5

Übertreibe ich?

Zweifler

Hallo,

erstmal super das ich diese Seite hier gefunden habe und ich mich in einigen Threads hier wieder gesehen habe.
Denke allerdings das mein Anliegen doch relativ banal ist und ich auch gar nicht weiß ob es auch berechtigt ist?
Nun dazu: Ich bin 42, habe 3 Kinder im Alter von 10, 8 und vier Jahren und wir leben seit sechs Jahren in einem Eigenheim.
Nun sind wir eigentlich immer sehr offen miteinander um gegangen und haben ich denke alles erzählt.
Meine Frau ist selbstständig und macht dies auch sehr gut und erfolgreich. Nun ist sie die ganze Zeit am überlegen zu expandieren
und hat einen Mann kennengelernt der lt. ihr da weiterhelfen könnte. Dieser ist räumlich doch weiter entfernt und sie hat ihn auch
nur einmal real gesehen. Seit ein paar Wochen schreibt sie ihm allerdings doch sehr oft Whatsapp Nachrichten über doch sehr
vertrauliche Dinge von Ihm (Traumas, genaueres weiß ich nicht) und telefoniert auch mit Ihm fast täglich. Anfangs hat sie es heimlich
gemacht, allerdings anscheinend nur um nicht die Familie aus das Spiel zu setzen. Das hat mich schon sehr verletzt und ich habe auch gleich
gespürt das sie was heimlich macht. Sie hat dem Mann aber von vornerein gesagt das sie verheiratet ist und er sich keine Hoffnungen
auf mehr machen muss ohne das er Anspielungen gemacht hatte. Sie möchte freundschaftlich und beruflich mit ihm was eingehen
(was meiner Meinung nicht funktioniert) und wollte das ich Ihn kennenlerne und auch als Freund annehme. Das geschah dann letzte Woche.
Dieser Typ war sehr verunsichert und ich habe einfach kein gutes Gefühl bei Ihm was allerdings an der Vorgeschichte liegen könnte?
In einigen Situationen hatte ich das Gefühl das sie nicht ehrlich sind und was zu verheimlichen haben.
Ich mache mir nun den ganzen Tag Gedanken, das macht mich echt fertig obwohl meine Frau mir immer wieder sagt das sie mich total liebt und sie nur mich will. Es läuft auch im S...
gut wie nie. Trotzdem habe ich bei dem typ ein ungutes Gefühl, vor allen Dingen habe ich das Gefühl das sie auch über mich sprechen.
Und dieser enge Kontakt, mit ständig schreiben und auch telefonieren. Das ist doch mehr als ein guter Freund.
Ich bin halt auch der Meinung das Freundschaft zwischen Mann und Frau nicht funktioniert und was passiert, sie halt nicht.....
Sie sagt ich muss den kennenlernen, das sei ein ganz lieber aber ich traue dem einfach nicht......
Oder sehe ich das alles zu überspitzt?

VG
D....

22.06.2016 11:44 • #1


p86


mhh. klingt schon eigenartig. ich würde sie aber an deiner stelle nicht bedrängen, es könnte sie noch mehr in seine arme treiben. wieso hat sie denn so ein bedürfnis ihm alles zu erzählen? zu einer freundschaftlichen geschäftsbeziehung fällt mir nur der satz "bei geld hört die freundschaft auf." ein. wie ist euer kommunikationsverhältnis? redet ihr über alles? was sagt dein bauchgefühl? wieso zieht ihr beide nicht das geschäft weiter zusammen auf? ich hab ein ungutes gefühl, könnte es sein, dass sie sich auf den weg gemacht hat, neue erfahrungen zu sammeln? und, dass eure beziehung/liebe etwas eingeschlafen ist?

22.06.2016 12:01 • #2



Übertreibe ich?

x 3


Zweifler


Ich spreche die Dinges schon offen an aber bzgl. diesem Mann
aber da sagt sie immer ich wäre Psycho und würde mir alles einbilden. Nach 14 Jahren Ehe schläft manchen sicher ein aber in den letzten Monaten
war es total sinnig und schön mit uns 2. Deswegen finde ich es auch komisch das sie solch engen Kontakt zu ihm hält. Sie sagt auch immer das ich die Nummer 1 bin aber doch diese Freundschaft akzeptieren soll. Aber ich denke das ist doch eigentlich ein fremder Mann! Sie sagt auch das sie auf solch ein
Typ Mann nicht stehen würde. Sie sagt auch immer das sie guten freundschaftlichen Draht zu Männern schon früher hatte und dies allerdings von den Eltern verboten wurde. Ich würde ihr nie was verbieten und das lebt sie wahrscheinlich jetzt aus aber mich zerfrisst einfach diese Verhältnis. Beruflich bin ich schon mit im Boot, allerdings nur auf dem Papier
Da ich selber ziemlich angespannt bin. Sie sagt halt das sie den kennenlernen muss um mit ihm Geschäfte zu machen. er muss mach ich halt ziemlich gute Qualitäten haben die für sie zugeschnitten sind

22.06.2016 12:28 • #3


Zweifler


Sorry, das war jetzt alles total abgehackt was ich geschrieben habe aber ich bin echt so aufgewühlt. Mit dem Bedrängen
gebe ich mir Mühe aber ich bin momentan so antriebslos und fertig durch die Geschichte. Kann mich so schlecht verstellen
und mir nichts anmerken lassen. Ich male mir aber auch immer die schlimmsten Bilder aus, wie die beiden zusammen wären und so.
Denke echt langsam selber das ich einen weg habe.

22.06.2016 12:32 • #4


Sashimi

Sashimi


2941
2767
Du steigerst Dich rein. Deine Frau versucht Dir Deine Ängste zu nehmen, schon mit dem gemeinsamen Treffen. Die "komische" Situation ,bei eurer Zusammenkunft, wird daher rühren, dass der Typ eventuell weiß wie Du über ihn denkst und es Dir einfach schwer fiel wirklich locker zu sein. Das verkrampft und lässt keinen Raum.

22.06.2016 16:43 • #5


Zweifler


Guten Morgen,

nun ist eine Weile ins Land gegangen aber es ist nicht wirklich Ruhe in die Geschichte gekommen.
Der Kontakt zwischen den beiden ist weiterhin sehr intensiv und am WE ist auch wieder ein Treffen
angesagt mit beruflichen Event. Sie möchte mit Ihm am WE wieder Zeit alleine verbringen und freut sich sehr darauf.
Sie beteuert auch immer das sie weiß wo ihr Grenzen sind und sie mir treu ist.
Nun hat sie mir gestern gesagt das es Ihr schwer fällt momentan alles zu schätzen was wir beide gemeinsam aufgebaut haben.
Lt. Ihr liebt sie mich immer noch sehr, aber sei meint sie müsste mal eine Weile weg um zu erkennen wir wichtig Ihr eigentlich alles
ist. Sie zweifelt selber an sich und versteht auch nicht was mit ihr los ist. Ich, die Kinder, das Haus ist ihr alles nicht so wichtig
was sie absolut nicht versteht. Ist sie doch in diesen Typ verliebt? Vielleicht auch im Unterbewusstsein
und möchte es nicht wahr haben? Oder was meint Ihr. Wie soll ich mich weiter verhalten?

LG

09.08.2016 06:04 • #6


Luto

Luto


4802
1
3414
Schwierig! Sie zweifelt wohl, ob ihr Lebensentwurf so noch der richtige ist, und die Freiheit des Zweifelns musst Du ihr lassen. Du kannst maximal für Euer Leben, vielleicht ja auch für ein alternatives gemeinsames Leben werben, natürlich ohne Drängen, sondern nur mit leuchtenden Augen... Ihr scheint etwas zu fehlen, was vielleicht der andere Typ ein wenig abdeckt, vielleicht aber auch nur in ihrem Kopf zum Vorschein bringt. Guter Rat ist da schwierig, weil niemand von außen erkennen kann, was die letzten 4 Jahre bei Euch war. Mein Bauchgefühl ist: wenn sie den Drang hat, andere Erfahrungen im Leben noch machen zu müssen, außerhalb von Herd und Heim, dann wird sie möglicherweise nicht mit Worten gebremst werden können, und das ist wahrscheinlich im Kern unabhängig von dem Typ. Versuche vielleicht weitgehend gelassen zu bleiben. Wenn sie jetzt etwas Freiheit braucht, dann gib sie ihr, wenn Du sie liebst. Viele Menschen begehren, was sie nicht haben, das ist normal. Vielleicht ist es ja dann heilsam von außen zu sehen, was sie vermisst, wenn Heim und Familie weg wäre. Lass sie die Erfahrung machen! Mit Zweifeln, Mißtrauen oder gar Klammern, gewinnst Du eher nichts! Bleib stark und souverän!

09.08.2016 06:56 • #7


Zweifler


Danke für deine Antwort. Freiheit versuche ich ihr schon zu geben, habe auch zu Ihr gesagt das ich die Freundschaft zu diesem
Typen aus Liebe zu Ihr akzeptieren werde. Was meinst du mit der Erfahrung von außen zu sehen das sie die Familie vermisst?

09.08.2016 07:18 • #8


MissP


Iwie war das vorher sehbar. Da kann sie dir noch so oft sagen, dass sie dich liebt. Freundschaft zwischen Mann und Frau gibt es auf Dauer nicht. Einer von Beiden entwickelt nach iwann, durch die wachsende Verbundenheit, ob privat oder beruflich, Gefühle.

Dafür spricht schon der Fakt, wenn einige Sachen heimlich geschehen. In dieser Situation steckte ich auch mal wie Du, mein Partner hatte Gefühle für seine Kollegin, die ein freunschaftliches Verhältnis hatten, entwickelt und wusste nicht mehr genau was er wollte. Vieles habe ich erst im Nachhinein erfahren. Was nicht schön war und mein Vertrauen hinüber. Am Ende hat er, weil die Kollegin anfing, wehemend versuchte unsere Beziehung kaputt zu machen, in der Firma gekündigt. Er hat seinen Anteil an der ganzen Sache gehabt, genau wie sie. Das Vertrauen konnte ich nicht wieder komplett zu ihm aufbauen. Es bleiben immer Fragen im Hinterkopf.

09.08.2016 07:36 • #9


Centurion


Zitat:
Sie zweifelt selber an sich und versteht auch nicht was mit ihr los ist. Ich, die Kinder, das Haus ist ihr alles nicht so wichtig
was sie absolut nicht versteht.

Hat sie das alles wortwörtlich selber gesagt?

09.08.2016 07:40 • #10


Zweifler


Zitat:
Hat sie das alles wortwörtlich selber gesagt?

Ja gestern abend aber ich denke sie ist sich selber nicht im klaren und sucht Erklärungen für Ihr Verhalten.
Wir hatten immer eine sehr innige Beziehung und sie erzählte immer Freundinnen wie toll ihre Beziehung, Mann und Kinder doch ist.
Sie sei glücklich.....
Und dann kommt sowas....? Sie ist auch nicht bereit diese Freundschaft aufzugeben, deswegen gab ich nach und versuche es zu akzeptieren....
Wenn ich heute Mittag nach hause komme weiß ich gar nicht
wie ich verhalten soll? Soll ich mich etwas distanzieren? Ich will ja auch nicht klammern....

09.08.2016 08:17 • #11


Centurion


Dann kannste einpacken. Soll heißen dir mal ernsthafte Gedanken über die Beziehung machen, z.B. ob du wirklich mit jemanden zusammen sein möchtest, der sich zumindest schon teilweise oder mehr gegen dich entschieden hat. Mit klammern wirst natürlich nicht weiterkommen, im Gegenteil. Dasselbe gilt allerdings auch für nichts tun und sie gewähren lassen, da du ihr als Frau dann bewusst/unbewusst das Bild eines Mannes vermittelst, mit dem man letztendlich eh machen kann was man will, wodurch deine Anziehungskraft schneller Richtung Erdmittelpunkt sinkt als du mit den Augen blinzeln kannst. Solltest langsam tätig werden, für welchen Weg auch immer du dich entscheidest.

09.08.2016 08:25 • #12


Zweifler


Du meinst also ich soll gute Miene zum bösen Spiel machen?

09.08.2016 08:28 • #13


Centurion


Eher deine Frau mal beiseite stellen und sich überlegen, was man überhaupt selber will. Wie sehr man bereit ist bei diesem Menschen dafür noch zu gehn. Wo liegen deine Bedürfnisse und Prioritäten generell aber auch in Bezug auf eine Partnerschaft, und inwieweit erfüllt deine Frau diese noch. Im Momemt sicher nicht ausreichend. Wie sehr stehst du für deine eigenen Dinge ein und holst dir das was du brauchst.
Solltest du dich für deine Frau entscheiden, dann wirst du nur mit Taten weiterkommen. Taten die sie in jeder Hinsicht beeindrucken, vor allem auf emotionaler und S.ueller Ebene. Das Spielchen kennst du bestimmt noch. Andernfalls haste schon verloren, und auch wenn aus irgendeinem Grund nix mit diesem Mann wird, zeigt ihr Verhalten sehr gut wie es um eure Partnerschaft steht. Daher ist es ist nur eine Frage der Zeit, wenn sich nichts ändert.

09.08.2016 08:37 • #14


Luto

Luto


4802
1
3414
Zitat von Zweifler:
Was meinst du mit der Erfahrung von außen zu sehen das sie die Familie vermisst?

Ein Teil von ihr will anscheinend aussteigen. Vielleicht wäre es am besten, sie geht mal ganz raus und schaut, wie sich das anfühlt. Vielleicht so gut, dass sie nie mehr zurückkommt, vielleicht aber auch kann sie wieder schätzen, was sie hatte.Einfach mal hauruck trennen, und schauen, was passiert... nicht rumeiern!
Zitat:
Freundschaft zwischen Mann und Frau gibt es auf Dauer nicht.

unrecherchierter Blödsinn! ich habe mehrere Freundschaften zu Frauen, die ich z.T. auch attraktiv finde, aber vollkommen unerotisch, weil eben alte Freundschaft. Ich glaube der Satz trifft nur auf Leute zu, die auf fremden Gehege wenig Erfolg haben und deswegen im eigenen Stall notgedrungen suchen müssen.

Zitat von Centurion:
Mit klammern wirst natürlich nicht weiterkommen, im Gegenteil. Dasselbe gilt allerdings auch für nichts tun und sie gewähren lassen

Stimmt schon, aber ich finde, man sollte flexibel bleiben... noch zweifelt sie nur, und das tut fast jeder Mensch mal in längeren Beziehungen, und muss nicht ungesund und sofort das Ende sein ...

09.08.2016 08:45 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag