Seit heut allein

willooo

19
1
hallo an alle,

meine freundin hat heute mit mir schluss gemacht. nach über 3 jahren. ich bin total frustriert und kann nicht verstehen wieso.
ich habe sie die ganzen jahre auf meinen händen durchs leben getragen. habe wirklich gegeben was ich konnte. und nun das.
sie sagte mir, sie hätte da jemanden kennengelernt und bevor sie mir fremdgeht mache sie lieber schluss.
in unseren drei jahren waren wir wirklich ein unschlagbares team. wir haben uns gegenseitig prima unterstützt und waren nicht einen einzigen tag getrennt. gestritten haben wir uns auch fast nie, das kann man an einer hand abzählen.
vor ca. zwei jahren ist sie mir schon mal fremdgegangen. nach ein paar wochen hat sie mir es gebeichtet. und ich bin total ruhig geblieben. ich war zwar total enttäuscht, doch ausgeflippt bin ich nicht.
in ihren früheren beziehungen wurde sie oft betrogen, verprügelt oder sonstwie verarscht. sie hat mir immer bestätigt wie sehr sie mich liebt und wie sehr sie für alles dankbar ist. es ist zum heulen!!!!
heute hat sie dann ihre sachen gepackt und ist erstmal für ne woche ausgezogen. "zeit für sich" meinte sie.
leider habe ich unseren dreijährigen jahrestag vergessen. und da war sie schon sehr enttäuscht. ich habe mich natürlich 1000 mal entschuldigt und war als entschädigung mit ihr ausgiebig shoppen.
auch die letzten tage war sie so liebevoll zu mir. alles wie immer halt. okay, beide sind wir berufstätig und so oft wie früher gabs auch keinen s. mehr, aber das ist doch kein grund jemanden zu verlassen.
beim abschied haben wir beide geheult und sie sagte mir, sie wird mich vermissen und das ich das beste sei, was ihr im leben passiert sei. aber wieso trennt sie sich dann?
vielleicht kommt sie ja in ein paar tagen wieder und hat gemerkt was sie an mir hat. in unserem freundeskreis waren alle immer ganz neidisch auf unsere beziehung. weil alles so harmonisch war. wir uns perfekt ergänzen und was weiss ich noch.
ich will nicht das das alles umsonst war. was kann ich denn tun damit ich sie zurückkommt.
ich habe ihr ne sms geschickt und geschrieben das ich ihr rosen gekauft habe und ihren lieblingserdbeer-shake gemacht habe. da hat sie dann zurückgeschrieben, ich solle ihr zeit lassen.
ich kann das aber nicht, ich dreh hier durch.
ich bin nur ein halber mensch. zutiefst betrübt und ich ertrinke gleich im selbstmitleid.
wieso hat eine frau ab die alles hat? langeweile?

danke fürs zuhören

06.07.2005 19:09 • #1


Ehemaliger User


hallo willooo,
es tut mir sehr leid, dass du so verzweifelt bist. ich kenne das sehr gut. mir ging es auch damals sehr dreckig, ich habe mich zurückgezogen und ihm meine starke seite gezeigt, wovon er keine ahnung hatte. er kam zurück aber ich wollte  ihn nicht mehr. ich habe intuitiv damals das richtige für mich getann.
folgender text gehört zu einem alten thread, und ich habe es für dich kopiert. ich hoffe dass du viel unterstützung seitens familie und freunde hast. kopf hoch und viiiiiiiiiiiiel glück!!
jasmin
------------------------
Hallo,

erst 26 Jahre, aber schon so arrogant, dass ich meine, ich müsste mit Tipps um mich schmeissen... *g*

Nein, ich möchte Euch einfach nur ein bisschen "helfen". Ihr habt mein Mitgefühl, aber....

Mädels und Jungs, die ihr gerade verlassen worden seid und leidet: RUFT NICHT AN, SCHREIBT KEINE SM, MAILS ODER BRIEFE. Registriert den Schlussstrich, stellt alle Fragen, die Euch in diesem Moment in den Sinn kommen, aber dann ist gut!!!!! Weint, leidet, aber für Euch allein oder mit anderen lieben Menschen!!! Macht ihn/sie rasend mit Eurer Ignoranz. Nur so kann EX überhaupt begreifen, was/wer fehlt. Und Ihr werdet dann vermisst - versprochen!!! Und sei es nur aus Ego- bzw. Gründen der Gewohnheit, aber *man* vermisst Euch.  

Die Fragen nach dem "Warum?", nach den Gründen, werden Euch "jetzt" sowieso nicht zur Genüge beantwortet, weil Ihr es momentan auch nicht verstehen wollt, es gar nicht greifen, begreifen könnt. Wie auch hier schon so oft geschrieben wurde: "Die eigentliche Trennung erfolgte schon viel früher. Euch hat man ungerechterweise vor vollendete Tatsachen gestellt." Fertig! Aus!

Hey, RUFT NICHT AN!!!! Bitte!!! Bevor Ihr zum Hörer greift, schreibt Euch auf, was Ihr eigentlich sagen wollt und Ihr werdet bemerken, dass es immer dasselbe und eigentlich total sinnlos ist. Ihr dreht Euch nur im Kreis. EX wird, kann Euch "jetzt" keine befriedigenden Antworten geben, weil Ihr -wie schon gesagt- den Schlussstrich "jetzt" einfach noch nicht akzeptieren könnt und wollt - weil Ihr im Gegensatz zu EX noch nicht so weit seit. EX wird Euch auch nicht noch mehr wehtun wollen. Die meisten Verlasser sind zu "rücksichtsvoll" - denken, *man* zerbricht an der "*beep*" Wahrheit. EX will das nicht, EX will vorerst einfach nur Ruhe und nicht noch mehr verletzen.. Hart ausgedrückt: Ihr geht EX mit Eurer ständigen Präsenz wahrscheinlich nur auf die Nerven und übt Druck aus.  

Kontaktabbruch ist das einzige Erfolgsrezept; es ist auch das Schwerste, was ich hier von Euch verlange, aber ES MUSS SEIN!!! Erfolgsrezept in vielerlei Hinsicht - entweder:

1. EX kommt dann zurück, weil Ihr ihn/sie wirklich zum Vermissen gebracht habt durch Eure Ignoranz. (Für alle Hoffnungsvollen - ACHTUNG! Schon oft erlebt - am eigenen Leib und im Bekanntenkreis, aber das NUR durch den TOTALEN Kontaktabbruch...)  

2. Ihr könnt nach einer gewissen Zeit gestärkt durch die "Abstinenz" nach den Gründen fragen. Und dann, aber erst mit dem emotionalen Abstand, werdet Ihr erst begreifen, verstehen können, auch weil EX wahrscheinlich nach einer gewissen Zeit genau(-er) um das eigentliche "Warum?" weiss.  

3. Ihr merkt - jeden Tag ein bisschen mehr-, dass EX doch nicht zu Euch passte. Sprich: Langsam bröckelt das Podest, auf dem EX "jetzt" noch steht. Die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit verblassen einfach schneller, wenn der Kontakt nicht mehr besteht. "Aus den Augen, aus dem Sinn" stimmt - zumindest ein bisschen. Ganz vergessen werdet ihr nie - weiss ich und sollt Ihr ja auch nicht. Aus Erfahrungen lernen oder so...  

...........

Diese Zeilen sind natürlich nur an Diejenigen unter Euch gerichtet, die nicht ein/e A.loch-EX erwischt haben, sprich: kein/e "Lügner-Betrüger-Fertigmacher-EX"; eben wo sich das Trauern und Leiden "lohnt", weil man wirklich einen ansich wundervollen Menschen verloren hat, von dem man GLAUBTE: DER ISSES. NOCH NIE HAT MICH JEMAND SO GLÜCKLICH GEMACHT!!!

...........

Wie schon anfangs erwähnt, ich wollte Euch hiermit nicht angreifen, sondern Euch nur helfen - irgendwie. Ich kann mich noch erinnern, wie es Euch gerade geht. Man glaubt, man stirbt... Tut man aber nicht - VERSPROCHEN!!!  

Ihr schafft es!!!  

MELDET EUCH NICHT!!!!!!!!!! Bitte.  


06.07.2005 20:47 • #2


willooo


19
1
okay, ich werde es versuchen mich nicht zu melden. ich muss mich zusammenreissen. aber du hast recht, wenn ich wie ein welpe rumwinsel geht ihr das bloss auf den keks.
was mach ich aber wenn sie ihre auszeit genommen hat und doch nicht mehr mit mir zusammen sein will? wir wohnen ja in einer wohnung. zu ihrem neuen wird sie so schnell nicht ziehen. und ich zieh hier nicht aus. ich habe so viel arbeit, schweiss und geld in die wohnung gesteckt.
getrennte zimmer würden sich anbieten. aber geht das auf dauer. wie kann ich sie dann ignorieren? soll ich mit ihr reden? soll ich ihr was zu essen machen (sie kann absolut nicht kochen!!!)?
och, das alles wo ich urlaub habe... da fällt mir die decke auf den kopf. aber andere leute möchte ich mit meinen gejammer nicht auf den wecker gehen. ich kenn das ja selber, wenn leute sich bei mir ausheulen, kann ich das spätestens nach 10 minuten nicht mehr hören.
wie soll ich mich denn verhalten wenn sie wieder durch die tür kommt?
jedenfalls konnte ich heute nacht erstaunlicher weise recht gut schlafen. den erdbeer-shake habe ich übrigens selber getrunken.

willooo

07.07.2005 06:03 • #3


Ehemaliger User


Hallo Willooo,

ich weiß, wie Du Dich fühlst. Ich drück Dich erst mal. Wie Du an diesem Forum gemerkt hast, bist Du nicht der einzige Verlassene auf diesem Planeten, so dass Du Dir schon mal sicher sein kannst, nicht alleine da zu stehen. Hier wird Dir geholfen, so gut es geht.

Ich habe annähernd dasselbe durchgemacht wie Du. Mein Ex-Freund hat mich nach fünf Jahren verlassen. Wir hatten eine Auszeit von drei Tagen, die er haben wollte, um sich die positiven Seiten unserer Beziehung in Erinnerung zu rufen (jeder war in den letzten zwei Monaten der Beziehung mit sich selbst beschäftigt: er mit Jobwechsel, ich mit Krankheit/Depression/Angstzuständen/Jobproblemen). In diesen drei Tagen war er aber fast die ganze Zeit bei seiner neuen. Bis heute leugnet er, dass die Sache parallel gelaufen sei. Wer's glaubt, wird seelig! Als er sich trennte, bin ich sofort ausgezogen, obwohl auch ich die Wohnung sehr mochte, viel Arbeit und Mühe investiert hatte. Die Gelegenheit war für ihn dann günstig, die neue gleich in unsere Wohnung zu holen. Offiziell ist sie einen Monat danach eingezogen, dort geschlafen hat sie aber von Beginn an, d. h. seit einem Tag nach der Trennung. Ich brauche nicht extra zu erwähnen, dass er damit unsere Beziehung und unser Zusammenleben mit Füßen tritt. Du kannst Dir vielleicht vorstellen, dass ich mich wie ein alter Putzlappen fühle, den man einfach gegen einen neuen eintauscht.

Ich kann Dir auch nur den Tipp geben, dass Du Dich nicht bei ihr meldest. Versuch das mit der Wohnung so schnell wie möglich zu klären. Bei mir hatte sich die Klärung der Verhältnisse (wir waren beide im Mietvertrag) ewig hingezogen, weil er keine Kündigung und somit keinen neuen Mietvertrag für die Wohnung wollte. Drei Monate hat es gedauert, bis er endlich einen Mieterwechsel unterschrieben hatte. Das lag mir die ganze Zeit schwer im Magen. Endlich hab ich's hinter mir und kann mich voll und ganz auf meine neue Wohnung konzentrieren.

Du solltest Dir auch eine neue Wohnung suchen, so schwer das auch ist, aber es hilft Dir nicht, wenn Du dort wohnen bleibst. Wenn sie auch erst einmal dort bleibt, musst Du durch die Hölle gehen, weil Du unter Umständen mitbekommst, wie sie sich für den neuen Typen aufbrezelt, sich mit ihm verabredet, nachts bei ihm schläft usw. Das wirst Du nicht ertragen können. Außerdem kannst Du auch nicht alleine dort wohnen bleiben, selbst wenn sie auszieht, weil Du dann täglich mit allen Erinnerungen konfrontiert wirst. Das tut Dir auch nicht gut auf Dauer.

Selbst wenn Ihr jetzt vielleicht noch eine kurze Zeit zusammen in der Wohnung wohnt, solltest Du Dich vollkommen zurückziehen. Wenn Du Dich blicken lässt, dann immer nur gut gelaunt. Kochen für sie ist auf gar keinen Fall drin. Du willst sie doch nicht noch belohnen! Soll sie doch zusehen, wo sie etwas zu essen herbekommt. Das ist jetzt nicht mehr Dein Problem. Ich weiß, dass das hart klingt, aber sie hat diesen Schritt gewählt, dann muss sie auch mit den Konsequenzen leben. Versprich mir bitte, dass Du nicht für sie kochst!!! Und mach ihr auch ihren Lieblingsshake nicht mehr!!! Sie soll doch merken, was ihr fehlt. Das kann sie nicht, wenn sie weiterhin alle Annehmlichkeiten genießt. Das siehst Du doch ein, oder?

Verabrede Dich mit Leuten, geh raus. Sie soll merken, dass Du Dich nicht verkriechst. Irgendwann wird es ihr vielleicht sogar sauer aufstoßen, wenn sie merkt, dass Du mit der Trennung ganz gut klar kommst. Das wird sie zum Nachdenken bringen. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass sich die Ex-Partner plötzlich wieder auf einen einlassen wollen, wenn sie merken, dass derjenige sein Leben auch selbst in die Hand nehmen kann und ganz prima ohne den Partner auskommt, weil sie dann vielleicht merken, dass sie doch eine ganz wundervolle Person aufgegeben haben. Also, Du siehst, was Du zu tun hast. Mach auch mal Dinge, die Du früher vielleicht nicht gemacht hast. Du musst Dir jetzt Beschäftigung suchen, um Dich ein bisschen abzulenken. Du sollst die Sache nicht verdrängen, auf keinen Fall, aber Du solltest Dich schon ein wenig ablenken, um kurzzeitig auch mal auf andere Gedanken zu kommen, damit Du merkst, dass das Leben immer noch lebenswert ist.

Also, zeig Ihr, dass Du stark bist (Frauen wünschen sich starke Männer und keine, die Ihnen hinterherheulen, die ihnen Erdbeershakes hinterhertragen, nicht in dieser Situation; ich will nicht bezweifeln, dass sie sich nicht gefreut hat, wenn Du ihr ihren Lieblingsshake zubereitet hast, aber jetzt geht das nicht mehr)!

Vertrau Dich Deinen Freunden an! Du solltest keine Angst haben, sie mit Deinen Problemen zu belästigen. Wenn Sie wirklich Deine Freunde sind, werden sie sich freuen, Dir helfen zu dürfen. Das ist so unter Freunden. Und Du wirst auch sehen, dass sie unter Umständen schon selbst so etwas erlebt haben, und können Dir mit ihren Erfahrungen beratend zur Seite stehen. Außerdem tut reden auch mal ganz gut anstatt immer nur zu schreiben. Und wenn einmal einer Deiner Freunde in der gleichen Situation stecken sollte, wirst Du Dich mit Vorliebe und vollem Eifer um sie kümmern wollen, weil Du dann merkst, dass Du wirklich nicht der einzige bist, der solch schlimme Erfahrung machen muss. Ich habe auch schon so eine Art "Helfersyndrom" entwickelt. ) Und ich helfe wirklich gerne, auch wenn ich selbst noch nicht ganz über meine eigene Trennungsgeschichte hinweg bin (ist jetzt vier Monate her), aber man gewinnt zunehmend Abstand, so dass man sich irgendwann auch auf andere Dinge konzentrieren kann.

Ich wünsche Dir alles Liebe und erzähl mal, wie es weitergeht!

Bazze

07.07.2005 10:11 • #4


Ehemaliger User


Der komische Smiley sollte da eigentlich nicht hin. Der hier passt wohl besser:  :)

07.07.2005 10:16 • #5


willooo


19
1
danke für eure ratschläge...
eben war sie hier und hat mir geld vorbeigebracht (wir haben ein gemeinsames konto und nur eine karte). in so einer situation blöd!
sie hat sich dann noch was zu naschen mitgenommen und hat dabei die reste des erdbeer-shakes gesehen. ein schmunzeln konnte sie sich nicht verkneifen.
auf jedenfall hat sie auch die rosen gesehen und das ich unseren flurspiegel mit allerlei liebesbekundungen (mit lippenstift) bearbeitet hatte.
ich habe das grad wieder entfernt. wie albern von mir.
es wundert mich aber immer wieder was sie für typen toll findet. der erste mit dem sie mich betrogen hatte war auch so ein absoluter unkunde. schmächtig, picklick, doof. der neue ist auch so einer den sie vorher sooooooo doof fand. der hatte genervt, arbeitet langsam, jedenfalls nur negatives. und dann verliebt sie sich in den?
ich habe dann noch gefragt, ob sie mich wirklich für immer verlassen will und sie sagte (O-Ton): "momentan schon, du weißt wieviel du mir bedeutest, aber momentan kann ich dir nicht all meine liebe geben, es tut mir leid dir so weh zu tun".
hmmm, hört sich das nach hoffnung an?
ich werde sie jetzt ignorieren, keine mail und keine sms. und wenn sie dann am montag wahrscheinlich wiederkommt, werd ich auf jeden fall nicht für sie kochen. versprochen!
als sie dann los ist, hat sie mich noch geküsst. ich habe aber nicht drauf reagiert und schnell die tür zu gemacht. ich konnte es mir aber nicht verkneifen hinter den gardinen zu stehen und ihr nachzuschauen (umgedreht hat sie sich nicht).
aus der wohnung geh ich nicht. dann muss sie gehen! basta

07.07.2005 10:55 • #6


willooo


19
1
nachtrag: irgendwie habe ich heute noch nicht geheult. und mittlerweile bin ich nur noch wütend auf sie.

07.07.2005 11:00 • #7


Ehemaliger User


hallo willooo
ich glaube, du bist langsam auf dem richtigen weg, wenn du endlich mal auch  wut entwickelst... bisher hast du sie die ganzen jahre auf deinen händen durchs leben getragen, egal was sie dir angetan hat. irgendwann musst du auch auf dich achten und ein gesundes egoismus für dich entwickeln. sie muß erkennen, dass du einen starken charakter hast und sie nicht mit dir spielen darf. denk immer dran, es gibt soviele hübsche liebenswürdige frauen, die froh wären einen lieben selbstbewussten mann kennenzulernen.
ich werde deine geschichte verfolgen.
alles liebe
jasmin
ps. wie alt seid ihr?

07.07.2005 11:34 • #8


willooo


19
1
hallo jasmin,

wahrscheinlich bin ich zu gutmütig gewesen. ich hätte vielleicht damals schon, als sie mich das erste mal betrogen hatte, abhauen sollen. wie auch immer. ihre komische logig  ??? war damals, sie hat mich nur betrogen, weil sie immer als erste betrogen worden war und sie dachte ich würde nicht ewig bei ihr bleiben und schluss mit ihr machen. das muss erstmal jemand verstehen. dabei bin überhaupt kein fremdgeher. liegt mir völlig fern. wenn eine attraktive frau nackig auf meinem bett sitzen würde, gäbe ich ihr lieber nen bademantel, als über sie herzufallen.
ich habe mal grad entschieden das ich das wohnzimmer behalten werde. das ist komplett neu gemacht. laminat, neue möbel, couch, lampen etc. sie hätte doch noch ein paar monate warten können. denn wir wollten grad uns so´n schicken plasma fernseher zulegen. allein kann ich mir das nicht mehr so schnell leisten. ausser ich spare 900 jahre.
ihre entscheidung mich zu verlassen kommt doch nicht von heute auf morgen. da hätte sie doch letzten freitag doch schon sagen können: nee, lass mal lieber. doch sie war erstmal ausgiebig klamotten-shoppen (550 €). blöde kuh!!! bestimmt für ihren DAVID. argghhhh.
so eine undanbkbare pute!!! hoffentlich kriegt sie wieder ihre nervigen panikattacken. mal schauen ob ihr fummler damit zurechtkommt. niemals! ausserdem hält er ihr gezicke nie im leben aus!
und ausserdem: ICH BIN DER HAUSMANN!!!! ich koche, ich putze, ich schrub das Klo. das mag bei männern selten sein, aber ich hab gott sei dank das gen.
zu deiner frage jasmin: ich bin 28 und sie ist 23.
Soll ich den verlobungsring abmachen?

07.07.2005 12:07 • #9


Ehemaliger User


hi willooo
Zitat:
Soll ich den verlobungsring abmachen?  


du bist der einzige, der darauf die richtige antwort kennt.
im übrigen solltest du wirklich stolz sein. sowie du dich schilderst, erweckst du einen sehr guten eindruck. ich meine es ernst.
deine (ex)freundin ist auch noch sehr jung und wenn sie schon unter panikattacken leidet, dann dürfte sie auch psychisch noch ziemlich labil sein. sie wird wohl noch einiges lernen müssen. es wird bestimmt nicht leicht auch für sie.
was deinen urlaub angeht, kannst du vielleicht doch was nettes unternehmen, und dir gut gehen lassen. das hoffe ich für dich, jetzt muß ich aber weg. bis später.
liebe grüße
jasmin

07.07.2005 12:36 • #10


willooo


19
1
du hast recht. ich glaub ich geh heut ins kino. danach lecker essen oder so. aber ich werd allein gehen denke ich. vorerst will ich keinen sehen, ist ja auch ihr freundeskreis. mit abnehmen des verlobungsring werde ich noch warten denke ich. die woche lass ich ihr mal. so´ne auszeit tut ja auch ganz gut.
ich habe festgestellt, das es okay ist, wenn sie mal nicht da ist, so muss ich mir nicht ständig VIVA, MTV etc. reinziehen. so kann ich auch mal stundenlang CNN, N24 usw. schauen ohne das sie eine schnute zieht.
ist schon irgendwie eine blöde situation.
wenn ich mal so überlege, sind wir beide schon recht unterschiedlich. sie ist extrovertiert und ich nicht. sie geht gern weg und hat besuch, ich nicht. okay, nicht das ich nicht gern besuch empfange, aber unser besuch besteht zumeist aus ihren freundinnen, die ihre unerzogenen kinder & hunde mitbringen. danach darf ich wieder in den keller rennen und farbe holen, damit die schokoladenfinger wieder von der tapete getüncht werden.
wenn ich gut mit jemanden zurecht komme, jammert sie immer: "ohhh, schon wieder deine studenten-freunde. die haben immer themen da kann ich nicht mitreden".
ich habe einfach keine lust mehr, meine nächte in irgendwelchen clubs zumzuhängen. das habe ich früher bis zum umfallen gemacht. aber okay, ich bin gelegentlich (eher selten) mit. ich habe mich dann fünf stunden an die bar gesetzt und mich an meinem wasser festgehalten. aber wehe eine frau spricht mich an, dann isse schwups wieder an meiner seite und zerstückelt virtuel mit einem beil die mögliche konkurrentin.
ich habe die halbe welt gesehen, sie nicht. sie mag hello kitty-t-shirts, ich nicht.
aber trotzdem liebe ich sie. nur heute nicht!!!!!!!

07.07.2005 13:23 • #11


Gonzo


7
Hi Willooo,

denke Du bist auf dem richtigen Weg. Hinterherrennen kommt tatsächlich eher schlecht. Der andere mag sich dann auch sehr sicher sein, wenn es dann mit dem neuen nicht klappt, dass Du sie auf jeden Fall zurücknimmst. Versuche jetzt mit Dir selbst klar zu kommen und nicht nur an sie zu denken - ich weiss dass das sehr schwer ist. Bin selber vor 4 Wochen von meinem Freund verlassen worden für den ich eine 20jährige Ehe hinter mir gelassen habe. Bin immer noch in diesem schwarzen Loch aber nicht mehr ganz unten. Habe zwar immer noch Kontakt zu meinem Ex, da wir noch eine gemeinsame Wohnung haben, die ich mir aber alleine mit meinen Kindern nicht leisten kann. Also spätestens Ende September bin ich hier draussen. Mein Mann möchte das ich zurückkomme, es ist halt sehr viel passiert in dieser Ehe weswegen das auch mit meinem Ex passieren konnte, aber ich weiss noch nicht was ich tun werde. Gefühle lassen sich leider nicht auf Knopfdruck abstellen. Manchmal wünschte ich mir das, würde vieles einfacher machen. Du siehst Du bist nicht allein in so einer blöden Situation. Verlassen werden tut so sehr weh, das kann man keinem beschreiben. Aber es ist bei Dir ja auch erst gerade passiert. Setz Dich nicht selbst unter Druck. Trauer ist ganz normal und weinen hilft oft sehr.  Anfangs habe ich oft Stunden am Stück geheult. Heute weine ich zwar auch noch täglich aber immer nur sehr kurz. Es wird besser mit der Zeit.Falls sie wieder zu Dir zurückkommen will, überleg es Dir gut, 2 x hat sie Dich schon betrogen wie oft kannst Du es noch ertragen? Wünsch Dir alles Liebe und ganz viel Kraft.

07.07.2005 16:27 • #12


willooo


19
1
nö, aufs kino kann ich mich nicht konzentrieren. habe ja schon mühe vom kühlschrank bis zum spühlbecken nicht an sie zu denken. wie soll das erst im kino werden.
ich habe die letzten stunden extrem-analyse betrieben und bin zu folgendem schluss gekommen.
ich glaube die beziehung ist langsam eingeschlafen. zumindest bei ihr. am anfang unserer beziehung haben wir ne menge unternommen, jetzt aber haben wir oft auf der couch gelegen und uns gelangweilt. ich und sie hatten keine wirklichen ideen was man unternehmen konnte. mir wäre sicher was eingefallen, doch auf rücksicht ihrer panikattacken, konnte man nicht alles machen. nur im wald spazieren ist ja auch doof. als ich unser 3 jähriges vergessen hatte, hat sie mir gesagt das ich absolut unromantisch bin. nun, ja ich bin ein mann. also im vergleich zu anderen männern habe ich es geschafft wenigstens einmal im quartal blumen zu kaufen. ich glaube das umworben werden hat ihr gefehlt. das begehrt werden. das flirten.
ich habe ihr aber doch gezeigt das ich sie liebe und das sie begehrenswert, toll, schön, liebenswert, schlank ist. war stets aufmerksam.
ist ja nicht so das ich ihr das verboten habe. wenn sie in die disse wollte habe ich gesagt: viel spass, aber mach kein blödsinn. ist ja ne attraktive frau. ich habe ihr doch vertraut. trotz ihres blöden ausrutschers damals. man kann doch trotzdem flirten aber bei seinem partner bleiben. ich zwinker auch gern mal ne nette frau an. aber dann ist schluss. ich weiss doch was ich habe und was sich gehört.
ach und ihre kleinen fehler stören mich ja überhaupt nicht. das ist ja alles liebenswert.
ohhh schreck, SMS von ihr: "ich hoffe dir geht es halbwegs gut. bin ein wenig besorgt um dich weil keiner bei dir ist & dir hilft erstmal alles zu überstehen  :'( habe mit basti und omi telefoniert und beide waren total geschockt, wenn du magst unternimm freitag etwas mit basti! auch wenn alles grad so kompliziert ist, ich denk an dich!"

buaaaahhhhhh, was soll ich denn jetzt machen. soll ich zurückschreiben? oder lieber nicht?
am liebsten würde ich zurückschreiben: kümmer dich nicht um mich, sondern um deinen stecher!!!!!
ich trau mich aber nicht. ich muss erstmal eine rauchen!

07.07.2005 16:41 • #13


Ehemaliger User


Hallo,

ich kann Jasmin nur beipflichten. Sie hat eigentlich alles gesagt und damit des "Pudels Kern" getroffen.

Ich weiß nicht genau in welcher Welt die Gehenden
sich befinden, ich finde diesen Satz: "... beim Abschied haben wir beide geheult und dass ich das beste bin, was ihr in ihrem Leben passiert sei...." mit Abstand am widerlichsten.
In mir kommt die Frage auf, welchen romantischen Film hat sie denn da gesehen? Welche Romanzen die vielleicht im Film recht wirkungsvoll sind, sind ihr erschienen?

Mehr kann ich zu ihrem Verhalten eigentlich nicht sagen.
Das soll nicht heißen, daß ich ihr Gehen verurteile. Nein -  sie wird ihre Gründe haben oder auch nicht. Das kann und will ich nicht beurteilen.

Deinen jetzt eingeschlagenen Weg finde ich so super, auch wenn es weh tut. Ich weiß es. Zu einer lieben Freundin habe ich mal gesagt: ".... ich wünsche dir, dass er dich nicht mehr auf Rosen bettet, damit du begreifst, was du an ihm hast. Sie hat ihn ständig betrogen und er wusste davon. Seine Toleranz allerdings überlebte seine eigene Psyche nicht.

Alles alles Gute für Dich

07.07.2005 17:01 • #14


Ehemaliger User


hi willooo,

und? wie siehts aus? hast du ihr zurückgeschrieben?
hoffentlich, hast du das richtige für dich gemacht.
hier eine ähnliche geschichte. fand ich richtig gut. wenn du mal zeit hast, guck mal rein. ich glaube, es wird dir helfen.
falls der link nicht funktionieren sollte, dann geh auf seite 27. der erste thread heisst"Endstation Sehnsucht"
http://;num=1064321297

liebe grüße
jasmin

07.07.2005 17:43 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag