2

Von EX träumen normal?

TJ

73
5

19.08.2004 12:50 • #1


Nivea


49
3
Hi TJ,

Träume können noch nach Jahren kommen....
aber wenn du so oft von ihr Träumst dann hat das sicher auch mit Deiner Gegenwart zu tun.
Träume sind oft unverarbeitete Gedankenfetzen die das Hirn zu verarbeiten und unterzubringen sucht.
hm, vieleicht tut dir der Kontakt zu deiner Ex garnicht so gut, wenn sie Dich innerlich noch derart beschäftigt?

Ich denke mal nicht das Du bewusst etwas gegen Deine Träume tun kannst,  ob es Sinn macht sie deuten zu wollen....
Ich könnte mir aber vorstellen das besser ist etwas mehr Abstand zu Deiner Ex zu halten, damit dein Hirn nicht so viel belastenden Input bekommt. 1-2 Mal im Monat sehen ist wirklich schon ganz schön viel...

lieber Gruß Nivea
(ehem. Lilia)

19.08.2004 13:11 • #2



Von EX träumen normal?

x 3


TJ


73
5
Lilia oder jetzt Nivea

ich weiss was du meinst ... nur das Problem ist das ich wohl oder übel den Kontakt behalten muss da wir beruflich zusammen arbeiten wenn auch nur 1-2 mal im Monat sehn sowie teln ...

wir treffen uns ja wenn auch nur kurz nicht auf lange ... gehn also nicht zusammen weg oder so ... das haben wir das letzte mal vor 3-4 monaten gemacht ins kino ...

das mit dem verarbeiten ist mir klar ... nur ... ich liebe diese Frau nicht mehr ... das sag ich nicht nur so sondern weiss ich ... ich vermisse nur alle paar Tage noch was war aber auch nur immer kurz ... also die Frau die ich mal kennengelernt hab nicht die die sie geworden ist ...

diese Träume besonders diese Häufigkeit bringt mich aber doch ins Grübeln ... und ich mag es auch nicht mehr ... ich möchte mich irgendwann wieder verlieben können ... aber so ...

hätt ja sein können das der eine oder andere einen ultimativen tip hat aber vielleicht ist 1 Jahr noch zu kurz und ich brauche noch Zeit für die Verarbeitung ...

19.08.2004 21:22 • #3


Nivea


49
3
Hi TJ  :)
ich weiss leider auch keinen ultimativen Tip...ich arbeite ja selber noch mit Ex zusammen und weiss wie schwierig das sein kann, manchmal sind so kleinigkeiten die einen erinnern...aber das sind nur Momentaufnahmen der Vergangenheit...man will das nicht wirklich zurückhaben.
Das Problem ist sie hat jetzt jemanden Neuen und Du nicht und das kann ganz schön problematisch sein...ich kenn das. Man vergleicht und denkt, warum hat der andere jemanden und ich nicht. Bringt aber nix, so zu denken. Man muss auch an seiner Gegenwart arbeiten und nicht untätig zurückschauen...
Ich denke auch das Du sie wirklich nicht mehr als Partnerin haben willst.  Sie geht jetzt ihren Weg und wirkt jetzt auch ganz anders auf Dich, das passt und stimmt natürlich nicht mit dem Bild überein das Du von ihr gespeichert hast und du mußt Dich noch daran gewöhnen..
Du siehst das schon ganz richig, es braucht Zeit.  
Also, setz dich nicht selber unter Druck. Alles wird sich von selber regeln, wenn Du jemanden kennenlernst der dich mehr fesselt als Deine Vergangenheit. Du scheinst ja schon bereit dazu zu sein....
Ich  hoffe Du findest bald Gelegenheiten um neue Leute kennenzulernen.

lieber Gruß von Nivea/Lilia

19.08.2004 21:49 • #4


Ehemaliger User


Ich bin ein "Verlassener" und möchte gern mal von Euch wissen ob das normal ist, obwohl man schon etwas mit anderen Frauen hat träume ich noch häufig in der Nacht von der EX. Ist das normal? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Mich würde auch mal interessieren ob es den "Verlassern ähnlich geht?

11.12.2004 11:30 • #5


Hein45


44
4
Hallo Gerald,
ich bin seit August 2003 getrennt und mittlerweile geschieden.

Ich kann Dir hier nur meine Erfahrung weitergeben und die ist das meine Ex, in der Anfangsphase der Trennung, sehr präsent war in meinen Träumen.  :(
Diese Träume haben mir die Nacht verkürzt und man konnte eine Funkuhr nach meinen "Aufwachgewohnheiten" stellen.  ;)

Ich weiß nicht mehr genau wann und warum, aber so nach ca. 6 Monaten rutschte meine Ex von der Hauptrolle immer mehr in nichts sagende Nebenrollen.
Wahrscheinlich ging das einher mit dem erkennen der Sinnlosigkeit dieser Frau noch nach zutrauern.

Mittlerweile wird sie wohl des Nachts bei jemand anderem in den Träumen erscheinen, bei mir erscheint sie jedenfalls nicht mehr.  :D

Für sie gibt es keinen Platz mehr in meinen Träumen und auch nicht mehr in meinem leben, dass einzige was uns noch verbindet ist die Erinnerung an 26 schöne Jahre und 2 Kinder.

Meine Träume sind nun für die anderen schönen Dinge des lebens reserviert.

Liebe Grüße
Heinz

11.12.2004 12:04 • #6


Ehemaliger User


Das ist gut zu hören, denn in den Träume ist es so, als wenn man sich gar nicht getrennt hat, das unterbewusstsein spielt ein heile Welt vor. >:(

Danke für Dein Posting

11.12.2004 12:23 • #7


Ehemaliger User


Naja, die Träume sind ja nicht das Problem, sondern wenn man dann wieder aufwacht, und die schon als überwunden geglaubten Gefühle dann wieder präsent sind...

Ich denke zwar, dass ich mitlerweile soweit bin, dass ich mir denke, dass die Trennung die SIE vollzogen hat, wohl das war, was ich eigtl. schon seid längerem unterbewußt wollte, es aber irgendwie bewußt nie wollte und stattdessen wohl versucht hab mir selbst etwas zu beweisen...
Mitlerweile, denke ich erkannt zu haben, was für ein "charakterschwacher" mensch sie war und dass sie meine Liebe wohl nicht wert war. Und dass ich wohl die ganze zeit über ein Traumbild geliebt habe.

Nunja in den Träumen kommt wieder die Heile-Welt und am nächsten morgen vermisse ich sie dann immer und bin wieder "down"... naja ich denke mal das wird vergehn. Ich versuche gerade, mir andere Dinge zu suchen von denen ich träumen kann.

Zur zeit lern ich für die Uni alle Muskeln des Menschen auswendig, bzw. heute fang ich damit an, mal sehn welche Rolle die wohl in meinen Träumen spielen werden... könnte interessant werden  ;D

11.12.2004 13:18 • x 1 #8


Ingma


125
6
3
Habe gestern meine Geschichte in dieses Forum gesetzt. Mit Unterbrechung von 2 Monaten, in denen meine Frau und ich es nocheinmal zusammen probieren wollten, sind wir jetzt 9 Monate getrennt, absoluter Kontaktabbruch seit 4 Monaten.
Meine Gedanken drehen sich den ganzen Tag um die gemeinsame Vergangenheit und auch in meinen Träumen taucht sie regelmäßig auf. Wenn es nur die Träume wären, aber ich bin von den nächtlichen Erlebnissen den ganzen Tag gefangen. Entsetzlich! Auch wenn mein Verstand genau weiß, dass es keine gemeinsame Zukunft mehr gibt, so haben es meine Gefühle absolut noch nicht gerafft. Ich hoffe für uns
Verlassene, dass sehr bald eine Erleichterung des Schmerzes eintritt, denn es ist so grausam anstrengend. Wünsche dir weiterhin alles Gute bei der unausweichlichen Verarbeitung der Vergangenheit, auch wenn man nicht glauben kann, dass es überhaupt irgendwann möglich ist, nicht mehr unter Schmerzen an Ex zu denken.

Ich wünsche die viel, viel Kraft

Ingma

11.12.2004 13:57 • #9


wolfi


67
4
Hallo Gerald
Auch mir geht es so wie dir, zwar nicht jede Nacht, aber sehr häufig, taucht meine große Liebe in meinen Träumen auf.
Ich glaube, dass sich das Unterbewußtsein wehrt, die erbarmungslose Realität zu akzeptieren und in die Träume flüchtet. Das geht sicherlich irgendwann vorbei, dann wird die Wirklichkeit auch in unseren Träumen Einzug halten.
Schade eigentlich, denn die Erinnerung wärmt und tut gut, zumindest bis zum Erwachen.
Interessanterweise kommen alle, prinzipiell gleichlautenden, Zuschriften von Männern. Heißt das denn, dass Frauen nicht von ihren Verflossenen träumen und sich leichter und schneller von der Vergangenheit lösen können????????

12.12.2004 18:54 • #10


weslandia


08.08.2012 13:23 • #11


Carlson


2233
716
UWE.... noch einer!

Nein wirklich, 15 Monate... du hast keine Idee, wie oft dass vorkommt. Der Übergang von Verliebt zu Liebe. Das ist ein kritischer Zeitpunkt... glaub es mir, ging mir auch so...
Es kann sein, dass wir tatsächlich zu wenig Ar.... waren... du hast nicht Depp geschrieben ... das kann uns unattraktiv machen. Keine Herausforderung
Nur, mach dir keine Vorwürfe! Du hast gegeben was du konntest, das musst du dir anrechnen.
Halte die KS ein, nimm dir mal Zeit zum trauern. Mach es richtig. Danach wird es dir bestimmt besser gehen. Diese Rückschläge sind normal. Es reicht nur ein kleiner Gedanke, eine Erinnerung, schon könnt alles hoch. Du bist halt nicht drüber weg. Sei froh! Es zeigt, dass du Tiefe Gefühle hast, ein sehr liebenswerter Zug!
Nimm die Trauer und Träume an, lass dich aber nicht davon beherrschen.
Steh danach wieder auf, beschäftige dich mit etwas, was dir Spaß macht!
Du kommst daraus! Glaub mir!

08.08.2012 14:20 • #12


weslandia


@carlson...
ist echt ne sch....situation-zumal nichts vorgefallen ist...
sich zum Abschluss nicht mal sehen ist ne Frechheit..
ich könnte sowas verstehen wenn man betrogen,belogen oder geschlagen
hat...aber ohne das was vorgefallen ist ?! raff ich ned !
vvlt ist es für sie Selbstschutz weil sie weiss das sie eigentlich sch...gemacht hat...

das mit dem Ar. sein war ich eigentlich nur einmal..(nen bisschen)
vor 2,5 Wochen :
sms von ihr" wann holst du dein Fahrrad,? brauche meins"
(unsere bikes sind in ihrem Keller mir meinem schloss zusammengekettet)

ich geantwortet" mach 5 sek eisspray drauf,dann ist es geknackt" u
"Versuchs mit Handauflegen-das ist so kalt das es von allein aufspringt"

ich meine das ist keine Beleidigung. ich war angepisst ....

Antwort von ihr" wünsch dir auch noch nen schöne leben"

seitdem nichts mehr..und das zeug ist immer noch da ,-((

wenn sie nen Ar. in der Hose hätte wär das schloss schon längst von ihrem Vater geknackt sein können und sie hätte mir einfach alles vor die Tür gestellt,oder ? liege ich da falsch?

irgendwann muss es geschehen...zumal sie bald in eine andere Wohnung zieht...

warum das gezögert ?
ich habs schon schwer genug ohne letztes Gespräch wie erwachsene Leute.. und dann das mit den Sachen...echt sch........

08.08.2012 14:35 • #13


Carlson


2233
716
Der Spruch mit der Hand... Weltklasse!

Ich denke, dass sie auch ein schlechtes Gewissen hat. Dich nicht verletzen wollte, aber auch nicht sagen konnte, wie sie damit umgehen soll.
In ihrer Unsicherheit bleiben sie allein und brüten. Irgendwann ist der Punkt erreicht, wo sie nicht mehr können. Dann stehst du da -völlig fassungslos, kannst nicht verstehen, was mit dir passiert.
Und dann musst du zusehen, wie es weiter geht, so wie jetzt.
Aber auch du kommst darüber hinweg. Versprochen!
Aber einen Zeitraum kann ich dir nicht nennen

08.08.2012 15:03 • #14


Blumenmary


245
11
20
Dass mit dem Ar. sein ist absoluter Quatsch, mein Ex hatte mal ein längeres Gespräch mit seinem Kumpel und meinte danach er hätte im erklärt, dass Männer auch mal Ar. sein müssten...ich finde das ist Quatsch...

Ich denke sie meinte eher was anderes...ich kann das bei euch schwer beurteilen, aber ich hatte z.B. das Problem mit meinem Ex, dass er nicht streiten konnte...er wollte IMMER dass Friede, Freude, Eierkuchen ist...und das geht in ner Beziehung halt nicht, es ist total wichtig sich auch mal gesund streiten zu können, natürlich ohne respektlos und beleidigend zu werden...manche Frauen können halt mir Männern die zu allem Ja und Amen sagen und wirklich alles recht machen wollen, nichts annfangen...ich hoffe du verstehst das nicht falsch...aber so verstehe ich das mit "zu nett".

08.08.2012 18:20 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag