18

Was macht ihr mit eurer Wut?

Armemaus

24
1
4
Hallo verlassene!

Ich durchlebe gerade eine extreme wutphase und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. vor allem wenn ich mich körperlich auspowere, beim laufen zuM Beispiel, kommt ganz viel geballte wut hoch. Ich werde sie aber nicht los. Und morgens nach dem aufstehen, ist es auch besonders schlimm. Diese Wut macht mich richtig unleidlich und aggressiv, im Autoverkehr schimpfe ich wüst vor mich hin und bei jeder gelegenheit fahre ich aus der Haut. ich wünsche meinem ex dann auch schlimme Sachen an den Hals, natürlich nur in Gedanken, er selbst bekommt von meinen Gefühlen nichts mit. Diese blöße will ich mir nicht auch noch geben. Mache auf cool, aber innerlich koche ich. die Phasen der Traurigkeit, die auch immer wieder da sind, sind viel leichter zu ertragen als diese ohnmächtige wut, die mich obendrein wieder voll in die schon überwunden geglaubte nikotinsucht getrieben hat.
Es ist auch nicht so, dass mein ex mir besonders schlimme Sachen angetan hätte, er hat sich halt einfach gegen unsere beziehung entschieden und hat mich sehr lange kämpfen lassen ehe er den Mut fand, mir reinen Wein einzuschenken. Ich ertrage es einfach nicht, dass es ihm offensichtlich schon viel besser geht im neuen sololeben. Was macht ihr gegen diese Wut bzw. Wie geht man damit am besten um?

11.09.2011 19:17 • x 2 #1


Darkgirl


Ich schreibe mir zur Zeit von der Seele in ein kleines Heft....so in Briefform an ihn gerichtet,das tut mir ganz gut und hilft!

11.09.2011 19:22 • x 1 #2


lucrezia


181
17
61
Ich kann DarkGirl nur zustimmen:

Das unzensierte Aufschreiben der Gedanken in Briefform hat mir ungemein geholfen, die Wut abzulassen. Jogging hat mir auch geholfen. Aber diverse Briefe an meinen Ex - absolut unzensiert und nie abgeschickt - waren befreiender.

Alles Gute!

11.09.2011 19:43 • x 1 #3


Engel66


Hallo Armemaus,

ich kann meinen Vorrednerinen nur zustimmen. Ich habe dann angefangen ein Tagebuch zu schreiben. Nur dadurch war es mir möglich meine Wut in Gedanken zu fassen und diese auch zu begreifen. Briefe an meinen EX habe ich auch geschrieben und ihm auch gegeben. Er sollte damit konfrontiert werden, warum sollte nur ich leiden? Gut, das hat ihn dann auch nicht mehr interessiert aber mir ging es dadurch wenigstens besser.
Zusätzlich hilft Sport sehr, zumal man durch diese Wut auch zu Höchstleistungen fähig ist.
Was mir noch geholfen hat war reden, einfach mit Freunden oder Familie reden. Hilft auch beim Verarbeiten der Trennung sehr. Ich habe dann viel eine Schwester zugequatscht und habe auch Freunde die mir beistehen.


Liebe Grüße Engel66

12.09.2011 07:13 • x 1 #4


Knappi


ich hänge mich hier mal mit ran, denn ich bin auch gerade in einer "Tobsuchtphase" , ich versuche mich abzulenken, aber meistens wüte ich , sobald ich allein und ungehört bin vor mich hin, schreibe aber auch hier meine Gedanken nieder, vielleicht ist das eine weitere Phase der Ablösung, ich bin jedenfalls kurz davor sämtliches Zeug das ich noch von meinem Exfreund habe, nachdem ich schon alles von meinem PC gelöscht habe, diverse Sachen dokumentiert aber in einem Karton im Keller auf Neuentdeckung oder Vernichtung warten, Letztere in einem Feuer auflösen zu lassen.

Keine Ahnung wann ich es machen werde, aber mir ist klar das ich es tun werde, ob ich es allein tun will weiß ich nicht, aber ich will diesen Menschen, Der mir so unendlich viel Leid zugefügt hat und Dem ich Das zugestanden habe tun zu dürfen, endlich auslöschen, vergessen und so leben als hätte es ihn nicht gegeben, Gott was wäre ich glücklich wenn ich das Gesicht vergessen könnte und den Namen vielleicht dazu ?!

Ja, Wut....unbändige Wut die man rauswürgen möchte, rausschreien möchte, wenn ich könnte würde ich jetzt in diesem Moment wollen vor meinem Ex stehen zu können, ihn knebeln, fesseln und ihn anschreien bis ihm die Tränen kommen und dann würde ich ihm einen Tritt geben, dass er umfällt und ihn liegenlassen, ich habe wie man sieht auch eine "Wutphase" ich kann´s voll nachvollziehen...ich gehe dann mein "Wutkopfkino" weiter ausschmücken, ihn weiter innerlich beschimpfen und mit sämtlichen Schimpfworten bedecken die mir für ihn einfallen, vielleicht geht´s mir dann besser...

12.09.2011 08:34 • x 1 #5


Withered Iris


48
6
2
Ich kenne das Gefühl sehr gut.
Mir geht's auch total oft so. Und ich muss mich zurückhalten, dass ich nicht doch ihre Zeichnung und den Teddy, den sie mir geschenkt hat irgendwann wieder rauskrame und einfach nur verbrenne. :/ Lust hätte ich dazu... Aber meine Vernunft sagt mir, dass das zu krass wäre.

12.09.2011 17:14 • x 1 #6


Armemaus


24
1
4
Vielen dank euch allen für eure beiträge! Mir hat es schon geholfen zu lesen, dass ich mit dieser unbändigen Wut und den hässlichen Gedanken nicht allein bin! Ich hab sogar ein bisschen schmunzeln müssen, weil ich mich sehr gut wieder gefunden habe, zum Beispiel in dem Wunsch alles zu verbrennen. Mich hält nur die Angst ab, dass ich das eines Tages bereuen könnte. Hoffe ja doch, dass ich irgendwann vor allem das schöne sehen kann und freu ich mich vielleicht über ein paar romantische Erinnerungen. Werd also auch mal versuchen, mich mit dem bloßen aufschreiben zu erleichtern. Obwohl, wenn ich so wütend bin, bin ich innerlich auch so unruhig und fahrig, dass ich mich gar nicht aufs scheiben konzentrieren kann. aber einen Versuch ist es wert!
Ich wünsche uns allen jedenfalls ganz fest, dass all die bösen Exen eines Tages erkennen, was sie verloren und falsch gemacht haben und es mit riesigem Kummer und tausenden tränen bereuen und dass wir dann längst wieder mit einem neuen Menschen glücklich sind!

alles liebe von der Wutmaus

12.09.2011 19:07 • #7


Enzo


19
4
Zitat von Armemaus:
Vielen dank euch allen für eure beiträge! Mir hat es schon geholfen zu lesen, dass ich mit dieser unbändigen Wut und den hässlichen Gedanken nicht allein bin! Ich hab sogar ein bisschen schmunzeln müssen, weil ich mich sehr gut wieder gefunden habe, zum Beispiel in dem Wunsch alles zu verbrennen. Mich hält nur die Angst ab, dass ich das eines Tages bereuen könnte. Hoffe ja doch, dass ich irgendwann vor allem das schöne sehen kann und freu ich mich vielleicht über ein paar romantische Erinnerungen. Werd also auch mal versuchen, mich mit dem bloßen aufschreiben zu erleichtern. Obwohl, wenn ich so wütend bin, bin ich innerlich auch so unruhig und fahrig, dass ich mich gar nicht aufs scheiben konzentrieren kann. aber einen Versuch ist es wert!
Ich wünsche uns allen jedenfalls ganz fest, dass all die bösen Exen eines Tages erkennen, was sie verloren und falsch gemacht haben und es mit riesigem Kummer und tausenden tränen bereuen und dass wir dann längst wieder mit einem neuen Menschen glücklich sind!

alles liebe von der Wutmaus

12.09.2011 19:51 • #8


alexander


261
15
21
Hey Leute, ich habe gerade das gleiche Problem. Ich bin so extrem wutgeladen. Ich habe ähnliche Gedanken wie ihr, ich weiß nicht wie ich das rauslassen soll. Ich bin total unruhig, meine Hände stehen nicht mehr still. Schreiben hilft etwas.

14.09.2011 08:42 • #9


Darkgirl


Siehste Alex...sag ich doch...und ich werd gleich voller Wut den Pinsel schwingen...ich hoffe meine Wände verzeihen mir das...*g*

14.09.2011 08:57 • #10


alexander


261
15
21
Die Wände haben dir nichts getan

Meine Wut entlädt sich allmählich, ich habe noch nie so viel geflucht wie die letzten 18 Stunden. Meine Ex nenne ich nicht mal mehr beim Namen... Ist sicher nicht gut, aber es hilft.

14.09.2011 11:58 • #11


Armemaus


24
1
4
Hmm.... Mein Therapeut meinte gestern, ich hätte so viel Wut, weil ich der Trauer über dss beziehungsende keinen Platz gegeben hätte. Da kann er recht haben. Habe mir keine Trauer erlaubt, weil ich dachte selbst schuld zu sein und wissentlich in eine zu schwierige Liebesgeschichte gegangen zu sein... Er meint auch, ich müsste mir selbst gegenüber mehr Mitgefühl aufbringen. Leicht gesagt .... Ich spür nur Wut und wenn die mal nicht da ist, bin einfach nur leeeeeeeeeer, sowas von leer.
euch allen alles gute! Auf dass das Feuer der Wut lodert und uns von allen negativen Gefühlen befreit!

14.09.2011 16:27 • #12


Chuckn


Ist nicht jedermanns(fraus) musikgeschmack...aber ich höre z.b. häufig musik wie beispielsweise diesen song:



dabei kann man seine wut gut rauslassen und text dazu passt einfach:

"Why do your eyes shun me.
And why does your presence paralyse me.
Why don't you look back on those days.
Losing myself inside my heart you die with me.
And with the pain of longing the flower of passion has withered.
The search for sensuality lost in disappointment. Fallen because of worries and caught by depressions.
Despair is my companion.
The heardsman of my suffering.
And here are some words for you.
I don't want to love you anymore.
I search my heart hoping not to find you.
Love just a satisfying word.
Just a lie.
These moments will pass bye.
Goodbye."


generell hilft mir musik oft...[/quote]

14.09.2011 18:33 • #13


Porcelina1801

Porcelina1801


565
10
1246
Hallo zusammen,

es hat lange gedauert bis es so weit war, aber jetzt ist die Wut da.

Volle Kanne heißblütige Wut auf die beiden!

Und bitte nicht falsch verstehen: Jeder kann sich verlieben, weg entwickeln wie auch immer. darum geht es nicht.

Nachdem die Schockwochen vorbei sind, realisiere ich erst was da überhaupt passiert ist:

Neun Jahre Beziehung, drei Jahre Ehe, dann zweifelt sie auf einmal, teilt sich aber bis zum Schluss nicht mit. Wird kalt, spricht davon, dass sie Zeit braucht. Ich fahre für ein paar Tage zu meiner Familie und in der Zwischenzeit zieht ihre AF ein. Eine gemeinsame Freundin.

Ich fühl mich so mega verarscht. Und ausgenutzt.

Hab denen die Wohnung hübsch eingerichtet , das Auto vor meiner Abfahrt gewaschen und vollgetankt
und dann ZACK einfach ausgewechselt.

KS gibt es seit dem dritten Tag.

Und ich würde sooooooooo gerne meine Wut rauslassen. Keine Ahnung wie, aber ich habe das Gefühl sonst zu platzen.

22.01.2018 16:38 • x 2 #14


Flexo


76
2
103
Sport, bzw. Bewegung.

Da kannst du Energien ablassen. Super ist joggen, Rad fahren, Boxen, o.ä., also halt alles, bei dem du dich so richtig verausgaben kannst. Alles andere, besonders wenn du es an der EX und ihrer AF rauslässt, wird nur auf dich zurückfallen, bzw. dir am Schluss auch wieder weh tun.

Und das brauchst du ja nicht noch auf den anderen Schmerz oben drauf oder?

22.01.2018 16:45 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag