15

Whatsapp Block

Marcello89

19
3
1
Hallo zusammen
meine Freundin hat unsere Beziehung vor 3.5 Monaten beendet. Ich moechte nicht alles zusammenfassen aber wir hatten 3 echt tolle Jahre. Sie hat noch Wochen vor der Trennung immer wieder gesagt, dass Sie es nicht fassen kann, dass wir immernoch wie am ersten Tag sind. und sogar nach der Trennung hat Sie meinem Bruder noch erzaehlt es waren die 3 schoensten Jahre Ihres lebens und sie ist Tottraurig, dass es nicht geklappt hat. Ich verstehe es bis heute auch nicht. Grund des Schlussmachens lag darin, dass wir uns alle 3 Monate mal ziemlich heftig gestritten haben und ich an manchen Dingen gezweifelt habe. Habe ich eigentlich nie, aber Sie hat sehr haeufig kritik aus Dingen gehoert, die nur gut gemeint waren. In einem dieser Streits,waehrend der Coronazeit in der wir uns kaum gesehen haben und in der ich aber auch beruflich extrem zu tun hatte, hat Sie letzendlich die Reisleine gezogen. In meiner Welt haetten wir all diese Probleme loesen koennen, da alles andere sehr gepasst hat und wir uns innigst geliebt haben (noch die Wochen davor).

Nach der Trennung habe ich es noch versucht zu retten aber Sie hat dann doch relativ schnell abgeblockt auch wenn Ihre letzten Worte waren: Ich habe Angst den groessten Fehler meines Lebens zu machen.

Jetzt vor einer Woche hatte Sie Geburstag und ich habe Ihr ganz nett gratuliert (kurzer Text, mit einem lustigen Video von uns und Ihr alles Glueck dieser Welt gewuenscht). Ein paar Stunden spaeter der Hammer. Sie antworter kurz: danke und dass ich auch meine Familie gruessen soll. danach blockiert Sie mich auf Whatsapp.

totaler Schlag ins Gesicht.

Ich habe noch am Abend Ihrem Vater geschrieben (mit Ihm hatte ich einen guten Draht) um einfach mal klarzustellen, dass ich seiner Tochter nie irgendwas schlimmes angetan habe etc. denn so erscheint es ja schon fast. Er hat noch geantwortet, dass seine Tochter noch lange nicht ueber die Trennung hinweg ist und es aus reinem Selbstschutz gemacht hat, da es emotional total ueberfordernd fuer Sie war.

Ich bleibe immernoch dabei. ich habe das Gefuehl die Trennung war ein grosser Fehler und kam viel zu frueh. Wenn man jemanden verlaesst sollte man sich doch irgendwann mal besser fuehlen und nicht bei einer harmlosen BDAY Nachricht so reagieren?! Es erscheint mir so als ginge es Ihr viel schlechter als noch die Wochen nach der Trennung.

was meint Ihr ueber ein solches Verhalten?

Danke fuer Eure Kommentare

22.07.2020 17:22 • #1


windwill


104
2
138
Hey Marcello,

wie sie sich fühlt ist unwichtig. Wieso hast Du ihr gratuliert? Was wolltest Du mit dem Video bezwecken? Welche Reaktion hast Du Dir erhofft?

Ihr seid getrennt und das ist hart und schwierig, Du hättest die Reaktion aber erwarten sollen, gerade wenn Du sie an Eure glückliche Zeit erinnerst.

Ein Tipp für die Zukunft: Versuche Dir vorher klar zu machen, dass Du, unabhängig von Ihrer Reaktion, nach Deinen Werten handelst. Bist Du froh, dass Du Dich gemeldet hast? Oder fühlst Du Dich jetzt zurückgewiesen und hättest es lieber sein lassen?

Grüße,
ww

22.07.2020 17:30 • #2



Whatsapp Block

x 3


Ex-Mitglied


Zitat von Marcello89:
In meiner Welt haetten wir all diese Probleme loesen koennen,


Ich denke, ihre Probleme hättest du nicht lösen können, denn ihr habt scheinbar in unterscheidlichen Welten der Empfindiungen gelebt, in der zumindest, so scheint es, sie wohl weniger über ihre inneren Gefühle geredet zu haben schein!? Zumindest aus deinem Bericht geht nicht wirklich hervor, was denn jetzt tatsächlich ein/der Trennungsgrund gewesen ist.
IIm Grunde will sie, aus welchem Grund auch immer, ihre Ruhe vor dir, wärend du die Trennung nicht akzeptieren könnend, dich weiterhin in ihrem Dunstkreis bewegst, nein, soar den Kontakt über ihren Vater hälst. Glaubst du sie findet das gut? Glaubst du, du bekommst sie so zurück?
Du hast nicht Konatkt mit dem Vater, weil er dir ein so guter Freund ist, sondern weil er das einzige Band zwischen euch ist, tatsächlich ist er aber der Keil, mit dessen Hilfe du sie weiter von dir treibst.

22.07.2020 17:35 • #3


Revell


Zitat von Marcello89:
was meint Ihr ueber ein solches Verhalten?


Hey,

im Trennungsfall fallen einfach viele Floskeln , in der Hoffnung das gegenüber zu beruhigen und das eigene schlechte Gewissen zu mildern:

Zitat von Marcello89:
es waren die 3 schoensten Jahre Ihres lebens


Zitat von Marcello89:
Ich habe Angst den groessten Fehler meines Lebens zu machen.


Wollte sie mit dir zusammen sein, dann wäre sie es noch.
Sie scheint jedoch ihre Gründe zu haben sich für eine Zukunft ohne dich zu entscheiden.

Zitat von Marcello89:
Ich bleibe immernoch dabei. ich habe das Gefuehl die Trennung war ein grosser Fehler und kam viel zu frueh.


Zitat von Marcello89:
In meiner Welt haetten wir all diese Probleme loesen koennen


Das ist deine Sicht auf die Dinge , deine Wahrnehmung von richtig .
Du kannst aber deine Wahrnehmung nicht zu ihrer werden lassen.
Für sie war es richtig sich zu trennen.

Zitat von Marcello89:
Es erscheint mir so als ginge es Ihr viel schlechter als noch die Wochen nach der Trennung.


Mit Sicherheit!
Oft ist es so , dass sich nach einer Weile der Erleichterung das Gefühl von Verlust und Schmerz einstellt , das bedeutet aber nicht, dass sie die Trennung bereut.

Zitat von Marcello89:
Wenn man jemanden verlaesst sollte man sich doch irgendwann mal besser fuehlen und nicht bei einer harmlosen BDAY Nachricht so reagieren?


Es sollte dir zeigen, dass sie dich wirklich geliebt hat und , wie ihr Vater sagt, die Trennung erstmal selber verarbeiten muss .
Es sollte Dir auch zeigen wie groß ihr Bedürfnis nach Abstand ist .

Indem du nun die Familie kontaktierst aus deiner Verzweiflung wirst du nur noch mehr ihren Wunsch nach Distanz fördern.
Verständlich, dass du momentan sehr aufgewühlt bist , aber die Familie zu kontaktieren bzgl. Infos ist Übergriffig in meinen Augen.
Lass das!

22.07.2020 17:35 • x 2 #4


Marcello89


19
3
1
Hallo und Danke fuer deine Antwort.

ja, ich bin froh Ihr geschrieben zu haben. Ich hatte ja immerhin 3 sehr schoene Jahre mit Ihr und nach 3 Monaten dachte ich kann ich mich ja mal melden und zum Geburtstag gratulieren. Ich habe auch hoechstens ein "Danke" erwartet aber die Blockade hat mich halt sehr irritiert.

Ich bin aber auch nicht sauer oder so. Werde mich nicht mehr melden und wuensche Ihr alles Gute

22.07.2020 17:58 • #5


Marcello89


19
3
1
Danke fuer deine Antwort. Natuerlich akzeptiere ich Ihren Wunsch nach Abstand. Mir geht es ja auch schon wieder wesentlich besser...

Ich habe Sie in der Zeit nach der Trennung weder genervt noch irgendwas gemacht...Die Blockade hat mich einfach total irritiert nacht all den schoenen Jahren. Sie wird Ihre Gruende haben...dier Personen, die ich kenne und schlussgemacht haben, haben sich nach der Trennung aber alle viel besser gefuehlt und ich kenne bei keinem eine solche Reaktion.

Ich wuensche Ihr alles gute fuer die Zukunft und bin auch nicht sauer. Wollte nur mal Fragen, wie Ihr soeine Reaktion einschaetzt....


Danke!

22.07.2020 18:02 • #6


Marcello89


19
3
1
Zitat von Revell:

Hey,

im Trennungsfall fallen einfach viele Floskeln , in der Hoffnung das gegenüber zu beruhigen und das eigene schlechte Gewissen zu mildern:




Wollte sie mit dir zusammen sein, dann wäre sie es noch.
Sie scheint jedoch ihre Gründe zu haben sich für eine Zukunft ohne dich zu entscheiden.





Das ist deine Sicht auf die Dinge , deine Wahrnehmung von richtig .
Du kannst aber deine Wahrnehmung nicht zu ihrer werden lassen.
Für sie war es richtig sich zu trennen.



Mit Sicherheit!
Oft ist es so , dass sich nach einer Weile der Erleichterung das Gefühl von Verlust und Schmerz einstellt , das bedeutet aber nicht, dass sie die Trennung bereut.



Es sollte dir zeigen, dass sie dich wirklich geliebt hat und , wie ihr Vater sagt, die Trennung erstmal selber verarbeiten muss .
Es sollte Dir auch zeigen wie groß ihr Bedürfnis nach Abstand ist .

Ja, wir haben uns auch wirklich geliebt. Sieht man sich die tausenden Bilder an sieht man nur glueckliche Gesichter. Und genau das werde ich wohl nie verstehen...wenn man sich so liebt dann schluss zu machen. Es gab kein gehaue, Dro., Betruegerein oder sonstige Probleme, die man nicht haette in Griff bekommen. Die Wochen vor der Trennung...ja, das war unsere erste richtige Krise und wir haben zum erstenmal Tage nicht geredet. Ich hatte aber auch viel private und berufliche Hindernisse...Hier wird Sie Ihren Entschluss gefasst haben..



Indem du nun die Familie kontaktierst aus deiner Verzweiflung wirst du nur noch mehr ihren Wunsch nach Distanz fördern.
Verständlich, dass du momentan sehr aufgewühlt bist , aber die Familie zu kontaktieren bzgl. Infos ist Übergriffig in meinen Augen.
Lass das!

22.07.2020 18:48 • #7


Ratgehbär


Zitat von Marcello89:
Hallo zusammen meine Freundin hat unsere Beziehung vor 3.5 Monaten beendet. Ich moechte nicht alles zusammenfassen aber wir hatten 3 echt tolle Jahre. Sie hat noch Wochen vor der Trennung immer wieder gesagt, dass Sie es nicht fassen kann, dass wir immernoch wie am ersten Tag sind. und sogar nach der Trennung hat Sie meinem Bruder noch erzaehlt es waren die 3 schoensten Jahre Ihres lebens und sie ist Tottraurig, dass es nicht geklappt hat. Ich verstehe es bis heute auch nicht. Grund des Schlussmachens lag darin, dass wir uns alle 3 Monate mal ziemlich heftig gestritten haben und ich an manchen Dingen ...


Das ist Selbstschutz. Sie hat Angst davor wieder zu leiden, wieder durcheinander zu sein, sich wieder rumkriegen zu lassen.

Sie tut das, weil sie noch nicht richtig über Dich weg ist.

Aber das solltest Du respektieren, wenn Du das Richtige für sie wünscht und nicht nur das Richtige für Dich.

23.07.2020 15:10 • x 1 #8


Tin_

Tin_


3096
5980
Zitat von Marcello89:
ja, ich bin froh Ihr geschrieben zu haben. Ich hatte ja immerhin 3 sehr schoene Jahre mit Ihr und nach 3 Monaten dachte ich kann ich mich ja mal melden und zum Geburtstag gratulieren. Ich habe auch hoechstens ein "Danke" erwartet aber die Blockade hat mich halt sehr irritiert.


Mich nicht. Ich halte sie für eine logische Konsequenz. Weil:

Zitat von Marcello89:
Jetzt vor einer Woche hatte Sie Geburstag und ich habe Ihr ganz nett gratuliert (kurzer Text, mit einem lustigen Video von uns und Ihr alles Glueck dieser Welt gewuenscht). Ein paar Stunden spaeter der Hammer. Sie antworter kurz: danke und dass ich auch meine Familie gruessen soll. danach blockiert Sie mich auf Whatsapp.

totaler Schlag ins Gesicht.


Der Schlag ins Gesicht ging von DIR in IHRE Richtung aus. Was hast du dir nur dabei gedacht? Sie hat ihren Ehrentag, der voll mit Freude und guten Gefühlen sein sollte und du erinnerst sie daran, dass du die letzten drei Jahre an diesem Tag bei ihr warst? DAS ist einfach unempathisch... DU hast versucht etwas in ihr auszulösen mit dem Video, was du auch getan hast. Es entspricht nicht deinen Erwartungen. Ich finde es massiv egoistisch so ein Video an ihrem Geburtstag zu senden - denn an ihre Gefühle hast du dabei überhaupt nicht gedacht.

"Lass mich in Ruhe" sagt er Block. Was machst du? Du kontaktierst ihren Vater. Sag mal, was denkst du dir eigentlich dabei?

23.07.2020 16:57 • x 2 #9


Marcello89


19
3
1
Zitat von Tin_:

Mich nicht. Ich halte sie für eine logische Konsequenz. Weil:



Der Schlag ins Gesicht ging von DIR in IHRE Richtung aus. Was hast du dir nur dabei gedacht? Sie hat ihren Ehrentag, der voll mit Freude und guten Gefühlen sein sollte und du erinnerst sie daran, dass du die letzten drei Jahre an diesem Tag bei ihr warst? DAS ist einfach unempathisch... DU hast versucht etwas in ihr auszulösen mit dem Video, was du auch getan hast. Es entspricht nicht deinen Erwartungen. Ich finde es massiv egoistisch so ein Video an ihrem Geburtstag zu senden - denn an ihre Gefühle hast du dabei überhaupt nicht gedacht.

danke fuer deine klaren Worte.Da ist auch einiges dran aber glaube mir bitte, dass ich soweit ueberhaupt nicht gedacht habe.

1. Es war ein einfacher dreizeiler
2. Das Video war lediglich "lustig" ...ein sog. Pannenvideo welches Sie nicht kannte...null romantisch oder sonstiges
3. Die Trennung ist 3.5 Monate her. Bis dahin habe ich sie komplett in Ruhe gelassen.
4. Ich haette niemals geahnt, dass Sie das so beruehrt. Sie hat mich ja verlassen und ich dachte der Bday ist ein netter anlass um ueberhaupt nochmal in Kontakt zu kommen und vor allem, dass Sie merkt ich bin nicht sauer oder so.
5. Wir sind im guten auseinander geganen. Auch wenn es schmerzlich war....
6. Wir waren immerhin mehrere Jahre zusammen und sich kurz zum Geburstag gratulieren finde ich gehoert sich so....Aber das ist nur meine Meinung...

"Lass mich in Ruhe" sagt er Block. Was machst du? Du kontaktierst ihren Vater. Sag mal, was denkst du dir eigentlich dabei?


1. Ja, hier bin ich zu weit gegangen. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich einen sehr guten draht zum Vater hatte. Ich habe mich null ueber die Aktion aufgeregt, sondern lediglich sogar noch Verstaendniss gezeigt fuer den Block und nur geschrieben, " dass ich einfach nur hoffe der Tochter geht es gut"

23.07.2020 17:09 • #10


NurBen


3903
2
5033
Zitat von Tin_:
Der Schlag ins Gesicht ging von DIR in IHRE Richtung aus. Was hast du dir nur dabei gedacht? Sie hat ihren Ehrentag, der voll mit Freude und guten Gefühlen sein sollte und du erinnerst sie daran, dass du die letzten drei Jahre an diesem Tag bei ihr warst? DAS ist einfach unempathisch...

So ein Käse lese ich selten.
...und hätte er sie nicht gratuliert, würde es heißen:"Nach 3 Jahren Beziehung gratuliert er mir nicht mal zum Geburtstag".

Das blockieren ist natürlich total kindisch und hat mit Selbstschutz gar nichts zu tun.
Sie hätte es ganz normal kommunizieren können, wie jeder normale erwachsende Mensch.

23.07.2020 17:14 • x 4 #11


Tin_

Tin_


3096
5980
Zitat von Marcello89:
1. Es war ein einfacher dreizeiler

War es eben nicht. Ein Dreizeiler wäre vermutlich ok gewesen, obwohl ich das auch kritisch sehe. Es war ein Video von euch dabei. Hör auf zu relativieren und erkenne einfach an, dass du Mist gemacht hast. Nicht für mich, nicht für das Forum - Für DICH! Grade an Fehlern wächst und lernt man.

Zitat von Marcello89:
2. Das Video war lediglich "lustig" ...ein sog. Pannenvideo welches Sie nicht kannte...null romantisch oder sonstiges

Und trotzdem hat es an eure Paarzeit erinnert. Völlig egal, ob lustig, traurig oder sonstwas. Es geht darum, dass es an eure Paarzeit erinnert und du die letzten drei Ehrentage da warst. Das war ihr erster Geburtstag alleine, ohne dich.

Zitat von Marcello89:
3. Die Trennung ist 3.5 Monate her. Bis dahin habe ich sie komplett in Ruhe gelassen.

Und auch das rechtfertigt so ein übergriffiges Verhalten nicht. Du wolltest etwas mit dem Video in ihr auslösen, da bin ich mir sicher - und es sollte DIR zu Gute kommen.

Zitat von Marcello89:
4. Ich haette niemals geahnt, dass Sie das so beruehrt. Sie hat mich ja verlassen und ich dachte der Bday ist ein netter anlass um ueberhaupt nochmal in Kontakt zu kommen und vor allem, dass Sie merkt ich bin nicht sauer oder so.

Nicht geahnt, aber doch gehofft. Wenigstens solltest du zu dir ehrlich sein. Die Reaktion war aber eben eine, die du nicht wolltest. Warum glaube ich das?`
Zitat von Marcello89:
Ich bleibe immernoch dabei. ich habe das Gefuehl die Trennung war ein grosser Fehler und kam viel zu frueh. Wenn man jemanden verlaesst sollte man sich doch irgendwann mal besser fuehlen und nicht bei einer harmlosen BDAY Nachricht so reagieren?! Es erscheint mir so als ginge es Ihr viel schlechter als noch die Wochen nach der Trennung.

Deswegen. Du hast die Trennung nicht wirklich akzeptiert. Es beschäftigt dich und du denkst, dass es falsch war. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass du dein Ego pushen wolltest und dich innerlich nun bestätigt fühlst, dass sie so reagiert hat, da es eben etwas für dich aussagt. Deswegen auch der nachbohrende Kontakt zu Vater.

Zitat von Marcello89:
5. Wir sind im guten auseinander geganen. Auch wenn es schmerzlich war....

Egal, ob im Guten oder im Schlechten. Du hälst es nach wie vor für einen Fehler.

Zitat von Marcello89:
6. Wir waren immerhin mehrere Jahre zusammen und sich kurz zum Geburstag gratulieren finde ich gehoert sich so....Aber das ist nur meine Meinung...

Klar darf das deine Meinung sein. Aber du hast nicht kurz gratuliert (sondern mit einem Päärchenvideo) und du hast dich nicht eine Sekunde in ihre Lage versetzt.

Zitat von Marcello89:
1. Ja, hier bin ich zu weit gegangen. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich einen sehr guten draht zum Vater hatte. Ich habe mich null ueber die Aktion aufgeregt, sondern lediglich sogar noch Verstaendniss gezeigt fuer den Block und nur geschrieben, " dass ich einfach nur hoffe der Tochter geht es gut"

Völlig egal. Und wenn ihr Saufkumpels gewesen seid. IHRE FAMILIE ist Heiligtum IHRERSEITS. Da hat kein Ex was zu suchen - schon gar nicht, nachdem sie dir mit einem Block sagt, was sie von eurem Kontakt hält.

Deutlicher kann ich es nicht schreiben. Ich hoffe, du hast es jetzt verstanden.

23.07.2020 17:21 • #12


NurBen


3903
2
5033
Zitat von Tin_:
Hör auf zu relativieren und erkenne einfach an, dass du Mist gemacht hast.

Das brauch er nicht erkennen, weil er kein Misst gemacht hat.

Zitat von Tin_:
Und auch das rechtfertigt so ein übergriffiges Verhalten nicht. Du wolltest etwas mit dem Video in ihr auslösen, da bin ich mir sicher - und es sollte DIR zu Gute kommen.

Ich sehe hier Null übergriffiiges Verhalten.

Zitat von Tin_:
Nicht geahnt, aber doch gehofft. Wenigstens solltest du zu dir ehrlich sein. Die Reaktion war aber eben eine, die du nicht wolltest. Warum glaube ich das?`

Natürlich hofft man als Verlassender, dass sie vielleicht ihre Entscheidung überdenkt. Und natürlich will man als Reaktion keine Blockierung.
Das halte ich aber für völlig normal.

Zitat von Tin_:
Deswegen. Du hast die Trennung nicht wirklich akzeptiert. Es beschäftigt dich und du denkst, dass es falsch war.

Klar denkt er das. Das denkt jeder der nach 3 Jahren verlassen wurde. 3 Monate Trennung ist kein großer Zeitraum.
Für mich ist das alles vollkommen nachvollziehbar.

Zitat von Tin_:
Klar darf das deine Meinung sein. Aber du hast nicht kurz gratuliert (sondern mit einem Päärchenvideo) und du hast dich nicht eine Sekunde in ihre Lage versetzt.

Versetzt sie sich denn in seiner Lage? Wenn man nach 3 Jahren eben nicht mehr ein Teil der Familie ist?
Wenn man nach 3 Jahren plötzlich blockiert wird?
Sieht nicht danach aus...

23.07.2020 17:33 • #13


Tin_

Tin_


3096
5980
NurBen, ich möchte ungerne den Austausch mit dir. Danke für deine Akzeptanz!

23.07.2020 17:36 • x 2 #14


Ratgehbär


Zitat von Tin_:

Mich nicht. Ich halte sie für eine logische Konsequenz. Weil:



Der Schlag ins Gesicht ging von DIR in IHRE Richtung aus. Was hast du dir nur dabei gedacht? Sie hat ihren Ehrentag, der voll mit Freude und guten Gefühlen sein sollte und du erinnerst sie daran, dass du die letzten drei Jahre an diesem Tag bei ihr warst? DAS ist einfach unempathisch... DU hast versucht etwas in ihr auszulösen mit dem Video, was du auch getan hast. Es entspricht nicht deinen Erwartungen. Ich finde es massiv egoistisch so ein Video an ihrem Geburtstag zu senden - denn an ihre Gefühle hast du dabei überhaupt nicht gedacht.

"Lass mich in Ruhe" sagt er Block. Was machst du? Du kontaktierst ihren Vater. Sag mal, was denkst du dir eigentlich dabei?


Bist irre?

23.07.2020 19:34 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag