887

Treffpunkt für Angehörige/r mit Demenz

Vicky76

Vicky76


9148
4
16242
Zitat von bifi07:
In unserem großen Haus wird es für diese Zeit noch ruhiger...

Da gewöhnt man sich schnell dran.
War bei mir auch so, als die Kinder, mal ne Woche, bei der Oma waren.

27.03.2022 22:22 • x 1 #481


bifi07

bifi07


6314
7
4036
Zitat von Jetti:
Hallo @bifi07! Für Deine OP wünsche ich Dir nur das Beste. Gibt es schon einen Termin?

Lieben Dank...

Ja, am 12.04. Narkosegespräch und am 13.04. die OP.

28.03.2022 09:08 • #482



Treffpunkt für Angehörige/r mit Demenz

x 3


bifi07

bifi07


6314
7
4036
Zitat von Vicky76:
Da gewöhnt man sich schnell dran. War bei mir auch so, als die Kinder, mal ne Woche, bei der Oma waren.

Ich kenne das ja auch noch von früher, hab es aber nie gemocht. Ich bin eher ein Gesellschaftstier.

28.03.2022 09:09 • x 1 #483


bifi07

bifi07


6314
7
4036
Guten Morgen ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr habt ruhige und gesegnete Osterfeiertage...

Meine Knie-OP verlief aufwendiger als geplant, aber gut. Dagegen wollte mein Kreislauf später nicht so wie ich, daher musste ich über Nacht bleiben. Hatte aber auch sein Gutes, da ich am anderen Tag zur Wundversorgung gleich vor Ort war.
Jetzt bin ich zuhause und versuche mich in Geduld zu üben, was mir nicht gerade leicht fällt...

Habt noch einen schönen Ostermontag...

18.04.2022 07:14 • x 2 #484


Wollie

Wollie


3820
8546
@bifi07 das wünsche ich dir auch und weiterhin gute Besserung und Heilung. Knie ist langwierig, da brauchst du Geduld. Und nicht gleich am Anfang zu viel machen, sonst rächt sich das gleich.

18.04.2022 07:21 • x 1 #485


Catalina

Catalina


1521
5
2926
Gute Besserung @bifi07 . Ich weiß, dass das ätzend ist, wenn man nicht viel machen kann, aber du solltest dein Knie jetzt schonen. Schön hochlegen, evtl. Eisbeutel drauf und den lieben Gott ansonsten nen guten Mann sein lassen.

18.04.2022 14:35 • x 1 #486


bifi07

bifi07


6314
7
4036
Zitat von Catalina:
schonen.

Mache ich auch, muss mich aber auch bewegen, wegen Thrombosegefahr.

Heute abend hatte ich allerdings ein ganz anderes Problem...
Ich glaube, die Pampelmuse ist mir nicht bekommen...

19.04.2022 00:38 • #487


bifi07

bifi07


6314
7
4036
Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, es geht euch gut und bei euch ist alles okay?!

LG, bifi

14.05.2022 15:02 • #488


Wollie

Wollie


3820
8546
@bifi07 vielen Dank für die Nachfrage. Ja, grundsätzlich geht es uns gut. Meine Mutter baut leider aber demenziell weiter ab, wir merken dies jetzt gerade wieder wenn die Gartensaison beginnt. Dinge, welche sie letztes Jahr noch gemacht hat bzw. beschäftigt hat, sind verschwunden.
Sie steht im Garten und schaut stundenlang wie in ein grosses Loch. Letztes Jahr hat sie noch ständig Unkraut rausgerupft oder wenn es zu heiß war mit der Gießkanne rumgelaufen.
Komplett verschwunden, sie steht nur und schaut. Emotional für mich ganz schwierig, weil ich weiß wieviel der Garten ihr bedeutet hat und jetzt alles im Nebel der Vergessenheit verschwindet. Demenz ist einfach furchtbar. Sie hat in den letzten 4 Jahren sehr abgebaut.
So die kleinen Dinge im Tag bekommen wir zusammen noch bewältigt, aber ohne uns könnte sie hier im Haus schon lange nicht mehr leben. So ist der Stand heute.

15.05.2022 06:56 • x 3 #489


bifi07

bifi07


6314
7
4036
@Wollie
Ja, ich kann dich sehr gut verstehen!
Es tut weh, wenn man mit ansehen muss, wie unsere Lieben sich langsam geistig aus dieser Welt verabschieden und man kann nichts dagegen tun...

Was aber etwas helfen kann ist, sich z.B. gemeinsam alte Fotos anzuschauen oder Lieblingsmusik von damals zu hören.
Hat deine Mutter vielleicht so etwas aus ihrer Zeit während ihrer Gartenarbeit?

Mein Vater hat noch bis zwei Wochen, bevor er von uns gehen musste, seine Lieblingslieder mitsingen können. Das war sehr schön mit anzusehen und zu hören, auch wenn es ihm nach zwei Liedern schon wieder zu viel wurde. Alles wird mit der Zeit anstrengender, auch jede Kleinigkeit.

Ich weiß nicht, ob ich dich schon mal wegen einer 24Std.-Betreuung gefragt hab?!

LG, bifi

15.05.2022 07:40 • x 2 #490


Emily


3099
8
4707
Das ist nicht schön zu lesen!
Meine Mama ist derzeit relativ stabil, hat noch ab und an ihre hellen Momente, leider versinkt sie auch mehr und mehr in ihrer eigenen Welt.
Sie flüchten dadurch vor ihren Gedanken, da sie ja noch mitbekommt, dass sie ihren Verstand verliert.
Ich hoffe jeden Tag, dass sie immer wissen wird, wer wir sind, wo sie ist und dass sie reden kann.
Schönen Sonntag euch allen!

15.05.2022 07:49 • x 3 #491


bifi07

bifi07


6314
7
4036
Zitat von Emily:
Ich hoffe jeden Tag, dass sie immer wissen wird, wer wir sind, wo sie ist und dass sie reden kann.

Das wünsche ich euch auch!

Du selbst kannst ihr nur mit Geduld und Liebe begegnen und es ihr damit etwas leichter machen.

Bei meinem Vater ging leider zum Schluss ohne starke Tabletten gar nichts mehr.
Daher hoffe ich für dich und alle anderen, dass sie diese mal nicht braucht, auch wenn es dann zu diesem Zeitpunkt nur noch eine Erleichterung ist, dass es diese Medis überhaupt gibt.

LG, bifi

15.05.2022 07:59 • x 2 #492


Wollie

Wollie


3820
8546
Zitat von bifi07:
Ich weiß nicht, ob ich dich schon mal wegen einer 24Std.-Betreuung gefragt hab?!

das würde hier nicht funktionieren, da haben wir nicht die räuml. Möglichkeiten und momentan braucht sie dies noch nicht. Sie ist ja in der Woche in der Tagespflege und am Wochenende sind wir hier. Sie bekommt mit unseren Hilfe ihren Tag bewältigt, aber es wird halt zunehmend schwieriger.
Es ist für sie auch schwierig, wenn ständig Jemand um sie herum ist, dies nervt sie und dann wird sie unleidig.

15.05.2022 08:26 • x 2 #493


bifi07

bifi07


6314
7
4036
Zitat von Wollie:
Es ist für sie auch schwierig, wenn ständig Jemand um sie herum ist,

Das war bei meinem Vater auch. Und gerade das Ungewohnte ist bei Demenz noch schwieriger.
Es kommt dabei auch sehr viel auf die Pflegeperson an!

15.05.2022 10:33 • x 1 #494


DieSeherin

DieSeherin


6963
10012
Zitat von bifi07:
Du selbst kannst ihr nur mit Geduld und Liebe begegnen und es ihr damit etwas leichter machen.


das fällt mir gerade so schwer! meine schwiegermutter ist ja noch nicht so richtig dement, aber ihre tüddeligkeit wird auch immer anstrengender - und gerade weil sie so oft noch ganz normal ist, macht sie mich dann in den anderen momenten so ungeduldig und wuschig!

ich muss mir dann wie ein mantra ständig vorsagen: siekannnixdafür, siekannnixdafür, siekannnixdafür, siekannnixdafür...

16.05.2022 08:23 • #495



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag