Wie ein Problem am Besten ansprechen

Near-Black

13
2
Hallo,

Ich habe ein Problem und weis nicht genau wie ich das ansprechen kann.
Bin seit 4 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Die ersten 1-2 Monate waren einfach Perfekt und ich war rundum Glücklich und happy. Dann musste sie Hormone nehmen und seitdem naja fehlt etwas in der Beziehung. Sie hat komplett die Leidenschaft verloren, auch S. gibt es keinen mehr und wenn, dann hab ich das Gefühl das sie gar keinen Spass daran hat. Die Intimität und Leidenschaft ist einfach weg..... es fühlt sich an als wären wir schon 10 Jahre zusammen und voll im alltagstrott und das seit fast zwei Monaten. Gerade weil sie auch nicht mehr Aktiv ist und nichts machen will (ich bin da das genaue gegenteil).
Sonst passt die Frau einfach perfekt, alles rundum ist Super, es ist nur das eine mit der Leidenschaft das mir sehr zu schaffen macht. Das Sofasitzen was mich nervt mich auch.... es fühlt sich mittlerweile mehr an wie eine Freundschaft als eine Beziehung. Hab Mittlerweile schon ein schlechtes gewissen wenn ich sie will.

Die Frage ist wie spreche ich sowas am besten an ohne das gleich ein volles Drama draus wirt? Ich weis ja das sie nicht schuld daran ist aber ich hab keine Ahnung wie ich ihr das rüberbringen soll ohne das sie sich angegriffen fühlt......Oder sehe ich da allgemein was total falsch ?

12.05.2016 15:00 • #1


Grace_99


Du siehst nichts falsch, warum auch? Ihr seit frisch verliebt, noch nicht lang zusammen, alles "normal" bei dir

Muss sie die Hormone länger nehmen?

ich weiß von mir nur, ich hatte eine Schilddrüsen-OP vor Jahren und musste dann auf das Hormon eingestellt werden (Tabletten), da ich keine Schilddrüse mehr hatte. Da die Schilddrüse ein sehr kompliziertes, empfindliches Organ ist, hat es ewig gedauert bis ich auf die richtige Dosis eingestellt war. Das hat seinerzeit fast 10 Monate gedauert. In dieser Einstellungsphase bin ich von aktiv in eine passive Rolle verfallen - nicht weil ich das wollte, sondern wegen der Hormone.

Nachdem dann aber alles richtig eingestellt war - bin ich wieder ich geworden.

Sprech sie ganz ehrlich und offen an. Erzähl ihr von deinen Gedanken usw. Nicht als Vorwurf, denn wie du schreibst, sie kann ja nichts dafür.

VG Grace

12.05.2016 15:09 • #2



Wie ein Problem am Besten ansprechen

x 3


Near-Black


13
2
Hormone (also sie hatte die 3 Monats spritze bekommen und hat sie halt extrem schlecht vertragen).
Sie sollte schon wieder weg sein aber dauert ja bis alles wieder normal ist.

Naja ich will nicht das sie meint ich reduziere alles auf S., deshalb ist es schon schwer das anzusprechen.
Aber ich werde mal versuchen es Ehrlich und Direkt anzusprechen mal sehen was dabei rauskommt.
Danke

12.05.2016 15:29 • #3


Grace_99


Mit 3-Monats-Spritze kenne ich mich nicht aus, aber wenn diese 3 Monate verhüten soll, hat sie die Hormone ja noch in sich, aber dass Ende ist da ja abzusehen

Du reduzierst sie doch nicht auf S6, wenn du ansprichst, was du denkst und fühlst?

12.05.2016 15:36 • #4


Near-Black


13
2
Ja sollte bald alles dausen sein... normal würde ich ja warten aber ich fresse das ganze schon seit 2 Monaten in mich rein.... und es sollte schon wieder Richtung normal gehen aber das tut es nicht... Ich merke halt auch das durch die fehlende Intimität meine Gefühle irgendwie auch langsam abgestumpft werden....

Zitat von Grace_99:
Du reduzierst sie doch nicht auf S6, wenn du ansprichst, was du denkst und fühlst?


Naja, kommt aber immer so rüber wenn man von Intimität spricht heist es gleich wieder S...... ja auch Frauen denken so

12.05.2016 15:48 • #5


Near-Black


13
2
Ja sollte bald alles dausen sein... normal würde ich ja warten aber ich fresse das ganze schon seit 2 Monaten in mich rein.... und es sollte schon wieder Richtung normal gehen aber das tut es nicht... Ich merke halt auch das durch die fehlende Intimität meine Gefühle irgendwie auch langsam abgestumpft werden....

Zitat von Grace_99:
Du reduzierst sie doch nicht auf S6, wenn du ansprichst, was du denkst und fühlst?


Naja, kommt aber immer so rüber wenn man von Intimität spricht heist es gleich wieder S...... ja auch Frauen denken so

12.05.2016 15:49 • #6


Near-Black


13
2
Ja sollte bald alles dausen sein... normal würde ich ja warten aber ich fresse das ganze schon seit 2 Monaten in mich rein.... und es sollte schon wieder Richtung normal gehen aber das tut es nicht... Ich merke halt auch das durch die fehlende Intimität meine Gefühle irgendwie auch langsam abgestumpft werden....

Zitat von Grace_99:
Du reduzierst sie doch nicht auf S6, wenn du ansprichst, was du denkst und fühlst?


Naja, kommt aber immer so rüber wenn man von Intimität spricht heist es gleich wieder S...... ja auch Frauen denken so

12.05.2016 15:56 • #7


Momoo

Momoo


163
76
Hallo Near,
Nein Frauen denken nicht so, es gibt auch viele frauen die gern und oft S. haben möchten. Und auch ganz offen darüber sprechen können wenn probleme aufkreuzen.
Nach 4 Monate nur noch ohne S. überlebt keine Beziehung. Wie reagiert sie denn wenn du sie einfach in die arme nimmst? Will sie dann auch nicht?

12.05.2016 16:16 • #8


Near-Black


13
2
@Momoo
Ja sie läst es halt zu, auch das ich sie Streichel und halte usw. Aber halt alles sehr sehr passiv. Sie lässt mich halt machen sozusagen. Worauf ich wiederum irgendwie ein schlechtes gewissen habe. Oder mich schlecht fühle weil ich denke ich nötige sie oder setze sie unter druck.

Ich habe mir ihr gestern noch gesprochen aber irgendwie hat es sich im Kreis gedreht... sie sagt halt das sie momentan Gefühls technisch abgestumpft ist.... Auch wie sie geredet hat wirkte recht gefühlskalt... ich weis das ich ihr was bedeute aber sie gibt mir so auch das Gefühl das es ihr egal ist ob wir zusammen sind oder nicht.... bzw das es ihr nicht groß etwas ausmachen würde wenn wir uns trennen. Sie hält mich ja auch wenn wir am Abend TV schauen usw. aber irgendwie lieblos....

Vielleicht überdenke ich es auch zuviel... aber Tatsache ist das ich so nicht wirklich Glücklich bin hab mir schon überlegt ob ich nicht eine Pause vorschlagen soll, um mich mal wieder zu sammeln und zu schauen was ich wirklich will und auch um zu sehen wie sie dann reagiert....

13.05.2016 07:26 • #9


Momoo

Momoo


163
76
Hallo Near, guten morgen,
Was also dir nicht passt ist ihre passivität, du vermisst im moment so etwas wie leidenschaft in eure beziehung?
Es kann sein dass sie gerade so eine phase hat muss aber nicht bedeuten dass sie dich weniger liebt.
Eine Pause vorschlagen um zu sehen wie sie reagiert ist glaube ich keine gutee idee. Wenn sie im moment einen tief hat wirst du sie damit überfordern.
Manche tabletten machen regelrecht depressiv und träge. Und eine leichte depression zeigt sich oft nur mit müdigkeit und Unlust, nicht immer mit Tränen.
Wenn du sie eine weile so annehmen kannst und ihr beide liebevollen Kuschel S. geniesst ist alles oki.

Lust ist oft so ein wechselspiel, wenn mein partner richtig lust hat dann bekomme ich auch lust und im moment bist du eben der aktivere Part.

13.05.2016 07:50 • #10


_Tara_

_Tara_


7128
8
10010
Ich wäre mir nicht so sicher, dass ihre Unlust auf S. mit Dir von irgendwelchen Hormonen kommt.
Möglicherweise hat sie nach der ersten Hochphase, wenn man sich also gerade erst kennengelernt hat und aus dem Bett kaum rauskommt, einfach das S.uelle Interesse an Dir verloren.
Oder festgestellt, dass es für eben doch nicht so passt, zwischen Euch.
Für sie ist es natürlich einfacher, das auf die Hormone zu schieben. "Ich kann nix dafür, die Hormone sind Schuld" ist ja weniger unangenehm für sie, als zu sagen: "Du, ich hab' einfach keinen Bock mehr auf Dich!"

Ich vermute, aus Eurem Kennenlernen der ersten Wochen hat sich für sie einfach nicht "mehr" entwickelt und sie hat nicht die Traute, Dir das zu sagen.

13.05.2016 08:05 • #11


Near-Black


13
2
@Momoo

Ja genau ihre Passivität ist das größte Problem. Gerade weil sie die ersten 1,5 monate ganz anders war.
Ich suche halt irgendwie Lösungen wie ich das alles irgendwie Lösen kann. Eine Pause ist vielleicht nicht das richtige Wort. Aber ich werde auf Abstand gehen. Es bringt nichts wenn ich sie unter Druck setzte und es bringt auch nichts wenn ich mich schlecht fühle wenn immer ich was mache und keine Reaktion bekomme. Da ist Abstand wohl das beste und dann sehen wie es sich entwickelt.

@_Tara_

Ja der Gedanke ist mir auch schon gekommen will das natürlich nicht glauben aber könnte durchaus so sein.... Vielleicht liegt es auch daran das wir zwei sehr verschiedene Typen von Mensch sind, ich bin eher der Leidenschaftliche/Verrückte und sie eher die Bodenständige/Ernste. Prallen ja Welten aufeinander

13.05.2016 08:45 • #12


_Tara_

_Tara_


7128
8
10010
Zitat von Near-Black:
Vielleicht liegt es auch daran das wir zwei sehr verschiedene Typen von Mensch sind, ich bin eher der Leidenschaftliche/Verrückte und sie eher die Bodenständige/Ernste.

Würdest Du denn sagen, dass Ihr auf partnerschaftlicher Ebene zueinander passt? Also, denkst Du, dass eine Beziehung zwischen Euch auf Dauer funktionieren würde?
Hat sich bei Dir "mehr" entwickelt?

13.05.2016 10:41 • #13


Near-Black


13
2
Zitat von _Tara_:
Würdest Du denn sagen, dass Ihr auf partnerschaftlicher Ebene zueinander passt? Also, denkst Du, dass eine Beziehung zwischen Euch auf Dauer funktionieren würde?
Hat sich bei Dir "mehr" entwickelt?


An sich keine einfach zu beantwortende Frage. Gerade wenn um Kindererziehung oder Familie geht passen wir super zueinander. Wir können uns auch gut den Freiraum lassen den jeder braucht und gerade am anfang hat man gemerkt Das sich unsere gegensätzlichen Charaktereigenschaften gut ergänzen (sie machte mich ruhiger und ich machte sie aktiver).

Wenn es wieder so wäre würde ich sagen es würde auf dauer funktionieren, so wie es aber momentan ist kann es nicht funktionieren... gerade weil ich langsam merke das ich auch Gefühls technisch etwas abstumpfe die frage ist ob das wirklich nur eine Phase ist oder ob das auf dauer so bleibt.....

13.05.2016 11:17 • #14


_Tara_

_Tara_


7128
8
10010
Zitat von Near-Black:
gerade weil ich langsam merke das ich auch Gefühls technisch etwas abstumpfe die frage ist ob das wirklich nur eine Phase ist oder ob das auf dauer so bleibt.....

Findest Du nicht, dass es nach nur wenigen Wochen für so eine "Phase" doch "etwas" zu früh wäre?
Ich meine, wenn es nach ein paar Wochen, wo normalerweise die Schmetterlinge nur so flattern sollten, schon solche Phasen gibt, wie sollte das dann in 5 Jahren zwischen Euch aussehen...?

13.05.2016 11:37 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag