9

Verliebt in einen 10 Jahre jüngeren Mann

gast300617


Zitat von juliet:
ok
jetzt ist es bei mir auch erst angekommen.

also es geht dir um eine affäre...?
und du möchtest jetzt wissen, ob du chancen bei ihm hast oder was?
ein bisschen widersprüchlich scheint mir das, was du sagst, tatsächlich.....

aber egal.

ich glaube, um deine frage zu beantworten:
männer sehen in sehr vielen frauen (solange sie attraktiv ist) potentielle s.partnerinnen.
ganz unabhängig von alter.
denn es geht ja nicht um beziehung. da gehörte dann schon etwas mehr zu, aber nur zum v.--- wo liegt jetzt das problem?

also worauf wartest du?


Das Problem liegt darin, dass ich nicht weiss, ob er will und ich ihn nicht einfach fragen kann, weil ich mich dann lächerlich mache, wenn er nicht will. Und der lächerlichen Situation kann ich nicht aus dem Weg gehen, weil wir zusammen arbeiten.
Ich weiss nicht wie ein Mann in seinem Alter denkt oder Zuneigung zeigt.

30.06.2017 15:05 • #16


Kontra

Kontra


1531
2725
Zitat von gast300617:

Das ist schon richtig. Ich habe mehrfach versucht mich zu trennen und es ihm gesagt, aber er nimmt es nicht ernst.
Er macht einfach so weiter wie bisher. Und aktuell einen härteren Weg einzuschlagen ist keine so tolle Idee wegen der gemeinsamen Firma.

Na, dann kann man wohl nix machen und du - von dir selbst als selbstbewusste und energische Frau beschriebene - wirst für immer mit ihm zusammen bleiben müssen. Gehen ist schließlich keine Option.
Dann lieber eine suuuper unkomplizierte Affäre mit einem 21jährigen, dessen Anblick allein dafür sorgt, dass du deinen Namen vergisst und der zusätzlich ein Dienstleister eurer Firma ist UND deinen Partner persönlich kennt, als wirklich was zu bewegen. Macht Sinn!

30.06.2017 15:08 • x 1 #17



Verliebt in einen 10 Jahre jüngeren Mann

x 3


juliet

juliet


1762
4
3616
Zitat von gast300617:
Ich weiss nicht wie ein Mann in seinem Alter denkt oder Zuneigung zeigt.



das kannste auch nicht wissen, weil wohl jeder mann anders ist, und zwar unabhängig vom alter

das risiko, sich lächerlich zu machen, hat wohl jeder mensch, der einem anderen seine zuneigung zeigen möchte

30.06.2017 15:11 • #18


gast300617


Zitat von Kontra:
Na, dann kann man wohl nix machen und du - von dir selbst als selbstbewusste und energische Frau beschriebene - wirst für immer mit ihm zusammen bleiben müssen. Gehen ist schließlich keine Option.
Dann lieber eine suuuper unkomplizierte Affäre mit einem 21jährigen, dessen Anblick allein dafür sorgt, dass du deinen Namen vergisst und der zusätzlich ein Dienstleister eurer Firma ist UND deinen Partner persönlich kennt, als wirklich was zu bewegen. Macht Sinn!


Gehen ist für mich keine Option.
Er muss gehen. Das ist das Problem. Physisch betrachtet muss er gehen. Er arbeitet im anderen Job 100km weit weg und fährt das täglich, seine Familie wohnt in anderer Richtung 170km weit weg. Unsere derzeitige Wohnung ist in der Straße bei meiner Mama. Es würde keinen Sinn ergeben, dass ich ausziehe. Er muss gehen.

30.06.2017 15:42 • #19


Artem


Zitat:
Zugegeben, dein Beitrag ist schon lustig,

Was widerum bestätigt, dass du nur hier bist, um zwischendurch mal ein bisschen Dampf abzulassen. Irgendwie läufts nicht ganz so toll, aber egal, Partner wird schon irgendwie gehandhabt werden und nebenbei kann dir ja vielleicht ein anderer Mann ein bisschen Action neben dem bescheuerten Alltag verpassen. Das kann man so machen. Die Zukunft wird zeigen, ob sich das alles gelohnt hat. Aber bei deinen aufgezählten Missständen glaub ich nicht so recht dran.

30.06.2017 15:45 • #20


Kontra

Kontra


1531
2725
Zitat von gast300617:

Gehen ist für mich keine Option.
Er muss gehen. Das ist das Problem. Physisch betrachtet muss er gehen. Er arbeitet im anderen Job 100km weit weg und fährt das täglich, seine Familie wohnt in anderer Richtung 170km weit weg. Unsere derzeitige Wohnung ist in der Straße bei meiner Mama. Es würde keinen Sinn ergeben, dass ich ausziehe. Er muss gehen.

Dann hast du ja schon die für dich perfekte Lösung gefunden: Affäre starten. Dann schlackert auch mal wieder das Höschen und - richtig praktisch! - dein Partner wird nach dem Auffliegen sicher gerne bereitwillig ausziehen.
Demnach: Glück auf!

30.06.2017 16:03 • #21


gast300617


Zitat von Kontra:
Dann hast du ja schon die für dich perfekte Lösung gefunden: Affäre starten. Dann schlackert auch mal wieder das Höschen und - richtig praktisch! - dein Partner wird nach dem Auffliegen sicher gerne bereitwillig ausziehen.
Demnach: Glück auf!


Ist eine gute Idee.
Der Haken daran ist, dass ich dann eine gute Zusammenarbeit oder vernünftige Einigung im Hinblick auf unsere Firma (auf die andere sowieso) vollkommen vergessen kann. Also eher doch keine gute Idee.

30.06.2017 16:22 • #22


ysabell


Zitat:
aber ich bin seit 2 Jahren in der Situation und deshalb ist akut kein Trennungsgrund vorhanden. Ich fühle mich ohnehin wie in einer WG mit meinem Geschäftspartner. Solange er keinen Stress wegen S. macht. sonst muss er sich das woanders holen oder ganz gehen.


hm, ihr beide scheint die geiche Haltung zu haben. Gleichgültigkeit und Bequemlichkeit.
Dann macht es doch offiziell Gast- Freundschaft+Geschäftspartner. Im Bett läuft ja soweiso nix mehr und emotional scheinst Du auch extrem abgekühlt zu sein. Vielleicht ist er ja auch einverstanden.
Und der Jungmann wird schon werben, wenn es ihm wichtig genug ist. Das ist dann unverkennbar Selbstbewusst ist er ja.

Zitat:
Das ist schon richtig. Ich habe mehrfach versucht mich zu trennen und es ihm gesagt, aber er nimmt es nicht ernst.
Er macht einfach so weiter wie bisher.


naja, wie soll er es auch ernst nehmen, wenn Du es nur sagst, aber dann wie bisher weiter machst?

30.06.2017 16:35 • #23


Nathan-2

Nathan-2


1106
885
Da kann ich nur den Kopf schütteln.

01.07.2017 12:02 • #24


Nathan-2

Nathan-2


1106
885
Es gibt 21 jährige die sind vom Kopf und Verhalten her weiter als ein 40 jähriger. Wo also ist dein Problem ? Lade ihn doch einmal ganz unverbindlich zu einem Kaffee ein. Unterhaltet euch nett. Dann kannst du ja das Gespräch "indirekt" auf dein Problem lenken. Wenn er wirklich denkt wie ein wesentlich älterer dann kann er dir vielleicht auch bei deinem Problem helfen. Möglicherweise kann er sich auch mehr mit dir vorstellen als nur eine Affäre mit dir anzufangen. (Der derzeitige Außenminister von Östereich ist doch das beste Beispiel)

01.07.2017 13:52 • #25


Braunbär


Laß es langsam mit dem Jungen angehen und du wirst sehen, wie sich alles entwickelt.

01.07.2017 14:33 • #26


Nathan-2

Nathan-2


1106
885
Zitat von Nathan-2:
(Der derzeitige Außenminister von Östereich ist doch das beste Beispiel)

Das hatte ich nicht auf eine Affäre bezogen sondern auf die Reife des Mannes.
Im übrigen ist der neue Französische Präsident doch das beste Beispiel für eine Beziehung junger Mann - ältere Frau.

02.07.2017 18:00 • #27


KBR


10793
5
18879
Zitat von gast300617:

Das ist schon richtig. Ich habe mehrfach versucht mich zu trennen und es ihm gesagt, aber er nimmt es nicht ernst.
Er macht einfach so weiter wie bisher. Und aktuell einen härteren Weg einzuschlagen ist keine so tolle Idee wegen der gemeinsamen Firma.


Das ist mir zu hoch. Wie kann man denn eine Trennung ignorieren. Was sollte ER aus Deiner Sicht angesichts einer von Dir ausgesprochenen Trennung anders machen? Anscheinend machst Du ja auch nichts anders, was ihm die Ernsthaftigkeit der Lage vor Augen führen würde.

Wenn Du sowieso in der Firma alles alleine entscheidest, was hindert Dich daran, auszuziehen? Du hast da ja ein echtes Baby am Hals, das in Dir Mutter Nr. 2 gefunden hat. Ob er da nun weiter in Eurer Firma herumkraucht, macht doch anscheinend keinen Unterschied. Dann lass ihn das machen, aber lebe alleine.

Du nimmst Dir nämlich die Chance eine normale Beziehung mit einem normalen Mann zu führen, wenn Du zuhause immer diesen unreifen Kerl sitzen hast.

Was den jungen Mann angeht: in diesem Alter gibt es viele, die Interesse an S. mit einer aus ihrer Sicht reifen Frau haben. Es scheint da irgendeinen Reiz oder eine Fantasie zu geben, die umgesetzt werden will. Wenn man es als Frau mag . bitte! Mein Interesse war das nie, aber Avancen gab es reichlich. Ein Interesse seinerseits wäre also nicht abwegig. Dumm nur, wenn das schief geht. Dann wird es erst richtig ungangenehm, da er beim Geschäftspartner arbeitet.

02.07.2017 21:06 • #28


gast300617


Zitat von Nathan-2:
Es gibt 21 jährige die sind vom Kopf und Verhalten her weiter als ein 40 jähriger. Wo also ist dein Problem ? Lade ihn doch einmal ganz unverbindlich zu einem Kaffee ein. Unterhaltet euch nett. Dann kannst du ja das Gespräch "indirekt" auf dein Problem lenken. Wenn er wirklich denkt wie ein wesentlich älterer dann kann er dir vielleicht auch bei deinem Problem helfen. Möglicherweise kann er sich auch mehr mit dir vorstellen als nur eine Affäre mit dir anzufangen. (Der derzeitige Außenminister von Östereich ist doch das beste Beispiel)


Zitat von Braunbär:
Laß es langsam mit dem Jungen angehen und du wirst sehen, wie sich alles entwickelt.


Hallo ihr Lieben, ich wollte euch nur mitteilen, dass ich mich geirrt habe. Der junge Mann hat scheinbar keinerlei Interesse.
Ist jetzt etwas unangenehm oder peinlich, aber wird wieder

Zitat von KBR:

Das ist mir zu hoch. Wie kann man denn eine Trennung ignorieren. Was sollte ER aus Deiner Sicht angesichts einer von Dir ausgesprochenen Trennung anders machen? Anscheinend machst Du ja auch nichts anders, was ihm die Ernsthaftigkeit der Lage vor Augen führen würde.

Wenn Du sowieso in der Firma alles alleine entscheidest, was hindert Dich daran, auszuziehen? Du hast da ja ein echtes Baby am Hals, das in Dir Mutter Nr. 2 gefunden hat. Ob er da nun weiter in Eurer Firma herumkraucht, macht doch anscheinend keinen Unterschied. Dann lass ihn das machen, aber lebe alleine.

Du nimmst Dir nämlich die Chance eine normale Beziehung mit einem normalen Mann zu führen, wenn Du zuhause immer diesen unreifen Kerl sitzen hast.

Was den jungen Mann angeht: in diesem Alter gibt es viele, die Interesse an S. mit einer aus ihrer Sicht reifen Frau haben. Es scheint da irgendeinen Reiz oder eine Fantasie zu geben, die umgesetzt werden will. Wenn man es als Frau mag . bitte! Mein Interesse war das nie, aber Avancen gab es reichlich. Ein Interesse seinerseits wäre also nicht abwegig. Dumm nur, wenn das schief geht. Dann wird es erst richtig ungangenehm, da er beim Geschäftspartner arbeitet.


Wie man eine Trennung ignorieren kann? Ich sage ihm, dass viel zwischen uns kaputt ist und ich ihn nicht mehr liebe und nicht mehr will, dass er mich berührt und er ignoriert das. Es ist ihm scheinbar egal solange er neben mir herumschleichen darf. Ich weiss es nicht. Aber ich kann nicht härter zu ihm sein, weil wir ja auch viele gemeinsame Jahre hatten und es keinen Grund gibt wirklich böse zu ihm zu sein, um ihn zu verletzen.

03.07.2017 10:14 • x 1 #29


KBR


10793
5
18879
Ich weiß, dass Du dazu keinen "Rat" haben wolltest, aber Deine Darstellung der Situation finde ich schon etwas verschroben. Er kann sich verhalten, wie er sich verhält, weil Du es zuläss. Er kann das, weil Du ihm nicht sagst, er möge ausziehen oder Dir selber etwas Neues suchst. Zu sagen, ich liebe dich nicht mehr und weiter neben demjenigen her zu leben, ist super inkonsequent. Er scheint ja eh nicht der Macher zu sein. Er gehört Deinen Schlderungen nach zu den Menschen die Dinge einfach geschehen lassen. Du erwartest doch nicht im Ernst eine Reaktion in Form von "Oh, du liebst mich nicht mehr. Dann suche ich mir eine Wohnung." von ihm?!

Für ihn ist das ja auch super bequem, da Du alles machst. Dass er nicht mehr Würde hat, ist sein Problem. Diesen Umstand ordnet er wohl seiner Bequemlichkeit unter. Aber dass Du inkonsequent bist, kannst Du ihm nicht vorwerfen. Du formulierst, als wärst Du ein Opfer seines Beharrungsvermögens. Aber das bist Du nicht. Du bist ein Opfer Deiner unklaren Botschaften.

03.07.2017 16:38 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag