12

Trennung wegen Fremdgehen Möchte ihn zurück, nur wie?

InLove_Le

InLove_Le

72
3
35
Hallo, auf der Suche nach Tipps zum Umgang mit dem Ex, Verhaltensstrategien usw. bin ich zuerst als Gast hier gelandet, und habe mich gleich angemeldet. Hoffe ihr könnt mir den Rücken stärken, mit mir Gedanken austauschen oder Tipps geben. Nun zu meiner Geschichte:
2013 habe ich meinen Freund kennengelernt (er ist viel auf Montage) ohne zu wissen, dass er noch eine Freundin Plus hat (sie lebten wie wir nicht zusammen). Schnell bestand zwischen uns eine enge Seelenverwandtschaft, kein Tag verging ohne schriftlichen/telefonischen Kontakt. Ich lernte später seine Freunde kennen, bekam seinen Wohnungsschlüssel usw. Trotzdem war der Wurm drin, er konnte einfach nicht ohne Fremdgehen und ich erfuhr es von anderen oder den Indizien in seiner Wohnung (ich weiß von 2 Frauen bevor wir fest zusammen waren und 2 in der festen Beziehung, davon ist eine seine jetzige "feste Affäre"). Nun ja, klingt alles sehr furchtbar ich weiß. Er hatte aber auch seine guten Seiten, er stand öffentlich zu mir als seine Partnerin, war fürsorglich, hat sich um mich gut gekümmert in der Zeit die wir zusammen verbracht haben, sind zusammen weggegangen, er sagte er liebt mich und will mich nicht verlieren. Seit einigen Monaten hat er nun die "feste Affäre" (hatte mit ihr Kontakt und sie sagte mir ins Gesicht, dass es ihr egal ist, wenn unsere Beziehung kaputt geht, so lange sie S. haben kann!) Das hat sie geschafft, so dass ich am Silvestermorgen den Schlussstrich gezogen habe und den Schlüssel im Briefkasten deponierte. Seitdem wechselt unser Kontakt zwischen gut und schlecht, auch nur selten. Ich merke aber das ich mit der Situation nicht klar komme, mein Verhalten von "ist mir egal, mach was du willst" und "ich will dich zurück, gibt es eine Chance"... schreib ich ihm dann auch noch Ja, nun bin ich soweit eine komplette Kontaktsperre einzuführen, weil ich merke es tut mir und wohl auch ihm nicht gut. Bin jetzt auch die 2. Woche krank geschrieben und hab eine Heulattacke nach der anderen, obwohl es nun schon mehr als einen Monat her ist. Er distanziert sich immer mehr, reagiert kaum noch. Im Januar sagte er mir das er mich liebt, nicht weiß was er will, dann es gibt keine Chance mehr... im Februar das er mich liebt hat und zu einem gemeinsamen Freund meinte er vor kurzen auch, dass er nicht weiß was er will. Nicht weiß, ob zwischen uns alles wieder gut wird (bezogen auf eine Beziehung. Freundschaft will ich mit ihm nicht). Ist immer noch mit der Affäre zusammen! Dazu sagt er, er liebt sie nicht/ist nur S.. Hat er vor mir/der Affäre (ja ich kenne sie) auch im November zu einer gemeinsamen Freundin gesagt.
Was fange ich damit an? Was soll ich tun? Ich liebe ihn wirklich, mir fehlt sein Lachen, seine Unbeschwertheit,... einfach alles. Auch auf die Gefahr hin, dass ihr mich für völlig dumm haltet und sich alles was ich schreibe nach "Er ist es nicht Wert, Er will mich nicht" anhört. Bringt mich auf den richtigen Weg Sorry, wenn ich einiges so wirr schreibe, bin aber immer noch total durcheinander.....

16.02.2016 18:23 • #1


Eifelkind

Eifelkind


12
1
9
Hallo InLove

Das ist wirklich eine schlimme Situation für dich.
Ehrlich gesagt würde ich eine Kontaktsperre beibehalten und dann mal in mich gehen, ob ich wirklich in so einer Situation leben möchte. Wirst du so glücklich? Kannst du dich damit abfinden, nie die einzige zu sein und eine "offene Beziehung" zu führen?

Wennn du dir dann mit deinen Gefühlen sicher bist, egal in welche Richtung es gehen wird, dann sieh weiter.
Wenn du es nicht kannst, dann schließe mit ihm an, wenn du es kannst, dann melde dich wieder bei ihm und versuche mit ihm ein klärendes Gespräch zu führen, in dem ihr eure Grenzen absteckt.

Ich hoffe für dich, dass es dir bald besser geht.

LG
Eifelkind

16.02.2016 18:57 • #2


InLove_Le

InLove_Le


72
3
35
Hallo Eifelkind, danke für deine Antwort. Die Kontaktsperre beginnt wohl erst ab morgen. Heute habe ich ja noch mal geschrieben, weil ich wusste das er wieder auf Montage fährt. Nein, in einer offenen Beziehung wollte ich nie Leben. Frage mich aber, ob er mich wirklich so geliebt hat wie ich ihn, wenn er sich so einfach einer anderen Frau zuwenden kann. Ich war aber immer der Ansicht, liebt man einen Menschen, dann so wie er eben ist. Will und wollte ihn nie "biegen". Ich bin glücklich gewesen mit der Zeit die wir zusammen hatten und umso unglücklicher ohne ihn. Sicher wäre es mir lieber, es hätte keine Andere gegeben und ich hätte es nicht beendet. Nun ist es aber so und ich weiß nicht was kommen wird. Vielleicht ist es wirklich vorbei, aber damit kann ich mich nicht abfinden. Wie alle mache ich wohl nach 6 Wochen immer noch das Anfangsstadium durch und hänge in der Verzweiflungsschleife fest. Die ersten Wochen bin ich noch mit Freunden weggegangen, fühlte mich "Frei" und im Recht so gehandelt zu haben. Mittlerweile hab ich den Boden unter den Füßen verloren. Ich hoffe einfach, dass mir das Forum und Ihr als Mitbetroffene helfen könnt Licht am Horizont zu sehen und das Leben wieder als solches zu sehen/zu verstehen. Ich lebe gerade nicht, bin innerlich leer.

16.02.2016 19:09 • #3


Eifelkind

Eifelkind


12
1
9
Hallo

ich kann dich so gut verstehen, ich glaube jeder andere auch. die Gedanken sind das schlimmste. Bei mir jedenfalls, ich denke dann auch immer hätte/wäre/wenn. Und das kann einen zur Verzweiflung treiben.

Ich glaube die Frage, die dich so quält wirst du nie beantwortet bekommen.

Was ich aber auch glaube, dass viele Menschen eine andere Vorstellung von Treue und Beziehung haben. Er war in seiner Situation ja sehr zufrieden, sonst hätte er es ja geändert. Vielleicht wollte er sich auch gar nicht ändern.

Es wird noch eine Zeit lang dauern, aber irgedwann kommt auch ein Tag an dem es dir ein bißchen besser geht. Und dann kommt noch ein Tag und dann noch mal einer. Igel dich nicht zu Hause ein. Dort kommen immer nur die Gedanken hoch und die drehen sich im Kreis. Bei mir jedenfalls.

Wie wäre es mit etwas ablenkung für dich? Vielleicht mal ein bißchen raus gehen? Oder sonst was. Ich hab mir z. B. VHS Kurse rausgesucht, dort werde ich irgendwas machen und eventuell schwimmen gehen. Ich geh im Moment kaputt, wenn ich immer nur hier zu Hause sitze. Hast du vielleicht ein Hobby, oder hattest mal eins, was eingeschlafen ist und möchtest das noch mal ausüben?

LG
Eifelkind

16.02.2016 19:24 • x 1 #4


Gipfelstűrmerin

Gipfelstűrmerin.


52
38
Hallo Inlove_le,

er war schon immer so, bevor du mit ihm zudammen warst und auch in eurer Beziehung...

Du hast das bis zu einem Punkt mit getragen, dann konntest du das fűr dich nicht mehr...

Frag dich ob du ihn in horizontaler Ebene teilen kannst oder nicht. ..

Er will beides haben...

Und ja ich glaube auch das er dich geliebt hat, das Teilen wűrde die Gefűhle nicht zu dir mindern...

Alles Liebe

16.02.2016 19:36 • x 3 #5


InLove_Le

InLove_Le


72
3
35
Glaube das schlimmste, das mich kaputt macht ist folgendes: Immer hab ich auf andere gehört, die mir sagten er will keine Beziehung bis ich mein Vertrauen in ihn verloren habe. Er hat mir gesagt, als ich es herausfand, er wollte mir nicht weh tun in dem er mir von den Frauen erzählt. Wir haben eine Beziehung, auch wenn sie durch den Streit wegen des Fremdgehens gerade nicht gut läuft. Selbst im Januar nach der Trennung, sagte er mir das er möchte das alles wieder gut wird. Sie aber, weiter Gerüchte gestreut hat, jetzt seinen Schlüssel hat und sich öffentlich präsentiert wo er immer hin geht. Ich höre auch öfter von einem Kumpel: Sie ist dort nicht beliebt und das letzte Wort ist noch nicht gesprochen in der Sache. Für mich ist das gerade nicht dienlich und eher wie Benzin ins Feuer gießen. Weggehen würde ich auch gern, glaube aber das ich es nicht genießen kann und eher ein Stimmungskiller für meine Freunde wäre. Hab das Lachen gerade verlernt, weil ich echt nicht weiter weiß. Sicher hast du Recht, man dreht durch zuhause und muss auf andere Gedanken kommen. Hobbys hab ich gerade nicht mehr. Bald kommt die Gartensaison wieder, dann bin ich beschäftigt. Zum lesen fehlt mir der Nerv und die Geduld. Höre viel Musik die mich ablenken soll, dann stolpere ich aber über einen Text und die Tränen fließen wieder. Ausgesprochen hab ich mich mit ihm telefonisch auch, aber schlauer bin ich nicht. Auf die Frage, ob es für ihn endgültig vorbei ist und ob er bei ihr bleibt bekomme ich keine Antwort. Er stellt dann einfach den Kontakt wieder ein. Hab ihn seit Silvester nicht mehr gesehen, würde es aber gern. Wüsste ich das es für ihn komplett vorbei ist und er keine Gefühle mehr hat, dann wäre das Ganze vielleicht schneller zu bewältigen. Ich weiß es nicht. Wie lange bist du getrennt? Wie verhältst du dich im Bezug auf deinen Ex? Habe die Angst das es überhaupt keinen Kontakt mehr gibt oder die Chance ihn zurück zu bekommen vertan ist, wenn ich mich durch die Kontaktsperre nicht mehr melde. Mich würde auch mal interessieren, wie die Sichtweise eines Mannes ist. Frauen ticken da ja auch etwas anders glaub ich.
LG und Danke, darüber schreiben tut gut.

16.02.2016 19:54 • #6


InLove_Le

InLove_Le


72
3
35
Hallo Gipfelstürmerin, ja ich weiß das er schon immer so war und ich hab trotzdem geglaubt das es bei mir anders ist. So wie für mich bei ihm. Einerseits will er nicht das mich ein anderer anfässt, selbst nach der Trennung und andererseits glaub ich das er sich selbst wünscht anzukommen, kein Fremdgehen mehr. Ach, es ist so verworren.... Ich kann und will ihn auch nicht vor sich selbst retten. Er muss es wollen. Frage wie verhalte ich mich da richtig. Seine Liebe fehlt und ich will sie uneingeschränkt. LG

16.02.2016 20:04 • #7


Eifelkind

Eifelkind


12
1
9
Ja, ich glaube auch das Frauen anders ticken. Ich denke, wir sind emotionaler, Männer eher rationaler.

Ich habe am Samstag gesagt bekommen, dass mein Mann sich nach 12 Jahren Ehe scheiden lassen will. Und im Moment habe versuche ich irgendwie alles zu regeln, dass ich irgendwie das Haus halten kann. Alleine schon wegen unserer Kinder. Das baut mich auf. Ich habe was zu tun, wenn ich nichts zu tun habe, dann drehe ich auch durch.

Musik kann ich gar keine hören. Da heul ich auch immer direkt rum.

Du hängst ja wirklich total in der Luft. Das ist total mies. Du kannst nicht abschließen so, weil ja immer wieder der Wunsch oder die Hoffnung nach Versöhnung zurückkommst. So kommst du ja gar nicht dazu, endlich mit dem Abschließen anzufangen. Die Freunde von ihm meinen es wahrscheinlich nur gut. Aber auch da verstehe ich dich, das ist alles andere als hilfreich, wenn man irgendwie immer wieder aufgebaut wird.

Was ich nicht verstehe, dass er sich immer wieder dann von dir zurückzieht und dann den Kontakt zu dir abbricht. Meldet er sich denn nach längerer Zeit auch mal bei dir, oder immer du?

16.02.2016 20:44 • #8


InLove_Le

InLove_Le


72
3
35
Oh Eifelkind, das ist ein Grund zu denken mein Problem ist ein Kinderspiel im Gegensatz zu deinen Sorgen.
Ja Freunde sind nicht immer hilfreich. Zumal man niemandem hinter die Stirn schauen kann. Er ist ja mit meinem Ex und seiner Affäre befreundet, selbst da kriselt es jetzt. Ex und er waren bis zu dem Zeitpunkt als sie was anfingen die besten Freunde.
Manchmal meldet er sich um lapidare Dinge zu klären. Meist wenn ich was für ihn regeln soll wofür ich in der Beziehung da war. Hab ihm gesagt, soll sich an sie wenden, wenn sie seinen Schlüssel hat und das weiter läuft. Da blockt er dann. Glaub sie setzt ihn auch unter Druck und will eine Entscheidung. Er sich im Gegenzug bei niemanden festlegen.
Gibt es bei euch noch Hoffnung das es wieder wird oder ist das endgültig mit der Scheidung? Je mehr ich schreibe, umso mehr bekomme ich den Eindruck. Meine Sache ist ohne Chance, glaub er würde sich anders mir gegenüber verhalten und hätte es wie letztes Jahr versprochen mit ihr beendet. ich versteh ihn auch nicht mehr!

16.02.2016 21:49 • #9


Gipfelstűrmerin

Gipfelstűrmerin.


52
38
Meine Liebe, was willst du?

Er ist So wie er ist...

Als ich damals meinen Nochmann rausgeschmissen hatte (und ich hatte sehr große Verlustängste), hab ich zur meiner damaligen Freundin gesagt: Du ich will ihn, aber so wie er frűher war...

Da hat sie mich liebevoll in den Arm genommen und gesagt dann dafrst du dir einen anderen Partner suchen...

Dein Nochmann hat sich verändert und da gibt es kein Zurűck, auch wenn du es noch so sehr willst...

Zur aErklärung ich hatte meinen Ex rausgeschmissen, weil ich rausgefunden hatte, das da eine anderr im Spiel ist...

Ich habe mich fűr mich entschieden ohne auf ihn zu achten...

Das war erszeinmal fűr mich die Hőlle, aber ich hab das trennen bewusst gelebt, weil ich immer der Meinung war und auch noch bin, nichts geschieht ohne Grund und es ist immer genau richtig auch wenn ich den Sinn noch nicht verstehe...

Auf Freunde hőren, ist auch immer schwierig, lieber mit neutralen Personen reden, wie mit uns

16.02.2016 23:10 • x 3 #10


InLove_Le

InLove_Le


72
3
35
Hallo Gipfelstürmerin, Deine Nachricht trifft mich in der jetzigen Situation und eigentlich will man solche Worte auch nicht hören... Will ihn ja zurück, nur ist dies wohl ohne Aussicht, da er mit den Worten: ich weiß nicht was ich will" blockt.

Das Menschen sich ändern finde ich grundsätzlich gut, es sollte keinen Stillstand in der Entwicklung geben. Für mich ist das kein Beinbruch. Ich liebe ihn so wie er ist, aber! Ich möchte eine klare Entscheidung. Wie soll man weiter gehen oder Neuanfangen, wenn keine Entscheidung fällt. Er sieht sie täglich, hat täglich Kontakt zu ihr. Ich ziehe mich mehr und mehr zurück, so das ich jetzt die Kontaktsperre einführe. So wie ich mein geschriebenes lese, bin ich fast der Meinung die Würfel sind schon lange gefallen. Aber Herz regiert über den Kopf. Weiterhin. LG

17.02.2016 06:56 • x 1 #11


Gipfelstűrmerin

Gipfelstűrmerin.


52
38
Ich versteh, das du das nicht hőren willst

Ich mőchte dir auch nicht zu nahe tretten, aber das ist meine Meinung, ich weiß auch das ich da was bei dir triggere...

Du möchtest eine Entscheidung, ich denke die Entscheidung ist gefallen, er mőchte beides...

Die frage ist, ob dir die Entscheidung gefällt...

Das mit der Kontaktsperre halte ich persönlich für sehr wichtig, um mir klar zu werden das ich wichtig bin. ..

Einen Partner in seinem Leben zu haben ist schőn keine Frage, aber fűhle ich mich in der Partnerschaft wohl, ohne mich zu sehr zu verbiegen...

Vorherige Gespräche und Kompromisse setze ich vorraus...

Alles Liebe

17.02.2016 08:04 • x 2 #12


InLove_Le

InLove_Le


72
3
35
Zitat von Gipfelstűrmerin:
Ich versteh, das du das nicht hőren willst

Ich mőchte dir auch nicht zu nahe tretten, aber das ist meine Meinung, ich weiß auch das ich da was bei dir triggere...

Du möchtest eine Entscheidung, ich denke die Entscheidung ist gefallen, er mőchte beides...

Die frage ist, ob dir die Entscheidung gefällt...

Das mit der Kontaktsperre halte ich persönlich für sehr wichtig, um mir klar zu werden das ich wichtig bin. ..

Einen Partner in seinem Leben zu haben ist schőn keine Frage, aber fűhle ich mich in der Partnerschaft wohl, ohne mich zu sehr zu verbiegen...

Vorherige Gespräche und Kompromisse setze ich voraus...

@gipfelstürmerin. Da ist ja der Haken, ich glaub er will nicht zwei Frauen. Ich weiß Beziehung klar mit nur einer Frau. Kommt eine Andere und er will mit ihr eine Beziehung dann ist die 1. Frau Geschichte. Zur Zeit hat er keine Beziehung. Mein Herz sagt mir, er hat sich noch nicht endgültig für eine Entschieden. Kopf sagt: Er wollte sich von ihr für mich trennen, hat es nicht getan und von Freunden weiß ich das sie ihm nicht die Chance gibt sich von ihr zu lösen und zu mir zurück zu finden. Vielleicht male ich es mir auch gerade nur schön, weil ich es so besser ertrage als ein konkretes Aus. Ich will aber nicht in der Luft hängen, auf etwas warten. Werde die Flucht nach vorn antreten. KS beibehalten nach meiner klaren Ansage gestern bei ihm und schauen wohin der Weg mich führt. Muss mich erst wieder finden.

LG und trotzdem Danke

Alles Liebe

17.02.2016 08:22 • #13


Gipfelstűrmerin

Gipfelstűrmerin.


52
38
Das hőrt sich toll an, ja bleib bei dir, auch wenn es schwer fällt...

Wir hier im Forum sind immer fűr dich da, vielleicht ein Tip falls du unruhig wirst, schreib mit uns...

Alles Liebe

17.02.2016 08:36 • #14


InLove_Le

InLove_Le


72
3
35
Zitat von Gipfelstűrmerin:
Das hőrt sich toll an, ja bleib bei dir, auch wenn es schwer fällt...

Wir hier im Forum sind immer fűr dich da, vielleicht ein Tip falls du unruhig wirst, schreib mit uns...

Alles Liebe



@gipfelstürmerin Das mache ich. Hat seit heut morgen gut funktioniert. Hoffe es bleibt so und die Gedanken kreisen bald nicht mehr nur um ihn. LG

17.02.2016 10:14 • #15