30

Traum von Familie am Ende?

thegirlnextdoor

6128
2
14541
@Anaria na ja, alleine ist sie aber auch nicht daran schuld. Ihr Mann, der tagelang schmollt klingt auch nicht nach einem super einfachen, super umgänglichen Menschen.
Es werden schon beide ihre Anteile haben!
Obendrein hatte sie offensichtlich auch eine Alk. als Mutter und dadurch ein sehr instabiles Elternhaus.
Darin sehe ich den Ursprung der ganzen Probleme sehr viel eher als in einem Beziehungsbetrug im Erwachsenenalter...

02.11.2022 01:09 • x 1 #31


Saraaah

252
6
572
Sehr viele Menschen sind mit Menschen zusammen die NICHT die große Liebe ist!

Darum suchen ja viele nebenbei was anderes,gehen fremd,S. gibt es genauso oft wie Weihnachten im Jahr usw

Die meisten Menschen lieben einmal sehr innig und groß,wird man dann betrogen und belogen,dann verschließt man das Herz!

Dein Freund war zweite Wahl,und das rächt sich eben nun,da hilft auch keine paarzeit was,den ihr würdet nur genervt voneinander sein!

Gefühle kann man nicht herdiskutieren und auch wenn er tausendmal romantischer wäre als jetzt,es würde dich nicht glücklich machen!

Paartherapie halte ich nicht viel, nicht alles lässt sich weg Therapieren und eine liebe lässt sich auch nicht her Therapieren! Man versteht vielleicht vieles besser,aber im Endeffekt bleibt die Gefühlslage gleich!

02.11.2022 02:51 • x 1 #32



Traum von Familie am Ende?

x 3


thegirlnextdoor

6128
2
14541
Zitat von Saraaah:
und eine liebe lässt sich auch nicht her Therapieren!

Wenn sie niemals vorhanden war natürlich nicht, das ist richtig.
Wenn sie mal vorhanden war - doch, dann kann Paartherapie durchaus etwas bewirken. Auch, dass eingeschlafene Gefühle nochmal erwachen. Aber ja, sie müssen einmal vorhanden gewesen sein. Man kann sich natürlich nicht dazu therapieren lassen, sich in jemanden zu verlieben in den man nie verliebt war. Das wäre ja auch Gehirnwäsche statt Therapie.

Ich denke, dass der Threadtitel interessant gewählt ist - er heißt nicht Beziehung am Ende..?
Sondern Traum von Familie am Ende..?

Eine Paartherapie kann, wenn die Voraussetzungen gegeben sind, eine ehemals solide Beziehung wieder erwecken oder beim Etablieren einer Beziehung 2.0. Helfen.
Beim Wiedererwecken von Träumen eher nicht.

Trotzdem könnte Hilfe von außen hier für beide sehr hilfreich sein - gibt es keine Chancen auf ein glückliches Weiterführen der Beziehung, agiert der Paartherapeut als Mediator und Trennungsbegleiter.

Gerade wenn private Begleitung und Mediation durch Familie und Freunde fehlt, kann das enorm hilfreich sein!

Und es muss ja auch nicht gleich 150 Euro/h kosten - was ist mit einer kostenlosen Familienberatung durch die Caritas..? So als erste Anlaufstelle?

02.11.2022 08:01 • x 2 #33


Warsdas

Warsdas

292
4
485
@silaline Ich fände interessant, was dein Mann zu sagen hätte. So wie du schreibst, scheint auch er vieles in sich reinzufressen, sonst würde er dich nicht so behandeln. Wenn ER mal seine Wünsche kommunizieren könnte (kann er vielleicht nicht so einfach, ev. müsste ihm da etwas auf die Spünge geholfen werden...) vielleicht wäre er dann auch wieder netter zu dir?

02.11.2022 12:20 • x 2 #34




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag