21

Weshalb immer wieder dieses Bedürfnis ?

Chris00

Hallo allerseits, ich kenne dieses Forum seit einigen Jahren.
Ich habe mir hier als Gast erfolgreich Hilfe nach meiner Trennung geholt.

Nun möchte ich noch einmal um Hilfe bitten.
Zu mir: Ich bin 26 und seit fast 2,5 Jahren Single.

Mein Problem ist folgendes. Immer wenn ich Frauen kennen lerne, oder ehemalige Freundinnen wiedertreffe, was hauptsächlich in Discos passiert, habe ich das Bedürfnis zu diesen danach Kontakt aufzunehmen. Sie gehen mir dann nicht mehr aus dem Kopf. Ich vergucke mich scheinbar sehr schnell, das passiert hauptsächlich bei den neuen Frauen die ich kennen lerne. Ich habe neben meinen 2 bis 3 guten Kumpels keine Weiblichen Freunde mehr, liegt es daran ? Liegt es an meiner Sehnsucht nach einer Freundin bzw. Freundin auf freundschaftlicher Basis ? Bin ich Notgeil ? Liegt es an mein Selbstvertrauen oder an Einsamkeit?

Das größte Problem daran ist aber, ich bin zu schüchtern oder habe zu wenig Selbstvertrauen dann tatsächlich auch diese Personen zu kontaktieren. In Discos spreche ich auch keine unbekannten Personen an, ausser es ist jemand dabei den ich und die anderen kennt. Dann komme ich schon ins Gespräch und es entwickelt sich so gut wie immer das was ich oben beschrieben habe. Natürlich nicht, wenn ich merke, das sie absolut kein Interesse hat.

Ein Beispiel aus der Praxis: Vor 9 Tagen habe ich jemanden auf einer Party bei einem Freund kennen gelernt, mich mit ihr Unterhalten, sie hat sich immer wieder zu mir gedreht, ihr Bein an meins "gepresst, gedrückt". Ich habe dies aber nicht weiter beachtet aber habe ihr dann auch Anzeichen gezeigt, das ich sie Anziehend finde, zumindest aus meiner Sicht.
Den Tag danach stelle ich mir dann die Frage weshalb sie dies gemacht hat, eigentlich ja ein Zeichen das sie mich Attraktiv findet(?), vielleicht kann eine weibliche Person da etwas zu sagen, ich wollte ihr schreiben, habe dies aber bis jetzt noch nicht gemacht weil ich einfach zu unsicher bin und mir einrede, das ich ihre Nummer nicht habe. Sie hat mich aber auf Instagram geaddet oder wie sich das dort nennt. Wenn ich kurz davor bin was zu Unternehmen sage ich dann "Sie kann sich ja auch melden wenn Sie interesse hat" und mache einen Rückzieher.

Vielleicht habt ihr Ideen wo mein Problem liegt oder ist es doch völlig normal ? Ich bin ganz schön am verzweifeln und es macht mich ganz schön wahnsinnig.

21.01.2019 13:21 • #1


Dattel

741
1
1255
Du bist 26, Du folgst jetzt Deinem biologischen Auftrag, Dir werden sehr, sehr viele Frauen gefallen, daran ist doch nichts ungewöhnlich?
Schüchternheit ist ebenfalls nichts ungewöhnliches.
Die Dame auf der Party hat Dich etwas angeflirtet, sie folgt ebenfalls ihrem Auftrag.
Wenn das Verlangen nach Sechs (Reproduktion) gepaart wird mit starker menschlicher Anziehung (Verliebtheit) überwinden fast alle Männer ihre Schüchternheit, das ist nahezu unumgänglich.
Alternativ gibt es auch heute Damen (gut so!), die den Schüchternen den roten Teppich ausrollen.
Also entspannt abwarten und Tee trinken.

21.01.2019 15:17 • #2


Chris00

35
7
Zitat von Dattel:
Du bist 26, Du folgst jetzt Deinem biologischen Auftrag, Dir werden sehr, sehr viele Frauen gefallen, daran ist doch nichts ungewöhnlich?
Schüchternheit ist ebenfalls nichts ungewöhnliches.
Die Dame auf der Party hat Dich etwas angeflirtet, sie folgt ebenfalls ihrem Auftrag.
Wenn das Verlangen nach Sechs (Reproduktion) gepaart wird mit starker menschlicher Anziehung (Verliebtheit) überwinden fast alle Männer ihre Schüchternheit, das ist nahezu unumgänglich.
Alternativ gibt es auch heute Damen (gut so!), die den Schüchternen den roten Teppich ausrollen.
Also entspannt abwarten und Tee trinken.

Klar, mir gefallen viele aber ich komme mit keiner in Kontakt. Höchstens auf einer Party wie ich im ersten Beitrag schrieb.
So in der Öffentlichkeit, bzw. ohne Alk. absolut gar nicht. Das ist doch nicht normal.. so lerne ich doch nie jemanden kennen, bzw. finde jemanden für eine Beziehung. Irgendwas stimmt mit mir doch nicht

Und wenn ich jemanden kennen lerne, bezogen auf mein Beispiel, schaffe ich nicht den Kontakt herzustellen.

Zitat:
Alternativ gibt es auch heute Damen (gut so!), die den Schüchternen den roten Teppich ausrollen.
Also entspannt abwarten und Tee trinken.

Meinst du damit warten bis sie sich vielleicht meldet und nicht die EIgenitiative ergreifen ?

21.01.2019 19:08 • #3


butzwurst

120
2
122
Hi.
Wenn Sie dir auf instagram folgt, dann hat sie etwas mehr Interesse. Ob es was romantisches ist oder rein freundschaftlich, ist ja erstmal Wurst.
Schreib sie doch einfach an: Wie gehts? Was machst du so? vielleicht etwas über die gemeinsamen Freunde quatschen.
Musst ja nicht gleich raushauen, dass du sie anziehend findest.
Und nach einem bissl hin und her wirste merken, ob mehr geht.
Zum Thema Bedürfnis: ich denke das hat jeder mehr oder weniger. Man sollte nur nicht zu sehr nach seinem Glück suchen. Aber du bist doch auf einem ganz guten Weg, würde ich sagen.

21.01.2019 21:31 • x 2 #4


Chris00

35
7
Zitat von butzwurst:
Hi.
Wenn Sie dir auf instagram folgt, dann hat sie etwas mehr Interesse. Ob es was romantisches ist oder rein freundschaftlich, ist ja erstmal Wurst.
Schreib sie doch einfach an: Wie gehts? Was machst du so? vielleicht etwas über die gemeinsamen Freunde quatschen.
Musst ja nicht gleich raushauen, dass du sie anziehend findest.
Und nach einem bissl hin und her wirste merken, ob mehr geht.
Zum Thema Bedürfnis: ich denke das hat jeder mehr oder weniger. Man sollte nur nicht zu sehr nach seinem Glück suchen. Aber du bist doch auf einem ganz guten Weg, würde ich sagen.

Naja, ich habe mir zwar mal Instagram gemacht, habe da aber nur einen Eintrag. Ist es dort nicht so, umso mehr Abonnements und Abonnenten man hat, umso toller ist man ?
Habe auch grad erfahren das sie viel mit einem Kumpel unterwegs ist, Freundschaftlich von Ihrer Seite, von seiner keine Ahnung. Habe mich mit ihm mal zerstritten und grad wieder auf dem Weg die Freundschaft aufzubauen zumindest aus meiner Sicht. Habe nun Sorge er wird da nicht so gut drauf reagieren.

Zitat:
Zum Thema Bedürfnis: ich denke das hat jeder mehr oder weniger. Man sollte nur nicht zu sehr nach seinem Glück suchen. Aber du bist doch auf einem ganz guten Weg, würde ich sagen.

Aber ich glaube das ist es. Ich suche zwar in der Disco nicht unbedingt, da bin ich zum Feiern. Aber da habe ich eigentlich die besten Chancen. Im Alltag bekomme ich das nicht auf die Kette obwohl ich eigentlich will

21.01.2019 22:03 • #5


butzwurst

120
2
122
Je mehr Abos, desto toller... je mehr Freunde, desto toller...
Dicke Kakwurst mal darauf!
Das mit deinem Kumpel und ihr ist natürlich erst mal ungewiss. Das solltest du vielleicht erst herausfinden, bevor ihr euch um sie streitet.

22.01.2019 08:12 • x 1 #6


Chris00

35
7
Zitat von butzwurst:
Je mehr Abos, desto toller... je mehr Freunde, desto toller...
Dicke Kakwurst mal darauf!
Das mit deinem Kumpel und ihr ist natürlich erst mal ungewiss. Das solltest du vielleicht erst herausfinden, bevor ihr euch um sie streitet.

Ja, ist nur die Frage wie ich ihm beibringe das ich an ihr interesse habe
Das immer alles so kompliziert sein muss .....

22.01.2019 09:53 • #7


butzwurst

120
2
122
Puh, in so einer Situation war ich noch nie. Kann mir aber vorstellen, dass es schwer ist.
Leider kann ich dir da keinen Rat geben.
Schau, dass du an dich denkst, und was das Beste für dich ist und du am Ende nicht verletzt bist.

22.01.2019 10:35 • #8


Chris00

35
7
Zitat von butzwurst:
Puh, in so einer Situation war ich noch nie. Kann mir aber vorstellen, dass es schwer ist.
Leider kann ich dir da keinen Rat geben.
Schau, dass du an dich denkst, und was das Beste für dich ist und du am Ende nicht verletzt bist.

Sau schwer denke ich. Ich guck später mal ob ich das irgendwie ansprechen kann ohne das direkt jemand was spitz kriegt oder ich frage direkt ob er was dagegen hat wenn ich ihr mal schreibe.

An mich denken? Tja, dann schwierig. Mit ihm hatte ich über 2 Jahre keinen Kontakt, erst wieder seit ca 2 Wochen und wie gesagt grad dabei die Freundschaft wieder in Ordnung zu bringen, ob es wieder klappt keine Ahnung. Ansonsten wäre es mir egal gewesen und ich hätte Ihr geschrieben.

22.01.2019 11:19 • #9


Chris00

35
7
Er hat nichts dagegen.
Dann muss ich mich nun mal überwinden und den Kontakt aufnehmen....

22.01.2019 19:48 • #10


butzwurst

120
2
122
Überwinde dich!
Und berichte! Ich will gute Nachrichten lesen. Oder gar keine. Dann weiss ich Bescheid

22.01.2019 19:56 • #11


Chris00

35
7
Ich hoffe ich kann was zum Lesen berichten . Habe es übrigens gemacht. bis jetzt kam noch nichts

22.01.2019 23:21 • #12


gentle08

gentle08

278
307
@Chris00

Das was ich aus deinem Anfangspost hier lese hat so den Anschein, dass du das Wesen "Frau" zu sehr idealisierst. Es ist nicht die Eine und nicht die Andere, sondern generell Frauen
(alle!, Das Bild Frau)

Versteh mich nicht falsch und ich meine das nicht jetzt so, dass du auch abstoßende Frauen oder einfach gesagt, die du nicht attraktiv findest, idealisierst. Rational weißt du zwar, welcher Typ Frau (optisch) dir gefällt und welcher nicht.

Ich spreche von deinem Inneren, deiner Einstellung und zwar unbewusste Einstellung. Du siehst die Frau als Trophäe.
Du machst ein Teil deines Lebens von Frauen abhängig und das bremst dich aus.
Sehe die Frau mal als guter Kumpel oder besten Freund an und verhalte dich auch demnach so.
Sprich einfach so wie mit einem bestehenden Kumpel von dir.

Wenn du dir das angewöhnt hast schaffst du sogar als Nebeneffekt unbewusst Anziehung bei Frauen.

In der Fachsprache spricht man vom "Inner-Game" Was ich dir genau sagen will ist, dass Frauen deine Abhängigkeit spüren. Das wirkt bedürftig und noch dazu unattraktiv ihr gegenüber.

Was du brauchst ist die Einstellung von Unabhängigkeit und diese kriegst du nicht einfach herbei gezaubert. Dabei müsstest du an dir arbeiten.

Wenn du die Frau zu sehr idealisierst, wirst du mit der Zeit immer mehr deine Selbstachtung und Respekt zu dir in den Wind schießen.

Vielleicht musst du auch lernen wählerisch zu sein. Sei der Preis.
Damit meine ich aber auch nicht unbedingt, wie die Frau aussehen soll (was viele tun), auch ihre Charaktereigenschaften und ob auch die familiären Verhältnisse passen. Sowas sollte beim Kennenlernen alles aufgedeckt werden, falls du dir mehr von dieser bestimmten Frau vorstellen kannst.

Deshalb heißt es ja auch Kennenlernen.

Am besten du machst dir ganz genau eine Vorstellung und das auf Papier, welcher Typ Frau du eine Chance geben würdest. Schreib alles auf. Geh in dich hinein, verinnerliche diese Gedanken und lebe demnach so. Irgendwann wenn du das in dir drinnen hast, bist du auch zielorientierter und kannst besser und vor allem gedankenbefreiter aussortieren und demnach handeln. Du trittst automatisch selbstsicherer auf (was Frauen anzieht). Du grübelst weniger, wirst selbstbewusster etc.

Also, ich weiß ist nicht leicht, aber ich spreche aus Erfahrung. Ich war auch lange Single und das in einem Stück von einem Jahrzehnt. Damit meine ich nicht total Frauen abstinent, nein ich hatte auch hin und wieder paar Geschichten. Aber vor meiner langen Singlezeit war ich immer gebunden, wirklich.

Kaum waren 3 Jahre vorbei, halbes Jahr später die nächste von 2 Jahren usw.
Nach der langen Singlezeit wie oben genannt, hatte ich auch eine 3-Jährige Beziehung, die jetzt fast seit 4 Monaten hinüber ist.

Was ich dir damit sagen will (bin 43) , ich kann gut zwischen all meinen Beziehungen und der langen Singlezeit vergleichen. Und ja, ich war nicht umsonst über 10 Jahre Single, denn erstens war mein alter Job sehr Zeitintensiv und wollte das schnelle Geld einfach mehr. Aber zum Anderen lernte ich auch, wie es ist Single zu sein. Ich lernte mich zu lieben. Fand mein inneres Glück auch.
Mir hat es jedenfalls für meine Weiterentwicklung gut getan. Heißt soviel, deshalb kann ich auch nach Trennungen schneller abschließen als wie früher.

Ich sehe generell Frauen nicht als Notwendigkeit in meinem Leben, eher als Bonus.
Natürlich mit dem nötigen Respekt. Damit sind bei mir Frauen erst nach mir und nach meinen Hobbies an der Reihe, wenn du verstehst. Zuerst muss man sich erst selbst mögen (nicht Selbstsüchtig).

Glaube mir, wenn du dich damit anfreunden kannst, wirst du mit deinen jungen 26 Jahren, dir in deiner Weiterentwicklung nur gutes tun und Frauen werden es dementsprechend auch würdigen.

Ach ja, stell dir vor, dein Unterbewusstsein lebt 70% frei herum und dein Bewusstsein nur zu 30% und du lebst dein eigenes Gefängnis in dir.

Willst du das?

Ich hoffe ich konnte dir etwas Anreiz liefern.
Alles Gute.

23.01.2019 00:23 • x 8 #13


Chris00

35
7
Zitat von gentle08:
Ich spreche von deinem Inneren, deiner Einstellung und zwar unbewusste Einstellung. Du siehst die Frau als Trophäe.
Du machst ein Teil deines Lebens von Frauen abhängig und das bremst dich aus.
Sehe die Frau mal als guter Kumpel oder besten Freund an und verhalte dich auch demnach so.
Sprich einfach so wie mit einem bestehenden Kumpel von dir.

Ja, ich sehe sie wirklich als Trophäe.
Wie soll ich Frauen als guten Kumpel sehen, wenn ich zu blöd bin diese kennen zu lernen ? Ich hatte mit 19,20 Jahren haufenweise weibliche Freundschaften, die ich auch wirklich als guten Kumpel gesehen habe. Zu der Zeit hatte ich auch verdammt viele Bekanntschaften und Beziehungen. Also ist an deiner These etwas dran. Nun muss ich es noch schaffen wieder Frauen kennen zu lernen.

Zitat von gentle08:
In der Fachsprache spricht man vom "Inner-Game" Was ich dir genau sagen will ist, dass Frauen deine Abhängigkeit spüren. Das wirkt bedürftig und noch dazu unattraktiv ihr gegenüber.

Ich versuche mir immer nichts anmerken zu lassen. Wenn mich eine auffällig Berührt bzw. anflirtet (Wie in meinem Beispiel erster Beitrag), versuche ich nicht direkt drauf einzugehen. Scheint auch falsch zu sein.

Zitat von gentle08:
Was du brauchst ist die Einstellung von Unabhängigkeit und diese kriegst du nicht einfach herbei gezaubert. Dabei müsstest du an dir arbeiten.

ABer wie genau bekomme ich diese, was muss ich dafür tun ? Wirklich nur die Frauen nicht als Trophäe zu sehen ?

Zitat von gentle08:
Vielleicht musst du auch lernen wählerisch zu sein. Sei der Preis.
Damit meine ich aber auch nicht unbedingt, wie die Frau aussehen soll (was viele tun), auch ihre Charaktereigenschaften und ob auch die familiären Verhältnisse passen. Sowas sollte beim Kennenlernen alles aufgedeckt werden, falls du dir mehr von dieser bestimmten Frau vorstellen kannst.

Ich habe tatsächlich meine Vorstellungen, Aussehen UND Charakter. Nur wie oben geschrieben, kommt nie zu weiteren kennen lernen.

Zitat von gentle08:
Am besten du machst dir ganz genau eine Vorstellung und das auf Papier, welcher Typ Frau du eine Chance geben würdest. Schreib alles auf. Geh in dich hinein, verinnerliche diese Gedanken und lebe demnach so. Irgendwann wenn du das in dir drinnen hast, bist du auch zielorientierter und kannst besser und vor allem gedankenbefreiter aussortieren und demnach handeln. Du trittst automatisch selbstsicherer auf (was Frauen anzieht). Du grübelst weniger, wirst selbstbewusster etc.

Das werde ich machen.

Zitat von gentle08:
Aber zum Anderen lernte ich auch, wie es ist Single zu sein. Ich lernte mich zu lieben. Fand mein inneres Glück auch.

Das ist mein riesen Problem. Das hatte ich damals wie oben beschrieben mit 19,20 und da lief es.

Zitat von gentle08:
Ich sehe generell Frauen nicht als Notwendigkeit in meinem Leben, eher als Bonus.
Natürlich mit dem nötigen Respekt. Damit sind bei mir Frauen erst nach mir und nach meinen Hobbies an der Reihe, wenn du verstehst. Zuerst muss man sich erst selbst mögen (nicht Selbstsüchtig).

Wenn ich ehrlich bin, stand mein Hobby auch immer an erster Stelle, das hat aber keiner meiner Beziehungen gefallen.

Zitat von gentle08:
Ach ja, stell dir vor, dein Unterbewusstsein lebt 70% frei herum und dein Bewusstsein nur zu 30% und du lebst dein eigenes Gefängnis in dir.

Damit kann ich grad nichts anfangen


Nochmal etwas anderes..Ich wurde noch NIE auf einer Party, Disco usw. angesprochen. Strahlt man diese Unsicherheit bzw Verzweiflung tatsächlich so aus ? Wenn ich mit meinen Jungs in der Disco bin, habe ich immer einen heiden Spaß. Das sollte doch eigentlich positiv rüber kommen.

23.01.2019 12:39 • #14


gentle08

gentle08

278
307
Zitat von Chris00:
Ja, ich sehe sie wirklich als Trophäe.
Wie soll ich Frauen als guten Kumpel sehen, wenn ich zu blöd bin diese kennen zu lernen ? Ich hatte mit 19,20 Jahren haufenweise weibliche Freundschaften, die ich auch wirklich als guten Kumpel gesehen habe. Zu der Zeit hatte ich auch verdammt viele Bekanntschaften und Beziehungen. Also ist an deiner These etwas dran. Nun muss ich es noch schaffen wieder Frauen kennen zu lernen.


Zu blöd wohl nicht, aber vielleicht doch noch zu sehr fokussiert auf das weibl. Geschlecht.
Was war da anders mit 19,20? Ich gehe mal davon aus, dass da sein Sozial Status etwas größer war als heute, was wiederum sich begehrenswerter bei Frauen gemacht hat. Auch wenn es nur Kumpels waren, vielleicht waren da ja einige dabei, die dich attraktiv fanden und du es damals nicht merktest.

Ich muss es schaffen andere Frauen kennenzulernen. Mit dieser Aussage bestätigst du eine zu große Erwartungshaltung, die dich nicht weiterbringt.

Besser: Ich werde es schaffen (gewöhn dir Werde-Sätze an), erleichtert dir deine Zielorientierung und wirkt auch selbstsicherer.(Ausstrahlung und sowas strahlst du dann auch bei Frauen aus = Anziehung)

Zitat von Chris00:
Ich versuche mir immer nichts anmerken zu lassen. Wenn mich eine auffällig Berührt bzw. anflirtet (Wie in meinem Beispiel erster Beitrag), versuche ich nicht direkt drauf einzugehen. Scheint auch falsch zu sein.


Das wirkt zu aufgesetzt. Wenn du auf ihre Flirtversuche nicht darauf eingehst indem du entweder es kalt ignorierst oder freundlich und höflich ihr klarmachst, dass du nicht interessiert bist, dann solltest du dich vorher aber erst fragen, was du wirklich willst. Es schließt ja auch nicht aus, dass man nur eine schnelle Nummer mit ihr haben will. Da gibt es auch Frauen, die nur sowas wollen.

Deshalb ist es wichtig zu selektieren, ob du etwas längerfristiges haben willst oder halt nur den klaren ONS. Mit der Zeit kannst du das auch im Vorfeld schon für dich geklärt haben.
Wenn dich eine auffällig berührt, kannst du von ONS ausgehen. Nur darfst du das nicht überbewerten. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Es gibt nichts Richtiges oder Falsches. Merke dir an, es gibt nur das was du willst oder nicht willst.
Was an deiner Denkweise drückt ist deine wie oben schon erwähnt, die zu große Erwartungshaltung.

Wenn du dir sagen kannst, ich Will eine Frau, eine Beziehung, statt ich Brauche eine Frau, eine Beziehung, kommst du besser an und auch die Einstellung zu einer sauberen Unabhängigkeit wird deiner Entwicklung gut tun.

Merke: Ich Will - NICHT ich Brauche.


Zitat von Chris00:
ABer wie genau bekomme ich diese, was muss ich dafür tun ? Wirklich nur die Frauen nicht als Trophäe zu sehen ?


Die bekommst du, indem du erstmal an dir arbeitest und dich mit Affirmationen vertraut machst. Was das ist, findest du unter "Glaubenssätze" und du hast einige negative, die du mit Hilfe von guten Glaubenssätzen beseitigst.

z.B. typischer negativer Glaubenssatz ist (Nach einen Korb): Ich bin nicht gut genug, ich bin zu hässlich.
Affirmation: Was solls, ich habe gerade eine Erfahrung gemacht, aus der ich lernen kann.
(schreib dir diese immer auf, lies es dir immer wieder vor)

Es gibt unendlich viele Affirmation. Finde deine nötigen Sätze.
Es findet leider kein Weg vorbei, wenn du dich in diesen Situationen weiterentwickeln willst.

Zum Anderen sollte man aber auch aktiv sein und diese Erfahrungen auch machen.
Nur lesen oder nur Affirmationen bringt einem nicht weiter. Das ist der ganze Zauber.

Zitat von Chris00:
Ich habe tatsächlich meine Vorstellungen, Aussehen UND Charakter. Nur wie oben geschrieben, kommt nie zu weiteren kennen lernen.


Weil du da nur oberflächlich den Charakter bewertest. Gehe richtig ins Detail. Stelle dir auch fragen, warum dir bei einer Frau genau dieser Charakter so viel für dich ausmacht.

Zitat von Chris00:
Das ist mein riesen Problem. Das hatte ich damals wie oben beschrieben mit 19,20 und da lief es.


Etwas oben auch schon beschrieben. Du warst da 19,20 und da hattest du einen größeren Social Circle und auch mehrere Alternativen (nicht nur Frauen) wie Hobbies, Freund, Interessen.

Stimmt es, du bist heute nicht mehr so viel unterwegs als wie mit 19,20 ?


Zitat von Chris00:
Wenn ich ehrlich bin, stand mein Hobby auch immer an erster Stelle, das hat aber keiner meiner Beziehungen gefallen.


Das kann dir in erster Linie egal sein. Wenn es einer Angebeteten nicht gefällt, war sie nicht die Richtige. Klar, man muss das auch immer abwägen. Nur zu sehr in die Hobbies vertieft sein, bringt dann auch nichts. Aber der Grundgedanke soll sein: Ich liebe meine Hobbies weil es mir gefällt und mich glücklich und ausfüllt.

Zitat von Chris00:
Damit kann ich grad nichts anfangen


Irgendwo stand mal diese Studie.
Hab einen anderen Link für dich.
Die Prozentangaben sind mehr oder weniger relativ. Aber hier ein Link um zu verstehen was ich meine:

http://bewusstsein-leben.de/content/?Un...ml%3Bngnis


Zitat von Chris00:
Nochmal etwas anderes..Ich wurde noch NIE auf einer Party, Disco usw. angesprochen. Strahlt man diese Unsicherheit bzw Verzweiflung tatsächlich so aus ? Wenn ich mit meinen Jungs in der Disco bin, habe ich immer einen heiden Spaß. Das sollte doch eigentlich positiv rüber kommen.


Das Ansprechen ist Männersache. Er ist der Verführer, nicht die Frau. Deshalb mach dir keine Gedanken darüber, warum dich keine anspricht. Auch Frauen sind schüchtern und das viel mehr als Männer. Wenn du Spaß hast ist doch alles gut. Sobald du aber wie gesagt eine zu große Erwartungshaltung (Ich muss, ich brauche, etc.) hast, wird man es dir ansehen. Frauen haben ganz feine Antennen dafür.

Sie riechen das auf 100m gegen den Wind.

Was dir eventuell auch weiterhelfen kann ist:

Schau dir mal dieses Video an: Orlando Owen - Männliche Essenz.

Etwas Aufschluss über Anziehung (Attraction) Mann/Frau Dynamik.
Findest du auf YT.

23.01.2019 14:57 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag