18

Was macht ihr mit eurer Wut?

Plentysweat

Plentysweat


1857
2560
Ich hab gelesen/gehört, Wut und Rage sei Energie und deswegen gar nicht so schlecht.
Sie muss sich nur nicht unbedingt destruktiv äußern. Also wie hier schon anklang, sollte man sich nicht strafbar machen.
Mir haben anfangs ordentliche Aufstiege im Schwarzwald geholfen . Nach n paar hundert aufwärts gelaufenen Höhenmetern biste erstmal ruhig . Das kann helfen so nen Wutstau abzubauen und man trainiert noch neben bei den Körper ! Oder Holzhacken oder so. Kann man auch machen. Is aber nicht so meins. Lieber die Berge hoch und dann Aussicht genießen!

11.09.2019 18:05 • x 1 #31


Johanna15


517
3
634
Ich kriege einfach keine Wut! Mal für Sekunden, aber sie taucht nicht wirklich auf!

Auch wenn das für die Wutgeplagten schräg wirkt, ich wäre so gern mal stinkwütend. Ich wünsche es mir! Stelle es mir besser vor als Traurigkeit.

11.09.2019 18:34 • #32


Plentysweat

Plentysweat


1857
2560
@Johanna15
Wie lang ist Deine Trennung her?

Also ich war wütend, wenn
-ich mir vorgestellt hab, wie es Ex jetzt viel besser geht. Mir wurde bei der Trennung auch gesagt:" Mir gehts gut. Mir gehts gut ohne Dich."
Ein Schlag ins Gesicht, ein Dolchstoß ins Herz!
-ich mir vorgestellt hab, daß er einen glücklichen Höhenflug hat, während ich am Boden liege und leide
-die Ankündigung eine Freundschaft zu halten nur leeres Gerede war und ein Vertrösten. Jeder Kontaktversuch meinerseits (die ersten 4 Wochen hab ich es noch probiert) freundlich abgelehnt wurde.
-überhaupt die ganze Zurückweisung, die Wut nicht mehr gewollt zu werden.

Aber irgendwann war diese Wutphase zum Glück auch vorbei und ist in eine friedliche Gleichgültigkeitsphase à la "dann soll es halt so sein" übergegangen. In der ich heute noch lebe und mit der ich gut lebe !

11.09.2019 18:46 • x 1 #33


Johanna15


517
3
634
@Plentysweat

Die Trennung ist morgen zwei Monate her.
Im letzten Kontakt kurz nach der Trennung propagierte er auch, wie gut es ihm geht.
Da er Kollege ist, krieg ich auch von seinen Aktivitäten einiges mit und er geniest tatsächlich sein Leben.
Statt wütend über sämtlichen Kram zu sein, bin ich weiter traurig und wehmütig.
Und es ärgert mich.

11.09.2019 19:17 • x 1 #34


Plentysweat

Plentysweat


1857
2560
Zwei Monate sind auch noch nicht lang. Das Miteinander Arbeiten erschwert natürlich erheblich den Ablösungsprozeß. Und Du mußt Dich in der Arbeit ja auch benehmen . Da kannst Du Dir keine Wuteskapaden leisten. vielleicht entwickeln manche auch nicht so eine Wut. Oder es kommt bei Dir noch. vielleicht ist es auch Typsache. Ich war allerdings in der Anfangszeit auch viel traurig. Das Wütende kam dann erst etwas später. Aber jeder ist anders. Es gibt keine Liebeskummeranleitung . Das wär ja noch schöner .

11.09.2019 19:23 • x 1 #35


Anders

Anders


800
5
1029
Huch.
Verlaufen.
Passiert.
Gelöscht.

Vor 1 Stunde • #36




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag