41

Wie bin ich dran

Errac


12
2
4
ich denke mir halt vielleicht hab ich dann Ansehen bei ihm...
wie gesagt er ist eigentlich der Einzigste den ich hab...

16.05.2019 09:23 • #16


Körperklaus


Zitat von Errac:
ch denke mir halt vielleicht hab ich dann Ansehen bei ihm...


Das ist das was dir dein abhängiges Gehirn sagt, obwohl einer der Mitgründe für deine Situation ist:

Zitat von Errac:
wie gesagt er ist eigentlich der Einzigste den ich hab.


Was würdest du denn beispielsweise einem Alki. raten zu tun, wenn dieser sich wünscht dass es ihm wieder besser gehen kann?

16.05.2019 09:25 • x 2 #17


AllesGegeben30

AllesGegeben30


2828
6
5086
Zitat von Errac:
ich denke mir halt vielleicht hab ich dann Ansehen bei ihm...
wie gesagt er ist eigentlich der Einzigste den ich hab...


Das darf doch aber nicht sein Mensch!

Lieber jemanden haben, der einen mies behandelt als niemanden zu haben? Nein!

Wir können Dir lediglich den Schubs in die gesündere Richtung geben.
Den Weg selbst musst Du aber schon selbst gehen.

Wir können Dich begleiten, indem Du uns auf dem laufenden hältst, was Deine Fortschritte angeht.

Von leicht war nie die Rede aber es wird werden, wenn man erstmal will, versprochen.

16.05.2019 09:26 • x 2 #18


Wölkchen82


1358
2
1718
Zitat von Errac:
vielleicht hab ich dann Ansehen bei ihm...

Genau das Gegenteil ist der Fall.
Anziehung / Ansehen entsteht nicht dadurch, dass Du ihm unterwürfig hinterherputzt. Du willst um jeden Preis gefallen, das wirkt bedürftig und uns6y. Wie willst Du Ansehen gewinnen, wenn Du Dich selbst nicht wertschätzt?
(und Du schätzt Dich nicht - sonst würdest Du keinem Kerl freiwillig hinterherputzen.)

Wieso ist er der Einzige, den Du hast?

16.05.2019 09:29 • x 2 #19


Errac


12
2
4
Ich danke Euch dass ich euch habe, ich wüsste sonst nicht mit wem ich reden soll...
habe wirklich so gut wie keine Freunde mehr, weil ich alles für ihn opfere...
ich muss von ihm wegkommen, egal wie schwer es ist... aber das bringt ja alles nichts...
und die Antwort auf die Frage was ich mir wert bin: eigentlich gar nichts... ich hasse mich, dass wird wohl auch ein Auslöser für meine Situtation sein...

16.05.2019 09:31 • #20


Körperklaus


Zitat von Errac:

er muss davon abkommen und dagegen kämpfen und ich würde ihm helfen so viel es geht...



Du würdest ihm raten nichts mehr zu trinken, keinen Alk. im Haus zu haben , einen großen Bogen darum zu machen.

Er ist übrigens der Alk..
Und du der Alki.

16.05.2019 09:34 • x 1 #21


_Tara_

_Tara_


5493
4
6230
Zitat von Errac:
ich denke mir halt vielleicht hab ich dann Ansehen bei ihm...

Nee, garantiert ist sogar das Gegenteil der Fall! Dadurch machst Du Dich zur uninteressanten und leicht zu missbrauchenden Mutti. Der nutzt Dich nur aus! Und jemanden ausnutzen ist das Gegenteil von Respekt (Ansehen)!

Zitat von Errac:
wie gesagt er ist eigentlich der Einzigste den ich hab...

Wieso? Was ist mit Freunden, Familie?
Versuche, Deine Freundschaften zu reaktivieren!

Och Mensch - man will Dich echt 'mal drücken! Du bist doch viel mehr wert, als Dich ausnutzen zu lassen von einem, der Dich nicht liebt!

16.05.2019 09:35 • x 1 #22


Errac


12
2
4
Ihr habt echt so recht...
Ich muss was tun...
Ich danke Euch wirklich für Eure Tipps, Zeit und Geduld

16.05.2019 09:38 • x 2 #23


Körperklaus


Zitat von Errac:
hr habt echt so recht...


Am Ende ist es deine Entscheidung.
Wenn es sich für dich richtig ist ,dich emotional für jemanden zu versklaven, der nichts für dich übrig hat und du ganz alleine dastehst wenn du ausgesagt und weggeworfen wurdest- auch ok.

Zitat von Errac:
ch muss was tun...


Das wusstest du schon vor deinem Thread.

Zitat von Errac:
Ich danke Euch wirklich für Eure Tipps, Zeit und Geduld


Sehr gerne

Wünsche Dir alles Gute und viel Kraft!

16.05.2019 09:40 • x 1 #24


bumali

bumali


741
6
751
Zitat von Errac:

er muss davon abkommen und dagegen kämpfen und ich würde ihm helfen so viel es geht...


Kein Laie kann einen Sucht abhängigen helfen das er davon wegkommt. Wenn das so einfach wäre warum laufen denn so viele Süchtige in der Welt rum? Deine Hilfsbereitschaft in allen Ehren aber das kannst Du nicht. Du kannst vielleicht ein kleines Kind nach Deinen Wünschen erziehen aber ein Mensch ab ein gewisses Alter bleibt so wie er ist.

Nur er selbst kann sich ändern in dem er vieles unangenehme ablehnt. Selbst die Sucht ablegen kann nur er. Bei einer Sucht gibt es die Möglichkeit zur Entgiftung den Rest und den kommenden Weg muss er allein gehen. Du kannst ihn dann nur begleiten.
Ich hoffe Du hast den Unterschied verstanden.

16.05.2019 09:43 • x 1 #25


_Tara_

_Tara_


5493
4
6230
@bumali : Das mit dem Alk*ohol*iker war eine hypothetische / metaphorische Frage von @Körperklaus .
So, wie ich verstanden habe, ist der Mann, um den es hier geht, kein Alk*ohol*iker.

16.05.2019 09:44 • x 3 #26


bumali

bumali


741
6
751
Danke @_Tara_

16.05.2019 09:48 • x 1 #27


AllesGegeben30

AllesGegeben30


2828
6
5086
Ich kann Dich sehr gut verstehen.

Diese Selbstaufgabe, dieses klammern an diesen einen Menschen.
Wenige Wochen vor der Trennung damals war ich an einem sehr ähnlichen Punkt.

Habe Hobbies aufgegeben, nicht mehr unternommen, niemanden mehr besucht und keine Freude für auch nur irgendwas verspürt.

Ich hatte Angst, diesen einen Menschen zu verlieren und habe dabei begonnen, mich selbst zu verlieren, mich abhängig/bedürftig zu machen.

Im Nachhinein, ein großer großer Fehler.

Jeder hat es verdient, glücklich zu sein, geliebt zu werden, respektiert zu werden, auch Du!

Muss momentan auch sehr vieles neu lernen quasi.

Selbst erstmal wieder Dinge zu finden, an denen man Freude hat...
Das dauert alles seine Zeit und diese muss man sich auch geben.

Setze Dich nicht unter Druck und erwarte nicht zu viel auf einmal.

All Deine Emotionen, lass sie raus.
Wenn du weinen musst, alles raus damit.

Raus ist ein gutes Stichwort, DU musst mal raus kommen.

Glaube, irgendwo hat das schonmal jemand geschrieben...
Wärst Du um die Ecke, hätte ich Dich mal auf nen Kaffee aus der Bude gezogen

Wenn auch in kleinen Schritten, Du wirst das schaffen und bald ein viel viel besseres Leben leben.

Jedenfalls wünscht man das doch jedem

16.05.2019 09:49 • x 3 #28


Errac


12
2
4
Danke für Deine netten Worte
Ich werde Euch definitiv auf dem Laufenden halten und danke Euch so sehr

16.05.2019 10:05 • x 1 #29


Waschmaschine


Ich hoffe er bezahlt dich fürs bügeln und waschen, andernfalls würde mein Freund, der zufällig bei mir wohnt, auch eine Putzfee suchen.

Als Bezahlung gäbe es Honig ums Maul, anfassen natürlich verboten! Dafür gibt es lediglich nur eine mit der er sich vergnügt. Also mir, bevor es zu Missverständnissen kommt.

Was bleibt dir eigentlich unterm Strich, außer an seinen dreckigen Schlüpper zu schnüffeln?

16.05.2019 10:59 • x 1 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag