153

Sie möchte mit Affairen befreundet bleiben

Wombat35

75696
Liebes Forum,

nun hat es mich auch erwischt und ich brauche dringend Rat. Meine Frau (32) und ich (35) sind 5 Jahre verheiratet und waren bereits zu Schulzeiten ein Paar (nun seit insgesamt 17 Jahren). Wir haben eine Tochter (3 Jahre), um die sie sich die ganze Zeit zuhause gekümmert hat. Sie hatte deshalb auch ihre Arbeit aufgegeben. Im letzten Jahr hatte ich sie aufgrund meiner Promotion und nachfolgendem Habilitationsvorhaben stark vernachlässigt (ich war Alleinverdiener). Sie war sehr einsam und musste, da wir in einer neuen Stadt zusammengezogen sind, erst nach und nach neue Freunde finden. Ab Weihnachten gab es immer wieder heftigen Streit und nach Silvester hatte sie sich von mir getrennt. In dieser Trennungszeit hatte sie 2 neue Bekanntschaften, mit denen sie auch intim wurde. Nach ca. 3 Monaten Trennung kam sie schließlich auf mich zu und meinte, dass sie wieder zurück möchte. Ich wäre der Mann, mit dem Sie ihr Leben verbringen möchte usw. Ich hatte allerdings schon eine neue Wohnung und die gemeinsame Wohnung war bereits gekündigt. Getroffen habe ich mich mit niemandem - ich war gar nicht dazu in der Lage.
Ich habe mich natürlich wie ein Schneekönig gefreut, weil auch sie die Frau meines Lebens ist. Habe die neue Wohnung wieder gekündigt, die Kündigung der neuen Wohnung zurückgezogen und bin wieder in die gemeinsame Wohnung eingezogen. Ich habe alle Trennungsgründe beseitigt (nehme mir nun viel Zeit für die Familie, nehme keine Arbeit mehr nach Hause und habe eine Therapie begonnen, um ggf. vorhandene Altlasten aufzuarbeiten). Die nächsten Tage in neuer Zweisamkeit waren eigentlich sehr schön aber irgendwie hat die ganze Sache Wunden hinterlassen. Sie hatte mir von den Dingen erzählt, die in der Trennung gelaufen sind (auch, weil ich darauf bestand - ich dachte, auf diesem Weg könnte ich das Alles für mich in meinem Kopf besser ordnen). Aber irgendwie ist das anscheinend nicht der Fall. Ich träume immer wieder davon und muss daran denken, was mich sehr belastet. Das Ganze ist natürlich noch sehr frisch - ich habs erst vor einer Woche erfahren und ich bin mir fast sicher, dass sich das mit der Zeit bessert. Nun kommt aber ein weiterer Punkt dazu: Sie möchte gerne mit den Typen befreundet bleiben. Sie hätten wohl ein paar Gemeinsamkeiten (gerne Serien gucken) und sie möchte die Freundschaft nicht verlieren und möchte auch nicht, dass sie von diesen Menschen gehasst wird, da sie ja nach kurzer Zeit wieder zum Ex zurückgegangen ist. Nun hat sie sich mit einem wieder verabredet (am Abend in seiner Wohnung!), um mit ihm zu reden. Sie sagt ich solle ihr vertrauen und sie würde die Freundsachaft sofort abbrechen, sobald sie merkt, dass er doch mehr von ihr wollen würde. Ich vertraue ihr auch, aber da ist trotzem dieses fiese Gefühl im Bauch, das sich wieder meldet und irgendwie weh tut.
Ich habe wirklich keine Ahnung, was ich tun soll, da ich sie ja wirklich liebe - aber ich (oder nur mein Ego?) habe einfach Angst verletzt zu werden. Hat jemand schon mal ähnliches erlebt und kann mir mit ein paar Tips helfen? Ich wäre wirklich unendlich dankbar!

Liebe Grüße

Wombat

28.02.2018 12:00 • #1


regenbogen05


75696
Hallo Wombat
Herzlich willkommen in der Runde.
Um gleich auf Deine Frage einzugehen: für mich käme es nicht in Frage, dass sie zu ihren Affären-Männern weiterhin Kontakt hat. Vertauen hin oder her. Das Vertrauen in sie muss sie sich erst wieder erarbeiten und verdienen.
Ich würde auf absoluten Kontaktabbruch bestehen. Schon in Deinem ureigensten Interesse.

28.02.2018 12:05 • x 1 #2



Sie möchte mit Affairen befreundet bleiben

x 3


Nostraventjo


75696
War schon mal in deiner Situation und für mich käme das auch gar nicht in Frage. Wenn ihr neu anfangt, dann ohne diese altlasten. Es wird sonst schief gehen. Kein Grund rechtfertigt eine weitere kontaktierung der Affaire. Das hat auch was mit Respekt und Anstand dir gegenüber zutun. Finde das ein absolutes Unding von deiner frau, normal sollte es selbstverständlich sein, dass der kontakt zu solchen menschen aus Respekt vor dem Partner und Neuanfang eingestellt wird.

28.02.2018 12:09 • x 3 #3


keinheldmehr


2438
1
2193
Hallo Wombat, nun ja, alles was passiert ist mag Ursachen haben. Nur wenn deine Frau innerhalb von 3 Monaten 2 Herren trifft und mit denen Affären beginnt,dann zurückkehrt,und nun aus Harmoniegründen weiter in Kontakt zu einer ihrer Affären bleibt? Da solltest du für dich entscheiden was du willst. Denn dort gab es Verliebtheit ,Körperlichkeit usw. Und nun wollen die 2 Freunde bleiben. Das mag ja in einer naiven Welt möglich sein, nur ist die Realität meist eine andere.
Du kannst es ihr letztlich nicht verbieten, nur solltest du,wenn das nicht aufhören kann,egal aus welchen Gründen,überlegen ob das dein Weg ist.

28.02.2018 12:11 • x 4 #4


regenbogen05


75696
Zitat von Wombat35:
und möchte auch nicht, dass sie von diesen Menschen gehasst wird, da sie ja nach kurzer Zeit wieder zum Ex zurückgegangen ist.

Und Du möchtest nicht mehr verletzt werden.

28.02.2018 12:12 • x 3 #5


tonja


1018
1399
Sie ist die gelangweilte Hausfrau, die wegen dem Kind die Arbeit aufgeben wollte. Du bist der Alleinverdiener und trägst die finanzielle Verantwortung komplett allein. Natürlich heißt das, dass du viel arbeiten musst. Deine Frau hätte sich auch einen Job suchen können (und wenn es nur für ein paar Stunden ist) um ihrem Alltag zu entfliehen und dir von der Last etwas abzunehmen. Aber was macht sie statt dessen? Trennt sich und angelt sich sofort die Nächsten. Aber die haben keinen Bock auf die Versorgerrolle. Also was bleibt, damit sie ihr bequemes Leben weiterführen kann? Zurück zum Versorger, zu dir. Aber den Spaß holt sie sich woanders und erklärt dir, dass du ihr vertrauen sollst. Was für eine Scharade. Du solltest dir mehr Wert sein!

28.02.2018 12:18 • x 7 #6


Nanuk


75696
Also ich
Zitat von Wombat35:
Nun hat sie sich mit einem wieder verabredet (am Abend in seiner Wohnung!), um mit ihm zu reden.

Also ich könnte das nicht aushalten und schon gar nicht alleine in einer Wohnung.

Vielleicht ist eine Freundschaft zwischen denen, wenn überhaupt, später möglich, wenn ihr euch wieder voll vertraut und eure Beziehung wieder richtig gut läuft, aber aktuell geht so ein Treffen gar nicht.

Wenn sie die Beziehung mit dir wieder ernsthaft auf einen guten Stand bringen will, ist das total kontraproduktiv.

28.02.2018 12:21 • x 1 #7


regenbogen05


75696
Langer Rede kurzer Sinn: sag ihr in aller Deutlichkeit, dass Du weiteren Kontakt mit den Herren ablehnst.
Zitat von keinheldmehr:
Du kannst es ihr letztlich nicht verbieten, nur solltest du,wenn das nicht aufhören kann,egal aus welchen Gründen,überlegen ob das dein Weg ist.

Und dem ist dann nichts mehr hinzuzufügen.

28.02.2018 12:23 • x 3 #8


Blumenvase

Blumenvase


32
2
19
Hallo zunächst mal in die Runde, ich bin die Neue hier ,

du kannst es ihr natürlich nicht verbieten, aber so wie ich dich verstehe, willst du das ja auch nicht. Ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass du das nicht gut erträgst, ich würde damit beispielsweise gar nicht klar kommen. Ich finde dieses Verhalten von ihr auch nicht in Ordnung, da es dich verletzt. Zudem ist der Zeitpunkt für ein solches Treffen wirklich nicht der richtige . Du kannst ihr das meines Erachtens auch genau so mitteilen, das hat ja nichts mit fehlendem Interesse zu tun.

28.02.2018 12:30 • x 2 #9


Nostraventjo


75696
Es sollte nichts wichtigeres geben als euren Neuanfang.

Und schon gar nicht Befindlichkeiten von Männern mit denen Sie in der Kiste war.

28.02.2018 12:32 • x 4 #10


waytodawn


75696
Also sie hatte Bekanntschaften in eurer Trennungszeit mit denen Wirkung in würde und die sie gern als Freunde behalten möchte.
Zuerst Mal ist das ja ihr Recht in der Trennungszeit... aber ein weiterer Kontakt käme für mich nicht in Frage.

28.02.2018 13:12 • x 2 #11


Vegetari

Vegetari


8287
3
7767
Affären -Bekanntschaften unbedingt aufgeben!
Sonst kein guter Neustart!

Wieso kann sie sich nicht weibliche Freunde suchen ,um ihre Einsamkeit zu durchbrechen?

28.02.2018 13:24 • x 1 #12


Sonnenblume1981


75696
Tut mir sehr leid für dich.
Ich würde es nicht mitmachen, wenn sie dich erst verlässt,dann zurückkommt und solche Forderungen stellt.
Ich würde es auf keinen Fall mitmachen,dass sie mit dem Kerl befreundet bleibt und ihn noch abends besucht.Sie denkt daran, wie er von ihr denken würde, macht sie sich denn auch Gedanken, wie es dir damit geht?Setz da ganz deutliche Grenzen und sei nicht der brave Versorger.Auch kann sie ja vielleicht einen Job suchen,bringt ja auch Bestätigung.

28.02.2018 13:33 • x 1 #13


Wombat35


5
16
Vielen Dank für die schnellen Antworten! Ich habe ja auch die ganze Zeit dieses Gefühl, dass das nicht richtig ist. Ich wollte aber natürlich auch nicht überreagieren und so wieder alles kaputt machen. Ich werde ihr sagen, dass ich es nicht verbieten kann/will, wenn sie sich mit ihm trifft, dass es mir aber weh tut und ich deshalb befürchte, dass dadurch der Neuanfang belastet wird. Wir sollten erst mal gemeinsam an einem Neuanfang arbeiten und wenn die Beziehung wieder gefestigt ist, dann können die ja gerne Freunde sein (dann sollte sie mir den aber erst mal vorstellen - ich hab ja keine Ahnung, wer das überhaupt ist!). Im Moment hat das einfach noch immer den Charakter einer Affaire und ich kann so nicht mit ihr zusammen sein. Es ist mir an dieser Stelle total egal, was in der Trennung war. Wir waren getrennt und da hat jeder das Recht, zu machen was er will (und ich werde das auch respektieren und damit klarkommen. Aber dieser Start in eine angeblich gemeinsame Zukunft ist einfach nur total daneben.

LG und vielen Dank!

Wombat

28.02.2018 13:37 • x 3 #14


Nostraventjo


75696
Hallo wombat ich wünsche dir viel Glück das sie es positiv aufnimmt und versteht.

28.02.2018 13:39 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag