2

Wegen Vergangenheit verlassen worden

Arielle

Mein Freund hat mit mir heute Schluss gemacht...weil ich bevor überhaupt etwas mit uns anfing mit jemanden etwas hatte, der wie sich später rausgestellt hat ein Bekannter von meinem Freund (ex) ist...er hatte m h gefragt als er erfuhr woher ich ihn kenne ob ich was mit ihm hatte...aus Angst ihn zu verlieren habe ich gelogen...jedoch jeden Tag die Angst gehabt das es raus kommt und er mich verlässt...dieser Tag ist nun heute...er hat mich gefragt ob ich ihn jemals angelogen habe, das ich ehrlich sein soll und er damit klar kommen würde... und ich habe es unter Tränen erzählt was damals war..auch das es vor unserer Zeit war, bevor wir uns überhaupt kannten...Fazit er kommt damit nicht klar...er sagt er vertraut mir nicht mehr..das es mit uns keinen Sinn mehr hat...ich weiß nicht mehr weiter...ich habe noch nie solche Schmerzen gehabt...kann nicht aufhören zu weinen, alles scheint sinnlos..es ist ein unbeschreibliches Gefühl...er war nicht nur mein Freund sondern wie meine Familie...es tut so weh...

10.07.2015 21:26 • #1


FallingButterfl.


Hallo,
ich kann deinen Schmerz nachvollziehen.

Dass du gelogen hast, ist nicht schön. Du solltest ehrlich zu deiner Vergangenheit stehen.
Wenn ein Mann dich für deine Vergangenheit verurteilt (und du hattest ja was mit ihm vor seiner Zeit und wusstest nicht, dass es ein Bekannter von ihm ist), dann ist er es echt nicht wert. Er könnte ja genauso gut eifersüchtig auf alle deine Exen sein. Oder du müsstest Angst haben, dass jeder Zukünftige ein Kumpel des nächsten sein kann. Das ist totaler Schwachsinn.

Zerbrich dir wegen dem Typen nicht den Kopf. Schau nach vorn, leb dein Leben und kümmer dich vor allem um dich. Dass du glücklich bist.

Wahre Liebe ist, den anderen nicht für seine vergangenen Fehler oder die Vergangenheit zu verurteilen. Denn sie haben nichts mit dem Mensch zu tun, mit dem man jetzt zusammen ist.

LG

10.07.2015 21:41 • x 1 #2



Wegen Vergangenheit verlassen worden

x 3


Billie


Mal wieder die männliche Doppelmoral. Sie wollen ein Engelchen, treiben es aber selbst wild...Dieser Mann hat dich nicht geliebt wenn er dich wegen einer längst vergangenen Geschichte verlassen hat. Ganz schwache Nummer von ihm. Auch deine kleine Notlüge ist doch kein Drama! Du hast doch nichts verbrochen...

10.07.2015 21:53 • #3


Arielle


Als "Begründung" nennt er das ich gelogen habe, es angeblich nicht an dem bekannten selber läge...habe etwas schlafen können, allerdings träume ich sogar davon das er mich verlassen hat...ich schlafe ein mit Schmerzen ich wache auch mit Schmerzen...ich bin 29 Jahre alt und hatte bisher nur so dollen Liebeskummer, das es mich so sehr beschäftigt hat...ich weiß nicht weiter...schreiben/ anrufen mach ich schon garnicht mehr, damit es nicht noch schlimmer wird....jetzt kommt allerdings das große Problem...er ist mein Arbeitskollege und ich werde ihn ab Montag jeden Tag auf der Arbeit über den Weg laufen =(

11.07.2015 03:57 • #4


tish


Ich weiß wie schmerzhaft es für dich sein mag aber glaube mir: kein mann ist es wert, sich selbst oder seine vergangenheit so verleugnen. Es kann dich garnicht geliebt haben wenn etwas vor seiner Zeit ihn zum schluss machen bewegt. Lügen ist nicht schön aber wir sind alle Menschen und Menschen machen nunmal Fehler. Versuch ihn bitte so schnell es geht zu vergessen, sowas zieht dich nur runter.

11.07.2015 06:50 • x 1 #5


Gästin_xy


Mach Dich für so jemanden mit so einer Einstellung nicht kaputt. Ihn werden seine Verhaltensweisen noch einholen aber dann bist Du längst schon weit weg und triffst jemand anderen, der es für Dich wert ist und Dich wirklich liebt!
Deswegen Schluss zu machen ist Kindergarten!

11.07.2015 11:29 • #6


Billie


Zitat:
Als "Begründung" nennt er das ich gelogen habe, es angeblich nicht an dem bekannten selber läge...


Das ist nie und nimmer wahr. Du hättest gar nicht dem Impuls zum Lügen gehabt wenn du nicht schon gewusst hättest dass er dich wegen dieser vergangenen Geschichte verurteilen wird.
Gegenüber einem Menschen, der einen wirklich liebt und akzeptiert, kommt man gar nicht auf die Idee, so eine läppische Sache zu verbergen.

In was für eine Rolle bist du da eigentlich geraten? Er hat dich auf die anklagebank befördert...sprechen Sie Frau Angeklagte...Urteil gefällt.
Ich will nicht wissen, was er selbst auf dem Kerbholz hat.
Unmögliches, liebloses Verhalten!

11.07.2015 11:34 • #7


Arielle


Ich weiß auch nicht wie ich in diese Situation geraten konnte...ich wusste das er so reagieren wird daher ab ich es dementiert und gelogen..aber wie gesagt es war alles längst vor seiner Zeit..er selber hat auch so einiges hinter sich, er sagt "im Gegensatz zu dir hab ich es dir erzählt und war ehrlich" es ist halt immer so wenn ein Mann Erfahrungen etc sammelt ist es ok aber eine Frau wird direkt verurteilt und bis auf Teufel komm raus nachgehakt...er hat eben angerufen, bringe dir deine Sachen etc...er sagt "du hast alles kaputt gemacht und vor allem mich kaputt gemacht, du weißt garnicht wie beschissen es mir geht, ich habe kein Vertrauen mehr zu dir du hast alles kaputt gemacht, es macht kein Sinn mehr eine Beziehung vorzuführen" ich komme mir vor als wäre ich fremdgegangen...ok ich habe gelogen was meine Vergangenheit angeht, aber ich war immer ehrlich und immer treu und er wirft alles über Bord...

11.07.2015 12:50 • #8


FallingButterfl.


Du solltest für die Zukunft festhalten, dass du einfach zu deiner Vergangenheit stehst.

Als ich meinen Freund damals kennen lernte, habe ich ihm auch alles aus meiner Vergangenheit erzählt. Auch Dinge, die mir unangenehm waren und wo ich dachte, dass er mich dafür verurteilen könnte. Doch er tat es nicht. Seine Worte: "Dich für deine Vergangenheit zu verurteilen wäre totaler Blödsinn."

Nur wenn du ehrlich bist, kannst du herausfinden, ob der Mann, den du vor dir hast, wirklich deine Liebe verdient.

11.07.2015 13:03 • #9


Phoeniix


Hallo Arielle...

Auch wenn Du hier schon viele Antworten bekommen hast, möchte ich meinen Senf auch noch dazugeben.

Ich will hier auch nicht schreiben "Ey... bist ja selber schuld, wenn Du gelogen hast..." oder auch nicht "dämlicher Typ, wegen sowas macht man nicht Schluß..." oder sonstiges in die Richtung.

Ich möchte Dir lediglich mal meine Geschichte erzählen:

Ich hatte nie ein sogenanntes "Lotterleben". Wollte es nie, und es hat mir nicht gefehlt.
Ich verurteile auch niemanden, der das hat... hatte... wie auch immer.

Mein ExFreund hatte sehr wohl eins.
Als wir zusammen gekommen sind, hat er mir das verheimlicht.

Natürlich kam es nach und nach raus, welche Bekannte eben eine "Bekannte Plus" war...

Mich hat die Tatsache verletzt, dass er mich deswegen angelogen hat.
Diese Frauen haben sich mit gegenüber einfach immer unmöglich verhalten und ich hab mich immer gefragt, was ich denn so schlimmes getan hab, dass sie so zu mir sind...
DANN wurde mir natürlich einiges klar.

Wie gesagt... ich hätte mir gewünscht, dass er mir von Anfang an reinen Wein eingeschenkt hätte...
Die Lügen haben alles zerstört.

Ich habe ihm verziehen, wollte kämpfen... doch durch die Streitereien und das mangelnde Vertrauen war es für ihn nicht mehr möglich, eine Beziehung zu führen und er trennte sich von mir...

Manchmal glaube ich, wäre es für mich und mein Selbstvertrauen besser gewesen, ich wäre gegangen, als alles raus kam...
Dann würde ich mich nicht wie ein abgenutztes Spielzeug, das man in die Ecke legt, wenn es nicht mehr spannend genug ist, fühlen...

Ich kann ihn gut verstehen, dass er gegangen ist... obwohl ich "damals" geblieben bin...
Ich würde ihm einfach Zeit geben... mich auch nicht mehr bei ihm melden, damit er sich seiner Gefühle bewusst werden kann...

11.07.2015 13:21 • #10


Billie


Zitat:
Ich weiß auch nicht wie ich in diese Situation geraten konnte...ich wusste das er so reagieren wird daher ab ich es dementiert und gelogen..


Na also. Du wusstest im grunde bereits, dass er dich ablehnen würde nur weil du mal etwas mit besagtem anderen Mann hattest. Und dass er dich wegen so einer Geschichte nicht akzeptieren kann, ist seine Schwäche...sogar eine art Liebesschwäche. Lass dir nicht solch Schuldgefühle einreden.
Nichts wäre verloren wenn er sich gerade nicht so albern anstellen würde!
was meinst du, was für Hürden viele Paare im laufe einer Beziehung nehmen müssen?! Wenn es schon an so einer Lappalie scheitert, hat diese Beziehung keine zukunft.
Und was sucht dieser Mann? Eine Heilige? Wie realistisch ist das? Hat er Interesse an deiner Persönlichkeit? Oder an der Rolle der Unbescholtenen, die ihm ja nie fremdgeht? Er sucht die Kontrolle, Sicherheit.

11.07.2015 13:26 • #11


Ohjeohje


Liebe Arielle,

es kann sehr gut sein, dass die anderen Userinnen sein Verhalten richtig interpretiert haben. Ich möchte dir aber auch, wie auch die letzte Userin schrieb, zu Bedenken geben, dass deine "Lüge" durchaus der einzige Grund für sein Verhalten jetzt sein kann.
Vielleicht wurde er in der Vergangenheit sehr durch Lügereien verletzt und da sitzt ein tiefer Stachel diesbezüglich in ihm. Lügen macht das Vertrauen kaputt.
Ich kann dir nur sagen, dass mich mein Ex sehr belogen hat, und ich jetzt sehr sehr empfindlich bzw viel empfindlicher bei meinem nächsten Partner darauf reagieren würde.

War er sonst immer ehrlich zu dir? Wenn ja, könnte es durchaus sein, dass er auch jetzt die Wahrheit sagt.
Vielleicht lässt du ihm ein wenig Zeit und versuchst dann noch einmal mit ihm zu reden.

Drücke dir die Daumen!

Liebe Grüße

11.07.2015 13:41 • #12


Arielle


Ich danke euch für eure Antworten, teilweise ist es besser mit Außenstehenden zu unterhalten die einen nicht kennen... Ich hätte direkt von vornherein sagen sollen das meine Vergangenheit MEINE Vergangenheit ist und das Thema damit beenden sollen...es tut nur so unendlich weh...mir ist klar das ich schuld bin indem ich gelogen habe und möchte mich keineswegs als "Unschuldslamm" darstellen, aber ich verstehe einfach null wie ein Mensch in einem Moment so liebevoll sein kann und dann durch vergangenes so eiskalt die Beziehung beendet... Ich bin 29 und natürlich habe ich einiges erlebt, aber weil ich dies verheimlicht bzw gelogen habe, einfach alles hinzuschmeißen kann ich nicht verstehen...er sagt er hat bei mir Gefühle die er lange nicht mehr hatte..mich liebt alles perfekt ist, wie kann man dann nur so handeln? Ich hatte noch nie Liebeskummer, kaum zu glauben das mit 29 Jahren, aber jetzt hab ich das Gefühl nichts hat mehr einen Sinn...ich bin nicht der Typ der weint depressiv und labil ist wenn man es denn so nennen kann...jetzt allerdings hab ich das Gefühl ich stehe am Abgrund schaue ins Leere...ich weiß einfach nicht mehr weiter bin unendlich traurig, kann nicht schlafen essen alles interessiert mich nicht...wie lange soll man solchen Gefühlen Stand halten? Ich habe letzten Endes geschrieben das es mir leid tut das ich gelogen habe, ich aber nichts daran ändern kann und mir nichts anderes übrig bleibt als seine Entscheidung zu akzeptieren und damit abzuschließen...jedoch leichter gesagt als getan...ich habe mich in meine Wohnung verkrochen, will nicht raus und bin einfach nur froh das ich heute und morgen frei habe...jedoch am Montag werde ich ihn auf der Arbeit wieder sehen...wir versuchen es professionell zu halten und Arbeit/privates strikt zu trennen..aber ich habe Netztuchen grauen vor Montag..

11.07.2015 13:49 • #13


Ohjeohje


Nun warte doch einfach mal ab.

Wenn er dich wirklich liebt, dann schmeißt er es deswegen nicht weg. Vielleicht auch ein guter Test. Kann mir vorstellen, dass er auch einfach überreagiert hat und gerade auch erst einmal seine Gedanken, Gefühle etc sortieren muss. Und Männer brauchen dafür in der Regel länger als Frauen. Gib ihm die Zeit. Gib euch die Zeit.

11.07.2015 14:06 • #14


Billie


Du hattest noch nie Liebeskummer?
Wie liefen denn deine Trennungen vorher ab? Wie geht das ohne Schmerz?

11.07.2015 14:20 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag