Wie besiege ich Bindungsangst?

Bindungsangst

Hallo liebe Community,

ich vermute, dass ich unter Bindungsangst leide. Ich bin seit mittlerweile 4 Jahren Single. Nach meiner letzten Trennung brauchte ich erstmal knapp 2 Jahre um das alles zu verdauen. Ich bin auch darüber hinweg d.h. Ich will ihn wirklich nicht wiederhaben.

Doch nun zu meinem Problem:

Ich bin fremden Männern gegenüber schon immer sehr verschlossen und so ein spontaner Flirt geschweige denn One-Night- Stand war gar nicht mit drinn. Jedes Mal, wenn ich dann doch einen netten lieben charmanten Mann kennenlerne, krieg ich kalte Füße und beende alles bevor es überhaupt angefangen hat. Außerdem verspüre ich Druck und leichte Panik, wenn ein Mann ganz besonders starkes Interesse an mir bekundet. Dann kann ich gar nicht schnell genug die Fliege machen

Umgekehrt, wenn mir ein Mann der wenig Interesse signalisiert gefällt, verspüre ich zwar nicht wirklich Druck aber ich habe auch keine Lust irgendwelche Bemühungen zu machen und einen Schritt auf ihn zuzugehen.

Ich habe etwas nachgeschaut und gelesen, dass vor allem Menschen durch die Beziehung zur Mutter in der Kindheit geprägt werden. Meine Mutter war sehr streng, autoritär und überfürsorglich. Noch dazu hat sie sich über meinen Vater ständig beschwert bei mir. Nach einiger Zeit habe ich ihr gesagt, dass sie die Probleme mit ihm klären soll und mich nicht zusätzlich belasten damit belasten darf. (ich habe mich zwar dabei schlecht gefühlt, aber es hat mich wirklich sehr belastet)

Seitdem ich das nun herausgefungen habe, fühle ich mich etwas besser. Ich habe den Eindruck, den Ansatz zu meiner Heilung bzw. Genesung gefunden zu haben.

Nun meine Frage: Habt ihr Erfahrungen? Wie kann ich damit klarkommen? Brauche ich vllt sogar eine Therapie?

Ich liebe meine Mutter und mache ihr in keinsterweise Vorwürfe doch ich will es bei meinen Kindern später besser machen.

Für jede hilfreiche Antwort bin ich sehr dankbar.

27.04.2016 20:32 • #1


Hope26


Willst du denn überhaupt eine Beziehung zu einem Mann ?
Hast du Kinder oder es die Aussage mit deinen Kindern nur theoretisch ?

27.04.2016 22:13 • #2


Ricky

Ricky


5906
6359
Wenn Du in der Tat eine Bindungsangst hast, dann brauchst Du eine Therapie. Das ist wichtig und richtig.

Es kann natürlich sein, dass Deine Kindheit Dich dadurch geprägt hat, muss aber nicht zwangsläufig der Auslöser sein.

27.04.2016 22:14 • #3


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Hallo meine Liebe,

Du darfst lernen, dir selbst zu vertrauen. ..

Als Unterstűtzung wäre ein Therapeut oder ein Lebens-Chaoch meine Wahl...

Ich lebe mit einem Bindungängstler zusammen...

Ich bin ein Verlustler...

Normalerweise eine hochbrisante Mischung....

Wenn ich merke er brauch wieder
Distanz, dann weiß ich, das dass nix mit mir zu tun hat, sonst wűrde ich mich abgelehnt fűhlen und dann fängt ein Verlustler an zu klammern. ..

Und mit klammern fűhlt sich ein Bingungsängstler bedroht und wűrde sofort flűchten...

Alles Liebe
Eswirdbesser

27.04.2016 22:18 • #4


Bindungsangst


Hallo wieder,

erstmal vielen lieben Dank für die Antworten.

Ich verstehe mich selbst einfach nicht. Es gibt zurzeit 3 Männer die mich daten wollen und super großzügig, lieb und charmant sind. Aber ich kann mich einfach nicht in jemanden verlieben bzw. das Interesse aufbringen einen dieser tollen Männer näher kennenzulernen und mich ihm zu öffnen.

Im Gegenteil habe ich heute Nacht von meinem Ex geträumt. Ich habe ihn im Fahrstuhl erwischt und wir haben uns geküsst und waren sehr glücklich.

Wieso hänge ich noch an ihm? Warum kann ich mich nicht endlich in jemand anderen verlieben? Das macht mich einfach nur traurig und ich merke wie ich immer mehr gefühlsmäßig abstumpfe und keinen an mich heran lasse. Über Freundschaft hinaus kann ich einfach nichts zulassen.

Ich glaube ich sollte mich wirklich in Therapie begeben

22.05.2016 15:27 • #5


Bindungsangst


Anscheinend bin ich doch noch nicht über ihn hinweg?

22.05.2016 15:28 • #6


Hope26


Hallo Bindungsangst
Zitat:
Anscheinend bin ich doch noch nicht über ihn hinweg?
- du sagst es. Erst solltest du ihn loslassen, bevor du andere datest. Ist auch unfair den Männern gegenüber.....

22.05.2016 16:13 • #7


Bindungsangt


Zitat:
du sagst es. Erst solltest du ihn loslassen, bevor du andere datest. Ist auch unfair den Männern gegenüber.....


Aber wie soll ich loslassen? Eigentlich ist er mir wirklich egal also wenn ich ihn sehe dann quatschen wir ganz normal wie zwei ehemalige alte Bekannte. Ich hab kein schlechtes Gefühl danach. Und eigentlich hat er mir gar nicht gefehlt die letzte Zeit.

Es verwirrt mich nur, dass ich plötzlich von ihm geträumt habe. Der Traum ging aber auch weiter: Er fliretete nach dem Kuss mit einer anderen Frau und ich war schockiert. Komisch, dass ich so etwas träume. Ich glaube es hängt damit zusammen, dass er mich zwar nicht betrogen hat aber wegen einer anderen Frau angelogen hat. Ich denke ich fühlte mich wie eine Betrogene.

Vielleicht deshalb das Misstrauen anderen Männern gegenüber?

Dazu kommt, dass ich mich dabei erwische sogenannte "Bad boys" toll zu finden, während mir die anderen netten Typen (die mich auf Händen tragen würden) langweilig erscheinen.

22.05.2016 16:48 • #8


Hope26


Zitat:
Dazu kommt, dass ich mich dabei erwische sogenannte "Bad boys" toll zu finden, während mir die anderen netten Typen (die mich auf Händen tragen würden) langweilig erscheinen.

Und du hast dich jetzt mit den Netten getroffen ?
Wenn dein Ex ein "bad boy" war, dann suchst du wahrscheinlich wieder einen. Nur ist die Frage,ob es für dich so gut ist.

22.05.2016 17:06 • #9


Bindungsangst


Ja teils hast du recht, er war ein bad boy mit einem herz aus gold also er war kein schlechter Mensch. Er war einfach überaus männlich und das gefiel mir schon sehr.

Nun es gibt da schon einen Mann von den "netten", der mir ganz besonders gefällt. Aber die Vorstellung, dass wir mehr miteinander haben könnten, löst in mir ein unbehagliches Gefühl aus.

22.05.2016 17:21 • #10


Hope26


Als ich nach meinem Ex jemanden öfter traf- der absolut zu den Netten gehört, ging es mir überhaupt nicht gut. Alles passte- alles war schön und ich saß da und heulte.... Da sagte mir meine Freundin: ruf ihn an, beende es sofort und sag ihm als Grund, es wird nicht mit euch beiden funktionieren, da du nur Ar.....löcher gewohnt bist.!
Könnte es bei dir ähnlich sein ?

22.05.2016 17:26 • #11


Bindungsangst


Also freundschaftlich finde ich ihn top aber ich empfinde keine s. Anziehung also ich kann mir nicht vorstellen mit ihm i.tim zu werden.

22.05.2016 17:28 • #12


Bindungsangst


Wie hast du das gehändelt? Anscheinend sind wir uns ja da ziemlich ähnlich.
Wie ist es dann ausgegangen? Und hast du immer noch dieses Problem?

22.05.2016 17:30 • #13


Hope26


Dann lass es.
Überlege dir doch mal, was ein Mann benötigt,um für dich s. anziehend zu sein.

22.05.2016 17:31 • #14


Hope26


Zitat von Bindungsangst:
Wie hast du das gehändelt? Anscheinend sind wir uns ja da ziemlich ähnlich.
Wie ist es dann ausgegangen? Und hast du immer noch dieses Problem?

Ich bin mit ihm seit fast 3 Jahren zusammen und er trägt mich noch immer auf Händen.
Ich habe den Ar..löchern abgeschworen, ich hatte ein über 30 J.- brauche ich nicht mehr

22.05.2016 17:33 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag