124

Wegen Trennung am Boden zerstört

Kathy1984

133
1
148
Hallo Ihr Lieben,
ich bin neu hier und ziemlich verzweifelt. Meine Gefühle sind ein einziges Chaos, ich weiß nicht mehr weiter und er hat bereits 2 Wochen nach der Trennung eine Neue.
Aber ich hole mal aus.
Wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt.Bei mir hat es direkt Zoom gemacht, aber er war zu dem Zeitpunkt in einer festen Beziehung und seine Partnerin hatte gerade das gemeinsame Kind bekommen. Also für mich ein Tabu. Wir haben uns angefreundet und viel gequatscht und Spaß gehabt auf der Arbeit. Immer wieder hat er erzählt wie unglücklich er ist und das alles nicht so läuft wie er es sich vorstellt etc.
Seine Freundin würde ihm hinterher spionieren und sie würde fremd gehen und bla bla. .
Irgendwann fing er dann an zu flirten und mich auch auf Xing anzuschreiben. Ja Schande über mich, aber ich habe dem nicht lange Stand gehalten. Er hat seine Partnerin dann noch geheiratet (angeblich hat sie und Ihre Eltern ihn gedrängt), zwei Wochen nach der Heirat sind wir das erste Mal in der Kiste gelandet. Um mich war es geschehen, ich war so verliebt und er hat immer wieder betont wie unglücklich er ist und das er alles nur wegen dem Kind macht etc. Wir haben eine heiße Affäre begonnen und heimlich privat über Chats geschrieben. Von morgens bis Abends, bis tief in die Nacht, wann immer seine Frau unterwegs war etc.
Er hat immer wieder über sie gesagt, das sie Alles nicht im Griff hat, er die Vermutung hat, das sie fremd geht und ihm auch hinterher spioniert, ihm nur Vorwürfe macht er würde fremdgehen und Alles. Irgendwann hat sie es dann herausgefunden, weil ich wohl nicht der erste Ausrutscher in der gemeinsamen Beziehung war. Lange Rede kurzer Sinn, es ist alles in einem Riesen Knall geendet. Danach sind wir zusammen gekommen, wir waren so verliebt, zumindest dachte ich das. Wir haben eine Wohnung für Ihn gesucht, die gemeinsam eingerichtet, alles neu aufgebaut. Stundenlang auf der Couch gelegen, wenn er Arbeiten war telefoniert auf dem Weg und Nachrichten geschrieben. Da ich die Tochter schon kannte und wir es sehr vorsichtig gemacht haben, bin ich super mit ihr ausgekommen, wenn sie alle zwei Wochen am Wochenende da war. Seien Ex durfte ich nicht kennen lernen, nur einmal kurz, weil angeblich würde sie immer alles sabotieren und ihm das Kind vorenthalten wollen. Nach einem halben Jahr Glückseligkeit kam der Alltag, und der wurde zur Herausforderung. . Wenn das Kind da war, war das Kind plötzlich seine Partnerin und ich abgeschrieben. Kuscheln, Küssen alles war nur noch der Tochter vorbehalten und ich wie eine Fremde behandelt. Im Bett wurde sich mit Kind von mir weggedreht etc. Er wurde ganz anders, ich hatte nach einem halben Jahr schon die Vermutung das er auf der neuen Arbeit wieder was am Laufen hat. Drauf angesprochen, hieß es nur, Beziehungen verändern sich etc. So plätscherte es dann weiter mal mehr mal weniger gut. Dann irgendwann habe ich per Zufall auf seinem Diensthandy(wir haben immer Essen über das Telefon geordert) E-Mails gefunden, das Programm war noch offen, mit einer Arbeitskollegin schon von Anfang des Jahres (Am Valentinstag, den er bei mir vergessen hatte) Er müsse an sie denken, und er wolle ein Date mit ihr und mehr Gesülze. .ich war wie vor den Kopf gehauen. .Die Kollegin ist von einem anderen Standort 4 Stunden entfernt und hat einen Freund, aber Moment sie war mit auf den Kick Off Veranstaltungen auch Anfang des Jahres. Mir kamen die ersten Zweifel. Auf der Arbeit wusste keiner das er eine Freundin hat. Mir kamen noch mehr Zweifel, aber ich liebte ihn so sehr und Alles was wir uns aufgebaut haben.Von da an habe ich ihm nicht mehr wirklich getraut und je mehr Missachtung ich bekam, desto wütender und verletzter wurde ich. Dann lief es wieder besser, bildete ich mir zumindest ein. . So viel für Ihn getan, mit ihm aufgebaut. . An einem Grilltag mit seiner Familie ist es dann eskaliert. Ich wurde wieder mit Missachtung seinerseits gestraft und es gab mehr E-Mails und Situationen wo er ständig am Handy war. Seine Familie merkte natürlich das etwas nicht in Ordnung war, sein Bruder sprach mich dann an und ich erklärte ihm die Situation das ich E-mails gefunden hatte und wie ich mich fühle wenn seine Tochter da ist und er Partnerin mit ihr spielt und ich völlig abgeschrieben bin. Ich bin dann gegangen. Keine Reaktion von Ihm, am nächsten Tag kam dann eine WhatsApp ich hätte 1 1/2 Stunden Zeit meine Klamotten zu packen und zu verschwinden. .Jegliche Kontaktaufnahme wurde ausgeblendet, nach allem was wir in den 2 1/2 Jahren durch hatten. Sein Bruder hat ihm erzählt ich hätte behauptet er hätte eine unnatürliche Beziehung zu seiner Tochter und würd sie betatschen. Ich habe dann die Ex kontaktiert und war verwundert wie nett und freundlich sie war. Was ich jedoch erfahren habe, hat mich sprachlos gemacht. Alles gelogen, nicht er hat sich getrennt sondern sie und er hat bis zum Schluss alles probiert und ihr Briefchen geschrieben, schon als er mit mir zusammen war. Sie hat von seiner Fremdgeherei erfahren (vor mir gab es da auch Frauen)als sie schon Schwanger war und ist wegen dem Kind geblieben. Er hat ihr den Antrag gemacht und ist mit ihr noch in ein neues großes Haus gezogen, neue Küche ausgesucht alles. .Sie wollte mich gerne kennen lernen, wegen dem Kind und er hat das blockiert, er hat beim Jugendamt erzählt es wäre nur was Loses. Sie hat mir noch mehr Geschichten erzählt, und da ist eindeutig er derjenige der sein Leben nicht im Griff hat und nicht sie, und er hat Frauen immer mit der selben Art und Weise abserviert, mit zwei weiteren Ex Freundinnen auch abgezogen, immer zweigleisig gefahren und wenn er dann sicher bei der Neuen war oder erwischt wurde die Alte abgeschossen. Mit der Aussage sie wären Schuld am Ende der Beziehung, sie hätten Probleme und würden stalken etc.
Wir haben uns darauf geeinigt in Kontakt zu bleiben aber ihm das vorsichtig beizubringen. Ich habe mich mit ihm dann wieder ausgesprochen und wir haben einen neuen Versuch gestartet. Alles war viel besser, ich hatte ehrlich seit langem mal wieder das Gefühl das er ehrlich zu mir war und hat auch die E-mails erklärt etc. Bis plötzlich ein Anruf von seiner Exfrau kam, sie hätte lange überlegt und müsse mit ihm sprechen. Er kam dann rasend vor Wut wieder, leider hat sie ihm alles was wir besprochen haben erzählt und hat schön dramatisiert, weil irgendwer ihrem aktuellen Freund Screenshots von Ihren Tinder und Lovoo Aktivitäten gesendet hat und er sich daraufhin getrennt hat, und sie meinte ich wäre das gewesen(warum? war doch froh das sie wen neues gefunden hat) Er ist vollkommen ausgerastet und hat sich getrennt, hat behaupt ich wäre krank, sensationsgeil und würde ihm hinterher spionieren. ich hätte selber genug Probleme und all die Vorwürfe die er all seinen Exfreundinnen gemacht hat. ich war so verletzt und vor den Kopf gestoßen. Aber er war so wütend das seine Ex Frau jetzt wohl auch weiß das mit der Tochter nicht alles rund läuft, wie er immer behauptet hat, bei ihm laufe alles perfekt. Hat mir gedroht und mich rausgeschmissen. So voller Hass habe ich ihn noch nie gesehen. Ich wäre krank, ich wäre neidisch auf sein Kind und wollte es loswerden und auf meine Frage warum ich dann alles für und mit dem Kind getan habe kam nur, weil ich wüsste das ich nur über das Kind an ihn rankäme. und ich Angst hätte ohne ihn keinen mehr abzubekommen. .Es ist im vollkommenen Hass geendet seinerseits. Alles von mir wurde abgeblockt. Das ist jetzt 2 Wochen her, seitdem haben wir keinen Kontakt mehr gehabt, aber er hat bereits eine Neue (vermutlich wieder eine Kollegin von der Arbeit) mit der er jeden Tag bis tief in die Nacht schreibt(ja ich sollte nicht gucken wann er online ist)
Ich bin fix und fertig, ich bin so unendlich traurig und vermisse ihn und kann einfach nicht Verstehen, warum er bereits 14 Tage nach der Trennung wieder neu verliebt ist und einfach glücklich mit der Nächsten weitermacht. Als hätte es mich nie gegeben und für ihn sind die 2 1/2 Jahre wie ausgelöscht und schon eine neue Frau. Das tut mir so weh und ich komme überhaupt nicht klar. Mein Kopf sagt, sei froh das es vorbei ist, meinem Herzen und Körper geht es so schlecht, ich könnte den ganzen Tag nur heuen. Es wir nicht besser, jeden Tag schlimmer und jetzt wo er mit der Neuen zugange ist, habe ich das Gefühl innerlich zu sterben. Was ist falsch mit mir? Ich kann nicht mehr und es tut so weh.Und er macht einfach da weiter wo wir aufgehört haben und textet glücklich mit der Nächsten.
Danke fürs Zuhören und sorry für den langen und hoffentlich nicht zu wirren text.

27.08.2020 21:49 • #1


Smecksi


5
4
Also das was du da beschreibst, lässt einige Schlussfolgerungen zu.

1. Wie sehr oft gibt es hier fast nur Verlierer, die auf's Tiefste verletzt sind. Scheint mir hier der Fall zu sein.

2. Zeigt sich wieder einmal, dass einige Zeitgenossen von einer Blüte zur Nächsten hüpfen aus Angst nicht über den nächsten Winter zu kommen. Nochmals der Fall.

3. Haben die, die soooo oft in dem Kostüm von unglücklichen Beziehungen gefangen und missverstanden sind, bei der Geschichte ggü. dem/der neuen Partnerin nur ihre Seite (genehme Wahrheit) erzählt. Also recht eindimensional. Ebenfalls ein Treffer.

4. Dein Ex scheint es nicht so damit zu haben mal in sich selbst aufzuräumen. Vielleicht kann, will und brauch er es nicht. Nochmal Treffer.

5. Finden sich immer wieder Männlein und Weiblein, die dann da mal mehr oder weniger selbstverschuldet rein trampeln. Leider der 5.te Treffer.

Kurzum der Klassiker unter den warmen Wechsel. Was bringt dir das an der Stelle? Du hast gelernt, wie man nie in eine Beziehung einsteigen sollte, weil das im dümmsten Fall dann sch.... ausgehen kann. Kann, nicht muss. Leider ist das bei dir der Fall.

Also lass den Schmerz zu, ziehe deine Konsequenzen draus, wachse dran und such dir mit Abstand irgendwann einen freien, gefestigten und soliden Mann.

Du hast sowas nicht nötig. Die ganze Geschichte hast du nicht nötig. Deine Nachfolgerin und die danach auch nicht.

27.08.2020 22:16 • x 3 #2



Wegen Trennung am Boden zerstört

x 3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4034
1
7473
Schreib doch morgen der Kollegin im entfernten Standort eine nette Mail

27.08.2020 22:27 • x 4 #3


Kathy1984


133
1
148
Dann bin ich wirklich armselig und ich denke es ist eine Kollegin von seinem Standort und nicht sie.

27.08.2020 22:33 • #4


Smecksi


5
4
Du kannst da eh nix machen. Der Drops ist gelutscht.

Was die Neue(n) angeht, ist das alles nicht mehr dein Problem. Du kommst- abgesehen von dem emotionalen Tiefpunkt - gut weg. Stell dir vor du hättest ihn geheiratet, ein Kind von und ein gemeinsames Haus mit ihm ....

Darf man mal fragen, wie alt der Gute ist?

27.08.2020 22:38 • #5


Kathy1984


133
1
148
Ja, da hast Du Recht. Leider !Ich bin so am Boden zerstört.
Meine Mama hat mich die ganze Zeit gewarnt und gesagt ich bin nur bequem bis die Scheidung durch ist (Rechtsgültiges Urteil am 28.07, finale Trennung von uns am 11.08)
Außerdem wer einmal betrügt tut es immer wieder und er hat es jedes mal auf die selbe Art gemacht.
Er ist 33 Jahre, ich bin 35 Jahre, seine Exfrau 24 und Tochter knapp 4
Und jetzt wieder diese Schreiberei hat er bei mir am Anfang auch immer gemacht, stundenlang online geschrieben, ich glaube die kommt auch nicht irgendwo her, sondern die hatte er schon vorher am Arbeitsplatz?!

27.08.2020 22:45 • #6


Smecksi


5
4
Du scheinst mir eine Art Rettungsanker gewesen zu sein. Sicherlich mochte er dich. An aufrichtiger Liebe zweifel nicht nur ich. Das Schwierige ist, dass man es ja sah (Ex Frau nicht kennen lernen, keiner auf der Arbeit kannte dich, ...). Dasselbe Ereignis oder Erlebte nehmen wir zu unterschiedlichen Zeitpunkten unterschiedlich wahr. Ja, nachher ist man schlauer. Gräm dich nicht, dass du vertraut und nicht alles gesehen hast. Passierte und wird noch ganz Anderen passieren. Krieg dich in den Griff, behält die Nerven und vor allem lerne auf deine Gefühle zu hören. Wenn das nicht klappt, höre künftig auf die Mutti.

Sei froh, dass der Kelch an dir vorüber ging! Kopf hoch, Krone richten und weiter gehen.

27.08.2020 23:07 • #7


Kathy1984


133
1
148
Die Exfrau durfte ich nicht kennen lernen, weil er Sorge vor genau dem hatte, was im Endeffekt passiert ist, alle seine Lügen und Storys sind aufgedeckt worden und jetzt weiß Jede von uns mehr als ihm lieb ist/war.
Ich hoffe die neue Kiste fliegt ihm um die Ohren und die Lady merkt schneller als ich, wen sie sich da geangelt hat und das er dieses mal das arme Kind rauslässt.

27.08.2020 23:10 • #8


Tin_

Tin_


591
1189
Was lernst du daraus?

Ich hoffe: den Mann den du liebst, gibt es nicht. Du hast eine Rolle die er gespielt hat geliebt und ihn idealisiert.

Was genau liebst du an so einem Trottel? In meinen Augen ist das kein Mann, sondern ein armes Würstchen, das nicht alleine sein kann und will. Der sucht sich (entschuldige bitte) eine Dumme nach der anderen und sobald sie "abgegrast" (also alles rausgekommen ist oder sie ihn durchschaut hat) ist, wird die nächste gesucht.
Solche Menschen sind das pure Gift und gehören eher in eine Therapie als in eine Partnerschaft.

28.08.2020 02:48 • x 8 #9


T4U

T4U


10222
13304
Zitat von Kathy1984:
Die Exfrau durfte ich nicht kennen lernen

Was hindert dich jetzt, machs doch einfach.

28.08.2020 04:33 • #10


Kathy1984


133
1
148
Ja, ihr habt Recht. Mein Kopf weiß auch das es das Beste ist weiten Abstand zu nehmen. Mein Herz und mein Körper weint, so schlecht ging es mir noch nie, vermutlich habe ich mich da in Etwas verrannt und wirklich gedacht wir können uns eine Zukunft aufbauen. Wahrscheinlich war ich einfach nur bequem für Ihn und habe ihm geholfen bei Dingen die er machen wollte. Die Exfrau hat er ja sogar noch geheiratet obwohl er schon mit mir am Schreiben war und ist mit ihr in ein Haus gezogen, hat mit ihr eine Küche ausgesucht.....Einfach dreist!

@t2u Die Exfrau habe ich ja kennen gelernt und als das rauskam kam es ja zu der Trennung. Dabei hat er mir noch gedroht, ich solle mich fern halten von seiner Exfrau und es nie wieder wagen sie zu kontaktieren.
Sie hat mich ja gewarnt und sagte er kann nicht alleine sein und verlässt einen erst wenn man ihn verlässt oder er sicher eine Neue hat.
Mich ärgert das ich jetzt als der Loser der psychisch krank ist(weil ich ihm nach dem Verdacht ja wirklich hinterhergeschnüffelt habe) dastehe und er glücklich ist und mit "unserem" Leben weiter macht und nur die Frau ausgetauscht hat.
Das Online sein und Schreiben bis tief in die Nacht Abend für Abend erinnert mich an unsere Anfänge, da ist er so süß und aufmerksam und lullt einen ein, das hat er perfekt drauf.
Ich weiß selber nicht mehr was ich will, deswegen geht es mir so schlecht, mein Kopf weiß das diese Beziehung toxisch war und vieles aus dem Abstand gesehen ganz und gar nicht gut lief, aber mein Herz weint weil wir hatten ja auch sehr gute Zeiten und die vermisse ich so sehr. ich stehe vor den Scherben unserer Beziehung und er macht weiter und ist happy, das tut mir so weh.

28.08.2020 05:38 • x 1 #11


Kathy1984


133
1
148
Das erste was er nach der Trennung gemacht hat, ist zwei Anzeigen online stellen, in denen er einen Gassigänger für den Hund sucht (er ist ja den ganzen Tag arbeiten) und einen neuen Pferdekontakt für die Tochter......Mehr war ich wahrscheinlich nicht für Ihn....
Ich weiß genau wie er jetzt bei der Neuen über mich ablästert, er stellt sich dann immer als Opfer dar, der aus einer ganz furchtbaren Beziehung kommt, in der ihm soviel Unrecht zugekommen ist, ständig Streit war und hinter ihm her geschnüffelt wurde...und er einfach in Ruhe leben will.....
Gestern hat er sich das erste Mal seit der Trennung gemeldet weil er eine Mahnung bekommen hat, mit der Bitte ich solle mich drum kümmern, immerhin hat er Bitte und Danke gesagt......Ich habe nicht geantwortet.

28.08.2020 05:53 • x 1 #12


T4U

T4U


10222
13304
Zitat von Kathy1984:
deswegen geht es mir so schlecht, mein Kopf weiß das diese Beziehung toxisch war und vieles aus dem Abstand gesehen ganz und gar nicht gut lief, aber mein Herz weint weil wir hatten ja auch sehr gute Zeiten

Du nimmst es wahr. Gute Zeiten für notorische Betrüger sind aber, wenn die Lügen nicht auffallen und er immer wieder frische Zufuhr bekommt - eigentlich ein armer Wicht.
Zitat von Kathy1984:
wie er jetzt bei der Neuen über mich ablästert

So ist er eben, er kann nicht zulassen, das auf sein Konto schwarze Flecken kommen - aber es rächt sich auch irgendwann, wenn man ihn fragt, wie viele Frauen er schon verschließen hat. Zwar wird er nicht alle angeben - aber manche wird hellhörig, wenn es mehr als .. sind.
Es können nicht immer die Frauen Schuld haben. Sei froh, auch wenn es momentan schmerzt, diese Erfahrung macht Dich reicher
Zitat von Kathy1984:
..Ich habe nicht geantwortet.

Brav

28.08.2020 06:03 • #13


Kathy1984


133
1
148
Komischerweise hat sich Alles was er am Anfang über die Exfrau erzählt und gesagt hat als unwahr (oder genau andersrum) bis arg überzogen rausgestellt, während alles was sie behauptet hat genauso eingetreten ist.
Bei ihr brauchte ich gar nicht viel erzählen wie ich mich fühle, weil sie sagte das er das immer so macht. Am Anfang überschlägt er sich fast und dann wird ihm langweilig oder Alles zu Ernst.
Ihm ist sehr an Aussendarstellung gelegen und sein liebster Satz war "Ich bin halt so", jedes Reden über eine Situation war für Ihn diskutieren worauf er keine Lust hätte weil er ja angeblich bei der Ex schon Jahrelang nur diskutiert hätte etc...
Zum Schluss gab es kein Kuscheln mehr, keine Küsse(außer im Bett) und im Bett hatte ich das Gefühl, ich war mal wieder dran......

28.08.2020 06:13 • #14


T4U

T4U


10222
13304
Zitat von Kathy1984:
weil sie sagte das er das immer so macht. Am Anfang überschlägt er sich fast und dann wird ihm langweilig oder Alles zu Ernst.

Also macht er das öfter, du nur eine von Vielen.

Zitat von Kathy1984:
sein liebster Satz war "Ich bin halt so",

Ja wenn das so ist - dann ist es halt so, das du nun ne Kollegin bist, die darauf nicht mehr reinfällt.


Zitat von Kathy1984:
im Bett hatte ich das Gefühl, ich war mal wieder dran......

Da war der Reiz des "Neuen" verflogen, er braucht eben immer neue Eroberungen, neue Reize. Sein Leben ohne all das, scheint furchtbar fad zu sein. Armer Wicht

28.08.2020 06:33 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag