53

Soll ich eine Affäre beginnen?

Chrissi8255

4
1
5
Hallo, erstmal vorweg, ich bin seit über 30 Jahren mit meinem Mann zusammen und war immer treu. Nach außen sind wir das Vorzeigepaar. Viele beneiden uns. Wir haben viele menschliche Höhen und Tiefen gemeinsam gemeistert. Die ersten Jahre hatten wir auch noch normal oft S. miteinander. Irgendwann wurde es weniger. Dann war da gar nichts mehr. Ich habe sehr viel versucht um das zu ändern, auf subtilen Wegen. Es half nichts, wenn ich ihn im Bett berühren wollte, hat er mich weggestupst, war immer müde, schlief schnell ein. Das ganze zog sich über 3 Jahre, neben her war er aber ständig auf S. unterwegs. Ich fühlte mich minderwertig. Fasste dann aber allen Mut zusammen und sprach mit ihm. Es tat ihm Leid, er könne sich das selber nicht erklären. Der Erfolg war das wir 1 mal mit einander geschlafen haben. Dann folgten 10 Jahre ohne S.. Wieder versuchte ich alles mögliche, gab es zwischenzeitlich auch auf, und mein Selbstwertgefühl wurde immer kleiner. Ich war nur noch Mutter und lebte mit ihm wie Brüderchen und Schwesterchen, man liebt sich innig , aber im Bett läuft nichts. Vor ca 6 Monaten klappte es dann wieder im Bett, aufgrund meiner Initiative. Nun merke ich aber wieder das es weniger wird und wenn dann nur auf Grund meiner Initiative. Er kommt auch nur selten zum Höhepunkt. Ich frage oft was ich ändern kann, was er sich wünscht, worauf er Lust hat. Er sagt es wäre alles toll und schön, will nichts anderes. Aber nun stupst er mich wieder weg, ist wieder nur müde. aber surft weiterhin auf S..
Ich fühle mich so wertlos als Frau, auch wenn ich schon über 50 Jahre bin wünsche ich mir mehr ero.. Neugierig habe ich selbst im Internet nun einen Mann kennengelernt und mich verknallt. Ich bin kurz davor eine Affäre einzugehen. Aber das kann doch nicht richtig sein. Ich weiß einfach nicht weiter, denn verlassen möchte ich meinen Mann nicht. Aber so weiter leben, nein das kann es sich nicht sein. Wie denkt ihr darüber?

10.02.2020 11:10 • #1


T4U

T4U


3556
4152
Zitat von Chrissi8255:
denn verlassen möchte ich meinen Mann nicht

Aber mehr 6 willste schon. Und dein Männe will lieber virtuell 6 haben, da merkt keine, das er es real nicht kann oder will.

Ich würde mich trennen, denn so ist das kein Leben. Und Fremdgehen ist auch keine Lösung, außer du sagst ihm, das du nun außer Haus suchst, was du innerhalb nicht befriedigt bekommst!

10.02.2020 11:17 • x 5 #2


meineMeinung


548
937
Zitat von T4U:
Und Fremdgehen ist auch keine Lösung, außer du sagst ihm, das du nun außer Haus suchst, was du innerhalb nicht befriedigt bekommst!


Warum nicht?

10.02.2020 11:21 • x 1 #3


Sam1234


131
1
31
Hast du denn jemanden, mit dem du schlafen willst außerhalb deiner Beziehung?

Ich würde an deiner Stelle nochmal das Gespräch suchen, ihm sagen, dass du momentan S. unzufrieden bist, du S. außerhalb der Beziehung haben willst. Du hoffst, dass ihr trotzdem eure ehe weiterführen könnt. Ob er sich dann trennt oder aufwacht ist deine Sache.

Der andere Weg wäre es heimlich zu machen.

Warum willst du deinen Mann nicht verlassen?

10.02.2020 11:24 • #4


T4U

T4U


3556
4152
Zitat von meineMeinung:

Warum nicht?

warum ist das Forum voll derer, die gern vorher gewusst hätten, warum sie betrogen wurden?

10.02.2020 11:26 • x 7 #5


unbel Leberwurs.


6756
1
6335
Hast Du ihm schon mal eine Beziehungsöffnung vorgeschlagen?

Ein Treueversprechen ist ja die eine Sache, aber wenn der Partner gar nicht will, darf er Dich auch nicht zum Zölibat zwingen.

10.02.2020 12:08 • x 1 #6


meineMeinung


548
937
Frag ihn doch mal, ob ihr nicht gemeinsam seine "Seiten" anschauen könnt. Da könntest du vielleicht heraus bekommen, welche Vorlieben er hat, au was er steht. Möglicherweise kannst oder willst du diese Neigungen nicht erfüllen, aber ihr könntet dadurch auch auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Einen Versuch sollte es wert sein.

10.02.2020 12:13 • x 2 #7


Chrissi8255


4
1
5
Ich möchte ihn nicht verlassen, weil ich ihn liebe, 6 ist nicht alles, aber es macht halt auch sehr viel aus

10.02.2020 12:34 • x 1 #8


T4U

T4U


3556
4152
Dann schlag ihm vor, das du dir 6 außerhalb holst und bei ihm bleibst

10.02.2020 12:38 • x 2 #9


JustSmile


61
88
Genau, rede mit ihm, was Du möchtest und brauchst.

Besser als hinterher erwischt zu werden...

10.02.2020 12:41 • #10


Chrissi8255


4
1
5
Ich habe es ihm ja schon gesagt, vielleicht muss ich deutlicher werden

10.02.2020 12:51 • x 2 #11


6rama9

6rama9


4889
4
8044
Zitat von Chrissi8255:
Ich habe es ihm ja schon gesagt, vielleicht muss ich deutlicher werden

Ja!

10.02.2020 13:04 • x 3 #12


JustSmile


61
88
Definitiv!

Irgendwie ist das seltsam, dass Menschen davon ausgehen, wenn sie selbst keinen S.. mehr haben wollen, dass der Partner dann auch freiwillig drauf verzichten wird. Auf lange Sicht kann sowas nicht funktionieren...

10.02.2020 13:09 • x 2 #13


InDerSackgasse


66
1
73
Vielleicht hat er Poten*cprobleme. Dagegen gibt's Mittel. Bestehe darauf, dass er zum Urologen geht! Falls er sich weigert, weißt Du, dass ihm die Beziehung nicht wichtig ist.

10.02.2020 13:27 • #14


Schnickschnack


218
393
Die Vorschläge, die hier gemacht werden finde ich erschreckend und zeugen mE von wirklich null Ahnung zum Thema S. Krass! Es gibt da ein altes Sprichwort: wenn man keine Ahung hat, einfach mal nicht so viel quatschen!

Für mich ist der Sachverhalt ganz klar, liebe TE: durch jahrelangen Pr0nkonsum ist die 6ualität Deines Mannes stark beeinflusst durch die optischen Reize und Praktiken, die da angewandt werden und ist offensichtlich kaum in der Lage, dass in sein S.leben mit Dir zu integrieren. Er ist mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit gehemmt in der Kommunikation und dem was er will.

Hier braucht es jetzt eine ganz klare Ansage von Dir! Sag ihm wie Du Dich fühlst und was das mit Dir macht und das Du viel Lust verspürst. Trete auf als offensives Wesen, lange ihm in den Schritt und sag ihm Das Du IHN willst, hauche ihm ins Ohr, dass Du Lust hast seine Fantasien mit ihm zu ergründen. Zeige Bereitschaft gemeinsam mit ihm zu probieren was er auf diesen einschlägigen Seiten konsumiert. Glaub mir, er wird darauf eingehen, auch wenn er anfangs irritiert und zögerlich reagieren wird. Nimm ihm die Angst sich blamieren zu können, hilf ihm sich vollkommen zu öffnen und zu offenbaren!

Euer Problem ist nicht seine Poten.z oder das Du unattraktiv bist, sondern dass ihr im Laufe der Zeit eure Kommunikation auf s.ueller Ebene überhaupt nicht kultiviert habt. Ein erfülltes S.leben beruht auf Kommunikation, sowohl verbal als auch mit dem Körper. Das eine ohne das andere führt in den s.uellen Frust. Investiere Deine Energie nicht in eine Affäre, sondern löse dieses Kommunikationsproblem mit Deinem Mann!

Alles Gute für Euch!

10.02.2020 13:35 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag