187

Trennung in der Therapie

howtosavealife


Liebe Rheinfee,

Wenn dein Bauchgefühl dir sagt, dass dieses Gespräch gut für dich ist, dann bitte um dieses Gespräch. Ich habe gerade eher im Gefühl, dass du nächtelang wach lagst und dir Gedanken darüber gemacht hast, was du in der Beziehung angeblich falsch gemacht hast und du nun den Wunsch verspürst, mit ihm darüber zu reden, eventuell dich auch noch zu entschuldigen und ihm zu geloben, dass du es zukünftig besser machen wirst.

Ich hoffe inständig, dass ich mit meiner Annahme daneben liege, denn damit machst du dich nur noch kleiner.

Der einzige Fehler war, dass du dich selbst in der Beziehung vollkommen aufgegeben hast. Deine ganze Energie floss in deinen Mann.

Zudem glaube ich, dass der Zeitpunkt einfach noch zu früh ist. Alle Beteiligten sind noch emotional aufgewühlt, können keine weitgehenden Entscheidungen treffen. Vielleicht schmilzt mit diesem Gespräch der letzte Rest eurer Basis.

16.10.2020 16:31 • x 2 #181


Rheinfee


56
1
53
Hm, seltsamerweise haben wir jetzt zum ersten mal "richtig" miteinander gesprochen. Keine Vorwürfe, keine Schuld, kein Entschuldigen. Keine Diskussionen über Dinge die nicht zu ändern sind sondern darüber wo jeder für sich selbst sich nicht wohl gefühlt hat in den letzten Jahren und warum man sich das nicht weiter vorstellen kann. Bin ziemlich verwirrt darüber, das Gespräch hätte wohl schon weit vor dem Klinikaufenhalt stattfinden sollen.

16.10.2020 18:34 • #182



Trennung in der Therapie

x 3


howtosavealife


Liebe Rheinfee,

Wie geht es dir nun nach dem Gespräch? Fühlst du dich befreit? Könntest du dir vorstellen, dass Gespräch zwischen euch Beiden als einen Schlussstrich anzusehen und dich deiner Heilung zu widmen?

Liebe Grüße.

16.10.2020 19:38 • #183


Rheinfee


56
1
53
Zitat von howtosavealife:
Liebe Rheinfee,

Wie geht es dir nun nach dem Gespräch? Fühlst du dich befreit? Könntest du dir vorstellen, dass Gespräch zwischen euch Beiden als einen Schlussstrich anzusehen und dich deiner Heilung zu widmen?

Liebe Grüße.


Wir haben direkt noch mal danach telefoniert und jetzt brechen grade viele Emotionen durch. Es hilft viel zu verstehen.

16.10.2020 19:49 • x 1 #184


Rheinfee


56
1
53
Viele Gedanken gehen mir durch den Kopf. Ob die Trennung die richtige Entscheidung war bezweifelt mein Mann, er habe in der Therapie so viele Gedanken bekommen die ihn noch mehr verwirren als es vorher schon war, er weiß nicht mehr wo ihm der Kopf steht, was er eigentlich will... es fällt mir schwer diese Zerissenheit zu Sehen, wie er darunter leidet.
Ja, ich bin in Gedanken sehr bei meinem Mann und wenig bei mir, ich kann es aber nicht ablegen. Dazu werde ich auch lange brauchen. Wut empfinde ich keine, nach wie vor nicht.

Gerade eben • #185




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag