48

Typische Merkmale eines Borderliners

PizzaPeperoni

PizzaPeperoni

63
1
154
Moin Leute, das Thema betrifft mich nicht selbst. Ein Freund von mir, hat eine Vermutung mit einer Dame, die er kennengelernt hat.

Jetzt meine Frage an euch: Habt ihr Erfahrungen mit Borderline Frauen in einer Beziehung? Wie verhalten sie sich? Welche Merkmale sind besonders ausgeprägt und auffällig?

Ich hab damit absolut keine Erfahrung und kann ihm so gut wie gar nichts dazu sagen.

Bin dankbar für jede Antwort! Und wünsche euch nen schönen Tag bzw erstmal eine gute Nacht.

03.08.2022 00:04 • #1


Halloooo


28
1
5
Dass ihr arzt interresanter ist als ihr freund

Und dass sie es lieber mit ihrem arzt macht als mit ihrem freund

Typisch borderline in beziehung

Der borderliner liebt seinen arzt

03.08.2022 00:09 • #2



Typische Merkmale eines Borderliners

x 3


Wollie

Wollie


4014
9100
extreme emotionale Achterbahnfahrt...von Liebesschwüren und exess. S. bis zu Kälte und Wegstossen.....dies im Wechsel und unberechenbar.....sag nur Viel Spass und gut anschnallen

03.08.2022 00:11 • x 2 #3


Milly85

Milly85


1164
2511
Zitat von PizzaPeperoni:
Moin Leute, das Thema betrifft mich nicht selbst. Ein Freund von mir, hat eine Vermutung mit einer Dame, die er kennengelernt hat. Jetzt meine Frage an euch: Habt ihr Erfahrungen mit Borderline Frauen in einer Beziehung? Wie verhalten sie sich? Welche Merkmale sind besonders ausgeprägt und auffällig? Ich hab damit ...

Ich hab gehört, dass sie sehr vereinnahmend sind. Aber es wird auch immer Distanz zwischen sich und dem Partner gebracht, weil sie damit irgendwie die Liebe testen wollen… ich glaube innige Nähe vertragen sie nicht.

habe eine Freundin, bei der ist es immer dasselbe Muster.

die lieben anders, aber auch sehr innig. Sind besitzergeifend und eifersüchtig. Toxisch würde ich sagen.

impulsiv, unberechenbar, verletzen absichtlich… machen es aber nicht absichtlich. Die reitet der teufel einfach hin und wieder. Glaube sie neigen zu psychischer und manchmal auch physischer Gewalt.

03.08.2022 01:23 • x 2 #4


Anlachen

Anlachen


2798
3
5944
Ich glaube, da gibt es genau so Abstufungen, wie es von den Nar.zen auch gesagt wird. Und Menschen, die Anteile haben.

Irgendwo habe ich mal den Satz gelesen ich hasse Dich, verlass mich nicht. Den fand ich treffend. Robin Norwood, glaube ich.

Eine Freundin ist diagnostiziert. Das merkst Du im Alltag nur wenig, aber in Konflikten geht es rund, bordet über. Emotional ist alles immer ein bischen mehr als normal.

Ich weiß auch nicht, ob das noch der passende Begriff ist?

03.08.2022 13:41 • x 4 #5


Bahia84


1288
1536
Zitat von PizzaPeperoni:
Habt ihr Erfahrungen mit Borderline Frauen in einer Beziehung?

Hab sogar Erfahrung mit Borderline Männern.

Erstmal der Begriff ist veraltet und stellt einen in eine Ecke. Mag ich nicht. Bekomm ich richtig Ausschlag bei dem Wort. Das ist so wie wenn man zu jemandem sagt er wäre ein @rschloch. Irgendwie wenig aussagekräftig oder?

Zu dem typischen Verhalten. Es gibt Kriterien, die erfüllt sein müssen, um diese Diagnose zu stellen bzw. gestellt zu bekommen.

Jeder Mensch ist anders.

03.08.2022 14:03 • x 3 #6


HerrZ


2098
5859
Komm her. Geh weg.
Kennst Du das Stoßmich-Ziehdich aus Dr. Doolittle?
Das wäre das perfekte Wappentier für Menschen mit einer BPS.

03.08.2022 14:24 • x 3 #7


Bahia84


1288
1536
Zitat von Anlachen:
Irgendwo habe ich mal den Satz gelesen ich hasse Dich, verlass mich nicht

Das Buch mit diesem Titel von Jerold J.Kreisman/Hal Straus: Ich hasse dich, verlass mich nicht (Die schwarzweiße Welt der Borderline-Persönlichkeit) finde ich übrigens sehr gut. Kann ich jedem, der Lust hat sich mit der emotional-instabilen Persönlichkeitsstörung auseinanderzusetzen, nur empfehlen.

03.08.2022 14:34 • x 2 #8


Tagezähler


46
1
160

03.08.2022 14:46 • x 2 #9


PizzaPeperoni

PizzaPeperoni


63
1
154
@Bahia84 Nimm das nicht so genau, hab nur gesagt "Frauen", weil sie eine ist. Das sollte kein Vorurteil sein, oder sowas in der Art. Nur blöd ausgedrückt.

Gestern 00:09 • x 2 #10


PizzaPeperoni

PizzaPeperoni


63
1
154
Danke für eure Antworten

Gestern 00:10 • x 1 #11


Geheimnis


457
796
Das Alter wäre wichtig zu wissen. Wenn man 36 ist und Borderline hat oder 16 und Borderline liegen da 20 Jahre Erfahrung mit der Krankheit dazwischen.

Gestern 00:15 • x 2 #12


Bahia84


1288
1536
@Geheimnis Finde deine Frage sehr gut!

Gestern 08:04 • x 1 #13


Sentimentalo

Sentimentalo


1249
5
1394
Zitat von Bahia84:
Erstmal der Begriff ist veraltet und stellt einen in eine Ecke.

@Bahia84, Wie lautet den die aktuelle Bezeichnung und was ist daran besser?

@pizzapepperoni, diese klassische Attitüde Ich Frage für einen Freund... find ich ja niedlich, ist aber nichts dabei!

Es gibt hier jede Menge Threads, die Beziehungen mit bipolaren Menschen bzw. Borderlinern beschreiben - und die Schilderungen sind mehr oder weniger heftig!

Gestern 08:32 • x 1 #14


Bahia84


1288
1536
Zitat von Sentimentalo:
Wie lautet den die aktuelle Bezeichnung und was ist daran besser?

Im ICD-10 unter F60.3 Als emotional instabile Persönlichkeitsstörung die in 2 Kategorien unterteilt wird.
F60.30 impulsiver Typ und F60.31 Borderline-Typ.

Begründung: Borderliner sind Menschen, die haben eine Krankheit und sind nicht ihre Krankheit.

Gestern 08:40 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag