20

Was bleibt ist Hass.

Blackshiro

Hass, purer Hass, purer Ekel, wenn ich daran denke, dass er jetzt die andere *beep". Mehr ist es doch nicht, nicht mehr als animalisches fi.. hahc ja, wie sehr er sich immer gegen das Wort sträubte. s. hat mit Liebe zu tun AM Ar., mein Freund.

UNd wenn ich daran denke, dass ich ihn vermisse, steigt Hass auf, auf mich, auf ihn, auf diese ganze, beschissene, widerliche Menschheit. Manchmal weiß ich nicht mehr, wen ich mehr hasse: Ihn, dafür, dass er überhaupt in mein Leben kam.. oder mich - weil ich dumme Kuh das zugelassen habe.

Rückblickend bleiben nur Fragen, die mein Hass nicht beantworten kann, dennoch sit er da, weil der Mensch, der sie beantwortne KÖNNTE, sich mal wieder fein aus der Affäre zieht. Mein Schmerz ist ja nicht sein Problem, er hat ja die Beziehung beendet und ist damit allen Pflichten entkommen.

Es ist unfassbar, noch nie, wirklich noch nie in meinem Leben, habe ich so viel Verachtung für jemanden empfunde, dass ich mich sogar dafür hasse, ihn zu hassen, weil es nicht ein einziges, klitzekleines Gefühl wert ist. Aber, wie es so ist im Leben, man hasst immer die, die's nicht wert sind. Kleiner *beep*. Ich hoffe, deine Vergangenheit findet dich. Und ich hoffe, die MENSCHEN aus deiner Vergangenheit finden dich, und dann zieh dich warm an. Hoffentlich bekomm ich das mit. Hoffentlich fällst du richtig schön auf die Schnauze. Und hoffentlich sehen wir uns wieder - ich ganz oben und du, irgendwo, ganz, ganz unten, da, wo du hingehörst. Verreck in der Hölle.

22.09.2011 20:31 • x 6 #1


Punto


119
50
Richtig! Immer drauf auf die Sau! Du hast absolut Recht und schimpfen tut gut!

22.09.2011 21:38 • #2



Hallo Blackshiro,

Was bleibt ist Hass.

x 3#3


lonely84


65
3
8
Ich schicke diese Worte auch an meinen EX!

22.09.2011 21:55 • #3


sugar


21
2
3
Ich auch! Das hast du sehr schön gesagt

22.09.2011 22:20 • #4


teardrops7


Jawohl! Das ist genau das was ich auch meine! Du bist super!

24.09.2011 00:11 • #5


Punto


119
50


25.09.2011 07:29 • #6


Blackshiro


Die musik ist ja furchtbar....
aber was solls, jeder auf seine Weise, ich dröh mich mit Terror zu ^-^

Das interessante, angenehme ist aber, dass ich von Tag zu Tag mere, dass ich nicht ihn vermisse, sondern bloß das Gefühl, dass jemand für mich da ist. Back to the roots also, als hätte es ihn nie gegeben.

25.09.2011 12:34 • #7


Sternchen26


@ Blackshiro

Richtig so. Gebe ich auch an meinen weiter

Wie gehts Dir nun, ist ja schon ein bisschen Zeit vergangen ?

05.11.2011 23:43 • #8


Sophie22


82
5
11
ich hasse auch gerade...und wie
verlogener mistkerl...machst vor 4 wochen schluss weil ich mich von dir entfernt hab.frag dich mal warum.und dann mir nur unsinnige sachen erzählen von wegen es hat zu oft weh getan das ich nicht mal von mir aus auf dich zukomme
fällt dir nach drei jahren ein.wolltest mit mir zusammen ziehn und mich heiraten

du tickst doch nicht sauber und mir an allem die schuld geben und seid 4 wochen p...du schon ne andere...
hoffe du hast genug pillen geschluckt das es auch klappt
und ich doofe steh zu dir in den jahren und lauf nicht weg

du bist ein egoist der nur immer auf die mitleidstour kommt
oh ich bin krank ich muss mich schützen...blabla
nicht das du noch mit förmchen wirfst...armes armes tuck tuck

du bist so wiederlich ehrlich
was du alles von dir gegeben hast oh mann
schäm dich

aber du wirst dich noch umgucken den keine hält es bei dir aus
du kommst ja immer mit deinem gleichem schema...nach paar wochen die frauen wegzuwerfen mit dummen argumenten
wär ich blos auch nach 3 monaten weggeblieben aber nein....
ja du hast mich geliebt...und dann lief es mal nicht nach deiner nase und feige bist du
sowas von feige.....

06.11.2011 00:08 • x 1 #9


marlon


Hi,

dein Beitrag macht einem ja Angst. Es liest sich so, als "müsste" er dich für immer wollen und hätte dich nie verlassen dürfen. Wenn man nicht mehr liebt, dann liebt man einfach nicht mehr. Hass auf den anderen bringt da wenig. Hattest Du schon einmal jemand verlassen und wenn ja, wurdest Du dann auch so gehasst? Für was?

06.11.2011 00:21 • x 1 #10


greeneyed


118
5
18
@ marlon:

Ich glaube, Sophie braucht einfach diese Wut. Jeder braucht die mal, nach so einer Trennung. Wenn man verlassen wurde. Wut macht es einem einfacher nicht die ganze Zeit dem Ex hinterher zu trauern, ihm hinterherzuschmachten, obwohl er einem dem Rücken zugekehrt hat. Dass man plötzlich all seiner Träume und Pläne mit dem Partner beraubt wird, macht einen verständlicherweise wütend. Früher oder später.

Und dafür ist doch allgemein dieses Forum da, oder nicht? Seine Emotionen kurz mal in Worte fassen zu dürfen. So heftig sie auch sein mögen.
Sie verarbeitet eine zu Bruch gegangene Beziehung. Da muss es manchmal nicht logisch sein, dass man vor ner Stunde noch im Tal der Tränen war und den/die Ex wiederhaben wollte und später ihm oder ihr die Pest an den Leib wünscht.

06.11.2011 00:46 • x 2 #11


uli48


72
4
12
Schon erstaunlich, wie Frauen Männer hassen aber auch nicht ohne sie leben können. Ihr schimpft über die Machotypen, aber ihr sucht euch immer die gleichen aus. Wenn ich das mitbekomme, dann denke ich mir immer: Jeder bekommt das was er verdient! Trifft auch auf mich zu. Das was mir passiert ist habe ich wahrscheinlich auch verdient um daraus zu lernen bestimmte Charaktertypen zu meiden.

06.11.2011 10:41 • x 1 #12


Sophie22


82
5
11
sorry....das ich etwas extrem geschrieben hatte
es geht ja auch nicht darum das es vorbei ist es geht um die art u weise

das ein mann von 46 jahren nicht in der lage ist ehrlich zu sein und alles auf mich schiebt
mir versucht ein schlechtes gewissen zu machen und sich als heiligen hinstellt denn das ist gelogen
man sollte soviel charakter haben zu seinen fehlern und zu seinen taten zu stehn und nicht andere verantwortlich machen nur weil man feige ist

wie kann jemand abstreiten das man wie wild gechattet hat,obwohl man ihm das nachweisen konnte und mich als lügner hinstellen
wie dämlich ist das denn
ich weiß sehr wohl wo meine schwächen liegen und bitte,wenn man vorhat zu heiraten bzw zusammenzuziehn das ich hier alles aufgegeben hätte für ihn
und dann mit so einer schiene fährt das ist charakterlos....
und deshalb bin ich so sauer...

06.11.2011 10:46 • x 2 #13


Tieftraurig


192
1
38
Ich kann diesen Hass sehr sehr gut verstehen, geht es mir doch genauso. In meinem Kopf sind so viele wirklich böse Wörter, die ich ihm an den Kopf werfen könnte und nur mein Anstand erlaubt es mir nicht, dies hier niederzuschreiben. Ich schreibe seit Wochen auch Tagebuch und habe jetzt mal zu meiner Freundin gesagt, wenn dieses Tagebuch jemand in die Hände bekommt, der muß denken ich komme aus der Gosse. Soviele Schimpfworte , soviele Rachepläne ... Ich erkenn mich selbst nicht wieder. Aber ich merke, das es mich erleichtert dies alles runterzuschreiben. Und dafür ist doch auch dieses Forum da ... Um sich Erleichterung zu verschaffen ...

Also, für mich kein Problem hier zu lesen. Im Gegenteil, ich erkenne mich und meine Gedanken hier wieder und das tut mir gut

06.11.2011 11:06 • x 3 #14


Sophie22


82
5
11
ja alles schreib ich hier besser auch nicht...

es schon traurig wie sich manche verhalten
ja ich habe mich auch schon mal getrennt aber ich kann sagen das ich immer ehrlich war und mich nicht hinter feigheit versteckt habe

man verbringt eine lange zeit miteinander,nimmt rücksicht auf die probleme des anderen,und wenn man dann mal den mund aufmacht und sagt was einem verletzt
bei mir ging es um seine heimlichen chattereien,wird man beschimpft,als schnüffler oder sonstwas dargestellt und zugleich wird man dargestellt als würde man immer den partner zu unrecht beschuldigen
man hätte keine selbstzweifel usw
und wenn es einem selber mal nicht gut geht und den kopf voll hat mit eigenen problemen und sich nicht wie sonst immer verhält dann wird man weggeworfen
ein mann von 46 jahren der nicht in der lage ist mit problemen sich auseinander zu setzen
sich schützen muss ..er war mal Alk. seid 6 jahren trocken,
kann ich ja teilweise verstehn doch eine beziehung läuft nicht immer rund,und man kann nicht immer nur rücksicht nehmen
dann ist es einfacher alles hinzuwerfen...was ist das denn....

er hat probleme mit seiner Poten. und ich blieb an seiner seite ohne wenn und aber
habe immer rücksicht genommen was ich gerne tat
er wollte mit mir zusammen leben und ich sei das beste was ihm passiert sei und dann so....
ne sorry ich hab viel verständnis aber dafür nicht
und nach 4 wochen getrennt sein hat er ne neue....

muss ich das verstehn

er hat mich schon zweimal abserviert und ich bin angekommen...diesmal hab ich ihn gehn lassen

06.11.2011 11:22 • x 3 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag