9

Warum und weshalb Ich will sie gerne verstehen

AndyC94

16
1
4
Hi an alle da draußen! Nachdem sich meine Ex-Freundin nun vor 5 Wochen getrennt hat und ich hier schon viel gelesen habe, wollte ich nun einfach mal meinen Kummer von der Seele schreiben und einige Meinungen einholen, denn.

Zum Hintergrund: Ich bin 26 Jahre alt. Wir waren 7 1/2 Jahre zusammen. Ich habe mich sehr schnell in sie verliebt gehabt, während ich für sie eigentlich nur der beste Freund war. Wir kannten uns zu dem Zeitpunkt noch nicht lange, aber wir haben uns sehr gut verstanden und waren sehr vertraut miteinander. Nach fast einem Jahr hat sie sich dann drauf eingelassen und wir kamen zusammen. Die Zeit war wirklich schön. Wir haben kaum gestritten und klebten eigentlich nur aneinander. Wir waren unzertrennlich.

Sie hat immer mehr Freunde verloren, bis sie schlussendlich keinen mehr hatte. Ich hatte mich damals am Anfang der Beziehung Selbstständigkeit gemacht. Mit der Zeit habe ich die Beziehung als selbstverständlich angenommen und habe sie sehr vernachlässigt.

Wir haben uns auch beide sehr gehen lassen. Haben zugenommen und nicht mehr an uns gearbeitet. Zumindest körperlich.

Als wir dann letztes Jahr mit einer Diät angefangen haben, kam irgendwie alles weitere ins Rollen. Sie möchte nun an sich arbeiten, wieder Freunde finden und sich wohler fühlen. Ich wäre gerne für sie da, dennoch hat sie mit mir Schluss gemacht, mit der Begründung "ich habe die Beziehung vernachlässigt und sie fühle sich nicht wohl und will wieder Freunde finden".

Ich akzeptiere das und lasse ihr die Zeit. Finde es schade das ich nun aus ihrem Leben entfernt worden bin. Gerade nach so einer langen Beziehung. Wir sind nicht im Streit auseinander und sie möchte erstmal Abstand.

Ich würde sie gern nach einiger Zeit versuchen zurück zu erobern. Meint ihr, gerade weil es kein Streit gab und wir im "guten" auseinander gegangen sind, dass so etwas wieder was werden kann? Gerade, weil die Beziehung einfach eingeschlafen ist und man das Ganze wieder aufleben lassen kann?

Ich war nie dagegen das sie Freunde hat, fand es sogar schade, weil ich schlechtes Gewissen hatte, wenn ich mal mit meinen Freunden unterwegs war.

Für mich sieht das so aus, dass ihr einfach langweilig war, sie nun wieder etwas Leben ins Leben bringen will und nach etwas Zeit vielleicht wieder klarer über die Trennung denkt.

Freue mich über eure Meinungen Und was würdet ihr machen? Aktuell um sie zu kämpfen und sie zu bedrängen ist glaub ich kein guter Weg. Sie meinte das eine mal zu mir "wer weiß, vielleicht kommen wir ja irgendwann nochmal zusammen, vielleicht merken wir aber auch das wir garnicht mehr Kontakt miteinander wollen"

06.04.2021 11:11 • #1


NurBen


4321
2
5604
Zitat von AndyC94:
Ich würde sie gern nach einiger Zeit versuchen zurück zu erobern. Meint ihr, gerade weil es kein Streit gab und wir im guten auseinander gegangen sind, dass so etwas wieder was werden kann?

Sie hat Schluss gemacht, also sollte sie wieder auf dich zukommen.

Zitat von AndyC94:
Freue mich über eure Meinungen Und was würdet ihr machen? Aktuell um sie zu kämpfen und sie zu bedrängen ist glaub ich kein guter Weg.

Das sehe ich genau so. Es ist wichtig, dass du sie jetzt vollkommen alleine lässt. Keinerlei Unterstützung, auch wenn sie fragen sollte.

Zitat von AndyC94:
Sie meinte das eine mal zu mir wer weiß, vielleicht kommen wir ja irgendwann nochmal zusammen, vielleicht merken wir aber auch das wir garnicht mehr Kontakt miteinander wollen

Sie will sich ein Türchen offen halten, mehr nicht. Sie ist gerade in der Ich habe meine Jugend verpasst-Phase die sie nachholen will. Falls es in die Hose geht, möchte sie natürlich wieder zu dir ins gemachte Nest.

06.04.2021 11:50 • x 1 #2



Warum und weshalb Ich will sie gerne verstehen

x 3


Leila85


51
4
2
Kann es sein dass ihr euch zu sehr für den anderen eingeschränkt habt, denn es ist ja auch sehr wichtig trotz partner auch mal Zeit mit Freunden zu verbringen ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Umso schöner ist es doch wenn man sich wieder sieht und viel zu erzählen hat. Gib ihr die Zeit die sie braucht, weil kämpfen bringt oft leider nichts.

07.04.2021 18:27 • x 1 #3


AndyC94


16
1
4
Zitat von Leila85:
Kann es sein dass ihr euch zu sehr für den anderen eingeschränkt habt, denn es ist ja auch sehr wichtig trotz partner auch mal Zeit mit Freunden zu verbringen ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Umso schöner ist es doch wenn man sich ...


Sie hat sich sehr eingeschränkt. Ich war immer mal durch meine Arbeit und meine Jungs unterwegs. Ich bin als Autohändler Selbstständig. Da kam es auch mal vor, dass ich abends los musste. Ein Geschäft wartete eben. Und dann war sie allein. Das war nicht die feine Art von mir. Aber auch ich muss meine Brötchen verdienen... Wir hockten aber ansonsten 24/7 zusammen. Sie wachte auf, ich war da. Sie kam von der Arbeit, ich war da. Sie ging schlafen, ich war da. Ich habe eben viel von zuhause aus gearbeitet.

Ich glaube sie ist jetzt glücklich, weil sie jetzt auf keinen angewiesen ist. Schreiben und treffen kann mit wem sie möchte. Obwohl ich nie was dagegen hatte. Und das versteh ich nicht, dass sie mich nun so bestraft und mich komplett aus dem Leben streicht. Wir haben nun 3 Wochen keinen Kontakt mehr, weil sie es genervt hat das ich Antworten wollte. Sie arbeitet nun sehr stark an sich. Sie fühlt sich nicht wohl. Das will sie nicht mehr. Ein Partner hat in ihrem Leben wohl aktuell kein Platz.

07.04.2021 18:37 • #4


IDK


Zitat von AndyC94:
Sie hat sich sehr eingeschränkt. Ich war immer mal durch meine Arbeit und meine Jungs unterwegs. Ich bin als Autohändler Selbstständig. Da kam es auch mal vor, dass ich abends los musste. Ein Geschäft wartete eben. Und dann war sie allein. Das war nicht ...


war sie denn auf dich angewiesen?
ich fänds schön, wenn immer jemand da wär - was ich gelernt hab ist aber das man auch auszeit allein braucht.

07.04.2021 18:50 • x 1 #5


NurBen


4321
2
5604
Zitat von AndyC94:
Sie hat sich sehr eingeschränkt.

Wobei?

Zitat von AndyC94:
Und dann war sie allein. Das war nicht die feine Art von mir. Aber auch ich muss meine Brötchen verdienen...

Lass dir diesen Schuh nicht anziehen. Oder hast du sie davon abgehalten was zu unternehmen oder Freunde zu treffen. Ich denke nicht. Du warst ihr Partner, nicht ihr Unterhaltungsclown.

Zitat von AndyC94:
Ich glaube sie ist jetzt glücklich, weil sie jetzt auf keinen angewiesen ist.

Klar ist sie jetzt glücklich. Sie kann sich ausleben *hust hust* und weiß, dass du nur auf sie wartest.

Zitat von AndyC94:
Wir haben nun 3 Wochen keinen Kontakt mehr, weil sie es genervt hat das ich Antworten wollte. Sie arbeitet nun sehr stark an sich. Sie fühlt sich nicht wohl. Das will sie nicht mehr. Ein Partner hat in ihrem Leben wohl aktuell kein Platz.

Nach über 7 Jahren ist das ein billiger Abgang von ihr. Sie arbeitet auch nicht an sich. Glaube so einen Misst nicht. Sie kostet ihr Singleleben aus. Was das heißt wissen wir alle.

07.04.2021 19:01 • x 1 #6


AndyC94


16
1
4
Zitat von IDK:
war sie denn auf dich angewiesen? ich fänds schön, wenn immer jemand da wär - was ich gelernt hab ist aber das man auch auszeit allein braucht.


Ja, sie hatte zwar eine Auszeit ohne mich, aber immer nur paar Stunden. Wir haben zusammen gewohnt und so oft war ich auch nicht unterwegs. Sprich ich war immer da. Deswegen denke ich, dass die Auszeit für ein Wiederzusammenkommen garnicht verkehrt ist.

07.04.2021 19:05 • #7


Leila85


51
4
2
Woran will sie denn arbeiten?

07.04.2021 19:07 • #8


Leila85


51
4
2
Zitat von AndyC94:
Ja, sie hatte zwar eine Auszeit ohne mich, aber immer nur paar Stunden. Wir haben zusammen gewohnt und so oft war ich auch nicht unterwegs. Sprich ich war immer da. Deswegen denke ich, dass die Auszeit für ein Wiederzusammenkommen garnicht verkehrt ist.
ich kann mir vorstellen, dass ihr das zu viel war, dass ihr dann ständig in einer Wohnung aufeinandergehockt seid. Hat sie denn nicht gearbeitet oder wie kommt es dazu dass man sich rund um die Uhr sieht?

07.04.2021 19:11 • #9


AndyC94


16
1
4
Zitat von NurBen:
Wobei?

Hat eher neben mir hergelebt, als eigene Ziele zu verfolgen. Da ich immer meine Ziele im Leben hatte, war ich klar strukturiert, wusste was ich wollte. Sie war traurig das ich nun meine Freunde hatte. Über die sie immer erzählte, der ist doof und die ist zickig und der andere ist auch doof. An allen hatte sie was auszusetzen und sie integrierte sich nie. Auf andere wirkte sie desinteressiert, so hatte auch keiner Interesse an Kontakt mit ihr

07.04.2021 19:12 • #10


AndyC94


16
1
4
Zitat von Leila85:
ich kann mir vorstellen, dass ihr das zu viel war, dass ihr dann ständig in einer Wohnung aufeinandergehockt seid. Hat sie denn nicht gearbeitet oder wie kommt es dazu dass man sich rund um die Uhr sieht?

Ja, gearbeitet hat sie. Um 14:45 Uhr war sie meistens da. Wir sind dann mit dem Hund raus und jeden Tag der gleiche Trott. Ihr war es mit Sicherheit zu viel. Deswegen meint ich, ich war immer da, wenn sie zuhause war.

07.04.2021 19:13 • #11


IDK


Zitat von AndyC94:
Hat eher neben mir hergelebt, als eigene Ziele zu verfolgen. Da ich immer meine Ziele im Leben hatte, war ich klar strukturiert, wusste was ich wollte. Sie war traurig das ich nun meine Freunde hatte. Über die sie immer erzählte, der ist doof und die ist zickig ...


hm schade, das ist oft ne dynamik inner beziehung. aber lass sie mal machen sich entwickeln, sich erstmal besser fühlen. du sagtest ja auch du habest sie vernachlässigt.
ich denke nach ner sendepause solltest du nochmal auf sie zugehen und dinge besser machen, wenn du selbst erkannt hast was du verbessern kannst oder falsch gemacht hast

07.04.2021 19:17 • #12


AndyC94


16
1
4
Zitat von Leila85:
Woran will sie denn arbeiten?

Grundlegend erstmal an Ihrer Figur, weil sie sich eben da überhaupt nicht wohl fühlt. Sie hat, genau wie ich, seit November letzten Jahres gut abgenommen. Ich hab sie immer so geliebt wie sie ist. Aber wir haben uns beide irgendwann nicht mehr wohl gefühlt im Körper. Aber nicht nur am Körper, sondern auch am Leben. Da sie keine Freunde hat, will sie diesen Freundeskreis wieder aufbauen, bzw einen Freundeskreis.

Meine Vermutung: Es ist eine Phase. Und irgendwann merkt sie, oh, da fehlt was. Sie ist jetzt glücklich, weil sie wieder sozialen Kontakt hat, weil sie Erfolge sieht, auch was ihr Wohlbefinden angeht. So, wie man bei den Männern gerne urteilt. Macht Schluss und hat paar Monate seinen Spaß. Hat seine ONS und dann kommt die Einsamkeit, weil es langweilig wird und es einen doch nicht erfüllt, wie man erwartet hat.

07.04.2021 19:20 • #13


AndyC94


16
1
4
Zitat von IDK:
hm schade, das ist oft ne dynamik inner beziehung. aber lass sie mal machen sich entwickeln, sich erstmal besser fühlen. du sagtest ja auch du habest sie vernachlässigt. ich denke nach ner sendepause solltest du nochmal auf sie zugehen und dinge besser machen, wenn du selbst ...

Ja, ich habe wirklich viel falsch gemacht. Und ich schäme mich dafür. Stehe aber dazu. Ich habe mich gehen lassen. In meiner Selbstständigkeit habe ich meine ganze finanzielle Energie reingesteckt. Darunter hat dann das private gelitten. Klamotten neu kaufen? Geldverschwendung. Die Hose hat zwar Flecken, aber das Geld kannst du reinvestieren. Meine finanzielle Situation wurde besser, ich wollte größer und größer werden. Sparen und alles investieren. Aber privat Geld ausgeben? Nein, das ist Verschwendung....

Das war mein Denken.. Und ich bin nun aufgewacht und weiß, dass war nicht richtig.

07.04.2021 19:23 • #14


IDK


Ok ich finde eh dass ein Bruch , ein echter Bruch, Wunder bewirken kann, zumindest bei dem der verlassen wurde, sprich Einsichten, Erkenntnisse...Neuerungen. Diese gilt es der Ex nach ner Funkstille i-wie zeigen zu können. das ist wohl der einzige Weg, wenn du dran bleiben willst und in sie investieren möchtest, das brauch Zeit. Eine Rückeroberung.

07.04.2021 19:27 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag