580

Tiefgründige Sätze

Herakles


59
203
Glück ist, was passiert, wenn harte Arbeit und Vorbereitung auf die Gelegenheit trifft.

ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr
Lucius Annaeus Seneca

28.03.2021 21:43 • x 1 #211


Herakles


59
203
Disziplin heißt, etwas, das man hasst, zu tun, so zu tun, als liebte man es.

MikeTyson

28.03.2021 23:20 • x 3 #212



Tiefgründige Sätze

x 3


Scheol

Scheol


9347
15
12367
Die Wahrheiten des Lebens

Die Person, die dir begegnet,
ist die Richtige.
Das heißt, niemand tritt rein zufällig
in dein Leben.
Alle Menschen,
die dich umgeben,
die sich mit dir austauschen,
sind Symbole für etwas,
das mit dir in Resonanz geht:
entweder um dich etwas zu lehren oder
um dich in deiner momentanen
Lebenssituation voranzubringen.

Die Menschen,
die dir besonders hilfreich sind
für deinen Weg,
sind dir zumeist die wichtigsten
in deinem Leben,
es sind diejenigen,
die du am stärksten liebst,
am stärksten fürchtest,
am stärksten brauchst und
am stärksten abwehrst.
Sie sind deine Meister,
so wie auch du ihr Meister bist.

Das was passiert, ist das Einzige,
was passieren soll.
Nichts, absolut nichts von dem,
was dir widerfährt,
hätte anders geschehen sollen.
Nicht einmal das unbedeutendste,
erst recht nicht das schmerzlichste,
Ereignis in deinem Leben
geschah ohne einen berechtigten
und dringlichen Grund.

Es gibt kein:
"Wenn ich dies oder das anders gemacht hätte,
dann wäre dieses oder jenes anders geschehen!
Nein!
Das was passiert,
ist das Einzige,
was passieren konnte und passieren musste,
damit du deine Lektionen lernst,
damit du erkennst und erinnerst,
wer du wirklich bist.

Jede einzelne Situation,
die dir im Leben begegnet,
ist absolut perfekt und angemessen,
auch wenn dein Verstand
dein Ego
sich widersetzt und es nicht akzeptieren will,
dich sogar zu
Scham, Reue, Schuld, Neid oder gar Rache
zu verführen versucht.

Die Akzeptanz ist in deinem Herzen
lange bevor dein Verstand sie (be)greifen kann.
Denn du selbst hast all die Möglichkeiten und Gelegenheiten,
die sich dir in deinem Leben bieten,
selbst erdacht vor deiner Geburt,
damit du dich weiterentwickelst.

Du allein bist verantwortlich für alles,
was in dein Leben tritt!
Jeder Moment, in dem etwas beginnt,
ist der richtige Moment.
Alles beginnt genau im richtigen Moment,
nicht früher und nicht später,
somit auch niemals zu früh
und niemals zu spät.

Wenn du innerlich bereit bist,
etwas Neues in deinem Leben zu empfangen,
macht es sich bereits auf den Weg zu dir,
lange bevor du es antriffst.
Alles beginnt bereits
mit einer deiner innersten Entscheidungen,
ob du dir dieser nun bewusst bist oder nicht.
Alles geschieht für dich,
für die Erfüllung der Wünsche deiner Seele!
Alles beginnt und endet durch dich.
Was zu Ende ist, ist zu Ende.
So einfach ist das.

Wenn etwas in deinem Leben endet,
dient es deiner Entwicklung und
geschieht durch einen deiner innersten Wünsche.
Deshalb ist es gut,
loszulassen und vorwärts zu gehen,
beschenkt und erfüllt mit neuen Erfahrungen,
die du brauchst für deinen weiteren Weg.

Ich liebe dich.
Ich weiß,
dass es kein Zufall ist,
dass du das hier jetzt liest.
Wenn dieser Text dir heute begegnet,
dann deshalb,
weil du in der Liebe bist und emotional verstehst,
dass kein einziger Regentropfen
irgendwo auf dieser Welt
aus Versehen auf einen Ort fällt,
sondern dass die ganze Welt vielmehr
ein Ozean ist und
du bist ein Tropfen darin,
der sich der anderen Tropfen und
ihrer gemeinsamen Quelle und Größe bewusst wird.
Du als einzelner Tropfen trägst
die Kraft und die Stärke des ganzen Ozeans
in dir.

So lass es dir also gutgehen.
Geh deinen Weg!
Lebe und liebe mit deinem ganzen Sein
und öffne dich dem Glück,
das du in Wahrheit bist.
Damit erfüllst du
den Grund deiner Reise ins Leben
und verbindest dich mit all der Weisheit
deines Lebens und all dem Wissen deiner Göttlichkeit,
hingebungsvoll mit der Erde und der Schöpfung,
die dich dafür immer während
behütet und unermesslich ehrt.

-Mayanan Satnam Pramada

01.04.2021 16:56 • x 8 #213


Herakles


59
203
So ist das Leben, sagte der Clown mit Tränen in den Augen, und malte sich ein Lächeln ins Gesicht.

02.04.2021 06:50 • x 2 #214


Tempi

Tempi


646
1
585
Die besten Ärzte der Welt sind: Dr. Ruhe, Dr. Diät und Dr. Fröhlichkeit.
Jonathan Swift

02.04.2021 10:37 • #215


Anlachen

Anlachen


379
1
498
Sieh die Dinge, wie sie sind, nicht, wie Du sie haben möchtest.

03.04.2021 15:58 • x 1 #216


Herakles


59
203
Ob im Privatleben oder in der beruflichen Laufbahn - jeder von uns, ohne Ausnahme, macht im Leben mindestens einmal eine schwere Zeit durch. Eine Phase, in der vielleicht sogar die Hoffnungslosigkeit überwiegt, in der alles trist und die Zukunft alles andere als rosig erscheint.

04.04.2021 21:29 • #217


Scheol

Scheol


9347
15
12367
Lachen ist ansteckend.

Lass uns eine Epidemie starten.

07.04.2021 19:00 • x 3 #218


megan

megan


3537
2
4857
Es ist noch dieselbe Sonne,
die derselben Erde lacht;
aus demselben Schleim und Blute
sind Gott, Mann und Kind gemacht,
nichts geblieben, nichts geschwunden,
alles jung und alles alt,
Tod und Leben sind verbunden,
zum Symbol wird die Gestalt.

aus Jakob Wassermann; Kaspar Hauser oder Die Trägheit es Herzens

Lese grade dieses Buch, dem der Vers vorangestellt ist. Kaspar Hauser (mit "Gestalt" ist er gemeint) ist eine krasse Geschichte, die einem die Augen öffnet, was es bedeutet, Mensch zu sein . . .

07.04.2021 21:34 • #219


Scheol

Scheol


9347
15
12367
Hoffnung heißt nicht das etwas gut wird.

Hoffnung bedeutet das etwas Sinn macht.

08.04.2021 06:20 • x 1 #220


Arjuni


Dich

Dich
dich sein lassen
ganz dich

Sehen
dass du nur du bist
wenn du alles bist
was du bist
das Zarte
und das Wilde
das was sich losreißen
und das was sich anschmiegen will

Wer nur die Hälfte liebt
der liebt dich nicht halb
sondern gar nicht
der will dich zurechtschneiden
amputieren
verstümmeln

Dich dich sein lassen
ob das schwer oder leicht ist?
Es kommt nicht darauf an mit wieviel
Vorbedacht und Verstand
sondern mit wieviel Liebe und mit wieviel
offener Sehnsucht nach allem
nach allem
was du ist

Nach der Wärme
und nach der Kälte
nach der Güte
und nach dem Starrsinn
nach deinem Willen
und deinem Unwillen
nach jeder deiner Gebärden
nach deiner Ungebärdigkeit
Unstetigkeit
Stetigkeit

Dann
ist dieses
dich dich sein lassen
vielleicht
gar nicht so schwer.

Erich Fried

08.04.2021 09:50 • x 1 #221


will_hunting


Leicht gesagt

Wenn man begriffen hat
dass Lieben wichtiger ist
als Geliebtwerden
ergibt sich das Geliebtwerden
ganz von selbst!

Jörn Pfenning (aus "Grundlos zärtlich")

11.04.2021 12:07 • x 1 #222


will_hunting


"Hm Kierkegaard sagt dazu: Das Selbst muss gebrochen werden, um Selbst zu werden.«
»Und das heißt?«
Sie krauste die Stirn. »Nun ja, man kommt auf die Welt und wird geprägt von seiner Umwelt, den Eltern, von Schicksalsschlägen, Bildung und zufälligen Erfahrungen. Irgendwann sagt man dann wie selbstverständlich: Ich bin so und so, meint damit aber nur seine Oberfläche, sein erstes Ich.« Sie setzte sich auf meinen Tisch. »Um sein wahres Ich zu finden, ist es notwendig, alles in Frage zu stellen, was man bei der Geburt vorgefunden hat. Manches davon auch zu verlieren, denn oft lernt man nur im Schmerz, was wirklich zu einem gehört Es sind die Brüche, in denen man sich erkennt."

aus: Benedict Wells. "Vom Ende der Einsamkeit."

14.04.2021 19:20 • x 3 #223


Herakles


59
203
Das Schicksal des Menschen ist sein Charakter.

"Heraklit"

26.05.2021 18:09 • x 1 #224



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag