21

Wie bekomme ich sie nach allem wieder zurück?

Nela-Mary

Nela-Mary


1343
2315
Das ist doch eine recht klassische Geschichte, nur dass ihr noch nicht sehr lange verheiratet seid.
Einer der Partner fühlt sich vernachlässigt (oft weil der andere eine stressige Phase im Beruf hat, einen Krankheitsfall in der Familie oder andere Probleme), kommuniziert dies nicht und sucht sich die Bestätigung in einer Affäre (die natürlich zufällig passiert, man kann quasi fast gar nichts dafür).
Der Partner wird verlassen und man zieht sehr schnell mit der neuen Person zusammen. Alles ist rosa rot und perfekt - außer für den ehemaligen Partner, für den das die Hölle ist.
Nach 6 - 12 Monaten fällt dann auf, dass das Gras auf der anderen Seite auch nicht grüner ist, dass es in jeder Beziehung auch mal un-perfekte Phasen gibt und das Kommunikation und Arbeit benötigt.
Oft kommt es dann zur Trennung und man sehnt sich zurück.

Manchmal funktioniert es, dass man wieder zusammen kommt, oft aber auch nicht.
Zitat von SoLost:
Ich will sie zurück, weil sie mir immer halt gegeben hat. Sie war immer für mich da

Warum erschien dir der Halt nicht mehr so wichtig als du sie verlassen hast?

Zitat von SoLost:
Ich hatte ihr bei der Trennung ja auch gesagt ich will mit ihr befreundet bleiben.

Das sagt fast jeder bei einer Trennung, doch was soll der Verlassene davon haben? Derjenige will ja gar nicht befreundet sein, das sagt man höchstens mal, weil man sich noch Hoffnung auf ein Comeback macht. Aber jeder, der seinen Expartner noch liebt, wird sehr schnell merken, dass eine Freundschaft nicht möglich und auch nicht wünschenswert ist. Für denjenigen, der sich trennt, ist das natürlich die Idealvorstellung: Man kann einen neuen Partner haben und braucht kein schlechtes Gewissen zu haben, bzw. baucht nicht auf die andere Person als Bezugsperson zu verzichten.

Zitat von SoLost:
Ich würde das Vertrauen gerne zurück haben. Ich weiss ich will mit ihr alt werden. Vielleicht ist ein Brief wirklich der richtige Anfang.


Dir muss klar sein, dass das extrem viel Arbeit wäre. Gleichzeitig gibt es keine Garantie, dass das überhaupt irgendwas bringen wird - völlig egal was du tust. Es gibt für sie tausende Gründe, warum sie nicht wieder mit dir zusammensein wollen sollte und nur wenige, warum sie es wollen sollte. Sie ist 30 und es gibt x Männer, die ihr nicht das Herz gebrochen und sie gekränkt haben indem man sie ausgetauscht hat.

Werde dir erst mal selber darüber klar, ob du sie wirklich zurück willst, weil du sie liebst oder weil dir die Gewohnheit / das Vertraute fehlt. Das ist nämlich kein ausreichender Grund für einen Neuanfang, ihr würdet irgendwann wieder an den gleichen Punkt kommen.

27.11.2019 14:50 • #16




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag