51

Verliebt in Nachbarin

Tee-Freundin

Tee-Freundin


1305
2339
Wenn sie Dich anschreibt, ist das schonmal gut.
Antworte in ähnlichem Stile wie sie.
Keinen Roman bei 2 Fragen zurückschreiben.
Lass' sie ihr Ding machen.
Wenn sie Dich will und bereit für jemand neues ist, wird sie sich schon melden.
Sollte sie noch totalen Liebeskummer haben oder nur befreundet sein wollen mit Dir, hätte das auch keinen Zweck mit euch.

Wegen der Sachen bei Dir:
Entweder 1x direkt kurz fragen oder abwarten, bis sie Dich fragt.
Die Verarbeitung dauert unterschiedlich lang.
Da gibt es keinen wirklichen Richtwert.
Wie lang braucht der Normalmensch um einen Reifen am Rad zu wechseln?
Mancher schließt schneller ab, andere brauchen länger.

Du kannst beeinflussen:
-Welche Fähigkeiten und Kompetenzen Du hast (Fremdsprachen, Angelschein, Reiten können, Superkoch, Literat...)
-Z.T. wie Du aussiehst
-Lebenseinstellung
-Ernährung
-Kenntnisse
-Mit was Du deine Freizeit verbringst online zocken oder ehrenamtlich im Tierheim helfen / Vereinssport
-Wer Du sein willst
-Wie Du sein willst

Falls DU was für DICH ändern möchtest. Nicht für andere Leute. Das würde nicht funktionieren.

Dem Leben bist Du nicht hilflos ausgeliefert, wie ein Stück Holz auf dem Meer, sondern Du kannst auch aktiv dein Boot steuern.

Du kannst auch trainieren mit Frauen zu reden. Im Alltag beim Brötchen kaufen, an der Fleischtheke...
Geh' dorthin, wo Du unverfänglich Menschen triffst, wo alle ein bestimmtes Interesse o. Hobby teilen und man schon darüber einen Anknüpfungspunkt hat.
Fehler darfst Du machen, bist auch nur ein Mensch.
Der größte Feind ist die Angst selbst.
Als Anführer taugt sie nicht.
Wenn Du davon ausgehst und darauf spekulierst "Körbe zu sammeln", dann bist Du entspannter unterwegs, als wenn Du unbedingt ein abendfüllendes tiefsinniges Gespräch führen willst.

Bezüglich deiner Nachbarin:
Auch wenn Du's nicht willst - bereite Dich innerlich auf mögliche negative Szenarien vor.
Wenn keins davon eintritt - toll.
Wenn aber doch, und z.B. deine Hängepartie noch 3 Monate anhält o.a.... dann lässt sich das mit einem Plan, wie Du dem begegnest besser aushalten.

01.06.2021 23:07 • x 2 #16


BlueBoarder


33
2
14
Zitat von Error:
Trotzdem kannst Du doch eine Beziehung zu ihr nicht erzwingen, Du liest Dich völlig panisch, schalte besser einen Gang zurück, sonst wirst Du sie schneller richtig von Dir abstossen als Dir lieb ist.

Natürlich kann ich das nicht.
Trotzdem tut es noch mehr weh wenn man weiss, dass man so selten mal eine Frau kennen lernt. Dazu "warte" ich schon mein ganzes Leben lang endlich mal eine Freundin zu finden...

Woher liest du die Bedürftigkeit bei mir raus?
Langsam habe ich richtig richtig Angst, dass man gar nie eine Frau finden wird, sobald man keinen intakten Freundeskreis hat... Bin zwar nach wie vor der Meinung, dass ich nicht die ganze Zeit an meiner Partner hängen würde. Bin es auch gewohnt mal alleine zu sein.

Zitat von Tee-Freundin:
Wenn sie Dich anschreibt, ist das schonmal gut. Antworte in ähnlichem Stile wie sie.Keinen Roman bei 2 Fragen zurückschreiben.

Ja, mache ich. Es ist immer noch so ungewohnt ihr ganze Tage nicht zu schreiben. Ich vermisse das sehr.
Ich lasse nun auch ihre Sachen bei mir und warte ab was passiert.

Manchmal gibt es gute Stunden und es geht mir gut, dann aber kehrt sich das ganze wieder total. Auf das Wochenende hin macht mir das zusätzlich Kummer. Dann bin ich noch weniger abgelenkt und habe ganz viel Zeit zu überlegen...

Ich vermisse DICH...!

03.06.2021 19:45 • x 1 #17



Verliebt in Nachbarin

x 3


Error


764
967
Zitat von BlueBoarder:
Woher liest du die Bedürftigkeit bei mir raus?

Leider daran:
Zitat von BlueBoarder:
Langsam habe ich richtig richtig Angst, dass man gar nie eine Frau finden wird, sobald man keinen intakten Freundeskreis hat...

Diese Angst strahlst Du vermutlich aus, Du setzt Dich zu sehr unter Druck.
So wie Du schreibst, bist Du ein lieber und cleverer Kerl, der einfach einsam ist.
Zitat von BlueBoarder:
Es ist immer noch so ungewohnt ihr ganze Tage nicht zu schreiben. Ich vermisse das sehr.

Ich kenne das leider nur zu gut, Du lebst alleine und sie hat vermutlich mehr um die Ohren - genau das ist der Knackpunkt. Daraus resultiert wahrscheinlich das unterschiedliche Bedürfnis nach Kontakt.
Mit Nähe hat das erstmal nichts zu tun, sie kann sich Dir durchaus sehr nahe fühlen ohne das gleiche Kontaktbedürfnis wie Du zu haben.
Mach das Pflänzchen nicht durch zuviel Kontakt kaputt. Alles weitere gibt sich dann, denke ich.

03.06.2021 20:27 • x 2 #18


BlueBoarder


33
2
14
Zitat von Error:
Diese Angst strahlst Du vermutlich aus, Du setzt Dich zu sehr unter Druck.

So wie Du schreibst, bist Du ein lieber und cleverer Kerl, der einfach einsam ist.

Danke für das Kompliment.

Naja, habe einfach nicht mehr soviel Geduld. Mit 34 und noch nie eine Freundin... Das ist nicht so toll. Dazu die Schüchternheit, kleines Umfeld, nicht gerade die besten Voraussetzungen. Dann macht man sich halt schon oft so Gedanken über das ganze...

Seit Mittwoch habe ich gar nichts mehr gehört von ihr. Ich schreibe ihr auch nicht. Obwohl ich es echt gerne würde...! Warte nun einfach ab, obwohl ich dieses Warten manchmal fast nicht ertrage. Hoffe so fest, dass sie nachher auch noch Interesse hat an mir.

04.06.2021 23:25 • x 1 #19


Error


764
967
Zitat von BlueBoarder:
Naja, habe einfach nicht mehr soviel Geduld. Mit 34 und noch nie eine Freundin... Das ist nicht so toll. Dazu die Schüchternheit, kleines Umfeld, nicht gerade die besten Voraussetzungen. Dann macht man sich halt schon oft so Gedanken über das ganze...


Hey Blue, mach bitte nicht den Fehler Dein eigenes Glück von ihr oder sonst einer Frau abhängig zu machen
Das wird immer in die Hosen gehen.
Arbeite an Deiner Schüchternheit und erweitere Dein Umfeld - super schwer, ich weiß. Aber das ist der Knackpunkt für Dich Dann wirst Du nicht mehr so denken und demnach bedürftig wirken.
Auch kannst Du es wagen, Deine mögliche Partnerin selber auszusuchen, als auf die Gunst einer Frau angewiesen zu sein, die Du halt durch Nachbarschaft kennst.

Du musst nicht der Hübeschste, der Coolste, der Womanizer schlechthin sein - Du musst nur Du selbst sein.
Versuche doch mal, unabhängig vom Wunsch nach einer Partnerin, aktiv zu werden.
Such Dir etwas, was Dich zufrieden macht, was Dir Spaß und Freude macht - helfe anderen Menschen oder Tieren, engagiere Dich dafür und brenne für etwas.
Das macht Dich attraktiv und vor allem, selbstzufriedener - was Du wiederum austrahlen wirst, ein Kreislauf quasi.

Ich weiß dass es schwer ist, sonst wäre ich selber nicht hier. Aber wenn wir aufhören an uns selber zu arbeiten, haben wir schon verlorern.

04.06.2021 23:39 • x 2 #20


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1305
2339
Hallo @BlueBoarder ,
die Sorge keinen mehr zu finden und einsam und verlassen zu enden verstehe ich.

Allerdings sind Angst, Verzweiflung und Druck schlechte Ratgeber.
Es hilft vergleichen zu können.
Ist ein bisschen wie mit Essen, wenn Du nur eine Sorte Äpfel kennst, erscheint sie Dir leicht als beste.
Auch wenn es noch andere gibt, die auf ihre Weise auch schmecken.
Würdest Du jetzt mehrere Frauen komplett unverbindlich zum quatschen treffen, wärst Du weniger verkrampft.

Kannst Du dein Umfeld erweitern?
Durch Hobbies, Freizeit- & Interessengruppen, Vereinstätigkeit, ehrenamtl. Engagement?
Wie @Error bereits vorschlug.

Wer etwas macht, von dem er überzeugt ist, wird das auch ausstrahlen und selbstsicher wirken.
Was anziehend macht.

Was das Glück angeht kann ich @Error nur zustimmen: Du bist für deines verantwortlich.
Mach' Dich und es nicht von anderen abhängig.
Das schlägt sonst fehl.
Zitat von BlueBoarder:
Ich schreibe ihr auch nicht. Obwohl ich es echt gerne würde...! Warte nun einfach ab, obwohl ich dieses Warten manchmal fast nicht ertrage. Hoffe so fest, dass sie nachher auch noch Interesse hat an mir.

Machst Du richtig.
Nicht kontakten.
Nutze die Zeit sinnvoll für Dich.

05.06.2021 01:46 • x 2 #21


BlueBoarder


33
2
14
Danke für eure Tipps!

Ich weiss nicht was mir noch Spass machen könnte WO man Leute kennen lernt? Ich habe wohl eher so introvertierte Interessen. Eigentlich bin ich soweit auch zufrieden WENN ich nur ein paar Leute hätte, mit denen man etwas unternehmen könnte wie Kino, Ausflug, Restaurant, Sommerfest oder so etwas...
Das muss auch nicht ständig sein, bin ja auch gerne zuhause. Aber natürlich nicht ständig wie die letzten Jahre.

Auf Leute zugehen oder mit ihnen ein Gespräch beginnen, kann ich echt nicht. Ich weiss echt nicht wie ich hier rauskommen soll.
Wenn ich das irgendwann doch schaffe, vergeht noch soviel Zeit bis dahin. Ich halte das einfach nicht aus noch so lange "warten" bis ich dann auch mal eine Freundin finden oder mir eine mögliche Partnerin selber "aussuchen" kann. Meine Geduld ist langsam am Ende.

Ich vermisse meine Nachbarin... Wie lange so eine Pause wohl dauern wird...? Ich mag sie total und möchte sie gerne sehen. Es ist nun gerade mal eine Woche vorüber!

05.06.2021 16:42 • x 2 #22


Schokolad


24
2
17
Ich habe mal die anderen Posts etwas überflogen.
Mir ist aufgefallen, dass du ganz schön pessimistisch denkst. Du hattest hier nun schon viel Zuspruch, Mutmacher und Tipps, aber man hört immer wieder dasselbe raus : Ich hab Angst, dass sie flüchtet und ich wieder allein bin.

Du richtest deinen Fokus nur auf sie.
Du machst dich von ihr abhängig. Dabei lief nicht mal was festes zwischen euch.
Man spürt schon, allein durch die Schreiberei hier im Forum, dass du am liebsten Klammern würdest und sie irgendwo fesseln würdest damit sie bloß niemals wegrennt.
Freiraum ist furchtbar wichtig in einer Beziehung, es gibt nichts Schlimmeres wie jemanden der dir ständig nach rennt weil er Angst hat du könntest dir was anderes aussuchen.

Frauen riechen sowas. Klingt bescheuert, aber ist so.

Und ich würde jetzt mal frech behaupten, dass eine gestandene Frau auch niemanden haben möchte, der (wie bereits erwähnt wurde) Bedürftig ist. Zumal man ja auch beachten muss, dass sie weiterhin noch Ihren Verarbeitungsprozess nicht abgeschlossen hat.

Du erinnerst mich an meinen Ex, wenn ich das so lese. Und wenn ich alles mal so reflektiere, würde ich so einen Mann auch nicht mehr nehmen. Denn ich glaube, dass du starke Verlustängste entwickeln würdest. Und sowas belastet eine Beziehung extrem.

Kann mich ja auch täuschen, aber so kommt es für mich rüber.

Ich denke, das beste ist weiterhin, wenn du wirklich an dich und dein Leben denkst. Streich sie erstmal aus seinem Leben und lebe es erstmal so weiter, als wäre sie nie dazu gestoßen.

Arbeite an dich und einem Umfeld.
Werde selbstbewusster. Nutze die "Lockdownfreie Zeit" und finde neue Hobbys.
Aber nur da zu sitzen, zu trauern und nichts zu unternehmen, ändert auch nichts an der Situation...

Es liegt alles an dir!

06.06.2021 14:02 • x 3 #23


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1305
2339
Lieber @BlueBoarder ,

Zitat von BlueBoarder:
Ich weiss nicht was mir noch Spass machen könnte

Okay.
Hole Dir einen Block, einen Stift und setze Dich hin.
Mach' Dir eine alphabet. Liste, an
-Sportarten (Angeln - Zumba)
-Interessen (Briefmarken sammeln, Vögel beobachten...)
-Vereinen (Kleintierzüchter, Geologen)
-Kulinarischen Richtungen (R.)
-Musikal. R.
-Kulturellen R.
-Literarischen R.
-Themen (Politik, Religion, Energie, Ernährung, Umwelt...)

Was davon findest Du spannend?
Was willst Du mal testen?
Wenn Du das weißt, guckst Du, wo es angeboten wird.
Und machst es.

Sogar wenn Dir nichts gefällt, bist Du rum gekommen, hast was zu erzählen und deinen Horizont erweitert.
Und bist sehr vielen Menschen begegnet.

Zitat von BlueBoarder:
WO man Leute kennen lernt?

Überall.
Z.B. hier.
Mutig sein. Unvergänglich ansprechen.
Zitat von BlueBoarder:
Auf Leute zugehen oder mit ihnen ein Gespräch beginnen, kann ich echt nicht.

Üben, üben, üben.
Zu allg. Gesprächsthemen in den Nachrichten, Feiertagen und der Klassiker des Smaltalks, weil jeder dazu eine Meinung hat: Das Wetter.
Du kannst aktiv was dafür tun, dass sich das ändert.
Es gibt zu allem Ratgeberliteratur, im Buchgeschäft und digital.
Und zu fast allem Unikurse.
Du bist EINER VON VIELEN, der schüchtern ist.
Zitat von BlueBoarder:
Ich weiss echt nicht wie ich hier rauskommen soll.

Jeder Weg beginnt mit dem 1. Schritt.
Was wäre schlimmer?
-Was Neues zu probieren mit dem Risiko von Rückschlägen oder
-immer zu Hause zu sitzen und automatisch zu scheitern.

Was verlierst Du, wenn Du mal auf die Fresse fällst beim ändern wollen?
Kann deine Lage noch schlimmer werden?
Zitat von BlueBoarder:
Dazu "warte" ich schon mein ganzes Leben lang endlich mal eine Freundin zu finden...

Zitat von BlueBoarder:
Ich halte das einfach nicht aus noch so lange "warten" bis ich dann auch mal eine Freundin finden oder mir eine mögliche Partnerin selber "aussuchen" kann. Meine Geduld ist langsam am Ende.

Sehr gut. :klatschen:
Viele Menschen bewegen sich erst, wenn der Leidensdruck zu groß wird.
Ich muss Dir sagen, dass weder die Welt noch zukünftige Freunde, noch alleinstehende Ladies zu Dir nach Hause kommen werden.

DU MUSST DICH SELBST BEWEGEN.
INITIATIVE ZEIGEN.
GELEGENHEITEN GESTALTEN UND FINDEN UM EINE FREUNDIN ZU FINDEN.

Von nichts kommt nichts.
Kannst Du nur gewinnen.
Leg' los.
Tee-Freundin

09.06.2021 14:05 • x 1 #24


BlueBoarder


33
2
14
Wie wahr, wie wahr... liebe Tee-Freundin!

Meine Nachbarin und ich haben uns heute getroffen um zu reden. Sie hat mich danach gefragt.
Leider gab es keine gute Nachrichten. Es wird nichts mit uns, sagte sie....

09.06.2021 23:38 • x 1 #25


LeTigre

LeTigre


516
1
1284
Zitat von BlueBoarder:
Wie wahr, wie wahr... liebe Tee-Freundin! Meine Nachbarin und ich haben uns heute getroffen um zu reden. Sie hat mich danach gefragt. Leider gab es ...


Ach Mensch, das tut mir ehrlich leid. Ich hätte es dir so gegönnt.

Hat sie dir einen Grund genannt?

Aber immerhin hat sie dich nicht länger zappeln lassen. Ich weiß, es ist ein schwacher Trost, aber du hast dich ja wirklich gequält mit dieser Ungewissheit.

Ich bin leider schlecht im trösten. Wie geht es dir gerade?

09.06.2021 23:48 • #26


BlueBoarder


33
2
14
Zitat von LeTigre:
Ich hätte es dir so gegönnt.

Ich weiss, danke!

Sie denkt, dass es ein Problem für mich sein könnte, dass ihr Ex ein "Kollege" von ihr bleibt. Da sie den selben Kollegenkreis haben, laufen sie sich manchmal automatisch über den Weg. Alles andere zu ihm sei für sie aber abgeschlossen! Ob es sonst noch irgend einen Grund gebe? Nein, eigentlich nicht.
Es tue ihr sehr leid, sie möchte mich nicht verletzen. Ich sei ein ganz toller Mann. Vielleicht mache sie jetzt den grössten Fehler. Sie sei sehr froh mich kennen gelernt zu haben. Vielleicht sei es einfach der falsche Zeitpunkt gewesen.

Ich bin ihr dankbar, dass sie mich nach einem Treffen gefragt hat und die Qual der Ungewissheit nun ein Ende hat.

Seit vier Stunden bin ich immer wieder mal am heulen.
Ich finde wir hätten gut zusammen gepasst. Man kann nichts erzwingen, ist mir völlig klar...

10.06.2021 00:05 • #27


LeTigre

LeTigre


516
1
1284
Sorry, aber ganz ehrlich: so einen blöden Grund habe ich ja selten gelesen. Wie kommt sie darauf, es könnte ein Problem für dich sein? Hast du sowas gesagt?
Wenn du ihr sagst, dass es kein Problem für dich wäre, dann sollte das Probem, wenn das denn der wahre Grund ist, gelöst sein.

Und wenn es danach geht, wird sie ja ihr ganzes Leben Single sein, denn dass sie noch mit ihrem Ex zusammen arbeitet, hat doch mit dir nichts zu tun. Damit könnte ja jeder potentielle neue Partner Schwierigkeiten haben. Also, das klingt für mich eher nach einem vorgeschobenen Grund.

10.06.2021 07:52 • x 2 #28


BlueBoarder


33
2
14
Ich habe sie mal auf die Fotos von ihm angesprochen weil sie immer noch ein Foto von ihr und ihm auf ihrem Handy-Bildschirm hatte. Ob sie solche Sachen nicht löschen wollte. Das Foto auf dem Handy-Bildschirm hat sie dann auch gelöscht. Auch ein Fotokalender mit gemeinsamen Fotos von ihnen lag bei ihr noch offen rum. Darauf sprach ich sie auch an, ob sie diesen nicht versorgen möchte.
Dass sie es jeweils so locker sah ihn auf einer Party von ihrem Kollegenkreis zu sehen, fand ich jeweils auch etwas schräg. Immerhin hat er sie drei Mal verars...
Das alles zusammen hat sie dann wohl so interpretiert, dass ich Mühe hätte.

Schlussendlich ist es für mich in Ordnung wenn er einfach so ein "Kollege" bleibt, da sie denselben Freundeskreis haben. Wichtig ist, dass die "Liebesbeziehungs-Sache" zwischen ihnen völlig abgeschlossen ist.

Ich finde ihre Begründung auch etwas seltsam. Und nun? Nochmals bei ihr nachhaken oder was macht man in einem solchen Moment?
Vermisse sie total... und möchte sie am liebsten schon wieder sehen...!

Sie hat mir gestern auch angeboten Freunde zu bleiben, spazieren zu gehen, Filme zu schauen, könne mit ihr reden wenn ich jemanden brauche usw.

10.06.2021 22:13 • #29


Landlady_bb

Landlady_bb


1910
4
2654
Zitat von BlueBoarder:
Nochmals bei ihr nachhaken oder was macht man in einem solchen Moment?

Erst mal gar nichts in der Richtung, denn das könnte übergriffig 'rüberkommen.

Zitat von BlueBoarder:
Sie hat mir gestern auch angeboten Freunde zu bleiben, spazieren zu gehen, Filme zu schauen, könne mit ihr reden wenn ich jemanden brauche usw.

Das finde ich gar nicht schlecht! So 'ne Freundschaft kann durchaus die Grundlage sein, auf der sich 'ne Liebe entwickelt.
Und selbst wenn nicht: Dann wird's eben vielleicht 'ne Superfreundschaft, weniger von Frau zu Mann als vielmehr von Mensch zu Mensch.

10.06.2021 22:43 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag