. Es sind halt die Gefühle die mich quälen.

14.03.2019 16:13 • #24


Jona47

Hallo ihr....
Habe mir das jetzt alles mal durchgelesen und ich kann dich sowas von verstehen weil ich fast das gleiche problem habe....sitze auch schon seit 2 jahren da und will ihn immernoch obwohl er me neue hat....
Ich weiss genau wie du dich fühlst...
Ich glaube aber fest daran dass sie noch gefühle hat villt nicht unbedingt liebe aber gefühle nur eben etwas verschüttet 8 jahre vergisst man nicht und ich denke sie wird auch durch die neue beziehung erkennen was sie an dir hatte, aber das dauert jetzt seine zeit in der du leider null machen kannst ausser warten....press dich nicht gedanklich in irgendeine richtung ob loslassen oder um sie kämpfen, deine gefühle kannst du nicht steuern....is so ein kopf gegen herz ding da kannst du garnichts machen glaub mir ich versuch das schon seit 2 jahren vergebens....aber eins kann ich dir garantieren sie wird erst JETZT durch die neue Beziehung selbst merken ob sie dich vermisst oder nicht also lass sie dass für sich rausfinden.....
Solange arbeite an dir finde raus was sie so an dir geliebt hat und arbeite daran dass das wieder mehr in den vordergrund rückt wenn ihr euch über den weg lauft....sorge dafür das euer kind was zu erzählen hat wenn es zur mama zurück kommt.....ich hab mit dem papa gaaaaaaanz tolle sachen gemacht....usw

Zeig ihr was sie villt nie wieder kriegt

Aber hör auf ihr zu sagen dass du sie nocj willst
Wir menschen wollen immer das was wir nicht kriegen.....
Setz dich mal hin und hör auf sie zu idealisieren....sie hat auch macken die dich dazu gebracht haben dich zu trennen setze diese in den vordergrund wenn du an sie denkst....mir hilft das

Ich vermiss ihn auch schrecklich er hat ne neue
Waren auch 8 jahre zusammen haben auch ein kind zusammen also sehn uns auch ständig
Ich versteh dich glaub mir

19.03.2019 21:30 • #25


Birdlove

Birdlove

16
1
19
Hallo,
Ich wünsche dir viel Kraft, was vor dir liegt ist nicht leicht.

In vielen Dingen kann ich den Anderen zustimmen. Aber was Jona schreibt, konzentriere dich auf die "Seiten" die ihr gefallen haben, halte ich für Mumpitz. Du musst! authentisch sein und bleiben. Ein verbiegen und zum Traumpartner mutieren bringt DIR gar nichts.

Die Streitigkeiten um Kleinigkeiten die du erwähntest, war das wegen dem Kind, oder was anderem? Inwiefern sind diese "anders" als die Streitereien in der damaligen Beziehung?

Seine Fehler zu erkennen und sich bewusst versuchen zu ändern ist schwer und nur der Anfang. Sehr schnell kann es zu alten Verhaltensweisen kommen.

Es tut mir Leid das zu sagen, aber ich denke es ist für "euch" zu spät. Du kannst jetzt nur dich und dein Leben ordnen und zu dem Mann werden der du sein möchtest. Sei stark, emotional, ein toller Papa, hilfsbereit, ein guter Kollege und selber Sohn oder was auch immer du für richtig und erstrebenswert siehst. Aber bleibe bei dir.

Alles was du tust um dich für "Sie" attraktiver zu machen, wird nach hinten losgehen.

20.03.2019 10:29 • #26




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag