4

Trennung mit Schmerz und Rätseln

Gast1111

97
4
29
Hallo meine Freundin (23) hat sich von mir (29) vor ca. 3 Monaten getrennt ( Waren 4 Monate nur zusammen), die Trennung verlief meiner Meinung nach sehr merkwürdig, und das Alles hat mich wirklich sehr stark belastet, okay jetzt ist einige Zeit vergangen , dennoch tut mir das ganze immer noch sehr weh, auch wenn es besser ist als natürlich am Anfang, ich versuche euch die Situation einmal zu schildern.

Unsere Beziehung verlief sehr harmonisch, es gab kein Streit und ich war immer für sie da, habe ihr zur Seite gestanden, sie hat mich sehr geliebt und ich sie auch, wir kannten uns schon davor haben viel gechattet und uns auch immer getroffen , bis dann eins zum anderen geführt hat und wir ein Paar wurden.

Im Laufe des Jahres fuhr sie dann in den Urlaub, für ca.3 Wochen, wir schrieben und wir telefonierten ,und alles schien perfekt, sie schrieb mir sogar vom Urlaub aus eine Karte und das sie mich vermisst und liebt und sie sich freut mich wieder zu sehen bald.

Nach dem Urlaub ging alles Schlag auf Schlag , sie kam zurück, 2 Wochen lang lief alles gut, bis wir uns wieder sahen , und ich sie fragte wann wir den mal einen Wochenendausflug machen, sagte sie : " jetzt schauen wir mal wie sich alles entwickelt " , da war ich dann schon skeptisch, im Anschluss sind wir essen gegangen , ihr handy läutete und sie ging raus zum telefonieren ( was mir im Nachhinein erst bewusst wurde) sie meinte ihre Mutter sei dran gewesen, war aber das erste mal das sie zum telen raus ist.

Gut ca.1 Woche später hat sich die Stimmung massiv verschlechtert, Nachrichten wurden erst lange später beantwortet , und man hat einfach gemerkt das etwas nicht stimmt.
Sie hat dann ihren Whatsapp Status gelöscht und nur ein kuss rein , ebenso in Facebook sofort Single rein.
Anschließend habe ich das Gespräch mit ihr gesucht, in dem sie mir dann sagte, im Urlaub hätte sie viel nachgedacht und das sie sich eben trennen möchte, weil sie mich nicht mehr lieben würde, und bezüglich des Altersunterschiedes.

Okay darüber war ich nicht begeistert, habe erstmal ne Woche Abstand gesucht, sie hat sich aber dennoch oft gemeldet bei mir, wenn auch immer auf einer gewissen Distanz, allerdings wollte ich noch etwas retten, wir haben uns getroffen, relativ oft, aber nicht so öffentlich , und sie war immer auf Distanz, ich soll mir keine Hoffnungen machen, sie wird jemand finden usw.

Ungefähr 5 Wochen nach der offiziellen Trennung, in denen wir uns die ersten 3 davon ja gesehen haben, folgte der absolute Hammer, sie hätte jemand kennen gelernt, das teilte sie mir über Whatsapp mit) ich war sauer und traurig gleichzeitig, mir ging's richtig schlecht.
Sie hat mich noch am selben Tag blockiert auf fb , ein neues Foto mit ihm rein, und genau so in Whatsapp, was es nicht leichter machte für mich.
Ich habe mit ihr dann geschrieben wurde aber behandelt wie das letzte vom letzten , was ich den überhaupt will? Wir waren ja schließlich getrennt , man wurde eher verspottet für seine Trauer, sie würde ihn lieben, und er ist der richtige und ich soll quasi damit leben und in meinem Alter muss man damit klar kommen.
Weiß nicht ob es für Trennungsschmerzen eine Altersgrenze gibt.

Nun ja , ich war mies drauf, und mir gingen viele Sorgen im Kopf rum, wir hatten danach noch Kontakt, sehr unregelmäßig und sehr kalt, und meist ging er von mir aus , bis ich nach 6 Wochen den Schock erstmal verdaut habe, danach haben wir uns das erste mal getroffen und ich war richtig sauer , hat sie auch gespürt , und meinte das es ihr leid tut " aber es halt einfach so passiert " ich Zweifel sehr an dieser Aussage , wie seht ihr das ganze?

So in letzter Zeit schrieb sie mir im 3 Tages Takt, wie es mir geht, usw.
Da mir das ganze dann auf den Keks ging,habe ich sie um ein Treffen gebeten, weil ich sie sehen wollte , diesem stimmte sie dann auch zu, wenn auch mit schlechtem Gewissen, das Treffen verlief ohne Ärger, aber sie eiert immer so ein bisschen rum, was den Kontakt angeht, hab das Gefühl das sie ihn nicht ganz abreissen lassen will

Mit der ganzen Situation geht es mir schlecht, ich weiß einfach nicht was ich noch glauben soll und was ich tun soll. einerseits hänge ich noch an ihr auf der anderen Seite sollte ich sie vergessen vermutlich

Die Fragen wären jetzt folgende
1. Wurde die Trennung kontrolliert in Wege geleitet, damit man " frei" ist für den neuen? Erfahrungen/ Meinungen?
2.Am liebsten würde ich den Kontakt erst mal auf Eis legen, weiß aber nicht ob das das richtige ist
3.Was soll das , das sie doch " irgendwie" in Kontakt bleiben will

20.01.2019 18:40 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5480
3
9608
1. Wahrscheinlich war der neue bereits am Horizont erschienen, als sie die Trennung eingeleitet hat...
2. Ja, Kontakt abbrechen. Wozu sollte der noch gut sein?
3. Nennt sich warm halten. Sie möchte auch nicht als die Böse dastehen, sondern sagen können "wir sind im Guten auseinander und noch befreundet!"

Ihr ward grade mal 4 Monate zusammen, das ist so die Zeit, wo sich nach der Verliebtheitsphase die Spreu vom Weizen trennt. Es hat bei ihr wohl einfach nicht gereicht für Liebe und Beziehung. Passiert und es liegt nicht an Dir; ist aber natürlich trotzdem doof und traurig für Dich.

Je weniger Kontakt Du zu ihr hast (meide auch FB, WA & Co); desto besser und einfacher ist es, mit ihr abzuschließen.

Ich wünsche Dir alles Gute!

20.01.2019 19:28 • x 3 #2


Gast1111


97
4
29
Danke VictoriaSiempre für deine gute Antwort, ja ich war immer in einem hin und her mit dem Kontaktabbruch, aber das bestätigt es nochmal das es richtig ist, zu dem warm halten glaub ich auch das es so ist, ich habe sie mal gefragt wieso sie mir den schreibt, sie meinte : Damit sie weiß wie es mir geht und damit es mir besser geht , und das es ihr schlecht geht wenn wegen der Trennung, hat wohl schuldgefühle....

20.01.2019 19:51 • #3


ZauberSandra


147
78
Hallo
Ich würde den Kontakt abbrechen. Für was auch halten wenn sie eh schon wieder in einer Beziehung steckt. Der arme Kerl aber das ist nicht dein Problem.

Ob es ihm schon in eurer Beziehung gab oder nicht ... kann möglich sein muss es aber nicht. Mein Mann war 2 Wochen getrennt als er mich nach 4 Jahren wieder sah (Clique mal beim weg gehen kennen gelernt) eine woche später waren wir schon zusammen. War keine absicht es hat gut gepasst. Und von der ex hätte er sich getrennt weil schon länger keine Gefühle mehr da waren.

20.01.2019 20:21 • #4


Gast1111


97
4
29
Danke Zaubersandra, das macht mir sehr viel Mut , das auch von dir zu hören, den Kontakt abzubrechen, das er in unserer Beziehung schon da war denk ich nicht aber das er der Auslöser war schon, sie hat mir aber immer versichert das sie ihn erst 2 Wochen kannte , was ich aber nicht glauben kann, das man nach 2 Wochen schon solche Aussagen treffen kann das man ihn liebt und er der richtige ist , ist ja wenn dann ein Prozess, denke sie hat ihn nach ihrem Urlaub kennen gelernt und dann mich abserviert , und dann noch den Kontakt aufrecht erhalten , weil es noch nicht ganz in trockenen tüchern war , und weil einem da ja ein schlechter Ruf voraus geht, und damit den wahren Trennungsgrund vertuschen wollte, also so wie bei dir und deinem Mann kann es auch ablaufen keine Frage, aber das ist eher die Ausnahme denk ich?

20.01.2019 20:41 • #5


ZauberSandra


147
78
Zitat von Gast1111:
Danke Zaubersandra, das macht mir sehr viel Mut , das auch von dir zu hören, den Kontakt abzubrechen, das er in unserer Beziehung schon da war denk ich nicht aber das er der Auslöser war schon, sie hat mir aber immer versichert das sie ihn erst 2 Wochen kannte , was ich aber nicht glauben kann, das man nach 2 Wochen schon solche Aussagen treffen kann das man ihn liebt und er der richtige ist , ist ja wenn dann ein Prozess, denke sie hat ihn nach ihrem Urlaub kennen gelernt und dann mich abserviert , und dann noch den Kontakt aufrecht erhalten , weil es noch nicht ganz in trockenen tüchern war , und weil einem da ja ein schlechter Ruf voraus geht, und damit den wahren Trennungsgrund vertuschen wollte, also so wie bei dir und deinem Mann kann es auch ablaufen keine Frage, aber das ist eher die Ausnahme denk ich?


Ich glaube nicht, dass wir die mega grosse Ausnahme waren. Wir haben sogar schon nach einem Tag herum geblödelt, dass wir heiraten werden. 10 Monate später die verlobung nach 2 Jahren 12 Tagen war unsere Hochzeit. Wir hätten früher geheiratet wenn uns nicht das Geld ausgegangen wäre wegen Hausumbau.
Bei uns hat es einfach gepasst. Wir haben uns beim weg gehen getroffen. Die ganze Nacht getrascht und er hat nicht mehr locker gelassen. Wir hatten uns jeden Tag getroffen zum spazieren gehen. Er Ist mir sogar in den Urlaub freitags nach der Arbeit nach gefahren. Der arme musste 7 Stunden fahren. Und im Urlaub hat er mich gefragt ob wir es nicht miteinander versuchen möchten. Und ab da hab ich alle Gefühle zugelassen. Ich war schon verliebt aber ich hatte noch abgewartet was von ihm kommt.

Seine ex hat getoppt und herum erzählt er hätte sie betrogen ect. Ich für dieses Mädel alles nur kein Mensch. Er war noch nicht mal von der Wohnung abgemeldet, aus dem Mietvertrag draußen usw zu dem Zeitpunkt. Dabei hatte ich absolut nix mit der Trennung zu tun.

Ganz ehrlich auch wenn du das bestimmt nicht lesen magst... egal wie es wirklich war... Sie hat wenigstens mit dir Schluss gemacht. Viele melden sich einfach nicht mehr oder betrügen Wochen/Monate lang.
Vll will sie dem Kontakt halten auch eine Freundschaft mit mir erhalten. Vll denkt sie sich nach dem paar Monaten kann er ja mich nicht so gern gehabt haben... Aber das sind alles Spekulationen. Wichtig ist, dass du schaust das DU wieder im Mittelpunkt von deinen leben stehst. Ich hab nach jeder Trennung Ziele gesetzt und das hat toll geholfen zb beim Sport 10km unter 45 min (Ich bin ein muffel^^ also kein leichtes Ziel gewesen). Ich hab mich jeden Tag geschminkt schön angezogen einfach damit ich mich wohlfühle. Bin vieeelll weg gegangen und hab meinen Spass gehabt

Geniesse das Leben und versuche immer weniger zurück zu schauen.

20.01.2019 21:16 • #6


Gast1111


97
4
29
Das klingt wirklich sehr schön wie du das beschrieben hast und wie es bei dir verlaufen ist , sowas kann man sich ja nur wünschen, und wenn ich sowas lese freue ich mich auch sehr für dich
So sollte es auch am besten sein, ich weiß einfach nicht was mit den heutigen Frauen los ist , ich wurde leider auch schon sehr oft enttäuscht... und ja klar du hast recht so gesehen kann man froh sein, aber es kostet halt immer wieder Kraft von neuen anzufangen, aber ich schau erstmal auf mich, mache was mir Spass macht:) Und schau was kommt
Eine Freundschaft zu ihr möchte ich dennoch nicht, sofern sie das wollen würde...

20.01.2019 21:36 • #7


ZauberSandra


147
78
Zitat von Gast1111:
Das klingt wirklich sehr schön wie du das beschrieben hast und wie es bei dir verlaufen ist , sowas kann man sich ja nur wünschen, und wenn ich sowas lese freue ich mich auch sehr für dich
So sollte es auch am besten sein, ich weiß einfach nicht was mit den heutigen Frauen los ist , ich wurde leider auch schon sehr oft enttäuscht... und ja klar du hast recht so gesehen kann man froh sein, aber es kostet halt immer wieder Kraft von neuen anzufangen, aber ich schau erstmal auf mich, mache was mir Spass macht:) Und schau was kommt
Eine Freundschaft zu ihr möchte ich dennoch nicht, sofern sie das wollen würde...


Danke für deine lieben Worte.

Du fragst dich was mit Frauen los ist? Ich hab mich das umgekehrt vor 3 Jahren auch gefragt^^ ich hatte auch Enttäuschungen. 3 Tage Bezug der gemeinsamen Wohnung schluss gemacht weil die Eltern das so wollten... Ich könnte dir jetzt 50 Dinge aufzählen... Das ist die heutige Zeit...

Und für die Zukunft anstatt Kraft zu investieren geniesse es mal. Ein zusammen sein sollte etwas geben und nicht nehmen.

20.01.2019 21:48 • #8


Gast1111


97
4
29
Ich werde auf jeden Fall die Augen mehr auf halten in Zukunft und aus diesen " Enttäuschungen" lernen, aber es tröstet mich das ich nicht allein bin mit dem ganzen , und das viele schon Probleme hatten und es auch geschafft haben wieder aufzustehen.
In einem Jahr sieht die Welt schon anders aus...
Ich danke für die Worte, ich habe mir lange überlegt mich hier auszureden aber es hilft mir wirklich ungemein

20.01.2019 21:57 • #9


Gast1111


97
4
29
Hat jemand noch eine Idee wie man den kontaktabbruch am besten einleitet?
Was tun wenn sie schreibt? Ignorieren oder ihr sagen das man keinen Kontakt mehr haben will? Falls ja wie ?
LG

21.01.2019 11:13 • #10


Shibb

Shibb


2896
5
5048
Sag ihr dass du keinen Kontakt mehr möchtest und sie das akzeptieren muss. Da gibt es eigentlich nicht viel zu sagen.
Danach nennt man das Kontaktsperre - kein folgen auf Instagram und Facebook, kein gucken ob jemand online ist in WhatsApp etc.
Blockier sie auf allen Kanälen und tu erstmal Dinge die dir gut tun. Kümmere dich um dich selber

21.01.2019 11:18 • #11


Gast1111


97
4
29
Danke Shibb , ja das werde ich so machen, das mit Whatsapp stimmt, da dreht man echt am Rad...
Denkst du das sie bei einer Kontaktsperre zum Nachdenken gebracht wird? Das vielleicht zumindest eine Entschuldigung ihrer Seite kommt?

21.01.2019 11:45 • #12


ZauberSandra


147
78
Ich würde ihr freundlich schreiben, dass du ihr alles gute wünscht für die Zukunft.
Und dann einfach nicht mehr antworten im Notfall sogar blockieren.

21.01.2019 13:07 • #13


Gast1111


97
4
29
Das blöde ist nur das ich das schon mal probiert habe, habe ihr alles gute gewünscht habe, und machs gut, als dann n paar Tage später wieder ne Nachricht kam , ich kam nicht zur Ruhe, beim letzten treffen habe ich mit ihr darüber geredet, und sie meinte gut sie meldet sich nicht mehr, nur wenn ich ihr schreibe, antwortet sie mir.
Hab aber dann gesagt das ich ihr nicht schreiben werde, was ihr dann auch nicht so passte, " sie weiß ja auch nicht " und das ist eben das rum eiern, nun gut bis dato 3 Tage her , hat sie nicht geschrieben... hoffe es bleibt dabei sonst hilft nur blockieren.

21.01.2019 13:23 • #14


Shibb

Shibb


2896
5
5048
Zitat von Gast1111:
Denkst du das sie bei einer Kontaktsperre zum Nachdenken gebracht wird? Das vielleicht zumindest eine Entschuldigung ihrer Seite kommt?

Die Kontaktsperre dient lediglich als Schutz für dich vor dir selbst. Dabei geht es nicht darum ob sie sich entschuldigt etc. Es geht einzig allein darum dass du es schaffst dich von ihr loszusagen.
Ich hatte 3 Monate dafür gebraucht und immer wieder sind mit jedem Kontakt alte Wunden aufgerissen. Einfach nicht lohnenswert. Der Partner hat beschlossen zu gehen also sollte man dem auch glauben schenken.

Zitat von Gast1111:
sonst hilft nur blockieren.

Solltest du sowieso. Verlass dich niemals darauf dass andere deine Wünsche akzeptieren oder respektieren!

21.01.2019 13:35 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag