348

Single Leben geniessen

Amylima

Amylima


815
2
908
Zitat von EngelohneFlügel:
Wie ich in meinem Thread ja schon schrieb....
Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.

Wir interpretieren den Spruch nur in einem anderen Zusammenhang aber er sagt eben das aus was am wichtigsten ist. Nur du selber kannst dich wirklich Glücklich machen denn niemand anderst kennt dich so gut wie du dich selber.


Ja, und wenn Du das Glück für Dich dann gefunden hast..
Dann müsste der Partner genauso verbunden sein , auf gleicher Augenhöhe
Falls nicht, wird diese Beziehung nicht
mit Harmonie, Gelassenheit sein.

23.01.2021 12:31 • x 2 #106


Amylima

Amylima


815
2
908
Wenn Du das Glück für Dich gefunden hast als Single , dann sollte doch
falls irgendwann eine Beziehung wieder
in Betracht kommen sollte ,
derjenige doch auch mit sich in Einklang
sein, dann würde es funktionieren.
Das wäre pures Glück in Zweisamkeit .
Aber das bezweifle ich ..

23.01.2021 12:37 • x 2 #107



Single Leben geniessen

x 3


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1610
4
1808
Zitat von Amylima:
Die beste Grundlage für eine glückliche Beziehung ? Lerne alleine glücklich zu sein. Denn dann ist Dein Partner eine Wahl, und keine Notwendigkeit. Zuhause ist man dazu erzogen worden, das der Sinn des Lebens nur mit einem Partner möglich ist. Zu heiraten und eine Familie zu gründen. Heile Welt. Ich habe diesen Irrsinn nahezu fast mein ganzes Leben geopfert ohne je richtig gelebt zu haben nach meinen Vorstellungen. Nach langjähriger Ehe bin ich vor einem Scherbenhaufen gestanden mit meinen Kindern. Ein Neuanfang war mühsam. Ich dachte immer, man könne nur mit einem ...


Hallo Amylima!

Dein Statement sollen ja nach Deiner Intention Entschlossenheit und Befürwortungen vom genussvollen Singleleben darstellen und dass Dich dieses glücklich macht.

Ich frage mich jedoch, ob so wie Du hier jene Menschen, die betonen, dass sie glücklich sind, auch wirklich glücklich sind oder sich etwas vormachen. Es ist wie bei der Frage nach der Treue: Wer treu lebt, braucht das weder zu betonen noch permanent von sich zu geben, sondern lebt es einfach und gut ist. Die beste Belegbarkeit eines Umstandes ist es, den Umstand aktiv zu belegen.

Deine Gedanken hinsichtlich der vorherigen gescheiterten Beziehung lässt auf anderes schließen ...

Ich denke, Du befindest Dich im Verarbeitungsprozess und möchtest Dir gerne einreden, dass Dir das Singleleben genussvoll erscheint, aber letztlich doch nicht so ist, denn dann wären weder Hinweise darauf nötig, noch Gedanken an das vorherige Beziehungsleben.

Es wird Menschen in Beziehungen geben, die Dir widersprechen können/könnten und das Gegenteil behaupten, dass nur Zweisamkeit die absolute Erfüllung ist.

Der beste Beleg ist daher, wie jemand lebt und wie dieses wahrgenommen wird, von einem selbst und der Umwelt. Das ist dann die beste Aussage, ohne etwas aussagen zu müssen.

Liebe Grüße

23.01.2021 13:48 • x 3 #108


Amylima

Amylima


815
2
908
Ich finde es hier bemerkenswert,
dass man mir anmerkt , dass ich noch
im Verarbeitungsprozess bin .
Mit meinem Single Dasein bin ich zufrieden, so wie ich es selbst beurteilen
kann .
Ich bezweifle jedoch , dass ich je wieder
eine Beziehung führen könnte.
Dieses Vertrauen dass ich in mir gehabt
habe , bedingungslos ...das fehlt , leider
Und momentan wüsste ich nicht ,
ob dies wieder sein wird.
Dann lieber bis dahin glücklich allein . ...

23.01.2021 17:23 • x 4 #109


Amylima

Amylima


815
2
908
Zitat von Der_aus_Münster:
Irgendjemand hätte diese Frage früher oder später gestellt und ich glaube für deinen Prozess ist es wichtig, dass du dir weiter Klarheit verschaffst! Ich bin zunächst einmal auch der Meinung, dass jeder für sein glücklich sein alleine verantwortlich ist! Und dazu ...


Ich habe diesen Beitrag bereits mehrere
Male gelesen , wenn ich wieder bei der "Sinnfrage "
gelandet bin und mich förmlich in Selbstmitleid gebadet habe , wie des Öfteren...

Als Stimmungsaufheller zu empfehlen..

10.02.2021 11:02 • x 1 #110


Amylima

Amylima


815
2
908
Heute dachte ich, dass ich meine Vorsätze was mein Single Dasein
betrifft, über
Bord werfe...
Hatte mich ein Stück weit geöffnet ...
Hätte ich nicht für möglich gehalten ...
Aber die Seifenblase ist zerplatzt.
Sitze hier zuhause alleine ..
und verschließe mich wieder .

13.03.2021 22:24 • x 1 #111


Der_aus_Münster.


161
295
Zitat von Amylima:
Heute dachte ich, dass ich meine Vorsätze was mein Single Dasein betrifft, über Bord werfe... Hatte mich ein Stück weit geöffnet ... Hätte ich nicht für möglich gehalten ... Aber die Seifenblase ist zerplatzt. Sitze hier zuhause alleine .. und verschließe mich wieder .


Magst du erzählen, was passiert ist?

14.03.2021 10:55 • x 1 #112


nimmermehr

nimmermehr


1405
2
3419
Zitat von Amylima:
Heute dachte ich, dass ich meine Vorsätze was mein Single Dasein betrifft, über Bord werfe... Hatte mich ein Stück weit geöffnet ... Hätte ich nicht für möglich gehalten ... Aber die Seifenblase ist zerplatzt. Sitze hier zuhause alleine .. und verschließe mich wieder .


Bist ja schnell zu erschüttern. Lies deine eigene Motivationsrede noch mal.

14.03.2021 11:19 • x 1 #113


Amylima

Amylima


815
2
908
Zitat von Der_aus_Münster:
Magst du erzählen, was passiert ist?


Ich denke dass ich intuitiv mal aus der
gesellschaftlichen Norm ausbrechen
wollte. Da ich mich ja fast ein Leben
lang daran förmlich fest gebissen habe .
Die Option Single zu sein und mich
selbst zu durchleuchten und zu finden
habe ich glücklicherweise gemeistert.
Wie schön es auch sein mag alleine zu sein , habe ich
gemerkt, dass ich trotz allem mich schön
den gesellschaftlichen Erwartungen weiterhin füge.
Ich meine damit "Benimmregeln "
Wenn man einen bestimmten Status
erreicht hat , kann man sich denke ich gerade als "Frau" , nicht erlauben aus der Reihe zu tanzen..
Zumal wenn noch eigene erwachsene Kinder vorhanden sind.

Tja. . auf jeden Fall wollte ich doch irgendwie
ausbrechen und es hat sich eine völlig neue Erfahrung ergeben , nur auf der Ebene einer
Konversation stattgefunden . Ich denke
was mir gefallen hat , mich einfach
unbeschwert , vertraut und ohne Zweifel meine Gedanken mitteilen zu können.
Nach einer gewissen Zeit , der Reiz dann auch da war
sich persönlich kennen zu lernen und
es leider nicht ausgereicht hat , meiner bzw. unseren
Vorstellungen, Erkenntnissen zu trotzen . Der Realität und
Anforderungen erlegen.
Eine ernüchternde Erfahrung. Bei gewissen Lebenssituationen, nicht
seinen Emotionen folgen zu können.
Falls doch, würde man nur unnötig verurteilt werden.
Normalerweise sollte man sich dem nicht
unterordnen , aber es gibt keine andere
Option als es zu akzeptieren.
Die Vernunft ist stärker als alles andere,
leider ...

14.03.2021 13:45 • x 1 #114


Amylima

Amylima


815
2
908
Zitat von nimmermehr:
Bist ja schnell zu erschüttern. Lies deine eigene Motivationsrede noch mal.


Ja , der ich auch über zwei Jahre treu
bin ...

14.03.2021 13:47 • #115


Tempi


Wenn man einen bestimmten Status
erreicht hat , kann man sich denke ich gerade als "Frau" , nicht erlauben aus der Reihe zu tanzen..
Zumal wenn noch eigene erwachsene Kinder vorhanden sind.

Wie schön es auch sein mag alleine zu sein , habe ich
gemerkt, dass ich trotz allem mich schön
den gesellschaftlichen Erwartungen weiterhin füge.

.......................................

... einen Mann an Deiner Seite vorweisen zu können!?

14.03.2021 15:05 • #116


Der_aus_Münster.


161
295
Zitat von Amylima:
dass ich trotz allem mich schön
den gesellschaftlichen Erwartungen weiterhin füge.
Ich meine damit "Benimmregeln "
Wenn man einen bestimmten Status
erreicht hat , kann man sich denke ich gerade als "Frau" , nicht erlauben aus der Reihe zu tanzen..
Zumal wenn noch eigene erwachsene Kinder vorhanden sind.

Der entscheidende Teil des Zitats ist: "denke ich"!
Genau, DU denkst, dass es diese Benimmregeln gibt und Du bezeichnest es als aus der Reihe tanzen, wenn du deinen Bedürfnissen folgst! Und gerade wenn die Kinder erwachsen sind sollte man dich endlich wieder frei sein, das zu tun was man möchte?!

Es klingt als wären alle anderen dafür verantwortlich, dass du unglücklich bist, weil du ihre "gesellschaftlichen Erwartungen" erfüllen musst!

Verlass bitte diese Opferrolle und entscheide selber, was du brauchst und dann erfülle dir deine Bedürfnisse!

Ich habe deinen Text mehrfach gelesen und lese da irgendwie nur raus, dass du jemanden kennengelernt hast und das Real-Treffen der Fantasie, die sich vorher durch das Schreiben aufgebaut hat nicht standgehalten hat, richtig? Sowas kommt vor!

Ich fürchte meine Worte klingen vielleicht ein wenig hart aber so sind sie nicht gemeint. Ich kann es lediglich nicht anders ausdrücken, dass mir diese Opferhaltung Sorgen macht!

14.03.2021 15:18 • x 2 #117


Amylima

Amylima


815
2
908
@tempi
Nein , sondern jahrelange Verhaltensmuster durchbrechen zu
wollen das man von mir eben nicht
gewohnt ist ..

14.03.2021 15:21 • x 1 #118


Amylima

Amylima


815
2
908
Zitat von Der_aus_Münster:
Der entscheidende Teil des Zitats ist: "denke ich"! Genau, DU denkst, dass es diese Benimmregeln gibt und Du bezeichnest es als aus der Reihe tanzen, wenn du deinen Bedürfnissen folgst! Und gerade wenn die Kinder erwachsen sind sollte man dich endlich wieder frei sein, das zu tun ...


Hast Du vielleicht völlig Recht ,
Habe mich bisher nicht in einer Opferrolle
gesehen, sondern eher für es Allen Recht
machen Rolle ...
Und ehrlich gesagt , ist dies vielleicht auch. der Grund , warum ich mich für das Single
Leben entschieden habe, damit ich die Zeit habe ,
diese jahrelange Lebenseinstellung komplett
über Bord werfen zu können, mir aber
wie sich heraus kristallisiert damit schwer
tue loszulassen und so nicht weiterkomme.

14.03.2021 15:30 • x 1 #119


Der_aus_Münster.


161
295
Ja, ich schätze, da sind tief verankerte Konditionierungen, Verhaltensmuster aber auch Denkmuster, die du in dir hast und die du vielleicht alleine auch gar nicht mehr aufhellst bekommst.

Gibt es den jemanden, der dir ganz konkret sagt, wie du dich verhalten sollst, damit du es ihm Recht machen kannst?

14.03.2021 15:45 • #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag