22

Sollte mein Partner hier zu mir stehen

Louxoxo

Hallo zusammen,

Ich habe ein Anliegen bzw. weiß ich nicht wie ich das in Griff bekommen soll. Die Frau von Cousin meines Freundes ( wir sind seit 2 Jahren zusammen, bekommen ein Kind ) kann mich nicht leiden. Meistens merken ich es nur daran das sie noch mit seiner ex sehr gut befreundet ist und sie quasi immer mit einlädt und mich daher nicht ist auch noch ok. Aber sie drängt mich mit Absicht weg wenn wir unter Freunden sind geht sie mit den den Frauen weg lässt mich alleine und so Sachen. Mein Freund hat es mitbekommen ich war mit den Männern gesessen. Er will aber nichts davon hören und unternimmt nichts weil er sich gut mit seinem Cousin versteht. Es sind auch mehr Dinge vorgefallen aber ist das aktuellste welches mein Freund auch offensichtlich mitbekommen hat. Ich weiß nicht wie ich handeln soll, es kann doch so nicht weiter gehen. Wir sind erwachsen da geht es ja auch umgänglicher. Sie stichelt auch viel. Soll ich von meinem
Freund erwarten das er zu mir steht und denn Kontakt reduziert bzw es anspricht was ihr Problem sei oder evtl √ľber seinen Cousin also ihren Mann geht um zu verstehen was das soll!? Ich f√ľhle mich da sehr alleine gelassen. Ich wollte ihn ansprechen aber habe Zweifel. Hoffe ihr sieht es vielleicht klarer als ich.Gru√ü Lou

Gestern 00:22 • #1


Lebensfreude

Lebensfreude


6185
4
9036
ich w√ľrde diese Frau pers√∂nlich ansprechen. Wieso soll dein Freund das tun?
Wenn diese Frau in der √Ėffentlichkeit zickig zu dir ist, dann sprich es laut und deutlich vor allen an und frag sie, welches Problem sie hat.
Sie lädt also deinen Freund und seine Ex ein, dich aber offensichtlich nicht. Da wäre ein Wort von deinem Freund schon angebracht.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es Wunder wirkt, bei konkreten Anlässen (also nicht so subtiles Zeug), diejenige Person anzurufen und ein wenig auf den Pott zu setzen. Nur Mut.

Gestern 00:30 • x 6 #2



Sollte mein Partner hier zu mir stehen

x 3


Acht

Acht


1420
1871
Ich hatte¬īne √§hnliche Situation, mit der Freundin des besten Freundes meines Partners. Sie war jemand mit dem ich mich nicht n√§her einlassen wollte und hatte auch die Tendenz zu Intrigieren, jetzt kommt allerdings mein aber - aber das war ausschlie√ülich mein Problem. Mein Partner hat das zwar √§hnlich gesehen, allerdings bin ich erwachsen und darf f√ľr mich selbst entscheiden, mit wem ich Zeit verbringe und mit wem nicht, er genauso! Meine Antipathie, meine Baustelle und ich w√ľsste auch nicht, was er da h√§tte tun oder lassen sollen?
Ich hab Treffen mit ihr einfach gemieden und wenn sie mit bei uns zu Gast war, hab ich mich zur√ľckgezogen und mein Ding gemacht. Warum ist das so ein Problem f√ľr dich und was erwartest du von deinem Partner in der Situation?

Gestern 10:06 • #3


Eleni


Gib ihr einmal Kontra und wenn das nicht hilft, geh zu Treffen mit Cousin und Co. nicht mehr mit. Nat√ľrlich sollte dein Freund hier auf deiner Seite sein. Ohne Wenn und Aber!

Gestern 10:18 • #4


Bones


5345
9500
Du kannst der Frau selbst eine Ansage machen.Allerdings entscheidet sie immer noch selbst,mit wem sie befreundet ist.

Gestern 10:20 • x 2 #5


Louxoxo


Ich bin ehrlich ich habe Angst das wenn ich nicht hingehe sie auf biegen und brechen versucht seine ex wieder einzubringen. Auch wenn mein Freund kein Interesse an ihr hat aber die Angst ist da. er trinkt gerne mal was und sie wohnen 1 Stunden von ihr das hei√üt wenn er trinkt kommt er nicht schnell heim. Ich hab auch die ganze Zeit versucht h√∂flich zu bleiben f√ľr seine Familie damit es keine schlechte Stimmung gibt. Sie wird √ľberall geduldet und im Freundeskreis durch die Dauer auch da habe ich nichts zu Melde und neuen Freund meinte nur,, ich will nicht mehr davon h√∂ren rede dar√ľber mit deinen Freundinnen das hat mich noch mehr gekr√§nkt. Ich f√ľr ihn 300 km von zuhause weggezogen und er l√§sst mich alleine stehen schwanger bei sowas. Ich w√§re schon froh wenn wenn er wenigstens zu mir stehen w√ľrde. Sein Cousin k√∂nnte ja nichts f√ľr aber er ist doch mit ihr verheirate da kann man ja mal was sagen aber die sehen das mein Freund es einfach hinnimmt und es mich quasi nicht st√∂rt bzw.wir nichts sagen. Ich hab ihr schon gezeigt das es so nicht geht indem ich mich sehr wenig mit ihr unterhalte aber sie grenzt mich einfach aus von dem Frauen sitze am anderen Ende des eckes quasi. Sie kommt nur an auf h√∂flich wenn sie alleine ist oder die Familie von meinem Freund da ist. Weil sie wei√ü das die zu mir stehen. Ich bin wirklich ratlos es geht schon so lange. Meine Freund m√∂chte das ich h√∂flich zu ihr bin und nicht auffalle aber ihr Verhalten soll ich dulden so wie alle ? Das schlimme selbst die Freunde mit den wir sonst ohne die sind. Sobald wir mit der besagten Zusammentreffen h√§ngen sie sich ihr an. Und reden mit mir aber das Spiel geht da von vorne los. H√§tte mir das jemand mal gesagt das es so kommt h√§tte ich es einfach gemacht . Einfach die Meinung Geigen, aber das bekomme ich nicht hin ... ich denke euch f√ľr die Hilfe und Ratschl√§ge ..

Gestern 10:59 • #6


Acht

Acht


1420
1871
Was erwartest du konkret von deinem Freund in dieser Situation?

Gestern 11:06 • x 1 #7


Louxoxo


Das er zu mir steht und mich damit nicht alleine l√§sst ist ja nicht so als w√ľrde er sie m√∂gen. Ich hatte gehofft er merkt es mal
Bei seinem Cousin an. Oder er soll nicht von mir verlangen mitzukommen bzw. Sollte er einfach den Kontakt einschr√§nken mit der Aussage das es so nicht geht und ich mich so nicht wohl f√ľhle. Er m√∂chte ja nicht das ich es machen aber wenn ich es nicht soll dann muss er es machen. Er will mit seinem Cousin weiter sehr gut befreundet sein aber ich kann es nicht und er will nicht das ich mit ihr verstreute bzw. Wir nicht miteinander reden. Da wenn wir nicht miteinander reden, er ja nicht stundenlang mit seinem Cousin Zeit verbringen kann. Ich glaube mein Freund hat gehofft ich w√ľrde mich auch so gut mit ihr verstehen wie seine ex damals aber ich bin sie nicht..

Gestern 11:17 • #8


Bones


5345
9500
Was erwartest du genau f√ľr ein Verhalten von seiner Cousine?
Grenzt sie dich wirklich aktiv aus oder grenzt du dich selbst aus und erwartest,dass man dich abholt und integriert?
Deinem Freund ist seine Cousine wichtig, wenn du nicht mit ihr zurechtkommst, kannst du doch etwas f√ľr dich unternehmen, w√§hrend er da ist.
Ich finde deine Formulierung in Bezug auf seine und auch ihre Familie merkw√ľrdig " Weil sie auf meiner Seite stehen" .M√ľssen sich die Leute in deinen Augen da irgendwie positionieren? Dein Problem mit seiner Cousine und seiner Ex sollte nicht auf dem R√ľcken der Familie ausgetragen werden

Gestern 11:25 • #9


Acht

Acht


1420
1871
Zitat von Louxoxo:
Er will mit seinem Cousin weiter sehr gut befreundet sein aber ich kann es nicht und er will nicht das ich mit ihr verstreute bzw. Wir nicht miteinander reden. Da wenn wir nicht miteinander reden, er ja nicht stundenlang mit seinem Cousin Zeit verbringen kann.

Warum sollte er nicht stundenlang Zeit mit seinem Cousin verbringen können, wenn du mit dessen Freundin nicht kannst? Verbietest du ihm das?

Und warum m√∂chte er, dass du wo hingehst, wo du dich offensichtlich nicht wohl f√ľhlst? Verbietet er dir zuhause zu bleiben?

Man kann halt mal nicht jeden mögen, das ist völlig normal!

Gestern 11:29 • x 1 #10


OxfordGirl

OxfordGirl


864
1089
Zitat von Louxoxo:
und sie quasi immer mit einlädt und mich daher nicht ist auch noch ok.

Wie l√§uft das denn ab? Sie sagt deinem Freund, du sollst zuhause bleiben? Oder gehst du stillschweigend davon aus, weil sie die Ex einl√§dt? Erz√§hl mal. Das ist f√ľr mich der springende Punkt hier.

Gestern 11:52 • #11


Mookeey


39
1
28
Zitat von Louxoxo:
Das er zu mir steht und mich damit nicht alleine l√§sst ist ja nicht so als w√ľrde er sie m√∂gen. Ich hatte gehofft er merkt es mal
Bei seinem Cousin an. Oder er soll nicht von mir verlangen mitzukommen bzw. Sollte er einfach den Kontakt einschr√§nken mit der Aussage das es so nicht geht und ich mich so nicht wohl f√ľhle. Er m√∂chte ja nicht das ich es machen aber wenn ich es nicht soll dann muss er es machen. Er will mit seinem Cousin weiter sehr gut befreundet sein aber ich kann es nicht und er will nicht das ich mit ihr verstreute bzw. Wir nicht miteinander reden. Da wenn wir nicht miteinander reden, er ja nicht stundenlang mit seinem Cousin Zeit verbringen kann. Ich glaube mein Freund hat gehofft ich w√ľrde mich auch so gut mit ihr verstehen wie seine ex damals aber ich bin sie nicht..



Sorry dein Freund ist ein Hohlkopf und Respektiert dich nicht.

Es ist schön das die eine Frau mit seiner Ex befreundet ist, da dein Freund dich hat,.hat die Ex nicht immer dabei zu sein die können sich nämlich allein auch treffen.

Dein Freund erkennt die Situation und s......st auf deine Gef√ľhle , ja du hast Recht er soll zu dir stehen....

Ich kenn deine Beziehung nicht zu ihm bzw wie weit du im voraus dir jetzt mit diesem Mann die Zukunft gestalten tust, aber Rede mit ihm, erkl√§re es ihm wie du dich f√ľhlst, was bei dir so abgeht wenn du dort nicht wilkommen bist, wenn er nicht drauf eingeht solltest du diese Beziehung √ľberdenken.

Wieso: wenn er labil ist wenn er trinkt k√∂nnte er dich mit jeder Betr√ľgen, wenn du irgendwie bei diesen ganzen Treffen nicht mitgehst dann macht ihr alles getrennt dann brauchst auch keinen Freund.
Ausser ihr habt so eine Beziehung wo jeder viel Freiraum hat.

Aber Zukunftsf√§hig ist das wirklich nicht, √ľberlege mal du hast Kinder mit ihm, zu Weihnachten bist du mit die Kids allein,.weil er die Beziehung zu seinem Cousin und dessen Frau aufrecht erhalten will.

Gestern 12:00 • #12


Mookeey


39
1
28
Zitat von Mookeey:


Sorry dein Freund ist ein Hohlkopf und Respektiert dich nicht.

Es ist schön das die eine Frau mit seiner Ex befreundet ist, da dein Freund dich hat,.hat die Ex nicht immer dabei zu sein die können sich nämlich allein auch treffen.

Dein Freund erkennt die Situation und s......st auf deine Gef√ľhle , ja du hast Recht er soll zu dir stehen....denn er muss mit dieser Frau sprechen und fragen was ihr Problem ist, diese Frau muss dich nicht Lieben aber als neue Akzeptieren

Ich kenn deine Beziehung nicht zu ihm bzw wie weit du im voraus dir jetzt mit diesem Mann die Zukunft gestalten tust, aber Rede mit ihm, erkl√§re es ihm wie du dich f√ľhlst, was bei dir so abgeht wenn du dort nicht wilkommen bist, wenn er nicht drauf eingeht solltest du diese Beziehung √ľberdenken.

Wieso: wenn er labil ist wenn er trinkt k√∂nnte er dich mit jeder Betr√ľgen, wenn du irgendwie bei diesen ganzen Treffen nicht mitgehst dann macht ihr alles getrennt dann brauchst auch keinen Freund.
Ausser ihr habt so eine Beziehung wo jeder viel Freiraum hat.

Aber Zukunftsf√§hig ist das wirklich nicht, √ľberlege mal du hast Kinder mit ihm, zu Weihnachten bist du mit die Kids allein,.weil er die Beziehung zu seinem Cousin und dessen Frau aufrecht erhalten will.

Gestern 12:02 • #13


mareikje


Ich verstehe dich komplett. In einer partnerschaft geht es nicht zu wie beim Tauziehen und der Schw√§chere muss sich f√ľgen, sondern beide sollten einander sch√ľtzen und zuh√∂ren. Wenn mein Mann keine Lust auf bestimmte Freunde h√§tte w√ľrde ich ihn fragen wieso. Wenn dabei herausk√§me, dass sich der eine oder andere ihm komisch gekommen w√§re oder Intrigen spinnt, damit ein Ex von mir zum Zuge kommt, dann h√§tte ich mit den Freunden ein sehr ernstes Gespr√§ch oder w√ľrde den Kontakt einstellen. Entweder steht die Partnerschaft im Vordergrund oder nur die W√ľnsche des einen Partners.

Das Letztere ginge f√ľr mich null. Denn wenn ich mich unwohl f√ľhle und mein Mann w√ľrde mich zugunsten seiner Happy Hour mit der Familie mundtot machen, dann w√ľrde ich mir schon mal Alternativen zu der Beziehung √ľberlegen. Mal nach Wohnungen gucken oder vielleicht erw√§gen zur√ľck in die Heimat zu ziehen. Egoismus getarnt als Freiheit in der Beziehung geht f√ľr mich nie!

Gestern 17:13 • x 1 #14


mareikje


Und noch etwas. W√ľrden alle Ratschl√§ge hier genauso lauten, w√§re die TE ein Mann?

Er zieht 300km zur Freundin. Die ist voel bei der Familie. Dort sind viele der Ansicht, der Ex der Freundin w√§re die bessere Wahl, zeigen das offen und laden ihn ein. Der TE w√ľrde nicht eingeladen und bei Feiern so ausgegrenzt, dass z.B. die M√§nner bewusst ohne ihn im Garten grillen und der TE bei den Frauen und deren Themen sitzen m√ľsste obwohl er das gar nicht will. Dann w√ľrde er die Situation der Freundin schildern und die macht ihn mundtot und sagt ihm, er solle das Thema mal sein lassen. Sie trinkt mit der Familie gerne abends was und kann dann nicht heimfahren. Der Ex kann wihlgemerkt auf jeder Zusammenkunft dabei sein.

W√ľrde man jetzt wirklich raten:Ach komm mal runter, geh dann einfach nicht mit, die Familie darf sich aussuchen wen sie mag etc pp.? Ich glaube, dass gerafe die M√§nner hier im Forum einem Mann in gleicher Lage nur einen Rat geben w√ľrden: Hau auf den Tisch und kl√§re deine Regeln oder lauf! - und zwar egal ob Schwangerschaft oder nicht.

Gestern 17:37 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag