25

What is love

Wombat85

33
5
24
. Baby don`t hurt me.

Nach dem Beziehungsende frage ich mich: was ist Liebe.
Ich war mir in der letzten Beziehung zwischenzeitlich sehr sicher, dass er Liebe empfindet. Und hatte eher Angst vor so viel Gefühl.
Auch meinerseits. Manchmal habe ich ihn angeguckt und hätte schreinen können vor Glück. und dann vor Angst davor, dass es uns vll irgendwann überfordert.

Nach der Trennung hatte er sehr schnell eine neue, und behauptet, dass er verliebt ist, und es diesmal 'anders' ist.
Auch wenn es mir das Herz zerreißt wünsch ich ihm, dass er jemandnen findet, wo er ankommen kann, auch wenn ich glaube, dass sowas nur geht, wenn man sich seinen Gespenstern stellt. Aber Liebe sollte doch auch ziehen lassen können, oder?

Meine Gespenster des nicht genügen könnens haben sich in der Beziehung sehr deutlich gemeldet, und uns vll auch einen Strick gedreht.
Daher frage ich mich, was ist Liebe eigentlich? Ist es nicht auch in einem gewissen Maß normal, dass so ein großes Gefühl einem Angst macht? Dass man manchmal zweifelt?
Was hält Liebe aus?
Ist schonmal jemand von euch vor der Liebe weggelaufen?
Man hört so oft, dass man es merkt, wenn es der oder die Eine ist. Was meint ihr?

Danke für euren Input, und viel Spaß mit dem Ohrwurm.

09.02.2020 18:01 • #1


Nostraventjo


Wie gemein, ich wollte auch "Baby dont hurt me" antworten

Ich glaube das es keine festen Regelsaetze für liebe gibt Sondern jeder Mensch sie individuell erlebt und empfindet, da die Wahrnehmung eines jeden unterschiedlich entwickelt ist je nach Erlebnissen, Erfahrungen usw

09.02.2020 18:04 • x 2 #2



What is love

x 3


Simone79

Simone79


773
2
3251
Der Ohrwurm sitzt.
Zu allem anderen muss ich erst meine Gedanken sammeln bevor ich was schreibe.... Das fällt mir heut nicht so leicht..

09.02.2020 18:04 • #3


6rama9

6rama9


6029
4
10254
Zitat von Wombat85:
Daher frage ich mich, was ist Liebe eigentlich?

Partnerschaftliche Liebe ist die Summe dreier Grundelemente:
- Loyale Freundschaft
- Gelebte Gemeinsamkeit
- Leidenschaft

Zitat von Wombat85:
Man hört so oft, dass man es merkt, wenn es der oder die Eine ist. Was meint ihr?

Unsinn. Verliebtheit hat nix mit Liebe zu tun. Daher hat es überhaupt keine Relevanz für die Haltbarkeit einee Beziehung, wie groß die Verliebtheit am Anfang war. Es gibt sogar Aussagen von Paarpsychologen, die besagen, dass eine zu große Verliebtheit meist in einem umso tieferen Fall münden und eher keine gute Zukunuftsprognose sind.

09.02.2020 18:28 • x 3 #4


Wombat85


33
5
24
Zitat:
Es gibt sogar Aussagen von Paarpsychologen, die besagen, dass eine zu große Verliebtheit meist in einem umso tieferen Fall münden und eher keine gute Zukunuftsprognose sind.


Würde ich unterschreiben.

09.02.2020 18:39 • #5


Tuvalu123


931
2
1174
Überall dort, wo man noch in Angst ist, ist man noch nicht in Liebe. Das finde ich irgendwie logisch. Angst ist das Gegenteil von Liebe.

Zweifel lassen sich nicht verhindern, aber der Umgang damit.

09.02.2020 18:55 • x 6 #6


Nostraventjo


Zitat von Tuvalu123:
Überall dort, wo man noch in Angst ist, ist man noch nicht in Liebe. Das finde ich irgendwie logisch. Angst ist das Gegenteil von Liebe.

Zweifel lassen sich nicht verhindern, aber der Umgang damit.

Wie poetisch

09.02.2020 18:56 • #7


WW-Bärchen

WW-Bärchen


964
3
971



LIEBE IST EIN SCHLACHTFELD

Wir sind jung, einen Liebeskummer nach dem anderen halten wir aus.
Keine Versprechen, keinen Anspruch, Liebe ist ein Schlachtfeld.
Wir sind stark, niemand kann uns einreden, dass wir falsch liegen.
Wir suchen unsere Herzen schon so lange.
Wir wissen beide, Liebe ist ein Schlachtfeld.

Du bettelst mich an, zu gehen - du erreichst, dass ich bleibe
Warum verletzt du mich so schrecklich?
Es würde mir helfen, zu wissen: Stehe ich dir im Weg?
Oder bin ich das Beste, was du jemals hattest?

Glaube mir, glaube mir, ich kann dir nicht erklären, warum.
Aber ich bin gefangen in deiner Liebe und an deine Seite gekettet.


Wir sind jung, einen Liebeskummer nach dem anderen halten wir aus.
Keine Versprechen, keinen Anspruch, Liebe ist ein Schlachtfeld.
Wir sind stark, niemand kann uns einreden, dass wir falsch liegen.
Wir suchen unsere Herzen schon so lange.
Wir wissen beide, Liebe ist ein Schlachtfeld.

Und wenn ich die Kontrolle verliere - wirst du mich weg schicken,
Oder mich tief im Innern berühren?
Und bevor das alles alt wird, wird es sich immer noch genauso anfühlen?
Dies kann nie sterben.

Aber wenn wir uns noch viel näher kommen, könnte ich die Kontrolle verlieren.
Und wenn dein Herz aufgibt, brauchst du mich, um dich zu stützen.

Wir sind jung, einen Liebeskummer nach dem anderen halten wir aus.
Keine Versprechen, keinen Anspruch, Liebe ist ein Schlachtfeld.
Wir sind stark, niemand kann uns einreden, dass wir falsch liegen.
Wir suchen unsere Herzen schon so lange.
Wir wissen beide, Liebe ist ein Schlachtfeld.

09.02.2020 18:57 • x 1 #8


Ex-Mitglied


Ich stimme, was die Definition betrifft @6rama9 zu.

Jedoch hier...

Zitat von 6rama9:
Es gibt sogar Aussagen von Paarpsychologen, die besagen, dass eine zu große Verliebtheit meist in einem umso tieferen Fall münden und eher keine gute Zukunuftsprognose sind.


... würde ich die Worte "von einigen" dick unterstrichen einfügen wollen, denn diese Aussage ist nicht zu Ende gedacht und daher im Ergebnis, nicht korrekt.

Schlussendlich, muss zumindest sehr stark differenziert werden, wenn man die Frage des Eingangspostes erneut aufgreift, was Wunschgedanke und was tatsächlich Liebe ist. Und hier hapert es nach meiner Erfahrung bei vielen Menschen doch erheblich.

Liebe Grüße
Simply

09.02.2020 19:02 • x 1 #9


Wombat85


33
5
24
Zitat von Tuvalu123:
Überall dort, wo man noch in Angst ist, ist man noch nicht in Liebe. Das finde ich irgendwie logisch. Angst ist das Gegenteil von Liebe.


Angst ist wohl wirklich ein zu großes Wort. Zweifel oder Unsicherheit ist da wohl die bessere Wortwahl. Da hast du recht.

09.02.2020 19:06 • #10


Tuvalu123


931
2
1174
Wenn ich an Kinder und Tiere denke, dann denke ich an Liebe und erinnere mich an dieses tiefe Gefühl, was sich nur empfinden, aber nicht denken lässt.

Mein Ex mag mich nicht geliebt haben, aber ich konnte sehen, dass er lieben kann durch die Art, wie er mit seinen Kindern umgegangen ist. Und dann habe ich gesehen, wie sehr sie ihren Papa lieben.

Wenn ich doch noch mal traurig bin, dass wir uns verloren haben (Jetzt mal unabhängig von den bescheidenen Umständen), dann denke ich daran. Da weiß ich wieder wie universell Liebe ist und das sie uns zeigt, was sie ist, wenn wir sie spüren.

Das ist jetzt nur ein Beispiel, was mir gerade so eingefallen ist. Weiß nicht, ob man das nachvollziehen kann.

09.02.2020 19:34 • x 2 #11


6rama9

6rama9


6029
4
10254
Zitat von SimplyRed:
... würde ich die Worte "von einigen" dick unterstrichen einfügen wollen, denn diese Aussage ist nicht zu Ende gedacht und daher im Ergebnis, nicht korrekt.

Also ob die Paarpsychologen ihre Aussagen und das Thema Lieb weniger durchdacht haben als du und daher ihre Meinung weniger valide als deine ist, mag ich jetzt mal dahinstellen. Aber natürlich gibt es beim Thema Liebe immer unterschiedliche Ansichten. Es gibt sicher auch Paarpsychologen, die eine Korrelation zwischen anfänglicher Verliebtheit und Beziehungsdauer herstellen.

Ich persönlich bin der Ansicht, dass der Grad der anfänglichen Verliebtheit völlig unerheblich ist und nur so groß sein muss, dass man den Anfang schafft und sich dem Partner emotional öffnen kann. Ganz ohne Verliebtheit oder 6uelle Anziehungskraft wird's kaum gehen.

09.02.2020 19:49 • x 1 #12


Senta55

Senta55


859
2
940
Ich glaube, die Liebe macht uns deshalb Angst, weil wir nicht kontrollieren können, wieviel davon zu uns fließt.
Nicht wissend, dass wir alle Liebe SIND (ich weiß, dass ist schwer zu verstehen) lernten Wir von den Eltern, Bezugspersonen, dass wir Liebe von Aussen bekommen.
So laufen wir ins Leben, und hoffen, geliebt zu werden.
Was ja manchmal auch gelingt.
Plötzlich kann man diese Liebes Quelle aber verlieren.
Und da fängt das Problem an.
Was muss man nun tun um diese Liebe zu halten oder wieder zu bekommen. Wie muss ich sein, was muss ich tun damit diese Quelle immer fließt?
Hier führt das dann zunehmend in eine Sackgasse.
Handelsbeziehungen wie sehr sehr lange üblich, funktionieren auch nicht mehr wirklich.
Wir alle wollen das Wahre erleben, der Weg dorthin ist steinig und lang.
Doch er lohnt sich!
Ich spreche hier eher grade für die Frauen, da ich kein Mann bin...
Für mich persönlich liegt die Lösung darin, zu verstehen, dass ich mir alles selbst geben kann. Alles. Dafür brauche ich keinen Mann (mehr)
Das macht mich frei.
Und trotzdem schätze und liebe ich sogar auf eine gewisse Weise das Wesen "Mann"
Hört euch ute strohbusch an oder lest ihren Blog.
Vorallem die traumatisierten Frauen.
Natürlich auch Männer, ich kann es jedem wärmstens empfehlen.

09.02.2020 19:53 • #13


EinsamerWolfFFM


43
3
89
Die destruktiven Gedanken - die ich aus meinem schwarzen Loch, in das ich dieses Wochenende mal wieder hereingestolpert bin - herausschreien möchte verschlucke ich jetzt.

Stattdessen versuche ich es mal so in Worte zu fassen:
- Rein von Gedanken her ist Liebe, dass man mit dem anderen innig verbunden ist und sich sicher ist, dass der andere ebenso fühlt. Aus dieser inneren Verbundenheit folgt eben der gemeinsame partnerschaftliche Weg (wie @6rama9 beschrieben hat mit loyaler Freundschaft, gelebter Gemeinsamkeit, Leidenschaft)
- Mit dem Herzen gedacht ist (tiefe) Liebe darüber hinaus die Sicherheit, dass sie ewig hält.

09.02.2020 19:58 • #14


Senta55

Senta55


859
2
940
Zitat von WW-Bärchen:
https://www.youtube.com/watch?v=QqBocHvcrqQ LIEBE IST EIN SCHLACHTFELD Wir sind jung, einen Liebeskummer nach dem anderen halten wir aus. Keine Versprechen, keinen Anspruch, Liebe ist ein Schlachtfeld. Wir sind stark, niemand kann uns einreden, dass wir falsch liegen. Wir suchen unsere Herzen schon so lange. Wir wissen beide, Liebe ist ein Schlachtfeld. Du bettelst mich an, zu gehen - du erreichst, dass ich bleibe Warum verletzt du mich so schrecklich? Es würde mir helfen, zu wissen: Stehe ich dir im Weg? Oder bin ich das Beste, was du jemals hattest? Glaube mir, glaube mir, ...


Pat Benatar.. Love ist a battlefield
80-er Hit. Toller Text aber auch sehr negativ irgendwie

09.02.2020 20:11 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag