30

Verzweifelt, frustriert neuer Start im Singleleben

AviateHere

AviateHere

98
11
83
Guten Abend zusammen,

Ich dachte, dass ich mir einfach mal meinen ganzen Frust, der mir seit Tagen auf dem Herzen liegt, hier schreibe. Zu meiner Geschichte: Im Juni dieses Jahres hat sich meine (Ex)freundin von mir getrennt. Mittlerweile sind es jetzt 4 Monate, in denen ich einen für mich sehr harten Weg gehe, weil es meine erste und vorallem längere Beziehung war (9 Monate) und wir uns im Streit getrennt haben und ich immer noch nicht damit richtig abgeschlossen habe. Mittlerweile bin ich aber auf einem ganz guten Weg und wieder in der Lage mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, eben ohne rosarote Brille und versuche mich dabei wieder mehr auf die Gegenwart und die Zukunft zu konzentrieren. Nun ja, ich habe auch wieder hier und dort Kontakt zu anderen Frauen, die mich interessieren und mit der ein oder anderen hab ich mich auch schon getroffen, nur irgendwie hab ich ein Problem mit mir selbst, was mich enorm belastet und mich frustriert. Zum Einen glaube ich selbst, dass ich so schnell niemanden mehr finden werde und denke gleichzeitig, dass ich auch niemanden mehr finden wird, der mich so liebt wie meine Expartnerin. Klar, das mag völliger Quatsch sein, aber das Selbstbewusstsein ist total kaputt.

Dieses Wochenende traf ich mich mit jemandem, mit dem ich schon länger übers Internet schreibe. Sie fragte von sich aus, ob wir nicht am Freitag was trinken gehen könnten nach der Arbeit. Ich willigte ein, weil es sowieso meine Absicht war, mich mal mit ihr zu treffen und sie näher kennenzulernen.
Also trafen wir uns am Freitag um 11 vor einer Kneipe und sie sagte mir, dass noch ein guter Freund von ihr dabei wäre. Für mich gar kein Problem, auch wenn ich davon nichts wusste. Der Abend begann zunächst echt gut und wir führten gute Gespräche miteinander, wobei sich der Freund von ihr auch ein wenig zurückzog und die Chance dann besonders günstig war, sich voll aufeinander zu konzentrieren. Soweit so gut, wir tranken unser letztes B. aus und brachen dann auf zu einem Club, den ich vorher noch nie besucht hatte und den sie öfters besucht. Muss dazu sagen, dass dort musiktechnisch nur Metal kommt und das eigentlich nicht meine Musikrichtung ist. Mir war das aber egal, weil ich einfach den Abend genießen wollte und sie näher kennenlernen wollte. Dort tranken wir weiter und merkte direkt, dass sie sich dort wohl fühlt, weil ihr die Umgebung vertraut ist und sie viele Leute, die den Laden regelmäßig besuchen, kennt. Nach viel Schnap. und dem ein oder anderen B. verschwand sie immer wieder mal bei anderen Leuten und führte Gespräche, wobei der Freund von ihr und ich sie dann immer suchen mussten und wir daraufhin eigentlich mehr Zeit miteinander verbrachten, als ich mit ihr. Irgendwann tauchte dann auch ein anderer Typ auf, den sie scheinbar flüchtig kannte und sehr offensiv war und sie anbaggerte. Irgendwann im Laufe des abends war sie dann wieder verschwunden, bis ich sie knutschend mit dem Typen in der Ecke fand. Ein sehr unangenehmer Moment für mich, woraufhin der Kumpel von ihr und ich dann auch beschlossen aufzubrechen Richtung Heimat. Wie ich im Nachhinein gehört habe, hat sie dann auch bei diesem Typen übernachtet, was ganz und gar nicht zu meinen Absichten gehörte. Ich war dann ziemlich depressiv und betrunken zuhause angekommen und verbrachte noch viel Zeit im Bett damit über die Geschehnisse in der Vergangenheit nachzudenken. Ich brach daraufhin auch jetzt am Wochenende den Kontakt mit ihr direkt ab.

Es ist nicht das erste mal, dass ich solche Erfahrungen gemacht habe, denn oft war es so, dass ich mich gut mit jemandem verstehe und schon gegenseitige Anziehung besteht, es eventuell zu einem Treffen kommt, aber dann darüber hinaus nichts mehr passiert und der Kontakt meistens abbricht. Viel frustierender ist, dass diese Mädels/ Frauen dann nach kurzer Zeit entweder vergeben sind oder einfach nur in der Kiste eines Anderen landen, wie an diesem Freitag Abend. Ich bin wirklich frustriert und traurig zugleich, weil ich denke, dass ich einfach einen Fehler mache, der mir letztenendes immer prophezeit, dass es nicht klappt oder ich auf diese Weise auf die Fresse fliege. Auch in der Vergangenheit ist mir ähnliches passiert, bevor ich in der Beziehung war, dass ich mich gut mit jemandem verstand, aber darüber hinaus dann doch nicht mehr daraus wurde.

Allein die Tatsache, dass es mir schon mehrmals so erging macht mir Angst wieder single zu sein bzw. hat es bewirkt, dass ich wieder mehr über die Trennung nachdenke und die damit verbundene Vergangenheit.


Ich weiss, dass ich mich wieder mehr auf mich konzentrieren muss und nach vorne sehen muss. Aber momentan wirkt es für mich wie ein Teufelskreis, aus dem heisst auszubrechen.


Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahungen gemacht?

Ich wünsche allen noch einen schönen Abend!

02.10.2016 18:15 • x 1 #1


Urmel_

Urmel_


6028
8368
Zitat:
Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahungen gemacht?


Persönlich? Nein, und ich sage Dir auch warum:

Nachdem ich solche Probleme wie Du mit dem "respektvollen" Umgang von manchen (vielen) Frauen bekommen habe, änderte ich eine simple Kleinigkeit. Mich.

Ich hab dann nämlich begonnen, bereits vor einem Treffen genau hinzuschauen, wie sich die Dame verhält. Und seit dem ich bereits vorher auf Aufmerksamkeit und Respekt geschaut habe, sind die Abende mit Frauen traumhaft schön geworden. Unglaublich wieviel Lebensqualität man als Mann haben kann, wenn man sich die respektlosen ADHS LSE Frauen (deren absolute Zahl ich nicht kennen, aber es geht ja nur um den Vergleich) vom Hals hält.

Solltest Du mal versuchen, dad funktioniert wirklich!

äh...ich muss aber gestehen, dass die Anzahl der Frauen, auf die die oben genannte Beschreibung passt, scheinbar mehr wird. Ist aber bestimmt nur mein komisches Umfeld, sonst wäre sowas ja garnicht möglich.

Turbo wird es dann jedoch, wenn eben diese Damen anfangen "Wo sind all die guten Männer hin?" zu jammern. Auf die Idee, dass Männer keine Lust auf respektloses Verhalten haben und daher solche Frauen meiden und sich auch im Freundeskreis über solche Frauen austauschen, kommen die gar nicht. Fnd ich immer grandios.

Im Ersnt, Du musst bereits vorher hinschauen und DIch nicht von dem knackigen Po blenden lassen, sonst musst Du Dich immer mit so Mädels ohne Erziehung rumschlagen.

02.10.2016 19:11 • x 2 #2


Lichtstrahl

Lichtstrahl


180
183
Na, @Urmel_ das trifft nicht nur auf Frauen zu, diese Exemplare gibt es auch in männlich... und zwar nicht zu wenig

@AviateHere
ich denke, es ist nicht einfach einen Menschen zu finden, den du sympatisch findest und sich dann eine Vertrauensbasis aufbaut. Auch richtig gute Freunde zu finden ist schwer und es braucht Zeit.
Das Vertrauen wächst erst und du lernst so den anderen immer besser kennen. Ich habe heute noch im Forum gelesen, dass manche 5, 6 oder mehr Jahre Singel waren, bevor sie wieder einen Partner getroffen haben, auf den sie sich einlassen konnten und wollten.
Ich habe viele Menschen kennen gelernt, die ich nett fand, sich aber doch herausgestellt hat, dass eine längerfristige Verbindung nicht in Frage kommt. Es ist nicht einfach den Partner zu finden, wo man sich richtig wohl fühlt, zumindest mir geht es so.

02.10.2016 19:27 • x 3 #3


AviateHere

AviateHere


98
11
83
Erst einmal danke für die Antwort @Urmel_ ,

aber ich persönlich glaube nicht, dass es an der Frau liegt. Ich habe in den letzten 1-2 Jahren so viel Frauen kennengelernt und so oft ging es mir so und das gibt mir das Gefühl jedes mal eine Niederlage zu erleben. Noch dazu kommt, dass ich mir langsam so vorkomme, als würde ich diese Frauen nur oder noch zusätzlich aufbauen, dass sie in kurzer Zeit sich einem anderen um den Hals werfen. So eine Art von Aufbautyp, der sie mental aufbaut. Das frustriert und ärgert mich und will endlich erfahren, warum ich diesen Mist jedes mal erleben muss

02.10.2016 19:30 • #4


AviateHere

AviateHere


98
11
83
Zitat von Lichtstrahl:
Na, @Urmel_ das trifft nicht nur auf Frauen zu, diese Exemplare gibt es auch in männlich... und zwar nicht zu wenig

@AviateHere
ich denke, es ist nicht einfach einen Menschen zu finden, den du sympatisch findest und sich dann eine Vertrauensbasis aufbaut. Auch richtig gute Freunde zu finden ist schwer und es braucht Zeit.
Das Vertrauen wächst erst und du lernst so den anderen immer besser kennen. Ich habe heute noch im Forum gelesen, dass manche 5, 6 oder mehr Jahre Singel waren, bevor sie wieder einen Partner getroffen haben, auf den sie sich einlassen konnten und wollten.
Ich habe viele Menschen kennen gelernt, die ich nett fand, sich aber doch herausgestellt hat, dass eine längerfristige Verbindung nicht in Frage kommt. Es ist nicht einfach den Partner zu finden, wo man sich richtig wohl fühlt, zumindest mir geht es so.



Eben, genau das ist es ja. Vorallem wird es ekelhaft für einen selbst, wenn man sieht, dass fast jeder im Freundeskreis in einer Beziehung steckt mit Ausnahme von sich selbst. Ich meine, ich bin erst 21 Jahre jung, aber trotzdem macht es mir Angst längerfristig alleine zu bleiben. Klar, das Singleleben kann sehr schön sein und bietet viele Freiheiten, aber es ist ein noch schöneres Gefühl, wenn man die Zeit die man hat noch mit jemand anderem teilen kann und ich weiss wie es ist auf längere Zeit allein zu sein.

02.10.2016 19:34 • x 2 #5


Urmel_

Urmel_


6028
8368
Naja, was denkst Du denn wird passieren, wenn Du als Mann beispielsweise bei dem Mädel, die dann den zweiten Typen aus dem Hut gezaubert hat, sagst, dass Du lieber mit Deinen Freunden was machst, die hast Du nämlich schon genug.

Also auf eine nicht beledigende Art und Weise klargemacht hättest, dass Dich das so nicht reizt, weil, Du wolltest ein Date und durftest stattdessen dem Mädel nen schönen Abend machen...mit zwei anderen Typen.

Denkst Du sie würde neugierig auf Dich werden oder denkst Du, dass Du die Chance auf ihr Bett verpasst hast (was Du nicht hast, denn es war ja noch der andere Typ in Reichweite, den sie, mit der Hilfe von Dir und dem anderen Typen, also der, der mit Dir beim Dreier am Tisch saß, neugierig gemacht hat)?

02.10.2016 19:36 • x 1 #6


AviateHere

AviateHere


98
11
83
Zitat von Urmel_:
Naja, was denkst Du denn wird passieren, wenn Du als Mann beispielsweise bei dem Mädel, die dann den zweiten Typen aus dem Hut gezaubert hat, sagst, dass Du lieber mit Deinen Freunden was machst, die hast Du nämlich schon genug.

Also auf einem nicht beledigende Art und Weise klargemacht hättest, dass Dich das so nicht reizt, weil, Du wolltest ein Date und durftest stattdessen dem Mädel nen schönen Abend machen...mit zwei anderen Typen.

Denkst Du sie würde neugierig auf Dich werden oder denkst Du, dass Du die Chance auf ihr Bett verpasst hast (was Du nicht hast, denn es war ja noch der andere Typ in Reichweite, den sie, mit der Hilfe von Dir und dem anderen Typen, also der, der mit Dir beim Dreier am Tisch saß, neugierig gemacht hat)?



Wie meinst du das genau? Ich hätte ihr einfach sagen sollen, dass ich mir das Treffen mit ihr anders vorstelle?

02.10.2016 19:39 • #7


Urmel_

Urmel_


6028
8368
Hängt ehrlich gesagt von Dir ab. So wie ich DIch verstanden habe, wolltest Du ein Date und der doofe Abend ist dabei raus gekommen.

Also nix gegen drei Leute am Tisch, aber der Verlauf des Abends zeigt halt, dass die spezielle Dame Dich als emotionales Tampon missbraucht hat. Und da würde ich halt sagen, dass es an der Dame und nicht an Dir lag.

02.10.2016 19:44 • x 4 #8


AviateHere

AviateHere


98
11
83
Zitat von Urmel_:
Hängt ehrlich gesagt von Dir ab. So wie ich DIch verstanden habe, wolltest Du ein Date und der doofe Abend ist dabei raus gekommen.

Also nix gegen drei Leute am Tisch, aber der Verlauf des Abends zeigt halt, dass die spezielle Dame Dich als emotionales Tampon missbraucht hat. Und da würde ich halt sagen, dass es an der Dame und nicht an Dir lag.



Ja, das denke ich mir auch irgendwie. Ich mache das Ganze aber ja nicht abhängig von dem Abend, sondern vom Prinzip, dass es mir öfters schon so erging

02.10.2016 19:46 • #9


Urmel_

Urmel_


6028
8368
...und da kommt meine Erfahrung der letzten Jahre hinzu, dass so ein Verhalten der Damen zugenommen hat.

Aber eben auch die ANzahl an Männern, die sowas mit sich machen lassen.

So gesehen schon mal zwei Ursachen: Mann misst sich selbst keinen Wert bei und Frau misst einem Mann, der sich selbst keinen Wert beimisst, keinen Wert zu.

02.10.2016 19:52 • x 2 #10


Nordmone


@urmel

Dein Beitrag beruht auf Gegenseitigkeit . Da könnte statt MANN auch FRAU stehen wenn wir schon beim pauschalisieren sind

02.10.2016 19:57 • x 2 #11


Soloagain


108
7
93
Zitat von Urmel_:
Hängt ehrlich gesagt von Dir ab. So wie ich DIch verstanden habe, wolltest Du ein Date und der doofe Abend ist dabei raus gekommen.

Also nix gegen drei Leute am Tisch, aber der Verlauf des Abends zeigt halt, dass die spezielle Dame Dich als emotionales Tampon missbraucht hat. Und da würde ich halt sagen, dass es an der Dame und nicht an Dir lag.


@liebem TE: genau das, was ich dir vorher schon in unseren privaten Gesprächen erklärt habe: Meine Vermutung ist, dass du deine Absichten falsch oder gar nicht kommunizierst und dieses Ergebnis sich oft wiederholt. Kommunizieren heißt hier auch im Komplettpaket: Sprechen, schreiben, Gestik, Mimik, Körperkontakte als kleine Akzente.

02.10.2016 19:59 • x 2 #12


Urmel_

Urmel_


6028
8368
Zitat:
Dein Beitrag beruht auf Gegenseitigkeit . Da könnte statt MANN auch FRAU stehen wenn wir schon beim pauschalisieren sind


Also ich schaffe es so gerade, zwei bis drei Mädles um mich herum anzuziehen - an guten Tagen (und wenn die Mädels hübsch sind, also nicht irgendeinen sackdoofen Spruch auf dem Schlüsselbein stehen haben, wie beispielsweise "ich bin ganz anders als alle Frauen, die sich auch einen ganz rafinierten (aka Sackdoofen) Spruch auf das Schlüsselbein haben tätowieren lassen" damit ich motiviert bin, Energie zu investieren).

Ich kann Dir versichern, dass Männer es ungleich schwerer haben, so viele Orbiter wie Frauen in ihrem Umfeld zu halten. Und ich kriege es auch nur hin, weil ich ein kaltschnäuziger Ar. bin, der die Mädels aussortiert, die sich nicht zu benhemen wissen. Echt schräg, oder? Ich gebe Kontra um mir die Mädles vom Hals zu halten und das finden die doppelt spannend...da muss ich mal in Ruhe drüber nachdenken.

Newsflash: Frauen und Männer sind biologisch unterschiedlich. Und nein, in meinen Ausführen zu einer rotzigen Frau, die denkt mit drei Typen ein lustiges Spiel spielen zu können, kann man Mann und Frau nicht gegeneinander tauschen.

02.10.2016 20:13 • x 1 #13


Lichtstrahl

Lichtstrahl


180
183
Jeder Mensch ist eben anders. Es gibt einige, die sehr ernsthaft an die Liebe herangehen und andere, die etwas anpassungsfähiger sind und auch viele Partnerschaften im Leben haben. Du musst für dich, die Menschen und Frauen treffen, die ebenso deine Auffassung teilen und mit denen du kompatibel bist.
Es gibt nie eine Garantie.
Manche Beziehungen dauern 20 oder 30 Jahre und dann trennt sich der Partner, aus welchen Gründen auch immer.
Und ja, es ist anstrengend und auch frusttrierend immer wieder Kontakte zu haben, die nach einem Date, nach ein paar Wochen oder Monaten oder Jahren auseinander gehen.
Ich finde es auch sehr schwer Menschen oder gar einen Partner zu finden, zu dem ich Vertrauen fasse.
Möglicherweise datest du 100 Frauen und irgendwie passt es nicht und dann triffst du zufällig eine bei einer Party und dann passt es. Der richtige Augenblich für beide....
Ich glaube, du bist sehr ernsthaft bei deiner Partnersuche, aber es gibt auch genung andere, die einfach nur flirten und recht unverbindlich sind.
Die Liebe ist irgenwie wohl so schau dich doch hier im Forum um

02.10.2016 20:20 • x 3 #14


elisabeth123


ich sehe bei dir einerseits ganz normale Vorkommnisse, die man als Single eben so erlebt, andererseits auch ungeschicktes Verhalten deinerseits.

Also erstmal ist es ziemlich normal, dass man gerade beim online-Dating einen ganzen Haufen unschöner Erfahrungen machen kann. Man kennt die Menschen, die sich einem zunächst virtuell präsentieren überhaupt nicht, die soziale Kontrolle fehlt und deswegen reihen sich da gerne mehrere unangenehme Erfahrungen aneinander und man fragt sich schnell ob es an einem selbst liegt.
Andererseits ist es mit deinem Selbstbewusstsein aktuell nicht sonders gut bestellt, dass trägt sich natürlich auch nach außen und man wirkt unattraktiv.
Da die meisten Leute, die online unterwegs sind, aber nach dem "ex und hopp"-Verfahren vorgehen, hat man wenig Chancen sich über einen längeren Zeitraum erstmal kennenzulernen und läuft das erste Treffen nicht gleich optimal und/oder gefällt optisch nicht 100%, war es das eben.

Vielleicht hätte die ein oder andere Dame, wenn sie dich anders kennen gelernt hätte mit der Zeit doch ziemlich cool gefunden, aber online ist es eben schwierig.

Was du aber machen kannst um solchen Situationen künftig aus dem Weg zu gehen: mehr Selbstschutz. Dh schon offen sein, gleichzeitig aber nicht zu schnell und zu offenherzig fremden Leuten Einblick in die eigene Befindlichkeit zu geben. Darauf achten, was dir selbst wichtig ist und dich nicht unter Wert verkaufen!

Es gab bei mir auch den ein oder anderen Mann, der mir gut gefiel und dennoch habe ich den Kontakt relativ schnell wieder einschlafen lassen, wenn sich das Interesse nicht einigermaßen gleichwertig entwickelt hat bzw. Respektlosigkeiten zu Tage traten.
Dazu gehört für mich auch, dass ein erstes Date eben zu zweit sein sollte und nicht gleich der Freundeskreis mit involviert werden sollte.
Schon alleine deswegen, weil mir zu Beginn meine Anonymität wichtig ist...
Online hat man doch schon einige erste Dates und wenn mir bei jedem gleich der gesamte Freundeskreis oder gar der Nachwuchs präsentiert werden finde ich das grenzüberschreitend.
Man kann ja ganz entspannt tagsüber irgendwo ne Stunde nen Kaffee trinken, um erstmal abzuchecken ob man die Person überhaupt sympathisch findet. Dann müssen die Damen auch keine Angst haben...

Wenn eine Frau wirklich auf Partnersuche ist und dein Profil und die ersten schriftlichen Kontakte gut fand, dann bekommst du auch fix ein erstes Date unter vier Augen. Auf irgendwelche halbgaren Geschichten à la ich bin dann und dann in der Disko, kannst ja auch vorbeikommen würde ich mich nicht einlassen egal was ein heißer Feger die Frau ist. Da wirst sicherlich auch mal benutzt um irgendjemanden eifersüchtig zu machen etc.

02.10.2016 20:33 • x 4 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag