25

Verliebt in eine verheiratete Frau

meineMeinung


910
1701
Die gute Frau ist verheiratet, hat Kinder und ist eigentlich ganz zufrieden und möchte daran auch nichts ändern. Allerdings fühlt sie sich von deinem Interesse geschmeichelt. Sie wird ja Komplimente von dir bekommen, die sie von ihrem Mann wohl nicht mehr so oft bekommt.
Diesen Zustand würde sie gerne erhalten, mehr aber nicht. Deshalb hakt sie nach wenn du dich zu entfernen drehst. Es ist wie beim Angeln, dem Fisch Leine geben und dann wieder anziehen. Es ist ein Spiel und der TE ist der Ball.
Diesen Zustand zu beenden ist eigentlich ein Fach, einfach nicht mehr mitspielen.

13.06.2020 16:29 • x 1 #16


Nela-Mary

Nela-Mary


1672
2935
Zitat von CErgo_7:
Der Chat läuft jetzt seit 2 Jahren oder mehr...


Wie lange hast du denn von diesen 2 Jahren Gefühle für sie?
2 Jahre ist schon eine sehr lange Zeit, in der nie mehr passiert ist als ein paar neckende Nachrichten (nicht s'xuell, hast du ja geschrieben). Klar kann es sein, dass sie sich geschmeichelt fühlt und eure Konversationen sie vom Alltagsstress ablenken. Manchmal kann ein bisschen Bestätigung von Außen sehr schön sein. Das heißt aber nicht, dass sie mehr möchte. Insbesondere weil es so harmlos gehalten wird und nie eine Grenze überschreitet, wenn ich dich richtig verstehe.

Was erzählt sie denn so von ihrem Mann? Du hast ja geschrieben, dass dich das dich das sehr verletzt, also schätze ich mal, dass sie nicht negativ über ihn spricht?

13.06.2020 16:36 • #17




CErgo_7


13
1
8
Zitat von Nela-Mary:

Wie lange hast du denn von diesen 2 Jahren Gefühle für sie?
2 Jahre ist schon eine sehr lange Zeit, in der nie mehr passiert ist als ein paar neckende Nachrichten (nicht s'xuell, hast du ja geschrieben). Klar kann es sein, dass sie sich geschmeichelt fühlt und eure Konversationen sie vom Alltagsstress ablenken. Manchmal kann ein bisschen Bestätigung von Außen sehr schön sein. Das heißt aber nicht, dass sie mehr möchte. Insbesondere weil es so harmlos gehalten wird und nie eine Grenze überschreitet, wenn ich dich richtig verstehe.

Was erzählt sie denn so von ihrem Mann? Du hast ja geschrieben, dass dich das dich das sehr verletzt, also schätze ich mal, dass sie nicht negativ über ihn spricht?


Ich habe mehr Gefühle für sie entwickelt nach wenigen Monaten. Am Anfang habe ich auch gedacht, dass es eine bloße Schwärmerei ist und sich wieder verflüchtigt.
Sie erzählt mir schon viel von ihrem Alltag, von ihrem Stress usw. - sie sagt schon nette Sachen über ihn, aber klagt auch oft. Aber dass sie ihr Leben ernsthaft in Frage stellt, also ihre Ehe beenden will, eher nicht.
Wahrscheinlich ist es so, dass sie bei mir eine Aufmerksamkeit erhält, die in einem Ehe-Alltag mit Kindern manchmal untergeht. Also S. ist es auf keinen Fall, vielleicht manchmal neckend/flirtend?
Ehrlich gesagt bin ich selbst schon völlig verunsichert und frage mich, ob ich total blöd bin. Ich habe mich viel zu verfügbar gemacht und permanente Ansprechbarkeit. Sie hat mich ja auch schon angerufen, wenn sie viel Stress hatte um sich auszuheulen. Da hätte ich schon eine Grenze ziehen müssen.

Sollte ich ihr vielleicht ehrlich sagen, was los ist und dass sie es nicht falsch verstehen soll, aber dass mir das alles zu viel ist.

13.06.2020 17:06 • #18


_Konstantin

_Konstantin


400
484
Hi @CErgo_7

die letzten Beiträge lassen deinen Erstbeitrag besser einordnen und deine Haltung bekommt für mich in der ganzen Situation eine andere Qualität.

So wie es sich liest, wird die Frau nicht im entferntesten einen Gedanken daran haben, ihre Familie zu verlassen. Es scheint vielmehr wie auch schon angesprochen, dass sie jemanden sucht und in Dir gefunden hat, dem sie sich anvertrauen und mit dem sie über ihre Probleme und ihren Stress sprechen kann. Und das kann jemand sein, dem sie vertrauen kann, der zuhören kann und dessen Meinung ihr wichtig ist. Der eine oder andere braucht so einen Menschen.Oft sind es wirklich gute Freunde bzw Freundinnen, die eine solche Rolle einnehmen können.

Es könnte der Grund sein, dass deine Aufmerksamkeit, deine permanente Ansprechbarkeit und Gesprächsbereitschaft für sie sehr willkommen ist, weil sie nach solchen Gesprächen ihr inneres Gleichgewicht wieder finden kann. Die wichtige "Life-Balance" und das tut ihr einfach gut. Für sie ist es vll "ein Geschenk des Himmels", in Dir so jemanden gefunden zu haben. Sie wird - trotz eurer längeren Kontakte - keinerlei weitergehenden oder auch intimere Gedanken haben. Unglücklicherweise hast Du das eine oder andere offensichtlich anders aufgefasst als von ihr beabsichtigt oder von Dir gedacht.

Ich denke, Du hast das notwendige Fingerspitzengefühl, ihr zu sagen, dass Du den Gesprächsbedarf auf die "beruflichen Notwendigkeiten" beschränken möchtest. Es liegt auch ganz entscheidend in deinen Händen, was Du an Gespräch zulassen möchtest oder nicht. Das musst Du eigentlich auch gar nicht groß ankündigen.

Du wirst die richtige Lösung dazu finden. Davon bin ich überzeugt. .

13.06.2020 18:18 • x 2 #19


_Konstantin

_Konstantin


400
484
[ @CErgo_7

Zitat von _Konstantin:
Und das kann jemand sein, dem sie vertrauen kann, der zuhören kann und dessen Meinung ihr wichtig ist.

Und eine solche Vertrauensperson muss eben nicht nur der Ehemann sein.

13.06.2020 18:36 • x 1 #20


CErgo_7


13
1
8
Zitat von _Konstantin:
[ @CErgo_7


Und eine solche Vertrauensperson muss eben nicht nur der Ehemann sein.


Danke für deinen Beitrag. Das stimmt, blöd eben, wenn sich dann beim anderen Gefühle einstellen
Ich muss echt überlegen wie ich das elegant löse ohne da ein großes Fass aufzumachen.

13.06.2020 18:39 • #21


Nela-Mary

Nela-Mary


1672
2935
Für mich klingt es auch so, als seist du für sie ein guter Freund, dem sie sich anvertrauen kann und der ihr zuhört.
Da kann auch durchaus mal ein neckender Spruch fallen - wenn von keiner Seite aus Gefühle im Spiel sind, ist das kein Problem.
Du bist aber nun mal in sie verliebt und leidest unter der Situation.

Zitat von CErgo_7:
Sollte ich ihr vielleicht ehrlich sagen, was los ist und dass sie es nicht falsch verstehen soll, aber dass mir das alles zu viel ist.


Das ist schwer zu beantworten, da es nicht den einen richtigen Weg gibt. Unter anderem hängt das ja auch davon ab, was du willst. Möchtest du irgendwann wieder mit ihr befreundet sein, wenn deine Gefühle abgeklungen sind? So eine Freundschaft kann sehr wertvoll sein.
Ich würde, wie gesagt, auch erst mal dazu tendieren, den Kontakt in eine Richtung zu lenken mit der du gut klar kommst.

13.06.2020 18:44 • x 1 #22


CErgo_7


13
1
8
Das ist schwer zu beantworten, da es nicht den einen richtigen Weg gibt. Unter anderem hängt das ja auch davon ab, was du willst. Möchtest du irgendwann wieder mit ihr befreundet sein, wenn deine Gefühle abgeklungen sind? So eine Freundschaft kann sehr wertvoll sein.
Ich würde, wie gesagt, auch erst mal dazu tendieren, den Kontakt in eine Richtung zu lenken mit der du gut klar kommst. [/quote]

Ich glaube zumindest im Moment und bis auf weiteres, dass ich mir in keinerlei Richtung eine Freundschaft vorstellen kann, da ich dann keine Distanz gewinne. Es ist wirklich schwer für mich, da ich mich dann innerlich so darauf fixiere und auf Nachrichten warte von ihr. Außerdem ist mir ihr Verhalten im Nachhinein auch nicht so ganz "einwandfrei", ich weiß nicht wie ich es präziser ausdrücken kann. Es mag Spekulation sein, aber ich glaube, dass ihr Partner nichts von unserem täglichen Austausch weiß. Wenn ich daran zurückdenke, dass sie mich gefragt hat, bevor Corona bekannt war, ob ich sie zu einem Konzert begleiten will. Da habe ich sofort geschrieben, dass sie doch mit ihrem Ehemann gehen sollte? Den interessiere diese Band nicht und überhaupt seien Konzerte nicht sein Ding. Gut, aber sie hat ja auch Freundinnen?
Vielleicht mache ich auch gerade einen Denkfehler, weil ich mich vielleicht auch benutzt fühlen will? (nicht falsch verstehen)
Ich weiß, dass ich daran ja beteiligt war.

14.06.2020 11:41 • #23


CErgo_7


13
1
8
Guten Morgen an alle
ich war heute nur kurz zur Arbeit, da wir wegen Corona in Schichten arbeiten. Ich habe mir allen Mut zusammen genommen und bin nicht wie sonst üblich zu besagter Kollegin. Ich war so stolz auf mich und bin in mein Büro, um die Unterlagen fürs Homeoffice abzuholen.
Anschließend bin ich kurz zum Aufenthaltsraum um noch mit jemandem etwas zu besprechen, sitzt besagte Kollegin da, nickt mir kurz zu und ist aber von der Haltung her völlig abweisend-verschränkte Arme, direkt Blick abgewendet und führt lauthals ein Gespräch mit einem Kollegen, beide kichern wie Teenies. Ich war etwas überrascht, dachte dann aber, es ist besser so.

Wieder in meinem Büro habe ich dann gedacht wie doof ich bin und warum ich nicht nett zu ihr war, jetzt ist sie beleidigt. Gedankenchaos. Bevor ich dann schwach werden konnte, habe ich mein Zeug gepackt und bin schnell zum Auto. Natürlich kommt sie mir dann entgegen und sagt völlig belanglos, wirklich wie umgedreht, tschüss und geht weiter.
Es hat mich wie der Schlag getroffen obwohl ich das ja wollte? Was soll das von ihr, ist sie jetzt sauer, weil ich um etwas berufl. Distanz gebeten habe?
Bin total zerknirscht

15.06.2020 10:29 • x 1 #24


Clara1111

Clara1111


1168
1887
Lass Dich doch jetzt nicht von dem "Zickengehabe" irre machen.
Etwas anderes bezweckt sie doch nicht. Sie spielt mit Dir und Du fährst voll drauf ab und machst Dir Gedanken.
Nee, musst Du nicht.

15.06.2020 10:33 • x 1 #25


Revell

Revell


929
1
1257
Zitat von CErgo_7:
Was soll das von ihr, ist sie jetzt sauer, weil ich um etwas berufl. Distanz gebeten habe?


So ist das, wenn man für seine Grenzen einsteht und nicht mehr als Satelitt fungiert und um die Frau kreist, die eben jene Satelliten benötigt um der hellste Stern in Punkto Aufmerksamkeit zu sein.

Da fällt dann die Maske.

Sehr stark von Dir!

15.06.2020 10:36 • x 1 #26


H2O2


Bestätigt nur meine Theorie, weil sie auf dich steht, so wie du auf sie. Die Frage ist, willst du über deine gesetzten Grenzen gehen oder nicht? Wenn Nein ziehe einen klaren Schluss-Strich. Du reagierst nicht auf Anrufe oder private SMS/Mails. Nur berufliches beantwortest du. Telefonisch gehst du nur ran, wenn es deine offizielle Arbeitszeit ist und du verfügbar sein musst.

Wenn du trotz deiner Grenzen mehr möchtest, frag Sie ob sie mit dir Essen geht und bespreche mit Ihr deine/Eure Gefühle. Sollte da ein Nein kommen, weist du Bescheid und kannst ebenso damit abschließen.

Kommt ein Ja musst du aufpassen, dass es keine Affäre wird und Ihr müsst offiziell zueinander stehen.

Meine beste Freundin hat das selbe Problem. Verheiratet, Kinder aber nur wegen der Kinder ist sie immer noch bei Ihrem Mann. Wenn Ihr nebenberufliches Studium vorbei ist, will Sie sich trennen. Und sie steht auf ihren Chef, der wiederum eine Freundin hat und außer flirten und necken auf Arbeit besteht wohl kein Indiz, dass ihr Chef auf sie steht. Dennoch wird sie sich trennen, hat wohl nichts mit ihrem Chef zu tun. (Daher hatte ich ja die komische Theorie reingestellt...erlebe es gerade mit meiner besten)

Egal wie du dich entscheidest, du musst glücklich sein.

15.06.2020 10:47 • #27


Urmel_

Urmel_


7063
1
10164
Zitat von Revell:

So ist das, wenn man für seine Grenzen einsteht und nicht mehr als Satelitt fungiert und um die Frau kreist, die eben jene Satelliten benötigt um der hellste Stern in Punkto Aufmerksamkeit zu sein.

Da fällt dann die Maske.

Sehr stark von Dir!

Und zusätzlich bekommt der TE etwas Eisprinzessin und ist völlig aus dem Gleichgewicht.

Lieber TE, Deine Bitte um Distanz wird mit Sicherheit auf der emotionalen Ebene auch als Korb gewertet. Auch wenn sie vielleicht nie ernste Absichten hatte, aber statt eines Kollegen, der ihr mehr Selbstwert gibt bist Du nun ein Kollege, der sich nicht so einfach einfangen lässt. Und natürlich bekommst Du als erstes Deine Frechheit zurück, sie in ihren Augen abblitzen zu lassen.

Da wird dann geschaut, ob das einen Eindruck bei Dir hinterlässt und dann in einigen Tagen von Dir eine Nachricht kommt "Hey, also ich finde schon, dass wir normal miteinander umgehen können." Was halt nur zeigt, dass die Eisprinzessin bei Dir funktioniert. Wenn Du weiter neutral/freudlich bist, dann kann das Ganze auch in mehr Gas geben von ihrer Seite umschlagen.

15.06.2020 10:51 • #28


OxfordGirl

OxfordGirl


722
816
Zitat von CErgo_7:
Es hat mich wie der Schlag getroffen obwohl ich das ja wollte?

? = !
Bleib auf deinem Weg! Du willst keine Affäre! Dass sie dir nun weniger Aufmerksamkeit schenkt, wenn du sie ihr verweigerst ist doch in Ordnung. Dein Ego spielt jetzt erstmal gegen dich, aber das wird besser. Hab nur immer das Ziel vor Augen, so wie bei einer Wanderung .

15.06.2020 13:14 • #29


Nela-Mary

Nela-Mary


1672
2935
Zitat von CErgo_7:
Vielleicht mache ich auch gerade einen Denkfehler, weil ich mich vielleicht auch benutzt fühlen will?


Von Außen ohne euch zu kennen, ist das schwer zu beurteilen. Aber es gibt Studien darüber, dass Männer öfter mal mehr Interesse in das Verhalten einer Frau hineininterpretieren, als da wirklich ist. Von daher... war sie vielleicht wirklich einfach nur nett und wollte mit dir befreundet sein

Zitat von CErgo_7:
Was soll das von ihr, ist sie jetzt sauer, weil ich um etwas berufl. Distanz gebeten habe?


Stell dir mal vor, dir sagt eine Freundin oder ein Freund plötzlich, dass er Distanz möchte. Natürlich fühlt man sich da vor den Kopf geschlagen und fragt sich, was denn los ist und ob man irgendwas falsch gemacht hat. Da muss man kein romantisches Interesse an jemandem haben. Eine Bekannte von mir hatte letztens so einen Fall. Sie war in ihren Augen mit einem Mann befreundet, der dann plötzlich den Kontakt abgebrochen hat, weil sie nicht mehr von ihm wollte. Da war sie echt geknickt, weil sie dachte, dass sie eine platonische Bezugsperson in ihm gefunden hätte.

15.06.2020 14:10 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag