8

Wie komm ich bloß aus dem großen Tief raus ?

270917

Heute hab ich schweren Herzens nie Nummer meines Ex gelöscht.
Nachdem er letzte Woche mich weinend auf dem Sofa verlassen hat, mit den Worten: sorry aber das passt alles nicht mehr,ich kann bei dir nicht mehr so sein wie ich bin. Kam keinerlei Nachricht. Ich schaute ständig auf mein Handy in der Hoffnung das er sich meldet. Immer zu schaute ich ob er on ist . Meine Freundin bat mich dann das ich die Nummer löschen soll . Nachdem ich das tat bin ich nur am weinen . Es ist so entgültig. Keinerlei Ablenkung hilft .
Hat jemand einen Rat

12.07.2019 18:11 • x 1 #1


Holginho


Sport

12.07.2019 18:12 • #2


270917


Kann ich leider nicht . Bin krankgeschrieben

12.07.2019 18:13 • #3


Holginho


Gar nichts? Spaziergänge? Krafttraining? Joggen? Radfahren?

12.07.2019 18:20 • #4


270917


Im Moment geht so etwas leider nicht.

12.07.2019 18:23 • #5


Hörnchen

Hörnchen


80
1
84

12.07.2019 18:24 • x 2 #6


Nanamaz


Ich bin gefühlsmäßig ganz bei dir, denn das gleiche mache ich auch durch. Ich kann dich sooo gut verstehen!
Auch bei mir seit 1 Woche kein Zeichen mehr. Heute ist unser Jahrestag Ich versuche mich zu verabreden, schwimmen zu gehen, Tabletten zur Unterstützung ( reinpflanzlich) Das sind leider nur kurze Momente die mich durchatmen lassen.
Beim Zubettgehen Hörbuch anschalten... und zuzuhören

14.07.2019 08:36 • x 1 #7


Plentysweet

Plentysweet


4423
6490
Hallo 270917,
wie lange ward Ihr denn zusammen? Gab es vor der Trennung Anzeichen für eine Krise? Habt Ihr gemeinsame Kinder?

Was mir geholfen hat, war alles aufzuschreiben, den ganzen Kummer niederzuschreiben. Und schreib auch ruhig mal auf, was Dir selbst in der Beziehung nicht gefallen hat, was Du Dir anders gewünscht. Es hilft den Schmerz etwas zu neutralisieren, weil man aus dem eigenen Blickwinkel schaut. Du fühlst Dich weniger als verlassenes Opfer. Du kannst auch Briefe schreiben, Briefe an Deinen Ex, die Du aber bitte nicht losschickst. Ansonsten Musik hören, kleine Spaziergänge machen (vllt kannst Du das trotz Krankmeldung), in die Natur gehen und Dinge tun, die Du magst. Und schreiben hilft! Einfach hier immer im Forum schreiben, scheue Dich nicht, auch vermeintlich "dumme" Gedanken hier mit uns zu teilen. Wir kennen das alle- meine Trennung war vor Weihnachten- und habe die ganze Zeit während der Feiertage hier reingetextet und ich dachte schon: Oh Gott, das kann ich nicht bringen, das liest keiner mehr. Aber es hat immer jemand Liebes geantwortet und ich war so dankbar! Schreib uns einfach alles. Schreiben und Austausch setzt einen Nachdenk- und Entwicklungsprozess in Gang und hilft ungemein !
Alles Gute-ich drück Dich mal .

14.07.2019 08:49 • x 2 #8


270917


Zitat von Plentysweat:
Hallo 270917, wie lange ward Ihr denn zusammen? Gab es vor der Trennung Anzeichen für eine Krise? Habt Ihr gemeinsame Kinder? Was mir geholfen hat, war alles aufzuschreiben, den ganzen Kummer niederzuschreiben. Und schreib auch ruhig mal auf, was Dir selbst in der Beziehung nicht gefallen hat, was Du Dir anders gewünscht. Es hilft den Schmerz etwas zu neutralisieren, weil man aus dem eigenen Blickwinkel schaut. Du fühlst Dich weniger als verlassenes Opfer. Du kannst auch Briefe schreiben, Briefe an Deinen Ex, die Du aber bitte nicht losschickst. Ansonsten Musik hören, kleine Spaziergänge machen (vllt ...


Wir waren fast Jahre zusammen...es war Schicksal ihn zu begegnen...er hatte das selbe Leid wie ich durch.Mit der Zeit kamen Konflikte..ich versuchte mich immer zu erklären..aber verstanden hat er mich nie. Auch wenn ich Überraschungen oder für ihn gekocht habe ...es kam nie ein danke . Mein Problem ist ich kann nichts vergessen und wenn dann Konflikte waren kam alte Dinge hoch. Der letzte Satz war..ich kann bei dir nicht mehr so sein wie ich will. Nach einer Woche hab ich dann schweren Herzens seine Nummer gelöscht..seit dem geht es mir noch schlechter...ich gehe spazieren..höre Hörbücher...schreibe Briefe an mich selbst...habe alles von ihm verbannt...aber der Schmerz ist so groß das es kaum auszuhalten ist.

14.07.2019 09:05 • #9


270917


Zitat von Nanamaz:
Ich bin gefühlsmäßig ganz bei dir, denn das gleiche mache ich auch durch. Ich kann dich sooo gut verstehen!
Auch bei mir seit 1 Woche kein Zeichen mehr. Heute ist unser Jahrestag Ich versuche mich zu verabreden, schwimmen zu gehen, Tabletten zur Unterstützung ( reinpflanzlich) Das sind leider nur kurze Momente die mich durchatmen lassen.
Beim Zubettgehen Hörbuch anschalten... und zuzuhören



Danke für deine Worte..all das mach ich auch ..leider hilft nichts davon..

14.07.2019 09:08 • #10


Plentysweet

Plentysweet


4423
6490
Du brauchst Zeit- Wunder geschehen nicht über Nacht.
Eine Trennungsverarbeitung ist eine Zeit der Trauer und der Ablösung von einem geliebten Menschen und das braucht eine Weile. Schau mal Du bist jetzt erst seit einer Woche getrennt. Das ist noch gar nicht lange. Es gibt so eine Faustregel die sagt: Die Beziehungszeit in Jahren braucht es in Monaten, um um die Beziehung zu trauern. Du hast erst heute seine Nummer gelöscht. Das ist alles noch frisch. Gib Dir Zeit und behandel Dich selber wie Deine beste Freundin. Tu Dir soviel Gutes wie Du kannst ! Es wird alles wieder besser- der Blick weitet sich mit der Zeit und die Wunde heilt. Und sei nachsichtig mit Dir selbst. Und nimm die Verantwortung für die Trennung nicht auf Dich. Du bist so wie Du bist und das war gut. Und Dein Partner hat etwas anderes gebraucht. Es lag nicht an Dir. Er wollte etwas anderes. Lass ihn ziehen, heile und dann guckst Du für Dich ganz neu. Oft erwächst einem dann etwas, was viel besser passt. Nur das sieht man in dem Moment nicht, wo man tief in der Trauer steckt. Aber dafür sind wir da, Dir das zu sagen- alles wird gut .

14.07.2019 09:36 • x 1 #11


270917


[quote="Plentysweat"]Du brauchst Zeit- Wunder geschehen nicht über Nacht. Eine Trennungsverarbeitung ist eine Zeit der Trauer und der Ablösung von einem geliebten Menschen und das braucht eine Weile. Schau mal Du bist jetzt erst seit einer Woche getrennt. Das ist noch gar nicht lange. Es gibt so eine Faustregel die sagt: Die Beziehungszeit in Jahren braucht es in Monaten, um um die Beziehung zu trauern. Du hast erst heute seine Nummer gelöscht. Das ist alles noch frisch. Gib Dir Zeit und behandel Dich selber wie Deine beste Freundin. Tu Dir soviel Gutes wie Du kannst ! Es wird ...[


Danke für die lieben Worte

14.07.2019 10:05 • x 1 #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag