1

Total betrogen, 7 monate später

dolasilla

273
2
10
muss mir auch mal alles von der seele schreiben,war 6 jahre mit meinem absoluten traummann zusammen, habe selber zwei kids, 17 und 11, mein freund war 8 jahre jünger als ich. es war liebe auf den ersten blick, und ich habe mich für diesen mann geöffnet wie noch nie. auch er hat mich vorbehaltlos geliebt. leider kamen wir mit den problemen im alltag nicht klar, er lebte mit 34 immer noch bei mami, hat beruflich nichts geregelt bekommen, hat gek. und war immer bei mir in der wohnung, die auch nicht groß ist, wollten zwar immer zusammenziehen, hat aber wegen oben erwähnter sachen nicht geklappt. vor drei monaten dann meinte er , er bräuchte abstand, gleichzeitig begannen wir aber eine paartherapie um endlich an unseren problemen zu arbeiten. irgendwie war aber trotzdem alles komisch, vor allem weil er sich sehr von mir zurückzog, aber immer noch sagte, er würde mich lieben, es gäbe keine andere, etc. vor 2 wochen fand ich raus, dass er die ganze zeit schon eine andere hatte, sie ist 21, er hat sie schon mit zu seinen eltern und seinen freunden. ich hab mich dann zurückgezogen, letzte woche rief er mich an, und meinte er würde mic hüber alles lieben, soll ihm noch eine chance geben, die andere würde ihm nichts bedeuten, wäre nur zum trost, weil er nicht allein sein wollte, und sie ihm das gegeben hätte was ihm bei mir gefehlt hat. nun gut ich ließ mich drauf ein, da ihn ihn liebe, und er versprach,dass er mit der anderen schlußgemacht hätte. wir schliefen wieder miteinander, er hielt mich die ganze nacht im arm, und sagte mir ,dass er mich lieb hat. trotzdem war alles sehr komisch, ich habe ihm nicht getraut und die andere frau angerufen, und sie gefragt, ob er wiklich schluss gemacht hätte. sie fiel aus allen wolken und wusste von nichts. daraufhin habe ich ihn angerufen und beschimpft und bekam dann nur eine sms mit - tut mir leid, bin halt ein Ar., alles gute für dich.
kann mir jemand sagen wie ich das alles überwinden soll, ich liebe diesen mann immer noch, ich glaube ich war ihm irgendwie verfallen, er konnte einem das gefühl geben, der tollste, ero. mensch auf erden zu sein und er war der beste liebhaber den ich je hatte, vermisse ihn so, all die kleinigkeiten, den alltag, und zu wissen, dass er glücklich mit seiner neuen ist tut zu weh. er sagte noch, er hätte keine kraft an unseren problemen zu arbeiten, und er will auch nicht sleber bei sich seine probleme anschauen. muss er  ja auch nicht, seine junge freundin wird ihn wohl vergöttern.

28.07.2007 13:52 • #1


lotusbluemchen


62
5
1
Liebe dolasilla,

warum brauchst Du ein Mann damit Du erkennst, dass Du der tollste ero. und einzigartigste Mensch auf Erden bist? Warum siehst Du nicht selber in den Spiegel und sagst Dir, dass Du etwas ganz wundervolles bist? Warum guckst Du nicht etwas genauer hin und kannst Dir erhobenem Hauptes und geschwollener Brust sagen: "Ich hab eine Menge erreicht in meinem Leben! Ich hab's verdammt nochmal drauf!"...

Wenn er nicht die Kraft hat, sich seinen und auch Euren Problemen zu stellen, wie soll er Kraft haben Dich zu stützen, wenn Du schwach bist? Wie soll er dann die Kraft haben für Dich da zu sein, wenn Du ihn brauchst?

Du sagst, Du liebst ihn, aber wie sehr liebt er Dich, wenn er Deine Nähe nicht sucht, sondern die Wärme bei einer anderen Frau? Wo warst Du als er mit Ihr geschlafen hat? Wo war Eure Liebe, Euer Respekt, Eure Wärme... nirgendwo.

Du bist stark dolasilla, auch wenn Du es im Moment nicht so siehst. Du bist verdammt nochmal stark. Du hast zwei Kinder... Du hast etwas auf die Beine gestellt, wovon er nur träumen kann. Du hast Dinge erreicht, die er vielleicht in seiner jetzigen Verfassung niemals erreichen kann.

Willst Du ein Leben lang seine Stütze sein. Willst Du ein Leben lang seine Mutter sein, wenn er sich nicht helfen lassen will? Wenn er sich niemals seinen Problemen stellen will? Wenn er niemals seine Schwächen eingestehen will? Was machst Du dann?

Ist es das alles wirklich wert, dass Du so leidest? Stelle Dir diese Frage und horche tief in Dein Herz dolasilla... die Antwort liegt nur bei Dir....

Ich schicke Dir viel Kraft und Mut...

Alles Gute,
lotusbluemchen

28.07.2007 14:48 • #2



Total betrogen, 7 monate später

x 3


dolasilla


273
2
10
liebes lotusblümchen, du hast recht, hab einfach immer nur gehofft, dass es besser wird mit ihm, aber klar, muss wieder lernen mich selber zu sehen und mich gut zu finden. hab mich immer über männe identifiziert, war falsch. danke für deine aufmunternden worte, ist halt schwer am anfang sich so ausgetauscht zu fühlen, und die einsamkeit zu spüren.

28.07.2007 14:59 • #3


lotusbluemchen


62
5
1
Libe dolasilla,

ich kann Dein Gefühl sehr gut verstehen und auch nachvollziehen. Aber ohne Dich zu kennen und ohne Dich jemals gesehen zu haben, weiss ich, dass Du ein wunderbarer Mensch bist. Immerhin bist Du stolze Mutter zweier wundervoller Kinder. Du hast es geschafft Ihnen ein Leben zu schenken.

Du hast es nicht nötig, Dich durch Männer identifizieren zu lassen. Du bist und bleibst nun mal Du.

Sich ausgetauscht zu fühlen ist schrecklich. Dieses Gefühl von Unfassbarkeit und Ohnmacht ist einfach nur schrecklich. Ich kann Dich so gut verstehen. Auch wenn die Kälte und die Einsamkeit im Moment nur allzugegenwärtig ist, kommt doch die Sonne wieder, glaube es mir.

Du musst Dich nicht schlecht fühlen, nur weil Du Du bist. Du musst Dich nicht ekelhaft fühlen, nur weil Du Dich getäuscht hast. Lebe dolasilla... lebe.

Ich sende Dir viel Kraft und Licht
lotusbluemchen

28.07.2007 15:41 • #4


dolasilla


273
2
10
ach weißt du lotusblümchen, dieser mann ist wie eine Dro. für mich , mal geht es mir besser, aber heute sitze ich wieder hier und kann es einfach nicht glauben, dass er lieber bei einer anderen als bei mir ist, kann es nicht fassen, dass ich nicht mehr seine liebste bin. mir fehlt seine liebe, seine zärtlichkeiten, alles, fühle mich einfach alleine. wie kann eine so starke verbindung zwischen zwei menschen einfach zu ende sein, wie kann es sein, dass er mich gar nicht vermisst... einfach ein furchtbares gefühl. dazu kommt, dass ich mir nicht vorstellen kann, einen anderen mann jemals wieder so lieben zu können. na ja, hoffe es wird irgendwann besser, aber ich denke den ganzen tag an ihn und vermisse ihn

31.07.2007 19:42 • #5


lotusbluemchen


62
5
1
Liebe dolasilla,

ist es denn nicht menschlich zu leiden, wenn man verletzt worden ist? Was wärst Du für ein Mensch, wenn Du auf Knopfdruck Deine Gefühle ein- und ausschalten könntest.

Du weisst, dass dieser Mann nicht gut für Dich ist. Du weisst, dass es für Euch nicht wirklich eine Zukunft gibt. Aber trotzdem liebst Du ihn... dafür musst Du Dich nicht schämen.

Jemanden zu lieben ist etwas wundervolles. Doch lieben bedeutet nicht zu leiden dolasilla. Ich hab eine lange Zeit gebraucht dieses zu erkennen. Lieben bedeutet nicht alles zu opfern, alles zu geben, sich selbst dabei zu vergessen. Liebe bedeutet nicht alles zu ertragen, alles zu akzeptieren nur um den anderen nicht zu verlieren. LIEBE IST NICHT SCHMERZHAFT!

Was könnte ich Dir sagen, um Deine Schmerzen zu lindern? Was könnte ich tun um Dir diese Einsamkeit zu nehmen? NICHTS... Niemand kennt Dich besser als Du Dich selbst dolasilla. Ratschläge, Meinungen, Beiträge sind nutzlos, wenn Du sie selbst nicht fühlen und verstehen kannst.

Du sagst, die Verbindung zwischen Euch war stark. Du sagst Du kannst es Dir nicht vorstellen, einen anderen Mann wieder so zu lieben. Wer sagt Dir, dass es nicht noch etwas wundervolleres gibt als das? Wer sagt Dir, dass es nicht noch eine grössere Liebe gibt als diese? Wer sagt Dir, dass es nicht noch eine stärkere Verbindung zweier Menschen gibt? NIEMAND

Ich weiss, dass möchtest Du nicht hören. Ich wollte das damals auch nicht hören. Aber wenn Du Dich gewaltsam und versteift an etwas klammerst, dann wird es Dir umsomehr entgleiten. Wenn Du Dich gegen etwas wehrst, wird es Dich umsomehr quälen.

Lass los dolasilla. Lass los...

Nimm Dir selber nicht die Chance zu lieben. Nimm Dir selber nicht die Chance zum Leben.

Ich schicke Dir viel viel Kraft, Mut, Licht und Liebe
Pass auf Dich auf... und wenn Du jemanden zum reden oder schreiben brauchst, dann schreib mich an... bin für Dich da

Liebe Grüße
lotusbluemchen

01.08.2007 07:33 • #6


dolasilla


273
2
10
danke lotusblümchen, dass du dir die zeit nimmst mir zu antworten, deine worte sind wirklich tröstlich. habe heute frei und mache mit einer freundin eine radtour. ich weiß, dass es wohl so kommen mußte, ist wohl mein weg auf dem ich lernen muss, und du hast recht, liebe soll nicht wehtun. wie lange ist deine trennung schon vorbei? magst du mir etwas über dich erzählen?
ich drücke dich

01.08.2007 07:41 • #7


lotusbluemchen


62
5
1
Hallo dolasilla,

ich hatte mehrere Trennungen in meinem Leben. Ich hab mich getrennt oder wurde auch verlassen. Also kann ich beide Seiten sehr gut nachvollziehen.

Die letzten Jahre waren sehr hart und steinig, aber wenn das Glück wieder einkehrt, ist es jeder Kampf wert.

Narben werden bleiben, aber man lernt mit der Zeit damit umzugehen. Man lernt mit der Zeit zu leben. Dafür sind wir alles nur Menschen. Jeder auf seine Art und Weise einzigartig.

Ich kann Dir nicht sagen, wie Du Deinen Schmerz überwinden kannst, ich kann Dir auch nicht sagen, was Du tun kannst, um diese Leere und die Einsamkeit aufzufüllen.

Was ich Dir allerdings sagen kann ist, dass es für alles eine Lösung gibt.... schwer zu begreifen im Moment aber es ist so... auch wenn man das nicht sieht.

"Es ist alles gut, auch wenn ich nicht immer gleich einsehe wofür!".

Ich sende Dir viel Kraft und Mut, liebe dolasilla... gib einfach nicht auf...

Liebe Grüße
lotusbluemchen

01.08.2007 08:22 • #8


Gucci


73
2
Hallo,

anstatt über deinen Ex nachzudenken, wäre es sicher sinnvoll darüber nachzudenken, wie du deine Lücken schliessen kannst.

Das Glück liegt in dir selbst. Niemand anderes kann dir Glück geben. Glück ist nur ein Zustand. Es ist viel erstrebenswerter zufrieden zu sein.

Und Zufriedenheit resultiert aus einem stabilen Selbstwertgefühl und nicht aus Worten anderer. Vielleicht setzt du da mal an.

Drück dich!
Bea

01.08.2007 08:28 • #9


Gucci


73
2
[quote author=dolasilla link=board=allgemeines;num=1185627127;start=0#4 date=07/31/07 um 20:42:13]ach weißt du lotusblümchen, dieser mann ist wie eine Dro. für mich , mal geht es mir besser, aber heute sitze ich wieder hier und kann es einfach nicht glauben, dass er lieber bei einer anderen als bei mir ist, kann es nicht fassen, dass ich nicht mehr seine liebste bin. mir fehlt seine liebe, seine zärtlichkeiten, alles, fühle mich einfach alleine. wie kann eine so starke verbindung zwischen zwei menschen einfach zu ende sein, wie kann es sein, dass er mich gar nicht vermisst... einfach ein furchtbares gefühl. dazu kommt, dass ich mir nicht vorstellen kann, einen anderen mann jemals wieder so lieben zu können. na ja, hoffe es wird irgendwann besser, aber ich denke den ganzen tag an ihn und vermisse ihn[/quote]

nochmal ich

hm, wenn ich den beitrag so lesen frage ich mich, WO hört liebe auf und WO fängt abhängigkeit an?

du identifizierst dich über andere menschen. da liegt doch der hase im pfeffer. natürlich ist eine trennung schmerzhaft, aber es kommen auch wieder tage mit sonnenschein!

kümmere dich nun um dich und dein selbstwertgefühl. nimm dein leben in die hand und LEBE dein leben. konzentriere dich doch mal auf dich und du wirst keine einsamkeit mehr spüren.

im gegenteil. dann geniesst du auch mal das gefühl vom alleinsein! und das ist keineswegs gleichzusetzen mit einsamkeit.

01.08.2007 08:50 • #10


dolasilla


273
2
10
hallo gucci, bea und lotusblümchen, ja klar hab ich mich über diesen mann identifiziert ohne es zu merken, als wir noch zusammen waren hab ich oft auch was allein gemacht und auch genossen, in dem wissen dass er ja da ist. aber klar, es ist wohl auch viel verletzter stolz, dass er eine andere besser findet, na ja, ist auch noch nicht lange her, erst letzten freitag war absolut ende. ich denke mit der zeit wird es besser und ich baue mir wieder mein eigenes auf. hab halt immer, wenn meine kinder weg waren, die meiste zeit mit ihm verbracht, und er war fast jeden abend da. abhängigkeit? ja schon, aber ich glaube es gibt nur wenige menschen die vollkommen autark sind. auerdem kränkt es mich einfach, dass die frau, mit der er jetzt zusammen ist total jung ist, und einfach das gegenteil von mir. denke klar viel zu viel über ihn und sie nach, aber ich hoffe mit der zeit wird es besser, blöderweise bin ich noch in der phase, wo ich hoffe, dass er wiederkommt, idiotisch, weil ich ihm nie mehr vertrauen könnte, und er sich eh nicht ändern würde. danke an euch alle, dass ihr mir zuhört und ratschläge gebt, das hilft mir schon sehr.
dolasilla

01.08.2007 15:56 • #11


Believer


18
1
Hallo,
dossila danke erst einmal für deine Antwort auf mein Thema. Ich kann dir nur sagen, der Mann hat dich nie geliebt (Gelogen!, wer so eine SMS schickt liebt nicht, er würde sich das nie selbst antun[wenn er denn wüßte was es ist], sorry er ist ein mieser Mensch!!). Und das blöde daran ist, dass es das ja nicht besser macht, nicht wahr? Du tust das ja. Und ich bin nicht der richtige um dir zu sagen, wie du dich von Liebe losmachen sollst, denn ich kanns selbst nicht. Nein, da hat Lotusblümchen recht, du mußt dich nicht abhängig von Männern machen (umgekehrt ist das übrigens genauso), aber das hat nichts mit Liebe zu tun. Abhängig ist man wenn man liebt nur aus einem einzigen Grund: Glücklich sein und das Glücklichsein des Partners! (ich meine nicht "verliebt sein"!). Du wirst mit diesem Partner niemals glücklich!!!! Vielleicht hilft dir das mehr als mir, denn dieser Mensch liebt dich nicht!! Bei dir reden wir glaub ich über einen kürzeren Zeitraum als bei mir, dein Partner hat dich schon in der Partnerschaft wirklich gedemütigt. Nutze das, werde wütend auf einen Menschen der dich so behandelt, wenn du das nicht willst!!!! Liebe beinhaltet immer zwei Dinge: Dich und deinen Partner. Ideal sind sie gleichwertig! Es gibt kein: "Ich bin der stärkere". Ich habs auch noch nicht ganz raus. Vielleicht wollen Frauen (oder zumindest viele) das ja. Mir egal. Sagen wir mal so: anstelle einer Frau würde ich mit Sicherheit niemals einem Mann vertrauen, der keinen Kompromiss macht (denn der fragt nie nach, ihm ist dein Glück egal, weil er meint es selber bestimmen zu können), ich würde keinem Mann vertrauen, der dich schlägt. Einmal, ist einmal zu viel. Außer einer Kugelstoßerin oder einer Kung-Fu Expertin ist eine Frau immer unterlegen. Wer das ausnutzt liebt nicht, sondern will nur Macht (oder eben sonstwas;-) ). Ebenso ist es bei jedem der dich persönlich beschimpft oder beleidigt. Wäre schön, ihr könntet damit besser umgehn-glaub ich aber nicht.  Egal, ihr wählt!
Autark? Welche Psychologen erzählen einem das? Der Mensch war nie allein!! In unserer Gesellschaft wird er es zusehends mehr und nicht nur das sondern mehr. Führt zu weit.
Ich danke dir jedenfalls und hoffe du wirst bald offen für neues sein.
Lieben Gruß
Believer


04.08.2007 19:04 • #12


dolasilla


273
2
10
Oh je stellt euch nur vor, war am wochenende mit einem mann essen (kumpel von einer freundin), war sehr nett, haben mich wohl freunde meines ex gesehen. hab dann heute früh um sechs uhr zwei sms von ihm bekommen, dass es ihn nicht unberührt lässt, dass ich mit einem anderen "zusammenbin", war ich wohl schon, als ich mit ihm zusammenwar, wer das wohl wäre und er hätte mir nocheiniges zu sagen, hätte die ganze nacht deswegen schlecht geträumt, bla, bla und ob wir uns wohl zum reden treffen könnten. ich blöde kuh hab zurückgeschrieben, dass wir ja mal nen kaffee zusammen trinken könnten, darauf hab ich nichts mehr von ihm gehört. bin wieder voll auf die verarsche reingefallen, wie blöd von mir. die menschen, die selber betrügen und belügen, sind am eifersüchtigsten und kommen nicht klar, wenn man ihnen offensichtlich nicht jahrelang nachweint. blöderweise hänge ich jetzt wieder voll drin, hab mir irgendwie hoffnungen gemacht, wie dumm, ich bin einfach so blöd.
hoffe es wird besser dolasilla

07.08.2007 17:18 • #13


heart


99
3
2
hallo.
ich habe deine geschichte gelesen, und merke, dass dein ex ziemlich unverlässlich ist...aber dadurch, dass er evtl. ein guter liebhaber ist und ziemlich leichtsinnig mit ernshaften gefühlen umgeht und grosse liebe beteuert(*beep* iss wohl nicht ohne auswirkung), ist er halt gefährlich, weil man leicht von ihm abhängig werden kann.... ich glaube das beste was dir passieren kann, ist von ihm loszukommen, da hilft es dir kein bisschen mit ihm kaffee trinken zu gehen....er hat noch einen langen weg vor sich, um reif zu werden...lass ihn seine zeit und kümmer dich ausschliesslich um deinen weg und dein neues leben...alles andere scheint im moment nicht an der zeit zu sein....suche die anerkennung und respekt die du brauchst bei dir selber..nur so kommst du zur ruhe....dein ex kann sich nicht so schnell ändern, auch wenn er es wollte...

grüsse heart

07.08.2007 17:56 • #14


dolasilla


273
2
10
danke heart, mehr und mehr wird mir das auch klar, war heute bei einer therapeutin, die das gleiche gesagt hat. er hat mir heute nochmal ne sms geschrieben, ob wir wohl nicht freunde sein könnten, aber ich hab gar nicht mehr geantwortet. häng aber schon noch ziemlich drin, eben aus den von dir genannten gründen.
aber er will sich eben nicht entwickeln und lebt schon längst seine neue große liebe. ist halt am anfang nicht leicht, weil wir so viele gemeinsame verbindungen hier haben, und viel gemeinsam gemacht haben, aber wird schon werden.
dolasilla

08.08.2007 15:31 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag