113

Wie bekomme ich die Hoffnung aus dem Kopf?

Chrissi26

Chrissi26

372
1
464
Hallo Maria,

wie geht es dir inzwischen? Mir ging es in den letzten Tagen nicht gut, obwohl ich schon wieder gearbeitet habe, auch beim Sport war, dann die Planungen für den 18. Geburtstag meines Sohnes anstehen bzw. ich schon feste dabei bin ... Und trotzdem: ich krieg ihn nicht aus dem Kopf, bin manchmal wieder megatraurig usw. Ich träum auch viel von ihm, aber immer schöne Sachen, also, dass wir es vielleicht doch noch hinkriegen, obwohl ich weiß, dass das nix wird, da müsste er sich schon um 180 Grad drehen und selbst dann passt es glaub ich nicht, weil wir auch einfach zu verschieden sind. Na ja, ich hoffe, es geht bald wieder aufwärts. Wenn er nur nicht immer in meinen Träumen auftauchen würde, das würd vieles leichter machen.

Aber trotzdem bleib ich stark und habe mich bis jetzt nicht bei ihm gemeldet und werde es auch nicht tun. Aber ein bißchen schwer ist es auch, weil ich gern "klare Linie" habe. Denn im Grunde hat keiner von uns richtig Schluss gemacht, er meinte lediglich, wir wollten erstmal ein bißchen Abstand. Und so ein "Schwebezustand" ist schon heftig. Allerdings weiß ich, dass es besser ist, keinen Kontakt zu haben, denn sonst würde vielleicht alles wieder von vorne anfangen, er will erstmal nur wieder Freundschaft etc. und darauf kann, werde und mag ich mich nicht mehr einlassen.

So, genug gejammert. Liebe Maria, ich hoffe, es geht dir besser und schicke viele liebe Grüße,
Chrissi

06.01.2019 17:55 • #106


Maria36

Maria36


131
1
215
Hi Chrissi,

Bei mir war es die letzten Tage ein ganz schönes auf und laberst hab ich Silvester in einer Alk. unterstützen Kurzschlussreaktion seine Nachrichten gelöscht und ihn blockiert. Hab mich dann bei Tage echt gut und befreit gefühlt.
Blöderweise scheine ich mit der Technik wieder mal auf Kriegsfußzu stehen, denn beim rumspielen am Handy hab ich ihn wieder entblockiert. (Vielleicht hat da auch das Unterbewusstsein die Führung übernommen oder ich hab's schon Silvester mit Restalkohol gemacht, ich weiß es nicht). Jedenfalls war prompt eine "frohes neues Jahr" Nachricht von ihm da.
Danach hatte ich wieder einige Tage, wo es mir nicht gut ging und ich wieder mehr an ihn denken musste. Zwischendrin (wenn ich was schönes unternommen habe oder mir z.B. selbst Blumen gekauft habe) denke ich nicht an ihn und alles ist gut. Und aus heiterem Himmel dann manchmal wieder Tränen und Hoffnung auf ein Happy-End... gottseidank träume ich wenigstens nicht von ihm.
Ich weiß leider auch nicht, was man dagegen tun kann, wenn der Ex in den Träumen auftaucht. Sich bewusst ablenken geht in dem Augenblick ja nicht Im Schlaf hat ja das Unterbewusstsein die Kontrolle. Aber wenn du gerade sehr oft von ihm träumst, will dir dein Unterbewusstsein vielleicht auf diesem Weg etwas mitteilen?
Vielleicht versucht es etwas zu verarbeiten, dass wir bewusst verdrängen (wie es uns aber ja immer alle raten: Ablenkung, Ablenkung, Ablenkung)?

Ich bin sehr stolz auf dich, dass du dich nicht gemeldet hast Solche Aussagen geben mir Mut, auch durchzuhalten. Ich gebe zu, ich hatte schon den Gedanken, was an einer "wie geht es dir?"- Nachricht eigentlich so schlimm sein soll, dass ich sie nicht schreiben sollte.

So ein Schwebezustand, wie du ihn gerade hast, ist schon fies, weil du zwischen Hoffnung und "Angst" schwankst... klare Linie tut zwar manchmal mehr weh, aber nicht wissen, was Sache ist, kann einen zusätzlich noch verrückt machen

Ich finde, du hast garnicht gejammert, du hast einfach nur die Tatsachen beschrieben. Aber selbst, wenn du mal wirklich jammern willst, hör ich dir gerne zu. Manchmal muss es einfach raus und man muss auch mal schwach und jammerig sein dürfen! Finde ich.

Liebe Grüße zurück und viel Kraft und Durchhaltevermögen!

06.01.2019 20:46 • x 3 #107


Chrissi26

Chrissi26

372
1
464
Guten Morgen Maria,

du hast sehr lieb geschrieben, vielen Dank. Ja, das was du Silvester hattest, hatte ich letztes Jahr auch schon mal. Bei uns ging es ja viel auf und ab und einmal hatte ich ihn auch kurzfristig blockiert, allerdings sogar mit Ankündigung. Das hatte ich aber nicht lange durchgehalten und wieder den Kontakt aufgenommen.

Ein bißchen tröstet es mich, dass du auch noch nicht ganz drüber weg bist, aber natürlich schon öfter nicht mehr an ihn denkst etc., denn es ist bei dir ja doch schon länger her und von daher hab ich Hoffnung, dass es besser wird. Dass er dir ein frohes neues Jahr gewünscht hat und somit wieder Kontakt aufgenommen hat und es dir danach wieder schlechter ging, zeigt mir, dass es richtig ist, dass ich den Kontakt mit meinem nicht wieder aufnehme. Er hat mir zu Silvester zwar auch ein GiF geschickt, aber ohne Kommentar, wird er wohl an alle seine Kontakte geschickt haben. Dafür hab ich mich auch bedankt und dann kam nur "danke, wünsch ich euch auch" und das war es. Also damit kam ich noch halbwegs klar.

Tja, das mit den Träumen ist schon Mist, vergangene Nacht hab ich von seinem jüngeren Sohn geträumt, dass ich ihm Frühstück gemacht habe etc. Mit dem hab ich mich gut verstanden, er hat auch an mir gehangen. Solche Träume machen die Sache echt nicht besser. Aber das was du schreibst, dass ich damit etwas verarbeite, wird wohl so sein. Das Unterbewusstsein arbeitet schon ziemlich in uns, selbst wenn wir es nicht wollen.

Das mit der Ablenkung ist wirklich wichtig und auch gut, aber man kann eben sein "Inneres" auch nicht immer überlisten, zumindest nicht im Schlaf.

Der Schwebezustand macht mir sehr zu schaffen, ich bin manchmal drauf und dran, ihm nochmal zu schreiben, aber mehr so als "Abschluss", von wegen, dass ich ihm alles Gute wünschen, aber denke, dass es mit uns nun "gelaufen" ist und ich eine Freundschaft wegen der Gefühle, die ich noch habe, nicht hinkriege. Leider hatten wir dieses in der Vergangenheit auch schon mal und dann fing doch wieder alles von vorne an und davor hab ich Angst. Angst, es klappt sowieso wieder nicht und ich denke, das wird auch so kommen und dann geht mein Leidensweg weiter. Insofern hoffe ich, dass ich stark bleibe und mich weiterhin NICHT melde. Dir wünsch ich weiterhin auch ganz viel Kraft, wir bleiben stark und irgendwann geht es uns hoffentlich besser.

Ich wünsch dir erstmal einen guten Wochenstart und schicke viele liebe Grüße.
Bis bald und ich drück dich.

Chrissi

07.01.2019 06:05 • x 1 #108


Maria36

Maria36


131
1
215
Hi Chrissi,

wie geht es dir zwischenzeitlich? Hast du die Woche gut herum gebracht? Ohne fiese Träume?

Ich hatte eine schlimme Woche, mit viel nachdenken, vermissen, überlegen, was wohl passieren würde wenn... Wenn ich ihm schreiben würde, wie es ihm geht. Wenn ich ihm schreiben würde, ob er sich treffen möchte. Wenn ich ihm schreiben würde, dass ich ihn vermisse... Ich hab ihm letztendlich nicht geschrieben... Und vor 30 min hab ich seine Nummer gelöscht... Jetzt kann ich ihn nicht mehr kontaktieren, außer, ich lauere ihm in seiner Arbeit auf
Seltsamerweise fühle ich gerade garnichts wegen "dieser Aktion". Weder Euphorie noch Trauer.

Ich hoffe, du bist stark geblieben und hast die Woche gut herum gebracht?

Drück dich, bis bald!

12.01.2019 15:33 • x 3 #109


Chrissi26

Chrissi26

372
1
464
Hey Maria,

schön, von dir zu lesen, freu mich.

Das tut mir total leid, dass deine Woche so heftig war. Aber es ist einfach so, mal geht es besser, mal wird man wieder zurückgeworfen und man muss sich die Zeit einfach geben. Irgendwann wird es hoffentlich nur noch selten solche Zeiten für dich geben, wie letzte Woche. Das wünsch ich dir von Herzen, dass es nicht mehr allzu lange dauert ! Finde es supertoll und stark von dir, dass du dich NICHT gemeldet hast und die Nr. jetzt gelöscht hast ! Wenn es nicht anders geht, ist das, denke ich, eine gute Möglichkeit, damit du nicht wieder so schnell in "Versuchung" kommst. Es ist wirklich schwer und wenn man überlegt, dass du das jetzt schon fast ein Dreivierteljahr mitmachst, dann bekomme ich Angst, was noch auf mich zukommt ! Aber ich glaube, meine Geschichte ist etwas anders gelagert, wir hatten ja schon öfter "Funkstille" und er wusste lange nicht, ob er eine Beziehung will oder nicht, da "kenne" ich diesen Zustand, den ich jetzt habe, schon ein wenig.

Mir geht es so la la. Die Träume waren etwas weniger, letzte Nacht hab ich mal wieder von ihm geträumt, aber das war irgendwie nebensächlich, denn ich weiß jetzt nicht mehr, worum es ging. Ich denke natürlich noch jeden Tag an ihn und was er wohl so macht, ob er wieder mehr Kontakt mit seiner Ex hat oder sich mit seinen verschiedenen "platonischen Freundinnen" die Zeit vertreibt (also nicht dass die unbedingt was miteinander haben, aber einfach eben den Kontakt wieder intensiviert hat, seit bei uns Sendepause ist). Eben musste ich meinen Sohn in den Nachbarort fahren zu einer Party (im Nachbarort, ist 4 km von mir, wohnt auch mein Ex). Auf dem Rückweg konnte ich nicht an mich halten und bin bei seinem Haus vorbeigefahren, ob da wohl evtl. das Auto seiner Ex steht oder so. War aber nicht. Das heißt jetzt nichts und ich könnte mich ohrfeigen, dass ich überhaupt da vorbeigefahren bin, aber ich konnte einfach nicht anders.

Gemeldet hab ich mich natürlich bisher nicht bei ihm und von ihm kommt auch nichts mehr. Das einzige ist, dass er regelmäßig meinen 24 Std. Status auf WA anschaut, wenn ich mal einen drin habe.

Ich hoffe, ich bleibe tapfer, aber ich sag mir, jeder Tag den ich geschafft habe, ist ein Erfolg und vielleicht verspüre ich wirklich irgendwann kaum noch den Drang, mich bei ihm zu melden. Bloß dieser "Schwebezustand" macht mir leider doch noch sehr zu schaffen, hatte ich ja schon mal geschrieben. Ich versteh auch gar nicht, warum nix mehr von ihm kommt, denn als wir kurz vor Weihnachten diese "Krise" hatten, meinte er, er bräuchte Abstand und überlegt, ob er erstmal alleine bleibt, aber wir können ja schreiben. Nun, die letzte Nachricht war von mir und dann kam von ihm nix mehr. War zwar auch nur ein Neujahrsgruß, aber trotzdem. Das ist das, was ich mich frage, warum kommt nix. Hat er mich schon vergessen, hat er schon eine andere etc.? Aber ich will mich mit diesen Fragen auch nicht immer selber runterziehen und lenke mich viel ab bzw. mache viel. Trotzdem kommen sie natürlich immer mal wieder hoch.

Liebe Maria, ich schicke dir ganz viele liebe Grüße und wünsch dir weiterhin auch viel Kraft, das so weiter durchzuziehen ! Drück dich zurück, bis demnächst mal und noch ein schönes Wochenende.

12.01.2019 20:53 • #110


Lila1984

7
4
Hallo chrissi
Hallo maria

Ich habe mir das alles von euch jetzt msl durchgelesen und bin erstaunt darüber wie sehr ihr mir aus der seele sprecht....
Ich mache das ganze nur leider schon über 2 jahre mit.
Ich bin noch kein stückchen weiter gekommen seit der trennung und das obwohl er mich sogar betrogen hat.
Dieses ganze kopf gehen herz kennebich auch
Mein kopf sagt NIEMALS NIMMST DUBDEN WIEDER und mein herz sagt KOMM NACH HAUSE....
Wir waren 8 jahre zusammen
2 kinder
Verheiratet aber seit 2 jahren getrennt...
Bei mir ist das mit dem blockieren kein thema da wir kontakt wegen den kindern haben....
Leider meldet er sich aber zwischendrin auch wegen irgendeinem mist....
Es sind keine 5 tage am stück vergangen an denen er sich nicht meldete und das seit 2 jahren obwohl er seit april 2018 mit der "tussi" zusammen ist mit der er mich betrogen hat....
Ne zeitlang gings mir mal gut als ich ständig bilder im 24 std status auf WA von ihm und ihr sah.....weil ich dadurch wütend wurde und nur hass fühlte
Im august letztes jahr kam er allerdings an und jammerte bei mir über seine beziehung, dass er sich falsch entschieden hat und sie einfach garnicht so ist wir er dachte und dass er nicht glücklich sei.....
Trotzdem bleibt er bei ihr....
Versteh ich nicht
Ich hatte mich zuerst gefreut dass er auf die fresse geflogen ist, aber nach einiger zeit war ich traurig darüber weil irhemdwie alles umsonst war....ich wurde betrogen belogen und hab aber noch gekämpft um ihn und er ist zu ner frau die ihm vorgaugelte besser zu sein als ich und es stellte sich aber dad gegenteil raus....
Familie kaputt
Kinder wachsen ohne papa auf
Und das hat er aufgegeben für ne frau die es nichtmal wert ist....
Ich hasste ihn dafür dass er grade zu mir kommt und sich beschwert wie kacke sie ist....
Ich fragte ihn ob er seine entscheidung bereut....er bejate dies
Toll...hab ich auch nix davon....
5 monate betrog er mich mit ihr dann bekam ichs raus
Warf ihn aus der wohnung und er ging zu ihr ( sie wusste von mir auch nichts)
Daraufhin lief zwischen mir und ihm noch was bis september 18
Er betrog dann sie mit mir über 1 jahr
Sie weisd das weil ichs ihr sagte
Sie bleibt trotzdem bei ihm.....

Die ganze sch. verfolgt mich im schlaf
3-4 mal nachts wach ich auf weil mir wieder in den kopf kommt was er da und dort sagte und gelogen hat usw
Wie ein alptraum
Morgens wach ich auf und der erste gedanke ist er oder sie
Zum.kotzen echt

Die kinder weinen oft um ihn das machts dann nochmal schwerer....

Bitte nicht falsch verstehen aber ich wünschte ich müsste ihn einfach nur blockieren und wär ihn dann los
Geht aber nicht.......leider

Manchmal will ich ihn sogar zurück
Dann hass ich ihn wieder
Dann hass ich sie
Dann tut sie mir leid weil er sie so verarscht....
Dann will ich ihn wieder

Zum durchdrehen....gedanken über gedanken

Lg eine mitfühlende

16.01.2019 20:23 • #111


Chrissi26

Chrissi26

372
1
464
Guten Morgen lila,

da hast du es wirklich noch schwerer als ich. Wenn gemeinsame Kinder im Spiel sind, ist einfach kein Kontaktabbruch möglich, logisch ! Aber du musst auch probieren, ihn wirklich zumindest gefühlsmäßig aus deinem Leben zu streichen,er ist der Vater deiner Kinder und mehr nicht mehr ! Dass du schon mal wütend wurdest, ist ein gutes Zeichen, aber klar, mir ging das auch schon so und ich dachte, so langsam bin ich drüber weg, aber dann kommen wieder diese anderen dummen Gedanken, es ist einfach so, man hat den anderen ja mal geliebt bzw. liebt ihn leider immer noch ein bißchen.

Aber sag dir wirklich immer wieder, dass er es nicht wert ist und dass du ihn nicht zurückhaben willst. Er hat dir soviel angetan und nimmt auf deine Gefühle null Rücksicht, das ist absolut obermies ! Reduziere ihn wirklich nur als Vater deiner Kinder und hab so wenig Kontakt mit ihm wie möglich.
Wenn er dir schreibt, würd ich nicht reagieren, wenn es nicht direkt um die Kinder geht. Oder du schreibst ihm klipp und klar, dass du mit ihm nichts weiter zu besprechen hast, außer es geht um die Kinder. Versuch, dich abzugrenzen !

Mein Ex meldet sich nicht mehr und es ist immer noch schwer. Mal mehr, mal weniger. Manchmal geht es mir ganz gut und ich denke, ich pack es und dann bin ich aber doch wieder down. Hätte halt gern einen sauberen Abschluss. Aber ich glaub, ich komme in seinen Gedanken gar nicht mehr vor. Wäre ich ihm wirklich wichtig gewesen, hätte er gekämpft oder sich wenigstens nochmal gemeldet. Wenn ich überlege, wie oft ICH in der Vergangenheit um IHN gekämpft habe .... Na ja, egal.

So, ich muss jetzt los zur Arbeit. Wünsche dir einen schönen Tag und ich drück dich. LG

Liebe Maria,
wie geht es dir inzwischen?
Hoffe, es geht ein wenig aufwärts. Meld dich doch mal wieder, würd mich freuen. Kannst mir auch PN schreiben.

LG und auch dir einen schönen Tag.

17.01.2019 07:05 • x 1 #112


Lacoste

Lacoste

83
4
55
Ich bekomme meine Ex auch nicht aus dem Kopf, wird sind seid der 2 Woche im Dezember getrennt, und es gibt keinen Tag wo ich nicht an Sie denke, mich zerreißt es, ich werde meine Hoffnung nicht los ,obwohl ich weiß das sie es nicht mehr will ,sie sagte mir auch das es endgültig ist, melden tut sie sich wenn um zu fragen wie es dem Hund geht oder das sie ihn abgeholt hat. Wir haben noch eine gemeinsame Wohnung aber sie wohnt nicht mehr hier schläft seid Wochen bei einer Freundin ,im Februar hat sie ihre Wohnung, es tut so furchtbar weh und ich weiß nicht wie ich es schaffe ,gestern war sie hier und hat den Hund wieder gebracht und sie wollte ganz normal mit mir reden und ich habe meine Emotionen nicht im Griff gehabt und ihr Sachen unterstellt ,ich habe einfach das Gefühl das da ein anderer ist sie ist an einer Tour bei FB online das war sie nie , ich schaffe es auch nicht sie dort einfach zu blockieren das ich es erst gar nicht mit bekomme, sie sagt dsnn sowas wie was denkst du von mir das ich gleich einen andeten habe und mich f..... lasse ,meinst du ich bin eine H..., ich hab mich nicht im Griff und wenn sie dann da ist spielen die Gefühle verrückt ,ich will nicht so zu ihr sein, ich kann die Hoffnung nicht aufgeben warum auch immer. Es wäre gelogen zu sagen ich liebe sie nicht mehr den das tue ich zu sehr ,obwohl sie mir keinerlei Signale gibt etc, ich bin einfach am Ende . Über Tipps und Hilfe wäre ich dankbar mal hab ich Tage wo es gut ist und dann wieder dieses Loch, diese Frau macht mich verrückt wir haben über Kinder und Familie gesprochen alles dahin

17.01.2019 16:53 • #113


Lila1984

7
4
Hallo Lacoste

Das ist traurig zu hören,
Also so wie ich das rauslese willst du si3 zurück!
Warum kam es denn zur trennung?

Ich bin ja jetzt echt kein spezialist aber ich bin auch nicht die, die sagt vergiss sie, sowas will man nicht hören in de4 situation.....kenn ich zu gut
Muss ich mir ständig anhören, tja wenn das mal so einfach wäre.....
Gib doch mal noch paar infos, erzähl mal bisschen von euch
Allein das geschehene zu schreiben,hilft einwenig,finde ich zumindest
Vielleicht gibts ja noch hoffnung bei euch
Lg

17.01.2019 18:37 • #114


Chrissi26

Chrissi26

372
1
464
Hi Maria,

schon so lange nix mehr von dir gehört. Wie geht es dir?

Mir mal so, mal so, es geht einfach nicht richtig aufwärts. Also schon mal, dann denke ich, jetzt hab ich es geschafft, aber dann kommt wieder ein Rückschlag. Aber viele sagen mir auch, 5 Wochen sind noch keine Zeit und ich denke, sie haben recht.

Trotzdem ist es schwer und ich möchte, dass es aufhört.

LG, Chrissi

02.02.2019 21:00 • #115


Maria36

Maria36


131
1
215
Hi Chrissi,

Hatte in letzter Zeit viel zu tun. Arbeit und dann hatte ich Probleme mit der Schulter und bin von Arzt zu Arzt gerannt.
Ich kenn das Gefühl, dass es einfach nicht so voran geht, wie man gerne möchte. Ich hab das auch immer noch und möchte, dass es mir einfach nichts mehr ausmacht. Aber im Vergleich zu den ersten Wochen ist schon eine Veränderung da. Das erkennt man vermutlich aber echt nur mit Abstand und da haben manche vielleicht recht: 5 Wochen sind einfach nix! Da hab ich auch keine Veränderung bemerkt.

Ich hoffe, dass es bei dir auf jeden Fall schneller geht als bei mir! Ich hab die letzten Tage auch wieder eher mehr an ihn gedacht und ihn vermisst. Aber hey: seine Nummer ist gelöscht und weg und das ist auf der einen Seite auch gut, weil ich ihm sonst bestimmt längst geschrieben hätte und alles wieder von vorn anfängt. Auf der anderen Seite ist da in meinem Kopf trotzdem noch die stille Hoffnung, dass er sich mal wieder meldet. Das ist doof, v.a., weil es mich wieder so in eine Abhängigkeit von ihm bringt. Und gleichzeitig wächst mit jedem Tag, an dem er sich nicht meldet, der Gedanke "er meldet sich nicht, weil er mit einer anderen beschäftigt ist". Was objektiv gesehen ja okay wär, aber mir trotzdem nen Stich verpasst. Du siehst: es geht nach wie vor recht wirr in meinem Kopf zu.
Was mir tatsächlich hilft ist Ablenkung, Ablenkung, Ablenkung... was auch nicht immer einfach ist. Und das graue Wetter schlägt auch ein bisschen auf die Stimmung.
Das ist auch das, was ich dir raten würde: wenn du möchtest, dass es aufhört, dann gib ihm und den Gedanken an ihn einfach keinen Platz in deinem Leben oder deinem Kopf. Auch, wenn es manchmal irrsinnig schwer ist und man lieber auf der Couch sitzen möchte: geh raus und gib dem Kopf etwas anderes zu arbeiten. Am besten etwas neues.

Und ja: es ist schwer! Und es ist unfair, dass uns das passiert und ich verstehe auch nicht, warum manche einfach ihr ganzes Leben happy together sind und manche spielen den Deppen für den kleinen, dicken Kerl mit dem Köcher auf dem Rücken. Ich finde es gut, dass dann ab und zu der Trotzkopf in mir durchkommt und sagt "Du kannst mich mal gern haben, du hässlicher kleiner Wicht! Du bekommst mich nicht klein!" Passiert leider nur viel zu selten. Bis dahin: irgendwie weitermachen

Ich hoffe, dir geht es ganz schnell besser! Fühl dich gedrückt!

02.02.2019 21:42 • x 3 #116


Chrissi26

Chrissi26

372
1
464
Liebe Maria,

danke für deine lieben Worte und dein Mut machen.

Ja, ich lenke mich schon viel ab, aber trotzdem bekomme ich die Gedanken nicht richtig aus dem Kopf, mal klappt es, dann wieder bin ich echt down.

Bin aber etwas getröstet, dass es dir doch noch ähnlich geht. Auch diese Gedanken, dass er vielleicht schon mit einer anderen beschäftigt ist, kenne ich nur zu gut. Trotzdem muss ich mir immer wieder sagen, dass ich schon was erreicht habe, nämlich, dass ich es durchgehalten habe, mich nicht bei ihm zu melden ! Das ist irgendwie auch schon ein kleiner Erfolg, finde ich.

Dir wünsche ich erstmal einen schönen Sonntag und drücke dir auch die Daumen, dass es ab jetzt nur noch besser wird und aufwärts geht.

Alles Liebe,
Chrissi

03.02.2019 10:01 • #117


Rosa-91

Rosa-91

604
4
670
Hallo ihr Lieben,

wie gehts euch momentan und hat sich etwas verändert? Gibt es Neuigkeiten?

Mir geht es genau wie euch. Habe ihn vor 2 Wochen überall, bis auf E-Mail blockiert. Er meldete sich mal kurz über E-Mail, weil er was zurück wollte und seit dem 26. Januar ist nun Kontaktsperre.
Von ihm kam nix, also geht bei mir das Kopfkino los und wird von Tag zu Tag schlimmer. Hat er eine andere etc... Vermisst er mich denn gar nicht... Ihr kennt diese Gedanken. Geträumt habe ich letzte Nacht auch von ihm. Das ist richtig schrecklich.

Und die ganzen Ex-Zurück Ratgeber kenne ich auch fast auswendig :/

Ich weiß also wie es euch geht und hoffe, dass es bei euch besser läuft.

Viele Grüße

07.02.2019 18:21 • x 1 #118


Chrissi26

Chrissi26

372
1
464
Hi Rosa,

mir geht es nicht wirklich besser, leider. Ich habe zufällig auch letzte Nacht mal wieder von meinem Ex geträumt. Sowas wirft mich immer total zurück. Hatte das in der Vergangenheit schon mal, aber die letzten 1 - 2 Wochen eigentlich nicht mehr. Es ist einfach schön, dass es dieses Forum gibt, selbst wenn jeder mit seinen Problemen alleine klarkommen muss, weiß man, es gibt Menschen, denen es ähnlich geht und man bekommt schon auch oft hilfreiche Tipps. Ohne das Forum wäre es glaube ich noch viel schlimmer bei mir.

Ich drück dir auch die Daumen, dass es dir bald besser geht und drück dich. LG

08.02.2019 15:38 • x 1 #119


Maria36

Maria36


131
1
215
Hallo Rosa, Hallo Chrissi,

Ich wünsch euch erstmal einen wunderschönen guten Morgen. Okay, es ist fast Mittag, aber ich lieg immer noch im Bett und durchstöbere shoppingseiten, um nicht an ihn zu denken.

Ich war die letzten Tage ziemlich viel unterwegs und dabei gut abgelenkt. Aber in den stillen Minuten vor dem einschlafen oder heute morgen nach dem Aufwachen muss ich mein Hirn schon beschäftigt halten, damit es nicht wieder die immer gleichen Fragen wälzt: "meldet er sich nicht, weil er mit einer anderen beschäftigt ist? Hab ich mir mit dem Kontaktabbruch selbst die letzte Chance genommen? Hab ich ihn mit dem nicht-mehr-melden erst in die Arme einer anderen getrieben? Wenn ich mich jetzt melden würde, würde es etwas ändern?" Fragen über Fragen und keine Antwort. Mädels, ich sag es euch: wenn das noch lange so weiter geht, dreh ich noch durch!

Und zwischendurch frag ich mich mittlerweile immer mal wieder "vermisse ich wirklich ihn oder einfach nur irgendjemanden?"

Also um deine Frage zu beantworten Rosa: es gibt keine Neuigkeiten. Zumindest nicht von meiner Seite. Das gleiche Spiel wie seit Monaten. Zumindest ist es nicht mehr dieser würgende, luftabschneidende Schmerz wie zu Anfang. Eher so ein wehmütiges Ziehen. Das gibt mir Hoffnung, dass es irgendwann in ein gleichgültiges zurückblicken übergeht. Irgendwann...
Aber darauf, die Kraft gehabt zu haben, die Nummer/die Email zu blockieren, kannst du stolz sein Rosa! Auch, wenn man sich dadurch nur kurz - wenn überhaupt- besser fühlt. Es ist doch ein Zeichen, dass man etwas für sich getan hat, für seine Unabhängigkeit gekämpft hat und sich selbst so viel wert ist, dass man sich beschützen will. So denke ich zumindest darüber.
Ich persönlich finde es zwar immer noch traurig, dass man so etwas tun muss, aber wenn es nicht anders geht, geht es nicht anders.

Und Chrissi: sei stolz auf dich, dass du die Nummer gelöscht und so stark geblieben bist, sie nicht wieder einzugeben!
Ich war die letzten Tage schon ein paar mal dankbar, dass ich seine Nummer nicht auswendig kann, sonst wäre ich bestimmt schwach geworden, hätte sie wieder eingegeben und ein "Hallo" geschickt.
Deine Selbstbeherrschung hätte ich bestimmt nicht gehabt

Meine große Hoffnung im Moment ist der Frühling. Dass ich jeden Tag merke, wie die Tage länger werden und die Sonne länger scheint. Ich hoffe, dass das meine Grundstimmung dahingehend positiv beeinflusst, dass die Sonne irgendwann auch den letzen Rest von Traurigkeit und Sehnsucht in mir verbrennt.

Ich drück euch beide ganz dolle! Behaltet den Kopf oben, auch wenn der Hals schmutzig ist
Jeder Tag, den wir ohne die Exen schaffen, ist ein Triumph, den wir nur uns selbst zu verdanken haben!
Geht raus und gönnt euch heute etwas schönes! Ich geh jetzt los und schenke mir selbst Blumen!

Alles Gute euch zweien und haltet mich bitte auf dem Laufenden. Jeder kleine Sieg oder Fortschritt von euch macht mir auch Hoffnung auf den gleichen Fortschritt bei mir

09.02.2019 11:57 • x 2 #120




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag