36

Trennung überwinden, wie?

tlell

tlell


778
5
1564
Ich denke solange noch nicht alles geklärt ist, kannst du gar nicht abschliessen und loslassen. Dein Ex ist ja dauernd präsent und damit auch alles was du verloren hast. Es ist schwer dir da zu sagen mach das oder das. Du musst selber raus finden, wie du am besten mit der Situation umgehst. Ein Weg kann sein alle Zelte abzubrechen und dir was neues zu suchen. Ein anderer Weg kann sein zu kämpfen. Dem Kampf um die Ehe hast du verloren, aber um dein Umfeld kannst du kämpfen. Ich meine nicht, das du irgendwas tun sollst gegen Ex und Next. Ich meine damit, das du dich einfach nicht von ihr stören und vertreiben lässt. Leb dein Leben weiter und komm aus dem Schneckenhaus raus. Ich denke, wenn du dich für einen Weg entschieden hast, kannst du auch loslassen.

Ich wünsch dir alles Gute. Du schreibst sehr nett!

10.08.2021 17:50 • #31


BR28

BR28


45
6
29
@Nemaj ja, ich bin viel bei meiner Tochter und meinen Enkeln. Das baut einen natürlich sehr auf

10.08.2021 17:53 • #32



Trennung überwinden, wie?

x 3


BR28

BR28


45
6
29
@tlell danke für die lieben Worte

11.08.2021 16:07 • #33


Desire78

Desire78


213
5
276
Zitat von BR28:
So jetzt bin ich seit gestern geschieden.

Ich fühle mit dir.
Und auch wenn ich schon während meiner Ehe "einsam" war und das Alleinsein gewöhnt, kenne ich die Leere an meiner Seite, die 25 Jahre mit einem Menschen gefüllt war.

Es wird besser, atme in diese Leere, gib ihr Raum, was man nicht verdrängt, kann man überwinden.

11.08.2021 18:32 • x 1 #34


CiRa78

CiRa78


295
6
482
Fühl Dich gedrückt. Lass Dir Zeit mit der Verarbeitung Deiner Trauer. Alles braucht seine Zeit. Mach Dir eine Liste, mit Dingen, die Du schon immer mal machen wolltest. Das ermuntert, diese auch anzugehen. Viel schlimmer finde ich den Umstand, dass ihr noch das Gleiche Umfeld habt. Gibt es da keinen Weg raus? Du hast ja ständig Berührungspunkte...wie schrecklich.

11.08.2021 19:36 • x 1 #35


BR28

BR28


45
6
29
Man denkt ständig gleich triffst du sie, ist ein bisschen wie Verfolgungswahn . Es ist nicht so, als würde ich mein Leben nicht leben. Da ich auch einen kleinen Hund habe bin ich natürlich viel draußen unterwegs und habe da auch liebe Leute mit denen ich gehe. Nur manchmal überkommt es mich und ich werde traurig und vor allem wütend . Ich habe fest vor diese Krise zu meistern, aber es ist harte Arbeit . Aber daß wisst ihr ja . Muss mir ab und zu was von der Seele schreiben.
Danke ihr lieben

12.08.2021 15:54 • x 2 #36


Desire78

Desire78


213
5
276
Also ich hab einen kleinen Seelentrost ( Hund) an meiner Seite, GsD, mit dem ich raus muss, und der Ex ist 150m entfernt eingezogen. Hab auch diese subtile Anspannung , wenn ich das Haus verlasse,dass ich ihnen begegnen könnte. In Wahrheit eine energetisch unangenheme Situation.
Hoffentlich ziehen sie weg. Diese Zeit wird vergehen, wir werden auch wieder glückliche und unbeschwerte Zeiten haben!

12.08.2021 20:12 • x 2 #37


Error


2138
2993
Ihr könnt Euch glücklich schätzen einen Hund an Eurer Seite zu haben
So seid Ihr nie alleine und der/die liebt Euch ohne Hintergedanken

Bald wird es Euch bestimmt wieder besser gehen

12.08.2021 20:22 • x 3 #38




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag