23

Verzweifelter Abschiedsbrief Mal wieder

baieutli

baieutli


332
4
579
@ElGatoRojo
Für ihn spricht gar nichts wenn ich nach meiner Ratio gehe. Ich habe den ein oder anderen Ratgeber durch und die gängigen Listen bereits erstellt.

25.07.2022 23:57 • #16


Scheol

Scheol


13351
14
20379
Beim ersten cut , schreibt er genau das was du hören willst . Um dich zurück zu bekommen . ( hoovering )

Dann wie es angeblich wieder läuft und du was von kinder fallen lässt . Rennt er wieder. ( der Abschuss )

Dann schafft er die Partnerin als Geliebte zu formen , um nur noch für das eine zuhaben. S..

Wenn er so ein netter Typ wäre wie du ihn sehen willst , würde er fairerweise sagen , du , ich merke ich tu dir nicht gut , ich melde mich nicht mehr. Aber nein , seine Becken Entspannung ist wichtiger wie du.

Super Typ

25.07.2022 23:57 • x 2 #17



Verzweifelter Abschiedsbrief Mal wieder

x 3


baieutli

baieutli


332
4
579
@Scheol
Hmm ich gehe nach wie vor davon aus, dass er nicht wirklich auf mich steht. Die Beckenentspannung wurde immer wieder von mir initiiert, weil ich ihn so heiß finde .

Aber du hast schon recht, er schreibt mir immer wieder genau das was ich hören will und verhält sich so, wie ich es gerne in der Beziehung gehabt hätte.

26.07.2022 00:01 • #18


tesa

tesa


2275
8
2903
Ich habe mir mal deinen ersten Thread angesehen, um zuverstehen.

Ehrlich gesagt klingt es für mich, als wäre er sch**l und will es sich selbst nicht eingestehen. Denn was sollte ein sch**ler Waschbrettbauch bei einem 3er mit Dir anstellen?

Zum Brief: viel zu lang! Und mit 100ten Anknüpfungspunkten, die danach schreien, aufgegriffen zu werden!

Ein kurzes, knappes bitte lass los! Liebe Grüße ist völlig ausreichend uUnd dann kapp endlich alle Lines!

Und dann begib Dich endlich auf die Suche nach Mr. Right, der der Vater Deiner Kinder wird!

Alles Gute!

26.07.2022 00:19 • x 2 #19


Scheol

Scheol


13351
14
20379
Zitat von baieutli:
@Scheol Hmm ich gehe nach wie vor davon aus, dass er nicht wirklich auf mich steht. Die Beckenentspannung wurde immer wieder von mir initiiert, weil ...


deine Worte aus dem ersten Thema

…….Und ich habe es endlich geschafft ihm zu sagen, dass das mit uns nie mehr etwas wird oder werden kann. Weil ich nicht damit klar komme, dass er auch auf Männer steht……


Du verwirrst mich. Deine Aussagen und handeln ist widersprüchlich.

Du leidest , willst nichts von ihm , rufst in zum po.pp.en an weil du es noch heiß findest , das er auf Kerle steht.

Du hast keine Grenzen , warum sollte er dann Grenzen bei dir erkennen, wenn du gar keine hast.

Er bekommt das po.pp.en umsonst , und es bedarf keine Mühe. Warum sollte er da nicht vorbei kommen. Spart er.

Du eierst seit 2 Jahren rum ? Über 730 Tage ?

Das ist Liebessucht. Abhängigkeit.

Wie lange möchtest du das noch selbst mit dir veranstalten ?

Dein Eigenschutz ist gar nicht mehr vorhanden.

Du idealisierst ihn .

Was bedeute idealisieren ? Nichts mehr anderes sehen können. Du stellst ihn auf ein Pfeiler , wo er gar nicht hin will.

Kommst aber deshalb auch nicht von ihm los. Weil du ihn anhimmelst und nicht erkennen kannst Durch die sucht was er wirklich ist , das es nicht passt.

Von der Partnerin , zur , zur , ja was eigentlich ? Druck ablassen ? Loverboy ? Toyboy ?

Und später wenn er einen / eine neue hat , zur Affäre , oder wie stellst du dir dein Dasein weiter vor ? Macht dieses selbstschädigende verhalten von dir soviel Spaß ? Sicher nicht.

Manche schaffen Affären 30 Jahrelang. Möchtest du das ?

26.07.2022 00:21 • x 3 #20


baieutli

baieutli


332
4
579
@tesa
Ich danke dir sehr dafür, dass du dir die Zeit genommen hast das alles zu lesen. Wirklich.

Dachte mir auch schon, dass da viel zu viele Fragen drinstehen... Und es macht ja auch gar keinen Sinn Fragezeichen zu setzen, wenn ich nicht will dass er sich noch einmal meldet. Ich werde es noch einmal überarbeiten.

26.07.2022 00:23 • x 2 #21


baieutli

baieutli


332
4
579
@Scheol
Ich danke auch dir für deine sehr klaren, wenn auch harten, Worte. Es ist wirklich immer sehr hart im Forum seine Gefühlswelt zu offenbaren. Ich weiß ja vorher schon was ich für Antworten bekomme. Aber hätte meine beste Freundin mein Problem und würde mir davon berichten, ich glaube meine Worte wären noch härter.

Deshalb danke ich dir wirklich. Auch wenn ich diese Sachen eigentlich gar nicht lesen will...

26.07.2022 00:26 • x 1 #22


Scheol

Scheol


13351
14
20379
Zitat von baieutli:
@Scheol Ich danke auch dir für deine sehr klaren, wenn auch harten, Worte. Es ist wirklich immer sehr hart im Forum seine Gefühlswelt zu ...

Weißt du , mir fällt es schwer einen Menschen leiden zu sehen . Und ab und an benötigt die Person einen nassen Lappen ins Gesicht gefeuert. Ich hatte anderen Worte , die ich dann gelöscht habe , die deutlicher waren .

Nur will ich jemanden wachrütteln, und nicht niederstrecken.

Du steckst mitten drin seit 2 Jahren . Bist kein Schritt weiter , durch dein eigens handeln.

sofort in null Kontakt . Kein Abschiedsbrief , nichts !

sperren und löschen auf allen Ebenen.

erst dann kann der Entzug anfangen. Vorher nicht.

psychologisch, biochemisch nicht machbar.

26.07.2022 00:37 • x 2 #23


baieutli

baieutli


332
4
579
@Scheol
Das mit den 730 Tagen hat mir schon einmal wirklich weitergeholfen.
Aber was mache ich mit seinen Möbeln?

26.07.2022 00:49 • #24


Scheol

Scheol


13351
14
20379
Soll er abholen diese Wochen. Freundin oder Freunde machen das , damit du keinen Kontakt mehr hast und wieder eine Runde drehst.

26.07.2022 00:59 • #25


baieutli

baieutli


332
4
579
Ich glaube ich hatte gestern eine Erkenntnis. Meine Beantwortung der Frage warum ich nicht losgekommen bin.
Hab mich etwas im Youtube Universum verloren und bin schlussendlich bei Stefanie Stahl, die Bücher kenn ich ja schon, gelandet. In ihrem Podcast hat sie eine Therapiesitzung aufgenommen, mit einer Frau die in einer ähnlichen Lage ist bzw. war.

Mein zentrales Thema ist wohl, dass ich meine Wut so lange unterdrückt habe, wie weggeschoben. Ich hab drei Jahre lang so viel mit mir machen lassen, war empathisch, hab immer wieder verziehen. Kein Wunder, dass er denkt, dass er immer wieder easy zurück kann. Nun habe ich mir alle Situationen in denen ich kurz Wut empfunden habe aufgeschrieben und versucht mich noch einmal reinzufühlen. Es fällt mir nach wie vor schwer, die Wut zu lokalisieren, aber sie ist jetzt da.

Man sagt ja immer, man soll sich ohne Wut und Groll trennen, aber ich denke im Moment brauche ich sie einfach. Der Typ ist so respektlos, verantwortungslos, unreflektiert und wird nie treu sein können. Aber das ist alles sein Problem. Mein Problem ist nur, dass ich mir das alles so lange gefallen lassen habe.

Nun nutze ich die Gunst der Stunde und blockiere ihn überall. Auf die nächsten Konzerte kann ich auch verzichten. Den Depp möchte ich echt nicht mehr in meinem Leben.

Vor 3 Stunden • #26


Scheol

Scheol


13351
14
20379
Zitat von baieutli:
Ich glaube ich hatte gestern eine Erkenntnis. Meine Beantwortung der Frage warum ich nicht losgekommen bin. Hab mich etwas im Youtube Universum ...

Es gibt auch den Begriff , Trennungwut .

Also dann mal los . Das ist auch erlaubt.

Vor 2 Stunden • x 1 #27


baieutli

baieutli


332
4
579
Ja Trennungswut genau, das fiel auch ganz oft in dem Youtubevideo.
Die hab ich wohl zwei Jahre weggeschluckt. Mein Kater ist schon ganz verwirrt weil ich vor mir her schimpf .

Vor 2 Stunden • #28


Scheol

Scheol


13351
14
20379
Zitat von baieutli:
Ja Trennungswut genau, das fiel auch ganz oft in dem Youtubevideo. Die hab ich wohl zwei Jahre weggeschluckt. Mein Kater ist schon ganz verwirrt weil ...

Hat man dir in der Kindheit verboten wütend zu sein.

"hey zick hier nicht rum" usw. ?

Vor 2 Stunden • #29


baieutli

baieutli


332
4
579
@Scheol
So direkt kann ich mich nicht daran erinnern. Ich weiß aber, dass ich ein sehr angepasstes Kind war. In der Pubertät habe ich aber ordentlich rebelliert und auch noch Jahre später.
Aber dass ich mir so viel in einer Beziehung gefallen lassen habe ist bisher noch nicht vorgekommen, das ist mir neu.

Vor 1 Stunde • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag