12

Er hat Affäre beendet - wie soll es weitergehen?

Pusteblume88

16
2
1
Hallo Ihr Lieben,

ich muss Euch jetzt einfach schreiben... bin bisher immer mal wieder stille "Mitleserin" und nun ist es passiert... Es ist vorbei...

Ich, Mitte Zwanzig, in einer Beziehung habe seit 1 1/2 Jahren eine Affäre mit einem verheirateten Mann... Wir haben uns vor 1 1/2 Jahren kennengelernt (Juni 2012) es hat sich alles ganz langsam entwickelt und doch entstanden recht zeitig starke Gefühle! Der S. war gefühlt nicht von dieser Welt und er war zeitgleich mein bester Freund... Im September hat er dann das erste Mall "Schluss" gemacht, da er unsere Affäre nicht mehr mit seiner Ehe und seinem Gewissen vereinbaren konnte... es war so schmerzhaft und schrecklich! Wir haben beide gelitten wir die Hunde und nach 2 Wochen langsam wieder angefangen uns anzunähren... Es kam wie es kommen musste und ging wieder von vorne los... wir waren glücklich und hatten eine tolle Zeit... Dann der Schock! Seine Frau ist schwanger (was ihn ehrlich mehr überrascht hat als mich...)! Wir haben es also sofort beendet... 10 Monate hatten wir nur sehr sehr wenig Kontakt - aber immer wieder kamen da die Worte des Vermissens auf... Vor 3 Monaten haben wir uns dann wieder etwas angenährt und es war alles noch intensiver als zuvor... Wir haben uns für letzte Woche verabredet und ein paar schöne Tage zusammen geplant... (zwischen uns liegen 500km)...

Der Abend fing perfekt an und es war alles da! Wir haben geturtelt und waren einfach nur verliebt... als ich morgens in seinem Arm aufwachte war alles irgendwie anders... er hat mich dann gestanden, dass er sich sehr schlecht fühlt, weil er nun merkt, dass die Gefühle immer stärker werden und das sein schlechtes Gewissen gerade in ihm "schreit"... Wir haben dann den Tag genutzt und viel geredet udn geweint...
Er hat sich dann dafür entschieden es zu beenden - und mich nach Hause zu schicken... Das alles unter vielen Tränen... Er meinte diesmal wäre er dich sicher, dass es für immer sei... Das war das schlimmste!

Ich wusste von Anfang an, worauf ich mich einlasse - und ich muss zugeben, dass er immer fair und ehrlich zu mir war... Ich weiß, dass ich seine Entscheidung respektieren muss und möchte ihn ja auch nicht so leiden sehen, aber es tut sooo weh und er fehlt mir jetzt schon so unendlich! In mir schreit dauernd etwas, dass es vielleicht doch nicht für immer ist und es nicht endgültig sein darf, ich weiß, dass ich dumm und naiv, aber es ist einfach da...

In den 10 Monaten Pause damals sind die Gefühle kein bisschen weniger geworden und davor habe ich jetzt so angst...

Ist vllt. jemand in einer ähnlichen Situation?

Liebe Grüße

Pusteblume

30.01.2014 14:29 • #1


verliebt in Mr .


581
6
88
Liebe Pusteblume ..

ja, ich stecke in der gleichen Situation ... nach zwei Jahren!

Ich kann Dir nicht raten, wie oder was Du machen sollst ... denn ich weiß nicht mal, wie sich meine Welt weiterdrehen soll!

Aber ich Drück Dich ganz feste!

Pass auf Dich auf !

30.01.2014 14:32 • #2



Er hat Affäre beendet - wie soll es weitergehen?

x 3


Pusteblume88


16
2
1
...Danke!

Hast du auch dieses Problem mit der Hoffnung? Dadurch, dass es schon zweimal komplett beendet schien, hoffe ich jetzt, dass wir wieder zueinander finden... Das ist so naiv... aber einfach da

30.01.2014 14:35 • #3


Nippes

Nippes


823
8
180
bin nicht in so einer situation, aber kann sehr gut verstehen, dass der mann leidet. ganz überraschend wird seine frau schwanger und nun muss er damit klar kommen, dass er seine geliebte nicht mehr lieben kann, ohne gewissensbisse. und auch du kannst ihn nicht mehr so gieniessen, wir es doch eigentlich sein sollte, weil seine frau einfach so mir nix dir nis schwanger wurde. er wird jetzt abwarten, bis das kind die ausbildung hinter sich hat und dann wird er endlich zu dir können. es sei denn, die frau wird krank, dann geht es noch nicht. aber wichtig ist ja, dass er in gedanken am liebsten sofort zu dir will. leider erlaubt es die situation noch nicht. die welt ist manchmal gemein.

30.01.2014 14:44 • #4


verliebt in Mr .


581
6
88
ja ... das Problem habe ich .. und das ist mein einziger Strohalm ... der einzige warum ich manchmal in Farbe sehe und nicht nur schwarz!

Ich weiß auch für mich wäre es besser, wenn er endgültig geht ... aber ich gehe kaputt!

30.01.2014 14:45 • #5


Pusteblume88


16
2
1
Genau das ist es! Es ist auch mein einziger Strohhalm...

Aber er hat ganz klar und deutlich gesagt, dass es für immer aus ist und wir DAS nicht mehr haben können... Das macht mir angst! Andererseits hat er so bitterlich geweint und ich weiß, dass wir die gleichen Gefühle füreinander hegen... nur übernimmt bei ihm hin und wieder der Verstand die Kontrolle. Ich will eig. nur dass es ihm gut geht und sollte es einfach akzeptieren... ABER ich kann nicht! Ich will ihn anrufen udn ihm schreiben...

Ich verstehe immernoch nicht, wie es sich in 24 Stunden so entwickeln konnte...

30.01.2014 14:52 • #6


verliebt in Mr .


581
6
88
Ich verstehe dich nur zu gut ..

er hat es beendet und mir geschrieben: ich bitte Dich akzeptiere meinen Entschluss, Du weißt, es geht mir auch nicht gut dabei ....

wir schreiben täglich .. mal auf distanz, mal wie sonst!

Ich hoffe einfach nur, dass er nicht für immer gegangen ist !

30.01.2014 14:56 • #7


Pusteblume88


16
2
1
So war es bei uns auch... Er kennt mich sooo gut und hat es extra "ausformuliert"... Und dabei haben wir beide so geweint... Er ist aktuell noch beruflich in meiner Stadt und eig. waren das jetzt "unsere"Tage... Das ist gerade so schwer!

Ich finde es ja selbst lächerlich, aber ich will ihn zurück! Ich will, dass er uns wiederhaben will und stark für uns ist... *jetzt muss ich wieder weinen*

...das ihr täglich schreibt ist doch ein gutes Zeichen?

Bei uns läuft es auf keinen Kontakt hinaus und dabei habe ich so angst, dass er mich einfach vergisst Wie lange ist eure "Trennung" her?

30.01.2014 15:00 • #8


sanin

sanin


1464
3
451
Na toll.

Männersharing.

Warum sollten die Männer auch wirklich komplett zurückfahren? Sie haben doch keinen Grund. Im runde brauchen sie nur wieder bei euch anklopfen und schon haben sie auch wieder rum. So wirklich ist zuhause nichts passiert.

Wirklich ändern wird sich nur was, wenn entweder ihr die Kurve schafft, oder die Ehefrau dahinter kommt. Dann werden die Männer warscheinlich tatsächlich an ihrer Ehe arbeiten und von einem Tag auf den anderen wird euch gezeigt, dass ihr nicht wirklich zu diesen Männern gehört.

Ist da keine Eifersucht auf die Ehefrau?
REicht es einen Mann nur dann zu sehen, wenn er sich wegstehlen kann?
Warum?

Eines passiert immer wieder. Sie trennen sich von euch, wegen ihren Ehefrauen, und sie kommen wieder.
Nur eines passiert nicht. Sie werden sich nicht von ihren Ehefrauen trennen und zu euch kehren.
Dies wissen ach beide Männer. Und trotzdem berauben sie euch beide der Chance auf eine Beziehung.

Pusteblume, du sagst deine Gefühle wurden in den 10 Monaten nicht weniger? Hat er sich wirklich so fair von dir verabschiedet, dass du überhaupt die Chance hattest abzuschließen?

Da juckts die Herren mal wieder, und schon erinnern sie sich an die wartende Geliebte.

Und jedesmal wenn sie wiederkommen holen sie euch neu ab. Irgendwann ist da wie bei einem Quartalsäufer, der entzieht, und wieder säuft. Der Entzug wird ein Bestandteil des Alk..

Auch ihr, werdet so lange weggestoßen und wieder abgeholt bis ihr entweder zerbrecht oder die Stärke findet NEIN zu sagen.

Was passiert? Mit kleinen Dosen abhängig gehalten.
Aber steht euch nicht auch ein Mann zu, EIN Mann der euch liebt, den ihr liebt?

Bie diesen Männern bieten sich 2 Seiten an.
Die Geliebte im Stand des heimlichen Männersharings, oder die Ehefrau in der vorgetäuschten Monogamität.

Welche Seite ist attraktiver? Nicht wirklich eine der beiden Seiten.
Stellt sich die Frage, liegt es an den Positionen der Geliebten oder der Ehefrau, oder liegt es an dem Mann der beide Frauen dieser Situation ausliefert.

Raus kommt man nur, indem man sich löst. So schön sind diese Männer auch wieder nicht, dass man seine eigenen Bedüfnisse für einen schönen Teil seines Lebens opfert.

30.01.2014 15:02 • x 2 #9


sanin

sanin


1464
3
451
Zitat von Pusteblume88:
Ich finde es ja selbst lächerlich, aber ich will ihn zurück! Ich will, dass er uns wiederhaben will und stark für uns ist...


Reicht dir und hat es dir immer gereicht einen halben Mann zu haben? einer der von dir nachhause geht?
Hast du nie das Bedürfniss, dass ein Mann zu DIR nachhause kommt?

Angenommen er würde wieder kommen.
Wärst du wirklich 100%ig glücklich? Oder bleibt diese Geschmack nach mehr, dieses Gefühl der Unbefriedigung?

Wie hast du dich gefühlt, wenn er weggegangen ist, weg nachhause zu seiner Familie?
Wenn er nur dann Kontakt zu dir haben konnte, wenn es ihm gerade in den Kram passt?
Hast du nie das Bedürfniss ihn anzurufen, aber kannst es nicht, weil er bei seiner Frau zuhause ist?
Willst da wieder zurück? Wirst du mit dieser Sparkost wirklich satt?



Zitat von verliebt in Mr Right:
wir schreiben täglich .. mal auf distanz, mal wie sonst!
Ich hoffe einfach nur, dass er nicht für immer gegangen ist !

Ich wünschte für dich er wäre es.
Er hat den Fisch am hacken und hat nur zum auskühlen die Angel samt Fisch zum Fenster rausgehängt.
Da hofft der Fisch doch wieder reingeholt zu werden.
Mensch lern zu rennen... und zwar weit weit weg.

30.01.2014 15:10 • x 1 #10


Dunkel


91
6
Wow, Sanin. Toll formuliert.
Musste gerade heulen, weil du den Nerv echt getroffen hast.
Ich wünschte nur, ich hätte schon die Kraft "Nein" zu sagen.

30.01.2014 15:12 • #11


Pusteblume88


16
2
1
...natürlich hat es mir nicht immer gereicht, aber ich wusste, dass es nur diesen "Weg" für uns gibt... Und ich muss dazu sagen, dass er sich wirklich sehr sehr viel Mühe gegeben hat! Ich will ihn jetzt nicht in den Himmel loben, aber wenn ich ihn brauchte war er da! Er hat iwie immer einen Weg gefunden und ich auch...

Es war nicht so, dass wir immer nur ein paar Srunden hatten - er arbeitet im Projekt und da hatten wir teilweise ein paar Tage, wenn wir es einrichten konnten -> wir sind also nie aus dem Bett nach Hause gesprungen...

Ganz ehrlich? Jetzt gerade will ich einfach nur, dass er wiederkommt! Was die Zukunft bringt, weiß man nie, aber ohne ihn zu sein ist der Horror!

Ich bin eig. wirklich nicht naiv und lebe meist sehr nah an der Realität - so eine Affäre kann einem komplett neue Züge an einem zeigen und ich war noch nie so abhängig in meinem Leben... Das ist schlimm, ich weiß! Aber ich kann einfach nichts negatives über ihn sagen... Er hat mir nie falsche Versprechungen gemacht und ich betrüge meinen Freund genau wie er seine Frau...

Manchmal kann man es nicht recht erklären... es ist unerklärlich und sicher für viele außenstehende komplett verrückt!

30.01.2014 15:36 • #12


sanin

sanin


1464
3
451
Aber vielleicht entsteht diese totale Abhängigkeit genau daraus, dass du nicht wirklich das bekommst, was dir vom Leben zustehen würde.

Natürlich ist es anstrengender in einer Beziehung zum anderen zu halten als in Dosen zu einer Geliebten wenn die ihn braucht.
Aber mit wem fährt er in Urlaub?
Mit wem hat er Kinder?

Mensch du bist gerade mal 25. Manche können so etwas jahrzehnte durchhalten.

Würdest du dich jetzt mit dem Absprung befassen, könntest du vielleicht in eine paar Jahren eine glückliche Beziehung zu einem Mann führen, den du liebst und der nur dich liebt.

Um genau das beraubst du dich. Dieses Bisschen Dosisglück reicht nicht auf Dauer.
Aber wenn du dich wieder und wieder auf ihn einlässt wirst du um so schwerer bis gar nicht mehr loskommen.

Was wenn er nicht mehr in deiner Stadt arbeitet? Was wenn die Familie vielleicht entschließt ins Ausland zu gehen?

Ich erkläre dich nicht für verrückt. Ich sehe dich abhängig gemacht.

Wenn du dich jetzt entschließen würdest den Trennungsschmerz komplett zu durchlaufen. Vielleicht sogar mit Hilfe.
Dann hast du eine chance.

Diese Spirale führt nicht ins Glück.

30.01.2014 15:46 • x 1 #13


Melanie90


Denkst du einmal an die Menschen die du verletzt! An deinen Freund den du so mies verarsch... und an seine Frau die ein Kind erwartet! Wie kann man so skrupellos sein? Sie erwartet sein Kind und ihr beiden lügt und betrügt ohne mit der Wimper zu zucken! Sowas egoistisches! Du denkst nur an dich! Hauptsache ihr führt die affäre weiter, egal was für Konsequenzen es hat und was seiner Schwangeren Frau passieren wenn sie es erfährt!

30.01.2014 15:47 • x 2 #14


Pusteblume88


16
2
1
Liebe Sanin, mein Kopf weiß, dass du sowas von Recht hast und ich das jetzt akzeptieren muss und eig. froh sein kann, wenn es endlich ein Ende findet...

...nur das Herz schreit sooo laut!

Ich gebe mir wirklich Mühe mich jetzt zusammenzureißen und ihn in Ruhe zu lassen!

@Melanie90: Doch - daran denke ich sehr wohl! Und wir tun das sicher auch nicht um jemandem weh zu tun! Ja, es ist egoistisch und ja, es ist verlogen - nur habe ich mich shcon vor einer Weile damit auseinander gesetzt und für mich entschieden, dass es "das" wert ist... Ich bin da alles andere als stolz drauf... Glaub mir!

30.01.2014 15:59 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag