490

Ansprechen oder ignorieren ?

Shadow1979

Shadow1979

22
1
136
Hallo Zusammen,

was ich jetzt schreibe ist vermutlich die älteste Geschichte der Welt. Nun, in der Neuauflage mit Smartphone .

Ich bin 42, geschieden und seit über einem Jahr in einer glücklichen Patch-Work-Beziehung. Dachte ich. bis vor ein paar Tagen.

Ich weiß, man liest keine fremden WhatsApps. Ich weiß, wenn auf dem Smartphone des Partners eine Pop-Up-Nachricht aufblitzt mit ich freu mich auf Dich. wird man nicht gleich misstrauisch, schnappt es sich nicht heimlich und stöbert in WhatsApp. Man erkundigt sich, wer die Frau ist, deren Namen und (Himmel! verdammt hübsches) Gesicht man nicht kennt. Man scrollt auch nicht durch den chat. Man erkundigt sich, wer die Dame ist, es kann ja sein, dass es eine alte Bekannte ist, die er bisher nicht erwähnt hat. Wobei alt ist sie nun nicht wirklich. Dem Profilbild nach zu schließen ist sie Mitte 20. (Er ist über 50).

Aber, ja ich HABE heimlich einen Teil des chats gelesen, der monatelang zurückreicht, ich habe erfahren, dass es immer wieder Treffen gab. Ich habe gelesen, dass es um sehr persönliche Dinge geht (keine S. Anspielungen dabei). Aber eben doch sehr vertraut.

So, nun bin ich also der Lauscher an der Wand - was tu ich? Zugeben, dass ich heimlich gelesen habe?
Zugeben, dass ich misstrauisch war, seit den letzten Wochen? Seit es mir so vorkam als ob er sein Handy besser hütet als zuvor?
Seit ich das Gefühl habe, er schreibt Nachrichten und wenn ich ins Zimmer komme, legt er das Telefon fast hektisch weg - mit dem Display nach unten?

Oder abwarten und die Dinge nicht so ernst nehmen? Hoffen, dass das alles nur ein Hirngespinst ist? Das es die rationale Erklärung gibt. Und das ich übersensibel reagiere?

Wie gesagt, die älteste Geschichte der Welt. und ich mittendrin.

11.01.2022 15:48 • x 12 #1


Pinkstar

Pinkstar


6884
2
9609
Hey Shadow

Selten so reflektierend von jemand gelesen, wie von dir. Find ich super

Und der Überschrift antwortend von mir: Ansprechen! Sagen, dass du misstrauisch bist und ob er dir nicht was erzählen möchte, weil du die Beziehung in Gefahr siehst

Mal sehen, was er antwortet.

L G Pinkstar

11.01.2022 15:52 • x 8 #2



Ansprechen oder ignorieren ?

x 3


Undefiniert


138
301
Was stand denn in den Chats?

Komisches Verhalten ruft komische Reaktionen hervor, wobei ich persönlich glaube, wenn das soweit geht, dass man das Handy kontrolliert (kontrollieren "muss"), lohnt sich nicht mal mehr das Stalking noch…
Dann lässt man es besser einfach.

Das kommt in einen komischen Teufelskreis von Lügen und "Beweisen", sowas will doch keiner.

11.01.2022 15:56 • #3


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1673
2
6190
Was soll man dir da raten......schwierig. Ich kann dir nur soviel sagen......als meine Ex-Frau und ich noch in der gib mir Abstand und Freiraum-Zeit befanden nahm sie mal heimlich mein Handy, knackte es und hat nachgelesen was ich so mit Freunden und Bekannten schreibe. Das ich natürlich mit der drohenden Trennung vor Augen (nach 21 Jahren) da auch meinen Frust, Ängste und auch emotional aufgeladenen Mist abgeladen habe und nicht nur Lobeshymnen auf sie anstimmte ist ja klar. Das feuerte sie mir dann als mit Dreck um sich schmeißen an den Kopf und wollte die Scheidung die sie auch durchzog.

Das sieht jeder anders, aber das Handy selbst vom Partner ist für mich tabu wenn er nicht seine Zustimmung gibt.

11.01.2022 15:58 • x 4 #4


Emma14

Emma14


3858
3190
Weder ansprechen noch ignorieren.
Detektiv einschalten!

11.01.2022 16:00 • x 1 #5


thegirlnextdoor


955
1859
Ich würde ihn auf die Nachricht ansprechen, die von alleine aufpoppte!

Es ist NICHT illegal, wenn man neben dem Handy steht, einen Blick auf das von selbst gekommene Popup Fenster zu werfen.

Mache ich bei meinem Mann auch (ohne je in seinem Handy geschnüffelt zu haben) wenn er woanders im Haus ist und ne Nachricht ankommt und ich ihm bescheid sagen will, wer sich gemeldet hat.
(Ist hier aber auch kein Thema, jeder könnte das Handy des anderen haben, wenn er es will.)

Also ich würde ihn auf die eine Nachricht ansprechen die du sehen konntest ohne das Handy dafür benutzt haben zu müssen.

11.01.2022 16:03 • x 7 #6


thegirlnextdoor


955
1859
- Allerdings aber auch nur dann, falls dir offiziell nichts von Freundinnen (egal welchen Alters) bekannt ist.

Wenn er ein paar Freundinnen hat, die du nicht kennst könnte das auch nach hinten losgehen....

11.01.2022 16:04 • #7


Blake88

Blake88


1813
4
2206
Tja meine Ex hat das auch getan, da ich nix zu verbergen hatte war es mir zwar nicht egal, aber ich wollte sie verstehen.

Was könnte ich getan haben das so schlimm ist das sie mein Handy durchsucht?

Diese Frage würde ich mir heute nicht mehr stellen, warum?

Weil ich nix getan habe, sie dagegen hat ihre Ängste aus der letzten Beziehung mitgenommn in unsere und dadurch mein Vertrauen missbraucht und auch wenn ich es locker sah, tief in mir ist dabei doch was zerbrochen.

Jetzt zu dir, bei dir ist es anders, du hast folgendes erkannt.

1. Er verhält sich komisch mit dem Handy

2. Er bekommt Nachrichtne von einer Frau die in den 20ern ist.

Ein Ich freu mich auf dich ist schon ein klares Zeichen was hier vor geht und daher ist dein Misstrauen gerechtfertigt.

Was ich tun würde? Ich würde ihm nicht die Chance geben zu lügen. Es macht nur alles schlimmes, daher setz ihm eine klares Zeichen.

Sag du hast es gesehen als du am Tisch warst und da kam die Nachricht hoch, du willst wissen wer das ist und ist seine Aussage schwammig, würde ich auf ein Telefonat bestehen mit Lautsprecher an.

Er soll dir zeigen das da nix ist, ein Mensch der nix zu verbergen hat, wird das auch gerne tun um seine Partnerschaft zu retten.

Es ist dein Recht zu wissen was er da eigentlich treibt und niemand schreibt einfach so solche Nachrichten und schon gar nichtig mit einer Person die fast 30 Jahre jünger ist als man selbst.

Außer es ist seine Tochter oder so, dann natürlich, aber ich gehe mal davon aus das es nicht der Fall ist.

Es riecht hier nach Betrug und das zu leugnen ist das schlimmste was du machen kannst, weil dein Kopfkino dann am durchdrehen ist sobald er das Haus verlässt.

11.01.2022 16:13 • x 5 #8


DieSeherin

DieSeherin


4954
6484
ich glaube, dass da wirklich ein gespräch das beste ist - nimm doch deine einleitung, die finde ich ganz hinreißend

das kann nämlich von sugar-daddy-verhältnis, über verknallt im harmlosen sinne, bis hin zu väterlicher kollegen-freund alles sein!

11.01.2022 16:16 • #9


thegirlnextdoor


955
1859
Zitat von Blake88:
Sag du hast es gesehen als du am Tisch warst und da kam die Nachricht hoch

Eben, ich würde mich hier auch auf diese Nachricht beschränken - die genügt ja schon, falls er offiziell keine Freundin oder wie Seherin sagt Kollegin hat, mit der er gelegentlich oder auch öfter kommuniziert.
Aber eine 20jährige würde mich angesichts eines Partners in den 50ern auch aufhorchen lassen...

11.01.2022 16:17 • #10


Shadow1979

Shadow1979


22
1
136
Vielen lieben Dank für Eure Antworten erstmal!

Selbstredend, das Gespräch suchen sollte die Lösung sein! Ich habe nämlich für wahr keine Lust ein Dauer-Stalker zu werden und das Misstrauen die Beziehung nach und nach vergiften zu lassen...
Und wenn es doof ausgeht, lieber ein Ende mit Schrecken..., sagt man doch so, nicht wahr?

Also, Augen zu und durch!

11.01.2022 16:23 • x 8 #11


Geduldsucher


Was sagt denn dein Bauch, wenn du ganz tief und in Ruhe in dich hineimspürst?

11.01.2022 17:46 • #12


Shadow1979

Shadow1979


22
1
136
Das ist eine gute Frage... genau in sich hineinhorchen. Dazu ist heute Abend Zeit, denn er trifft einen alten Freund. (Ja, das Teufelchen auf der Schulter sagt: Wirklich den alten Kumpel, oder doch...? Aber Teufelchen hat jetzt Pause ).

Also: mit klarem Verstand und objektiv von Außen betrachtet (es war eigentlich immer mein credo mich erst mal neben mich zu stellen und zu versuchen, die Dinge aus der neutralen Distanz zu begutachten, bevor ich werte... umso erstaunlicher, dass ich jetzt zum eifersüchtigen stalker mutiere...):

Als wir uns kennenlernten, kamen wir beide aus gescheiterten Ehen. Er Anfang 50, einen erwachsenen Sohn, Anfang 20. Ich Anfang 40, 21jährige Zwillinge und zwei kleine 8 und 12. Warum hätte er eine Beziehung mit mir eingehen sollen und sich mit meinen Kindern (die Großen mal ausgenommen, die führen ja - weitestgehend - ihr eigenes Leben) behängen? Er hätte auch sein Leben als Single genießen können. Mit Frauen egal welchen Alters in offenen, festen, on-off oder was-auch-immer Beziehungen. Aber im Gegenteil, er betont immer, wie wichtig ihm auch ein gutes Verhältnis auch zu den Kindern ist, da er eine feste Beziehung und dauerhafte Beziehung zu mir möchte.

Was wiederum die Frage aufwirft: Wenn er dennoch eine weitere (oder mehrere? ) Beziehung/en führt, warum dann der Aufwand, wenn er es auch viel einfacher hätte haben können? Das ergibt keinen Sinn, oder?
Man könnte natürlich vermuten: Der Reiz des Heimlichen? Die Spannung, das Risiko aufzufliegen, das den thrill ausmacht. Vorstellbar durchaus...

So, und nun zum Bauch: der Bauch möchte eine liebevolleErklärung. Der Bauch möchte hören: So ein Quatsch, was du dir da zusammenreimst! Alles ganz anders. Ich möchte nicht misstrauisch sein, ich möchte an seine Ehrlichkeit glauben. Nicht daran, dass alles nur eine wirre, irre Show war. Dass das, war wir im letzten Jahr zusammen aufgebaut haben doch nur ein Kartenhaus oder Luftschloss war. Daran glauben, dass die schönen Momente, das Angekommen-sein und Aufatmen-können nicht bloße Hirngespinnste waren. Das die Umarmungen und die Worte ehrlich waren.

Und ich frage mich auch, warum ich so misstrauisch bin... Ich habe früher immer Menschen belächelt, die erzählt haben, dass sie ihre Lebenspartner in diversen Netzwerken stalken... Passwörter knacken etc... Nein, das möchte ich nicht. Ganz furchtbar!

Und da gibt es wohl nur eine Möglichkeit: kommunizieren und antworten nicht erstalken, sondern erfragen.

11.01.2022 19:43 • x 6 #13


unbel Leberwurs.


11789
1
13221
Zitat von Shadow1979:
Hallo Zusammen, was ich jetzt schreibe ist vermutlich die älteste Geschichte der Welt. Nun, in der Neuauflage mit Smartphone . Ich bin 42, ...


Was stimmt denn jetzt in dem Chat?
Es ging um nichts S., also wahrscheinlich nichts, was die Beziehung gefährden könnte?

11.01.2022 19:49 • x 1 #14


thegirlnextdoor


955
1859
Ja, sehr komisch. Ihr seid erst frisch zusammen, nicht zwanzig Jahre in einer eingefahrenen Ehe, und dazu beide in einem Alter, in dem man für seine Bedürfnisse einstehen können sollte... also, wie du sagst: er müsste ja nicht in einer Patchwork-Beziehung stecken, wenn er das nicht möchte.

So weit würde ich auch sagen... klingt nach wenig Gründen für eine Affäre.

Er hat eine 20 jährigen Sohn?
Könnte die junge Dame die Schwiegertochter in Spe sein?
Und alles harmlos?

Das einzige, was ich sehr komisch finde ist, dass du sagtest er hätte sich in den letzten Wochen mehr zurückgezogen und mehr auf sein Handy aufgepasst.
Das finde ich schon komisch, wenn jemand nichts zu verbergen hat.

Ich wünsche dir trotzdem sehr, dass alles ganz harmlos ist und sich aufklären lässt!

11.01.2022 19:53 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag