30

Trennung überwinden

MCBaker
Du bist ja noch jung. Verbrennst zumindest nicht die wichtigsten Jahre (falls mal Kinderwunsch besteht). Da folgen gewiss noch etliche Runden mit der Fla.. äh.. dem Falschen. Bis du emotional satt davon bist. Nicht wie du beschreibst, rational.
Und du wirst satt werden davon

05.07.2024 10:35 • x 2 #16


Y
@Blattfee Ja es war nur eine Sitzung, weil die Therapeutin hat bei der ersten Sitzung gesagt, dass er unreif ist.
Ich persönlich fand es gut, dass sie so direkt war.
Ich glaube, dass er sich da verletzt gefühlt hat...

05.07.2024 10:38 • x 2 #17


A


Trennung überwinden

x 3


MCBaker
Zitat von Yxcl:
@Blattfee Ja es war nur eine Sitzung, weil die Therapeutin hat bei der ersten Sitzung gesagt, dass er unreif ist. Ich persönlich fand es gut, dass ...

Was für ein Lurch. Coole Therapeutin, auch nicht ohne

05.07.2024 10:40 • x 3 #18


Catalina
Zitat von Yxcl:
Ich habe es mitgespielt, weil ich mir immer diese Hoffnung gemacht habe, dass es zwischen uns klappen wird...

Aber worauf war diese Hoffnung denn begründet? Vor allem nach dem drölfzigsten erfolglosen Versuch?

Ein kluger Mann sagte mal, dass es eine Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun, aber andere Ergebnisse zu erhoffen. Wenn ich schon xmal an der gleichen Stelle gegen die Wand gelaufen bin und außer ein paar Beulen keine Ergebnisse zu verzeichnen habe, muss ich doch irgendwann einsehen, dass es an der Stelle nicht weiter geht und mir einen anderen Weg suchen.
Zitat von Yxcl:
es war nur eine Sitzung, weil die Therapeutin hat bei der ersten Sitzung gesagt, dass er unreif ist.


Zitat von Yxcl:
Ich glaube, dass er sich da verletzt gefühlt hat...

Ach Gottchen, der arme, sensible Mann.

05.07.2024 11:09 • x 2 #19


Luto
Zitat von Yxcl:
weil die Therapeutin hat bei der ersten Sitzung gesagt, dass er unreif ist.

na ja, er ist wie die meisten Menschen nutzenmaximierend unterwegs, und will keine Beziehung, ohne dass er viel spürt, aber trotzdem alles mitnehmen, was er kriegen kann... da weiß ich nicht, ob TE oder Therapeutin automatisch reifer sind, nur weil sie andere Ideale haben ...

05.07.2024 11:25 • x 1 #20


DieSeherin
Zitat von Yxcl:
Jetzt, versuche ich diese Trennung zu überwinden.


also, ich hoffe innerlich einfach nur ganz fest, dass es diesmal wirklich endgültig ist...

Zitat von Yxcl:
Da wir wirklich alles probiert haben, ist diese Beziehung vorbei.


... es war ja schon bei deinen anderen fäden kaum erträglich, dir beim leiden zuzusehen und zu wissen, dass die on-phase bestimmt wieder kommt

und zu deiner frage: triff eine innere entscheidung, diesmal den trennungsschmerz anzunehmen, da durchzugehen, nicht wieder schwach zu werden, wenn er doch wieder ankommt... blockieren, kontaktsperre, trauern und nach vorne schauen!

05.07.2024 12:51 • x 2 #21


liliboulanger
Zitat von DieSeherin:
und zu deiner frage: triff eine innere entscheidung, diesmal den trennungsschmerz anzunehmen, da durchzugehen, nicht wieder schwach zu werden, wenn er doch wieder ankommt... blockieren, kontaktsperre, trauern und nach vorne schauen!

Ich seh da auch keine andere Möglichkeit als die oben beschriebene. Um den Schmerz und die Trauer wirst du nicht herumkommen, aber du wirst merken, dass es sich lohnt, sobald du da raus bist. Gib dir noch zwei Wochen! Und danach noch zwei. Es wird auf jeden Fall besser werden.

Ich kenne deine Beziehungsgeschichte nicht im Detail, kann aber nachempfinden, wie zermürbend dieses On-Off-Spielchen sein muss. Irgendwann liegt der Fokus nur auf dem Partner und seinen Launen, und dieses Schlussmachen und sich dann wieder entschuldigen ist aufregend, aber am Ende des Tages doch auch nur furchtbar anstrengend und zermürbend.

Stell dir mal vor, wie viele Kapazitäten du hättest, dich mit schönen Dingen zu beschäftigen, vielleicht nach einer Phase des Verarbeitens sogar jemand Passenderen zu finden und sowas – ein Leben zu führen, wo du eben nicht abhängig bist von einem unzuverlässigen Partner.

06.07.2024 07:01 • x 2 #22


Hamsterblaster
Besser als das hecheln von Elektroschlag in die Magengrube Tag zu Tag kann es ja nur werden.

Und kann man mich Lili nur anschließen du wirst erschrecken wenn du siehst wie viel emotionalen Ballast du mit der Zeit damit abwerfen kannst und wieder dazu findest für dich selbst im Leben tanzen und lachen zu wollen und deiner selbst Willen.

LG Hamster

06.07.2024 14:54 • x 1 #23


Y
Vielen lieben Dank Euch allen, dass ihr euch die Zeit genommen habt.
Die Trauer sitzt immer noch sehr tief... Immerhin sind es genau zwei Wochen seit der Trennung
Dennoch glaube ich, dass es von Woche zu Woche besser wird.
Außerdem kam nichts mehr von ihm, was auch gut ist.
So kann ich mich auf meine Heilung konzentrieren.

Einen schönen Sonntag!

07.07.2024 14:17 • x 1 #24


Y
Mir geht es seit gestern nicht so gut.
Ich vermisse ihn so sehr und sehne mich so sehr nach ihn...
Dieser Schmerz ist einfach nicht auszuhalten....
Er hat sich auch nicht mehr bei mir gemeldet. Wahrscheinlich hat er schon eine Neue. Diese Gedanke tut auch so weh...

Mir tut es echt gut hier zu schreiben und meine Gedanken mit euch zu teilen.

09.07.2024 10:34 • #25


MCBaker
Tröst
Hömma! Wenn er eine neue hätte, so kurz nach eurer Trennung, dann müsstest du ihm auch nicht nachweinen. Hatte er je eine neue zwischendrin?
Glaube, die Sache ist schlimmer: Er hat nix neues am Start, als Bindungsvermeider auch die Regel, weil viel zu anstrengend.
Er nimmt, wie du übrigens auch, nur wieder Anlauf. Dafür geht man üblicher Weise ein paar Meter zurück.
Ihr habt es so drauf, das wird diesmal Nix anderes sein.

09.07.2024 11:12 • x 1 #26


Y
@MCBaker Danke dir.
Natürlich hatte er während der Beziehung andere am Start. Alleine kann er nicht sein.

Na ja, vielleicht hat er es jetzt auch verstanden, dass es mit uns kein Sinn mehr macht... und nimmt die Trennung ernst.

09.07.2024 11:19 • x 1 #27


MCBaker
Ich wünsche dir, dass du glücklich und zufrieden wirst. Und wenn er so drauf ist, wie du es beschreibst, boykottierst du dein Glück. Let go

09.07.2024 12:45 • x 1 #28


Y
Nun 22 Tage seit der Trennung.
Es geht mir soo schlecht. Ich verstehe das einfach nicht .
Seit 22 Tagen habe ich auch nichts mehr von ihm gehört….
Es ist das endgültige Ende.
Es tut so weh…

Vor 26 Minuten • #29


Hamsterblaster
Ich bin mir ziemlich sicher das es nicht das Ende der Welt ist von ihm nichts zu hören oder zu sehen sondern eher ne Befreiung wird.

Frag doch wirklich ob du nicht einfach das Zusammensein vermisst das hat nämlich weniger mit der speziellen Person zu tun sondern eher mit sozialen Kontakt.

Und den solltest du als junge Frau mit anderen Menschen und Freunden sicher hinbekommen.

Es ist eben immer am dunkelsten vor dem ende der Nacht.

Gerade eben • #30


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag