78

Wie Neustart der Ehe schaffen?

Kukulio


15
1
13
Zitat von Nechal:
Ich meine als vater der mit kindern unterwegs knüft man eigentlich leicht kontakte... auf spielplätzen, im tierpark, bim kinderturnen, schwimmen...


Joa, das ist halt meine persönliche Baustelle und mein Anteil am faden Familienleben: ich bin introvertiert und hatte immer Schwierigkeiten, neue Kontake zu knüpfen. Dazu noch auf dem Land in Bayern als Zugereister... Da bilde ich mir schnell Ablehnung ein und bleibe lieber still...

Das will ich aber mit einer Therapie nun endlich angehen. Das ist der positive Punkt an der Geschichte, dass es mir einen ordentlichen Ar.tritt gegeben hat. Unabhängig davon, wie es mit uns ausgeht.

07.05.2022 22:27 • x 2 #16


Lancelot


32
2
6
Zitat von Bubu38:
@Lancelot fände ich auch sinnvoll, wird aber von den meist monogamen Paaren abgelehnt.

Ja, man muß in erster Linie an die Kinder denken.

08.05.2022 14:00 • x 1 #17



Wie Neustart der Ehe schaffen?

x 3


Lancelot


32
2
6
Zitat von Kukulio:
Auch eine Idee, aber wird man damit auf Jahre wirklich glücklich?

Kommt drauf an.

Ich lebe mit meiner Frau seit 16 Jahren ohne jeglichen körperlichen Kontakt, also auch kein kuscheln und so. Ich liebe sie immer noch platonisch und unser Zusammenleben ist sehr harmonisch fast ohne Streit und wir sind sehr gute Eltern.

Die Frauen die ich davor hatte und die ich romantisch liebte und S. sehr begehrte, haben mir das Leben zur Hölle gemacht. Es waren alles toxische Narzisstinnen oder Borderlinerinnen oder was auch immer.

Jetzt mit 58 bleibe ich da wo ich bin und das auch glücklich.

08.05.2022 14:06 • x 1 #18


Vegetari

Vegetari


8023
3
7324
Zitat von Lancelot:
Die Frauen die ich davor hatte und die ich romantisch liebte und S. sehr begehrte, haben mir das Leben zur Hölle gemacht. Es waren alles toxische Narzisstinnen oder Borderlinerinnen oder was auch immer.



Der Bauer bekommt das was er sät und wie er sich kümmert, entweder Missernte oder Erfolg.
Will damit sagen, jeder ist selbst verantwortlich bei der Partnerwahl, drum prüfe genau wen du da hast .

Das Glück einer Ehe bedeutet aber auch Investion , von nichts kommt nichts! Dafür sind beide verantwortlich

08.05.2022 14:09 • #19


Lancelot


32
2
6
Zitat von Vegetari:
Der Bauer bekommt das was er sät und wie er sich kümmert, entweder Missernte oder Erfolg. Will damit sagen, jeder ist selbst verantwortlich bei der Partnerwahl, drum prüfe genau wen du da hast . Das Glück einer Ehe bedeutet aber auch Investion , von nichts kommt nichts! Dafür sind beide verantwortlich

Ich weiß woher das kam. Meine Mutter ist toxisch und war unbewußt das Vorbild für meine Partnerwahl. Nach langer Psychotherapie habe ich meine Muster durchschaut.

08.05.2022 14:27 • x 1 #20


Cagy

Cagy


77
1
133
::
Wie Neustart der Ehe schaffen?

Ohne GEMEINSAME Ziele, Werte und Bedürfnisse etwas in eine geminsame Richtung zu verändern....gar nicht.
Es nützt nichts das Du den Neustart willst und sie ihrer vergangenen Freiheit nachweint und sich in Tagträumereien mit anderen Männern verliert..
Erkenne was DU eigentlich willst...und lebe danach..ob mit oder ohne sie.
Für mich wäre es undenkbar so ein Verhalten zu tollerieren .

Alles Gute Dir.

09.05.2022 09:56 • x 2 #21


Kukulio


15
1
13
Ich habe einfach auch große Angst vor den Folgen, wenn ich vorschnell die Trennung ausrufe, obwohl noch etwas zu retten wäre.

Ich kann mir mit Teilzeit hier kaum eine Wohnung leisten, die auch noch Platz für das Kind bieten müsste. Ich habe keine Unterstützung (Verwandte, Freunde) vor Ort und bin quasi allein. Ich habe Angst, wieser in ein Loch zu fallen und nicht mehr ein guter Vater sein zu können. Welches Leben kann ich dem Kleinen als depressiver Vater bieten?

09.05.2022 10:33 • x 1 #22


Vegetari

Vegetari


8023
3
7324
Zitat von Kukulio:
Welches Leben kann ich dem Kleinen als depressiver Vater bieten?


Therapie!
WennDu lernst,andere, positive Gedanken immer mehr zuzulassen, änderst Du Dein Leben. Das Denken ist entscheidend! Zuerst das Denken, dann folgen die Gefühle, Du kannst Dich selbst aus Depression ,mit Hilfe der Therapie zunehmend besser fühlen .Das wäre ein positives Vorbild für Dein Kind und wenn Du Dich positiv änderst ,wirst Du attraktiv für Dich selbst und die Damenwelt und auch später ggfs wieder attraktiv für Deine Frau. Depression ist nicht anziehend!

09.05.2022 11:52 • x 4 #23


Lancelot


32
2
6
Leider nur in Englisch.

09.05.2022 13:51 • #24


Kukulio


15
1
13
Danke nochmal für Eure Kommentare. Eine Überweisung für eine Therapie habe ich bereits, nur fehlt es an freien Terminen.

Ich habe heute Mist gebaut. Oder auch nicht. In meinem Kontrollwahn habe ich zunächst gesehen, dass sie wieder dort online war. Ich konnte mich nicht beherrschen und habe eines ihrer Passwörter benutzt und bin in ihren Account reingekommen.... Ich habe Chats mit mind. 2 Kerlen gesehen, wo sie schreibt, dass Sie den Kontakt nicht mehr möchte und ihnen S. (textlich) nicht mehr zur Verfügung steht. Es war also mehr als dieser eine Kerl.
Darüber hinaus hat sie einem der anderen geschrieben, dass sie sich mit dem AM schon getroffen hatte, aber nichts lief. Unfassbar. Wie konnte ich nur so dumm sein?!

Ich habe auch den Chat mit dem AM gefunden und viele Screenshots gemacht... Bin mir aber nicht sicher, ob ich mir das antun und lesen soll....

Ich will sie aber noch nicht damit konfrontieren, weil ich mich dann als den übelsten Kontrollfreak oute, was ich nie sein wollte... Ich konnte einfach nicht anders. Dann fürchte ich, wird unsere Elternbeziehung richtig leiden und der Kleine auch.


Was soll ich als nächstes bloß tun? Ohne das Kind in Mitleidenschaft zu ziehen?

Ich will unbedingt einen Termin beim Scheidungsanwalt ausmachen. Bis dahin will ich aber gefasst sein, und nicht wieder 3kg abnehmen. Im Moment geht es mir noch gut und ich schließe innerlich mit ihr ab...

09.05.2022 20:47 • x 1 #25


BernhardQXY


5411
3
8570
Hi
Nach meiner Lebens und Forumserfahrung ist eine außereheliche Geschichte sehr häufig und der Grad der Verletzung ist sehr individuell.
Bei euch sehe ich folgende Punkte:
Du zeigst, dass es bei dir Tiefe Baustellen gibt und ich glaube, dass all die geschilderten Symptome aus einer mangelnden Selbstliebe herkommt. Dass du in Therapie gehst ist deshalb schon einmal gut, hoffentlich findet und bearbeitet ihr deine Punkte.
Auch sie trägt Altlasten mit sich. Auch da der dringende Rat, da anzusetzen.

Nun zu eure Beziehung auf mich macht es den Eindruck, als ob du mit Macht versuchst sie zu halten und sie einerseits Überfahrst und andererseits sie gar nicht die Notwendigkeit erkennt, dass sie auch etwas an sich ändern muss.
Stand heute bin ich der Meinung, dass eine Beziehung dann funktioniert, wenn bei Parteien dem anderen ein Angebot machen und der andere das Angebot annimmt. Eine Vorraussetzung ist, dass man ein mögliches scheitern einkalkuliert. So sehe ich dass weil der unbedingte Wille mit der Brechstange nur dazu führt, dass man sich verbiegt. Und das wiederum klappt nur temporär.
Mit diesem Angebot kann man auch seine no gos kommunizieren. Der andere kann dann damit umgehen.
Soweit die Theorie ich halte eine regelmäßige Standortbestimmung für essentiel. Trotz Alltag sollte man regelmäßig sich austauschen. Da gibt es verschiedene Ansätze. Wir bevorzugen ein Gespräch über 2 Runden a 5 Minuten über das Thema wie geht es mir und wie geht es mir mit dir. Dauer mit Pause 28 Minuten. Meist alle 7 bis 10 Tage.
Wenn der eine redet schweigt der andere.

So aber abgesezvon euren eigenen Baustellen solltet ihr auch eine Paartherapie machen. Wenn sie sagt, dass sie Angst vor Themen hat die dich nichts angehen könntest du argumentieren, dass man ja nicht hilflos in der Therapie Sitz sondern auch steuern kann. Und dass man dann an diesen Punkten eben nicht weiter geht.
Und dass wenn schlimmes in ihr schlummert, ob sie das nicht auch alleine bearbeiten sollte, um sich zu befreien.

Ich Stelle mir das schon vor, dass du klar ausspricht was mit dir geht und was nicht. So wie jetzt eben nicht. Ich habe gelernt dass eine klare Kante zum richtigen Zeitpunkt dazu führt, dass der andere gezwungen wird, Farbe zu bekennen. Entweder spielt er mit, oder nicht. Ich glaube weiterhin, dass ganz oft der andere froh ist, das geeiere aufzugeben.
Die Crux ist, wann man das macht bei uns dauerte es ewig um zu diesen Punkt zu kommen. Hopp oder top.
Eine Erfolgsprognose ist nicht machbar, weil einfach sehr viele individuelle Einstellungen eine Rolle spielen.
Grundsätzlich würde ich sagen, dass das Leben ein einziges Risiko ist, aber dass man dann gut leben kann, wenn man aus einem starken ich heraus Entscheidungen trifft und mit den Konsequenzen klar kommt. Der Trick besteht darin, zu solch einen Punkt zu kommen.

10.05.2022 06:53 • x 5 #26


Nechal

Nechal


506
1
902
Zitat von Kukulio:
Ich habe auch den Chat mit dem AM gefunden und viele Screenshots gemacht... Bin mir aber nicht sicher, ob ich mir das antun und lesen soll....

Tue das nicht ! Damit verletzt du dch selbst..... vor jahren fandich heraus, dass mein mann mich betrog.... erst war ich relativ gelassen..... 3 monate später war es eine dumme bemerkung , die mich misstrauisch machte..... ich hangele mich von einem e-mailaccount zum nächsten, schaute profile und handysicherungen nach.... ich fand unterhaltungen und foto-und videodokumentationen. . .

Und ...
Nun ja... ich habe mit der gewissheit nicht wirklich mehr klarheit gewonnen.... ich habe mich nur unnötig selbst verletzt..

Das was wichtig ist, weisst du schon... sie ist auf abwegen.... und du weisst, sie hält derzeit abstand zu anderen...
Und ... m. M. Details kennen nützt nicht mehr.... details kennen verunsichert dich nur noch mehr

10.05.2022 09:35 • x 2 #27


Nechal

Nechal


506
1
902
Zitat von Kukulio:
Ich will unbedingt einen Termin beim Scheidungsanwalt ausmachen. Bis dahin will ich aber gefasst sein, und nicht wieder 3kg abnehmen. Im Moment geht es mir noch gut und ich schließe innerlich mit ihr ab...

Das ist eine gute idee! Denn es ist immr gut sich zu informieren, wie die eigene situation ist..... und.... therapieplatz dauert lange.... ggf. Eine vater kind kur? Dann haste erstmal abstand und widerstehst auch dem kontrollwahn ( den ich absolut nachvollziehen kann) und.... versuche über deine krankenkasse, ob die dir rascher einen therapeuten vermitteln können....

10.05.2022 09:41 • x 1 #28


Nechal

Nechal


506
1
902
Zitat von BernhardQXY:
Nun zu eure Beziehung auf mich macht es den Eindruck, als ob du mit Macht versuchst sie zu halten und sie einerseits Überfahrst und andererseits sie gar nicht die Notwendigkeit erkennt, dass sie auch etwas an sich ändern muss.
Stand heute bin ich der Meinung, dass eine Beziehung dann funktioniert, wenn bei Parteien dem anderen ein Angebot machen und der andere das Angebot annimmt. Eine Vorraussetzung ist, dass man ein mögliches scheitern einkalkuliert. So sehe ich dass weil der unbedingte Wille mit der Brechstange nur dazu führt, dass man sich verbiegt. Und das wiederum klappt nur temporär.
Mit diesem Angebot kann man auch seine no gos kommunizieren. Der andere kann dann damit umgehen.
Soweit die Theorie ich halte eine regelmäßige Standortbestimmung für essentiel. Trotz Alltag sollte man regelmäßig sich austauschen. Da gibt es verschiedene Ansätze. Wir bevorzugen ein Gespräch über 2 Runden a 5 Minuten über das Thema wie geht es mir und wie geht es mir mit dir. Dauer mit Pause 28 Minuten. Meist alle 7 bis 10 Tage.
Wenn der eine redet schweigt der andere.

Dasfinde ich richtig gut!

10.05.2022 09:45 • x 1 #29


Nechal

Nechal


506
1
902
Zitat von BernhardQXY:
ch Stelle mir das schon vor, dass du klar ausspricht was mit dir geht und was nicht. So wie jetzt eben nicht. Ich habe gelernt dass eine klare Kante zum richtigen Zeitpunkt dazu führt, dass der andere gezwungen wird, Farbe zu bekennen. Entweder spielt er mit, oder nicht. Ich glaube weiterhin, dass ganz oft der andere froh ist, das geeiere aufzugeben.
Die Crux ist, wann man das macht bei uns dauerte es ewig um zu diesen Punkt zu kommen. Hopp oder top.
Eine Erfolgsprognose ist nicht machbar, weil einfach sehr viele individuelle Einstellungen eine Rolle spielen.
Grundsätzlich würde ich sagen, dass das Leben ein einziges Risiko ist, aber dass man dann gut leben kann, wenn man aus einem starken ich heraus Entscheidungen trifft und mit den Konsequenzen klar kommt. Der Trick besteht darin, zu solch einen Punkt zu kommen

Genau! Statt weiter zu versuchen wie ihr unbedingt zusammenbleiben könnt, mache dir deine grenzen bewusst, zeige sie auf und verteidige sie...
Und.... das ist mit therapeut eifacher.... und ohne auch nicht unmögich.... vielleicht findest du auch angebote / gruppen über drk, awo etc.

10.05.2022 10:35 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag