37

Wie soll es weitergehen?

Spezi


24
2
14
Hallo allerseits. Es geht um folgendes:

Ich habe mitte April eine neue Frau kennengelernt. Wir haben uns auf anhieb sehr gut verstanden und haben nach kurzer Zeit beidseitig entschieden uns näher kennenlernen zu wollen.

Seitdem haben wir auch schon recht viel erlebt. Sind über Landesgrenzen gefahren, haben sogar eine ganze Woche Urlaub miteinander verbracht. Jeden Tag etwas unternommen. Wir haben beide bemerkt, dass da was schönes entstehen könnte. Wir haben uns gegenseitig deutlich angezogen. Auch waren standen wir eigentlich täglich in Kontakt.

Nun ist es so, dass sich von meiner Seite her Gefühle entwickelt haben, ich sie aber anfangs nicht damit überrumpeln wollte. Wir beide haben uns gesagt, dass wir das alles langsam angehen wollen, da wir beide aus Ex-Beziehungen kommen, bei denen einige Spuren hinterlassen wurden. Ich habe sogar schon ihre Eltern kennenlernen dürfen. Ihre Mutter mag mich sogar sehr.

Nun war es letzte Woche so, dass ich eventuell einen Fehler begangen habe. Eine gute Freundin von mir sagte, dass es mein gutes Recht war. Denn ich hatte an einem sehr guten Tag von uns beiden ein kleines Tief. Ich habe mir den ganzen Tag über Gedanken gemacht, wann der nächste Schritt kommen würde. Und ob es überhaupt einen weiteren Schritt von ihrer Seite aus geben kann.

Sie fragte zwar was los sei, wollte aber nicht darüber sprechen um die Stimmung nicht zu ruinieren. Bzw. wollte ich am Abend dann mit ihr sprechen. Die Stimmung war dadurch sehr angespannt. Sie schrieb mir dann Abends, dass sie nicht wüsste was los sei, sie aber repsektierte, dass ich nicht sprechen wollte. Sie schrieb dann aber auch, dass sie dadurch ein wenig Abstand haben wollte.

Ich klärte dann die Situation auf und gestand ihr, dass ich mehr als nur Freundschaft empfinde. Sie war perplex, wusste aber wohl um was es mir ging. Sie schrieb mir am nächsten Tag dann, dass sie auch sowas wie Gefühle entwickelt, aber einfach nur Zeit benötige, was ich natürlich repektiere.

Ein paar Tage später haben wir dann wieder was unternommen und sie war ständig an ihrem Handy. Mir kam es sogar so vor, dass sie irgendwas von mir fern halten wollte. Meine Stimmung war dann, als ich zuhause war ein wenig angepannt. Ich fragte sie ohne bösen Hintergedanken ob sie nebenbei einen weiteren Mann kennenlernt. Ich wollte nur Gewissheit ob es sich weiterhin lohnt zu investieren. Sie war schockiert über diese Frage. Ich versuchte alles wieder in gerade Bahnen zu lenken, indem ich ihr sagte, dass ich nur wissen möchte woran ich bin. Sie kennt auch meine Vorgeschichte und diese war in dem Bezug grausam. Öfters.

Wir haben noch Kontakt. Aber Schreibweise etc. hat sich massiv verändert. Sie signalisiert weniger Interesse an mir. Schreibt aber mich von sich aus auch an. Ich fragte sie, ob ich mit dem was ich auf sie hab einprasseln lassen etwas kaputt gemacht habe. Sie verneinte, da sie meint, dass es logisch das man wissen möchte wie sie fühlt etc. Ich mir aber viel zu viel einen Kopf mache, anstatt einfach die Zeit zu genießen und auf das schöne zu warten. Auf meine Frage hin allerdings, ob sich dadurch ihr Interesse an mir verändert hat, meinte sie, dass sie das schon ein wenig glaubt, da es alles zu viel für sie war. Was für mich absolut verständlich ist. Ich bin auch normalerweise nicht so. Es hat mich nur zu sehr beschäftigt wie es weitergehen soll und musste Gründe finden, warum wir einfach nicht starten und das Glück genießen.

Sie schreibt zwar, dass das alles ein wenig viel war, meinte aber auch, dass das alles wieder wird. Ich solle mir keinen Kopf machen. Wir haben die nächste Woche eigentlich auch wieder gut mit Unternehmungen verplant und das kam von ihrer Seite aus. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass da noch irgendwas ist. Ich weiß nur nicht was, denn wir schreiben immernoch sehr sehr anders als vorher. Auch unternimmt sie jetzt an anderen Tagen mehr mit männlichen Freunden oder Bekanntschaften. Gerne ignoriert sie auch meine Nachrichten um erstmal anderen zu schreiben etc. Für mich ist das alles das reinste Kopfkarussell, bei dem ich mir Vorwürfe mache ob ich mir nicht alles verbaut habe. Andererseits kommt natürlich jetzt die Frage auf, ob sie mich jetzt einfach nur warmhalten möchte oder einfach nur meine Aufmerksamkeit genießt, die sie in der Form vorher nicht kannte.

Bin für jeden Rat dankbar.

29.06.2019 12:10 • #1


KölscheJung

KölscheJung


90
1
118
Gibt keinen Grund,weshalb Du Dir Vorwürfe machen musst.
Nichts ist blöder als im ungewissen zu sein.. problematisch ist es wohl, daß Sie sich aufgrund dessen zurückzieht. Evtl. Hat sie Angst Dich zu enttäuschen aber mal Hand aufs Herz, eine Frau die so rumeiert und nicht klar Farbe bekennt, ist es das was Du willst? Was sagst Dir Dein Bauchgefühl bei der ganzen Sache?

29.06.2019 12:22 • x 3 #2


Tinderlol


Sorry, aber die spielt mit Dir und merkt das nicht mal selber...

Ich würde den Kontakt abbrechen.

29.06.2019 12:29 • x 2 #3


Sophie83


Glaubst du an dieses sich länger Kennenlernen Geplänkel?

Ich bspw. nicht und als Frau, bin ich auch der Meinung, dass wir unterbewusst bereits nach einem Tag wissen, ob wir uns mit diesem Mann binden wollen oder nicht.

Dadurch dass du ihr deine Gefühle mitgeteilt hast, aber im Vorfeld keine Entscheidung für dich getroffen hast und ihr scheinheilig weitermacht wie bisher, klingt es so als würde sie dich enorm mögen und irgendwie auch hoffen, dass der große Funke noch überspringen würde, was aber vermutlich schon zu spät ist.

Setz dir eine nicht allzu lange Frist und löse dich, wenn sich bis dahin nichts tut.

29.06.2019 12:36 • x 2 #4


Isie

Isie


472
621
Hallo.
Das sind aber sehr negative Sichtweisen. Könnte doch genau so gut sein, dass du die Dinge nur so kopflastig empfindest. Wie sie schreibt, du machst dir vielleicht zu viele Gedanken was wäre wenn, und was ist wenn doch und vergisst das Genießen. Klar ist das immer schwer getan, aber versuche wirklich wie in den ersten Wochen eure Zeit zu genießen. Ich glaube du setzt sie und dich selbst mit deinen Zweifeln ganz schön unter Druck. Unbefangenheit ist was anderes. Da Lasten deine früheren Erfahrungen wohl ganz schön auf dir...
Ganz lieben Gruß und viel Glück *daumensindgedrückt

29.06.2019 19:42 • x 2 #5


KBR


9277
5
15089
Sorry, ich muss schon jetzt schreiben, obwohl ich noch gar nicht alles gelesen habe.

Ihr habt Euch im April kennengelernt. Ihr habt mehrtägig Zeit miteinander verbraucht, Urlaub gemacht, Eltern kennengelernt UND WOLLT ES LANGSAM ANGEHEN LASSEN?

Was bitte ginge denn da noch schneller. Zusammenziehen? Heiraten?

29.06.2019 19:55 • x 3 #6


Spezi


24
2
14
Zitat von KölscheJung:
Gibt keinen Grund,weshalb Du Dir Vorwürfe machen musst.
Nichts ist blöder als im ungewissen zu sein.. problematisch ist es wohl, daß Sie sich aufgrund dessen zurückzieht. Evtl. Hat sie Angst Dich zu enttäuschen aber mal Hand aufs Herz, eine Frau die so rumeiert und nicht klar Farbe bekennt, ist es das was Du willst? Was sagst Dir Dein Bauchgefühl bei der ganzen Sache?


Danke! Ja, das sagt man mir auch ständig, dass es absolut verständlich ist, dass ich wissen möchte woran ich bin und dadurch ein wenig mehr nach vorne gegangen bin. Mein Bauchgefühl sagt, dass ich sie als Partner möchte. Ich bin jemand, der sich immer versucht in die Gedanken anderer zu versetzen. Und da sehe ich, dass sie eventuell wirklich komplett überfordert war.

Zitat von Sophie83:
Glaubst du an dieses sich länger Kennenlernen Geplänkel?

Ich bspw. nicht und als Frau, bin ich auch der Meinung, dass wir unterbewusst bereits nach einem Tag wissen, ob wir uns mit diesem Mann binden wollen oder nicht.

Dadurch dass du ihr deine Gefühle mitgeteilt hast, aber im Vorfeld keine Entscheidung für dich getroffen hast und ihr scheinheilig weitermacht wie bisher, klingt es so als würde sie dich enorm mögen und irgendwie auch hoffen, dass der große Funke noch überspringen würde, was aber vermutlich schon zu spät ist.

Setz dir eine nicht allzu lange Frist und löse dich, wenn sich bis dahin nichts tut.


Teilweise glaube ich auch daran, ja. War auch mal in so einer Situation, wo ich erst verdauen musste, was es bedeuten würde, wenn ich in die Beziehung starte.

Wir wollen nächste Woche wieder viel Zeit verbringen. Zwar merke ich immernoch einen Haufen distanz von ihrer Seite aus, aber ich denke, dass wenn wir wieder Zeit miteinander verbringen, dass sie merken wird, wer vor ihr steht und was sie im Fall der Fälle verlieren wird. Denn die Konsequenz ist ihr bewusst, dass ich mich sonst komplett von ihr löse.

Zitat von Isie:
Hallo.
Das sind aber sehr negative Sichtweisen. Könnte doch genau so gut sein, dass du die Dinge nur so kopflastig empfindest. Wie sie schreibt, du machst dir vielleicht zu viele Gedanken was wäre wenn, und was ist wenn doch und vergisst das Genießen. Klar ist das immer schwer getan, aber versuche wirklich wie in den ersten Wochen eure Zeit zu genießen. Ich glaube du setzt sie und dich selbst mit deinen Zweifeln ganz schön unter Druck. Unbefangenheit ist was anderes. Da Lasten deine früheren Erfahrungen wohl ganz schön auf dir...
Ganz lieben Gruß und viel Glück *daumensindgedrückt


Genau das ist erstmal mein Plan. Sie soll meine Aktionen zwar vergessen, aber halt nicht ganz. Sie soll merken, dass sich meine Gefühlslage nicht geändert hat, aber ich sie damit nicht mehr stressen werde. Ja, meine Erfahrungen sitzen tief. Leider erinnern mich eine Muster im Verhalten an das Ende anderer Beziehungen.

Zitat von KBR:
Sorry, ich muss schon jetzt schreiben, obwohl ich noch gar nicht alles gelesen habe.

Ihr habt Euch im April kennengelernt. Ihr habt mehrtägig Zeit miteinander verbraucht, Urlaub gemacht, Eltern kennengelernt UND WOLLT ES LANGSAM ANGEHEN LASSEN?

Was bitte ginge denn da noch schneller. Zusammenziehen? Heiraten?


Sagen wir mal so, wir haben uns einfach mal eine ganze Woche jeden Tag gesehen. Viel von ihrer Seite aus. Sie wollte mich jeden Tag sehen. So war das dann auch mit dem Urlaub gemeint. Wir hatten beide Urlaub und haben jeden Tag miteinander verbracht. Sind auch mal für einen Tagestrip ins Ausland gefahren. Sie hat mich (mit einem Vorwand) ihren Eltern vorgestellt. Ich wusste da schon, dass es abchecken ist. Ja, keine Ahnung wo bei ihr der Haken ist. Warmhalten sieht für mich anders aus. Dafür hatten wir schon viel zu viele Themen, die um Zukunft gehen, wie z.B.: Möchtest du mal Kinder haben? Würdest du auch aufs Land ziehen? u.v.m.. Wo isst also der Haken?


Aktuell ist es so, dass ich mich auch ein wenig zurückziehe und nicht mehr sofort auf ihre Nachrichten antworte etc.. Sie sucht dadurch schon deutlich mehr Kontakt und stellt fragen. Wenn ich mich über einen längeren Zeitraum nicht gemeldet habe, fragt sie was ich mache. Sie hat dann auch Interesse an dem was ich gemacht habe und stellt weitere Fragen um die Konversation zu halten. Ich werde mal die nächste Woche abwarten. Bisher war es immer so, dass wenn wir Zeit miteinander verbracht haben, dass sie danach immer wieder vollen Kontakt haben wollte.

30.06.2019 09:50 • x 2 #7


KölscheJung

KölscheJung


90
1
118
Vielleicht klappt es ja mit Euch, das kannst Du am besten Beurteilen..
Aus meiner Erfahrung bedeuten aber Worte so ziemlich nichts wenn nicht die Taten folgen... über die Zukunft reden alle und selbst einige haben mit ihren Exen Urlaube oder Feste geplant und sind eine Woche später "abgeschossen" worden weil es denen zu nah wurde.
Ich finde das ganze ziemlich anstrengend und irgendwo passt Du Dich nur ihrem Muster an um das Ganze nicht komplett zu gefährden.

30.06.2019 10:32 • x 2 #8


Spezi


24
2
14
Zitat von KölscheJung:
Vielleicht klappt es ja mit Euch, das kannst Du am besten Beurteilen..
Aus meiner Erfahrung bedeuten aber Worte so ziemlich nichts wenn nicht die Taten folgen... über die Zukunft reden alle und selbst einige haben mit ihren Exen Urlaube oder Feste geplant und sind eine Woche später "abgeschossen" worden weil es denen zu nah wurde.
Ich finde das ganze ziemlich anstrengend und irgendwo passt Du Dich nur ihrem Muster an um das Ganze nicht komplett zu gefährden.


Mir ist bewusst was du meinst. Nur ich kann es leider aktuell nicht beurteilen.

Ich frage mich durchgehend, ob ich noch investieren sollte oder halt nicht. Wenn wir uns nächste Woche sehen, wird man vielleicht erkennen, wie es weitergehen soll. Wenn nicht, ziehe ich mich wieder zurück.

Das mit dem Muster hat mir einen kleinen Denkanstoß gegeben. Aber habe schon vor ein paar Tagen angefangen ein wenig zurück zu rudern und sie einfach mal alleine zu lassen. Kein Bild, kein Ton von mir. Ich finde, dass sie nun am Zug ist. Ich habe alles gesagt und sie weiß wie ich denke.

30.06.2019 14:19 • x 1 #9


Spreefee

Spreefee


1130
2
1214
Hört sich an wie Katz und Mausspiel.

Kieche mal weniger in ihren Kopf. Wo ist die Leichtigkeit hin, wenn man sich verliebt.

Sie merkt unter Umständen sogar, dass du es nicht mehr leicht sehen kannst. Das verkompliziert doch alles nur.

Willst du nun wissen, ob ihr zusammen seid oder nicht?

30.06.2019 17:18 • x 1 #10


Spezi


24
2
14
Zitat von Spreefee:
Hört sich an wie Katz und Mausspiel.

Kieche mal weniger in ihren Kopf. Wo ist die Leichtigkeit hin, wenn man sich verliebt.

Sie merkt unter Umständen sogar, dass du es nicht mehr leicht sehen kannst. Das verkompliziert doch alles nur.

Willst du nun wissen, ob ihr zusammen seid oder nicht?


Vielen Dank für deine Antwort. Ich glaube du hast da absolut recht. Sie mag das locker leichte, nicht immer schwarz sehen an einem Menschen, sondern mag es, wenn man mit kleinen Dingen glücklich ist. Aber daran arbeite ich schon und möchte keinerlei Druck mehr ausüben. Sie soll wieder den Menschen vor sich haben, bei dem sie anfangs Interesse entwickelt hat.

30.06.2019 18:24 • x 1 #11


Angi2


1929
3
1512
Hallo Spezi,
du fragst, wie es weitergehen soll?
Hast du SIE schon gefragt, wie es weitergehen soll....und - weißt du selber schon, wie es weitergehen soll...oder bist du noch unsicher?

30.06.2019 20:12 • x 1 #12


Spezi


24
2
14
Zitat von Angi2:
Hallo Spezi,
du fragst, wie es weitergehen soll?
Hast du SIE schon gefragt, wie es weitergehen soll....und - weißt du selber schon, wie es weitergehen soll...oder bist du noch unsicher?


Wir hatten nach meinem Nachhaken natürlich weiterhin kontakt. Es kam von ihr aus, dass sie mir schrieb, dass sie meine Fragen eigentlich auch nachvollziehen kann, nur es eben alles auf einmal zu viel war. Sie wünscht sich, dass alles wieder gut wird. Bzw. sagte sie selber, dass das alles wieder gut werden wird, wenn wir nächste Woche wieder viel unternehmen.

Ich kann im Prinzip eigentlich nur abwarten...

30.06.2019 20:18 • x 1 #13


Angi2


1929
3
1512
Und - weißt du selber wie es weitergehen soll?

Im Prinzip hast du doch immer nur sie gefragt, wie es weitergehen soll...wie ist es mit dir, hast du bestimmte Pläne und Wünsche?

30.06.2019 20:21 • x 1 #14


Spezi


24
2
14
Ich wünsche mir, dass alles wieder so wird wie vorher. Und natürlich wünsche ich mir auch die tolle Zukunft mit ihr.

30.06.2019 20:25 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag